Was ist der beste Brosnan- Film?

GoldenEye
Insgesamt abgegebene Stimmen: 64 (47%)
Der Morgen stirbt nie
Insgesamt abgegebene Stimmen: 36 (27%)
Die Welt ist nicht genug
Insgesamt abgegebene Stimmen: 22 (16%)
Stirb an einem anderen Tag
Insgesamt abgegebene Stimmen: 13 (10%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 135

Re: Bester Brosnan- Film

226
@Thunderball1965:

Danke. Es ist so wie bei mir. GE, TND und TWINE liegen eng beisammen; nur DAD fällt deutlich ab. Punkte vergebe ich für alle vier Filme zwar etwas mehr, aber nun gut. Das handhabt jeder wie er mag und das ist auch gut so.
"Bond! Ich will sie zurückhaben." - "Ich war nie weg."

Quantum of Solace (2008)

Re: Der beste Pierce Brosnan-Bondfilm

227
:007:
1. STiRB AN EiNEM ANDEREN TAG Die Another Day
2. DER MORGEN STiRBT NiE Tomorrow Never Dies
3. DiE WELT iST NiCHT GENUG The World Is Not Enough
4. GOLDENEYE Goldeneye
:007:
>>MOONRAKER<<? "Dann wissen Sie, daß der Raumpendler auf dem Rücken einer
747 irgendwo abgestürzt ist. Flugzeug und Shuttle wurden total zerstört. -Korrekt?"

Re: Der beste Pierce Brosnan-Bondfilm

228
Moonraker hat geschrieben: 9. Januar 2019 07:18 :007:
1. STiRB AN EiNEM ANDEREN TAG Die Another Day
2. DER MORGEN STiRBT NiE Tomorrow Never Dies
3. DiE WELT iST NiCHT GENUG The World Is Not Enough
4. GOLDENEYE Goldeneye
:007:
Das ist so ziemlich genau das Gegenteil von meiner Brosnan-Rangliste. Nur liegen GE und TWINE bei mir in etwa gleich auf und wechseln sich als "bester Brosnan-Bond" regelmäßig ab.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Der beste Pierce Brosnan-Bondfilm

229
Ich habe hier offenbar mal abgestimmt, aber noch nichts dazu geschrieben, zumindest finde ich den Beitrag spontan nicht wieder.

4. Stirb an einem anderen Tag
3. GoldenEye
2. Die Welt ist nicht genug
1. Der Morgen stirbt nie

DAD ist wahrlich keine Stärke des Franchise und früher war ich wirklich schockiert über diesen furchtbaren Film. Inzwischen habe ich mich aber damit abgefunden und habe auch an ihm meinen Spaß. GE halte ich allgemein für overrated, schlecht finde ich den aber trotzdem nicht.

TWINE war der erste Bond-Film, den ich gesehen habe. Eine Zeit lang stand der mal ganz weit irgendwo um Platz 20, so ändern sich die Zeiten. Für die Top 10 reicht es inzwischen schon.

Ich habe das Gefühl, dass TND insgesamt relativ schlecht wegkommt, mich haut er jedes Mal aufs neue um. Eine moderne Interpretation der Gilbert-Werke. Actionreich, aber nicht zu sehr over-the-top (=DAD/MR) Der Soundtrack gefällt mir ebenfalls, definitiv Arnolds bestes Werk, mit den ganzen Surrender-Anspielungen. Und im Abspann dann erstmals der Song in voller Länge. Großartig.

TND könnte ich mir immer wieder anschauen, der wir einfach nie langweilig. Wenn ich demgegenüber etwa an DAF denke, den fand ich kürzlich auch 3-4 Jahre nach der letzten Sichtung ziemlich lahm.