Bester Komponist für die Soundtracks

John Barry
Insgesamt abgegebene Stimmen: 34 (55%)
George Martin
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (6%)
Marvin Hamlisch
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (2%)
Bill Conti
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (3%)
Michael Kamen
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (3%)
Eric Serra
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (2%)
David Arnold
Insgesamt abgegebene Stimmen: 12 (19%)
Thomas Newman
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6 (10%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 62

Re: Bester Komponist der James Bond Filme?

47
Jau, vor lauter Queen-Songs sollte man bei Highlander nicht vergessen, dass Kamen den instrumentalen Score beigesteuert hat.

Er hat übrigens auch beim herausragenden George-Harrison-Gedenkkonzert (unter anderem mit Eric Clapton, Jeff Lynne, Ravi Shankar, Tom Petty, Billy Preston, Paul McCartney) die Orchesterleitung gehabt.
We'll always have Marburg

Re: Bester Komponist der James Bond Filme?

48
Mit Abstand John Barry, habe aber trotzdem für David Arnold gevotet. Zum einen, weil er ebenfalls Bond durch und durch versteht, zum anderen, weil ich es ausgesprochen scheiße finde, wie von Seiten EONs mit ihm umgegangen wird. Aber gut, anderes Thema.
Auf Platz drei käme bei mir dann Marvin Hamlisch, dessen Arbeit oftmals unterschätzt wird, zumindest habe ich das Gefühl. George Martins Score ist nicht schlecht, finde ihn aber auch nicht bahnbrechend.

Re: Bester Komponist der James Bond Filme?

49
Ich versuche mich mal an einem Ranking. Ich bin nach der durchschnittlichen Platzierung in meinem Soundtrack-Ranking gegangen.

John Barry hat schon viel sehr gute Werke abgeliefert (OHMSS, AVTAK, TLD), aber auch solche, die bei mir nicht ganz so hoch im Kurs stehen. Von daher steht er sehr niedrig, wenngleich er die Reihe geprägt hat wie kein zweiter. Sorry :( Andere Komponisten, auf den Plätzen 1 bis 4, haben zwar jeweils nur ein Werk abgeliefert, aber dafür solche, welche ich überragend gut finde.

Und das er noch unter Newman steht, dürfte hier sowieso so einige schockieren. Tennyson Enquiry, She's Mine, und Backfire und Detonation haben mich damals im Kino einfach umgehauen.

Ich weiss, das klingt alles ziemlich verrückt und abwertend gegenüber dem guten John. Ich weiss gar nicht, wie ich das wieder gutmachen kann :oops: Hat ganz schön Überwindung gekostet, auf den "Absenden"-Button zu klicken.

9. John Barry

8. Eric Serra

7. Thomas Newman

6. Monty Norman. Das Bond-Theme wurde ursprünglich von ihm geschrieben. Schon das rechtfertigt eine höhere Platzierung.

5. David Arnold

4. Marvin Hamlish

3. George Martin

2. Bill Conti

1. Michael Kamen
craigistheman hat geschrieben: 12. Februar 2020 15:27 weil ich es ausgesprochen scheiße finde, wie von Seiten EONs mit ihm umgegangen wird. Aber gut, anderes Thema.
Da scheinst du mal wieder mehr zu wissen als ich. Was genau meist du damit?
Zuletzt geändert von Henrik am 7. Mai 2021 22:36, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Bester Komponist der James Bond Filme?

50
Wurde mehrmals hingehalten und fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel, obwohl er Bond musikalisch in das neue Jahrtausend gebracht und fantastische Arbeit geleistet hat. Wieso durfte er z.B. nachdem Romer gefeuert wurde, nicht übernehmen, sondern Hans Zimmer?
Es gab unter Cubby einen Familiensinn, der unter seinen Kindern zunehmend dem Starsystem zu weichen scheint. Gibt einen Grund, weshalb das Franchise jahrzehntelang auf Autoren verzichtet hat - die bestehen auf ihre Entourage, und zuviele Köche verderben den Brei. Never change a running system, das gilt in erhöhtem Maße für Komponist*innen. Bei EON schaut man halt auf die Zahlen, aber das kannst du Produzenten schwer vorwerfen. Einen Hans Zimmer Soundtrack kannst du halt besser vermarkten - aber vielleicht wird das Teil ja auch eine Granate.

Du listest allen Ernstes Barry auf den letzten Platz, nach Thomas Newman? Also ich respektiere andere Geschmäcker und Ansichten, aber meinst du nicht, dass die ersten acht Takte vom OHMSS-Theme stärker sind, als alles was Newman in seiner gesamten Karriere jemals angerührt hat?
Oder ist das Provokation, um dich von allen anderen abzuheben? Ich meine Barry ist Bond-DNA verdammt noch eins! :D

Re: Bester Komponist der James Bond Filme?

52
craigistheman hat geschrieben: 7. April 2021 16:06 Oder ist das Provokation, um dich von allen anderen abzuheben? Ich meine Barry ist Bond-DNA verdammt noch eins! :D
Ich weiss, das klingt alles ziemlich absurd. Im Gegensatz zu dir finde ich auch keinen Soundtrack wirklich schlecht. Die Außenseiter-Komponisten stechen jedenfalls immer sehr heraus. Jedenfalls hat Barry mit AVTAK , TLD und OHMSS auch ziemlich gute Arbeit abgeliefert. An viele andere Soundtracks kann ich mich gerade gar nicht erinnern. FRWL? Keine Ahnung. MR? Ebenfalls. Das 007-Theme kommt in beiden vor, das weiss ich (welches ich jetzt auch nicht so toll finde, btw.). Bei YOLT sieht es auch nicht viel besser aus.

Jedenfalls ist Barry ganz bestimmt kein schlechter Komponist.
craigistheman hat geschrieben: 7. April 2021 16:06 Also ich respektiere andere Geschmäcker und Ansichten, aber meinst du nicht, dass die ersten acht Takte vom OHMSS-Theme stärker sind, als alles was Newman in seiner gesamten Karriere jemals angerührt hat?
OHMSS? Den habe ich im Soundtrack-Ranking sogar auf Platz 2 gesetzt.

viewtopic.php?f=36&t=2907&start=135

Man sieht, die Barry-Tracks liegen alle irgendwo ganz unten. Bis auf TLD, AVTAK und OHMSS, die finde ich sehr gelungen. Aber Barry hat auch sonst keine schlechte Arbeit abgeliefert. Ich bin insgesamt mit alle Bond-Soundtracks einigermaßen zufrieden (das siehts du ja bekanntermaßen anders).
Zuletzt geändert von Henrik am 7. April 2021 16:46, insgesamt 2-mal geändert.