Wollt ihr Blofelds Rückkehr?

Ja, definitiv! Blofeld must Return!
Insgesamt abgegebene Stimmen: 35 (30%)
Ja, aber man sollte Blofeld wie in TB darstellen.
Insgesamt abgegebene Stimmen: 11 (10%)
Ich kann gut auf den verzichten!
Insgesamt abgegebene Stimmen: 43 (37%)
Vielleicht, ich bin mir nicht sicher...
Insgesamt abgegebene Stimmen: 26 (23%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 115

#61
Zwar lege ich nicht besonders viel Wert auf eine Rückkehr Blofelds, doch finde ich, dass dafür, dass er so lange von Bond gejagt worden ist, sein Tod relativ unspektaulär verlief und so fast ein Wiederauftaugen seinerseits erwarten ließ. Mittlerweile ist es dafür viel zu spät, wenn man das ganze allerdings im Nachhinein betrachtet, hätte ich erwartet, dass er nochmal aufgetaucht wäre.
Bild

#62
Jetzt kann er sowiso nicht mehr auftauchen, weil die Reihe, ab CR, unabhängig von den anderen ist. Durch CR ist dann wohl auch quasi bewiesen das er Tod ist. Und seinen Tod fand ich überhaupt nicht unspektakulär. Naja, vieleicht liegt es auch an meiner Umgebung, hier ist noch keiner von nem Helikopter in einen Schornstein geflogen - langweilige Stadt in der ich lebe .... . Nein, spass bei Seite, der Tod war keines Weges unspektakulär.
Blofeld taucht nicht mehr auf, wie schon oben Erklärt.

Edit: Ausserdem hat Broccoli schon im Dezember bestätigt, dass keine alten Schurken auftauchen und es keine Remakes geben wird.

#63
Das war natürlich nicht aufs normale Leben sonder auf die Bondfilme bezogen :wink: Vielleicht wars aber trotzdem etwas schwammig ausgedrückt:

ich meinte lediglich, dass, nach der langen Jagt durch Bond, Blofeld direkt am Anfang des Bondfilms umgebracht wird und dass man sowas ja eher als Schluss, bw Klimax des Filmes vermuten würde, was nicht der Fall war, deshalb hab ich mir beim allerersten ´Mal gedacht: hubs, das wars jetzt?

So war das ungefähr gemeint....Aber wie immer meine Meinung ;-)

Dass er jetzt nicht mehr auftauchen kann ist klar. Ich hätte mir ein Comeback in den 80ern vorstellen können. Außerdem kann man ja auch weiterhin drüebr diskutieren obs ne Möglichkeit wär, auch wenns von offizieller Seite schon eine "Entwarnung" gibt.
Bild

#64
Honey hat geschrieben: ich meinte lediglich, dass, nach der langen Jagt durch Bond, Blofeld direkt am Anfang des Bondfilms umgebracht wird und dass man sowas ja eher als Schluss, bw Klimax des Filmes vermuten würde, was nicht der Fall war, deshalb hab ich mir beim allerersten ´Mal gedacht: hubs, das wars jetzt?
Ja, da hast du Recht. Ich hätte es viel lieber einen weiteren Film mit Spectre gesehen wo Bond Blofeld am Ende erwürgt, aber das wär vermutlich komisch rüber gekommen, durch den wechsel von Connery auf Moore, wie schon bei DAF von Lazenby auf Connery (obwohl man Conner yja schon kannte und das weniger dramatisch war ).
Wie sehr wollte ich, das Lazenby noch einen weiteren Film gemacht hätte in dem er Blofeld, wie schon gesagt, erwürgt (Ich vermisse diese Art von Tod in den Filmen, aber das wird wohl zu unspektakulär für die Masse sein).

#65
Also ein Bösewicht ist ja schon erwürgt worden ;-)

Wie hieß der noch gleich? Ach ja Jack Bouvar oder so in Feuerball am Anfang.

Es war zwar kein Hauptbösewicht aber zumindest einer von Spectre und im Rang wohl wie ein Largo. Ich glaube für einen Hauptbösewicht wäre so ein Mord doch zu unspektakulär.


Gruß Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!

#66
SuperMike007 hat geschrieben:Also ein Bösewicht ist ja schon erwürgt worden ;-)
Wie hieß der noch gleich? Ach ja Jack Bouvar oder so in Feuerball am Anfang.
Es war zwar kein Hauptbösewicht aber zumindest einer von Spectre und im Rang wohl wie ein Largo. Ich glaube für einen Hauptbösewicht wäre so ein Mord doch zu unspektakulär.
Gruß Mike007
Kann ich nicht nachvollziehen, warum das zu unspektakulär wäre. Aus dieser Sicht ist doch auch Le Chiffres Tod nicht "spektakulär". Ist es nicht angenehm Überraschend, wenn mal nicht das gewöhnliche Schema abläuft. Muss der Bösewicht immer so "spektakulär" sterben.

Red Grant wurde erwürgt (jetzt fällts mir grad ein)
Largo Hapuniert
Scaramanga erschossen
Stromberg auch erschossen
Die beiden von FYEO mit dem Auto die Klippe runtergestürtzt bzw. "Erdolcht"
Le Chiffre erschossen, aber nicht von Bond


Das sind doch nicht wenige die auf "unspektakuläre" Weise gestorben sind. Es ist doch immer wieder angenehm wenn die Bösewichte mal einen Tod wie Red Grant und mal wie Alec Trevelyan finden.
So kommt mal Abwechslung rein.

#67
Ups stimmt. :oops:

Daran habe ich ja garnicht gedacht*hehe Naja ich dachte auch du bist mehr auf Blofeld ausgegangen denn ich glaube Blofeld einfach zu erwürgen wäre dann doch zu einfach gewesen.


Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!

Blofeld

#68
Ich bin dageben, dass Blofeld wieder zurückkommt und bin der meinung man hätte ihn nie zeigen dürfen! es sollte aber mal wieder einen film geben, in dem der Bösewicht nicht stirbt sondern überlebt und dann in einem der nächsten James Bond Filmen zurückkommt! Es ist nämlich langweilig wenn der Bösewicht immer stirbt!

Re: Blofeld

#69
rainer 007 hat geschrieben:es sollte aber mal wieder einen film geben, in dem der Bösewicht nicht stirbt sondern überlebt und dann in einem der nächsten James Bond Filmen zurückkommt! Es ist nämlich langweilig wenn der Bösewicht immer stirbt!
Sieht ganz danach aus, das dein Wunsch in den nächsten Jahren erfüllt wird 8)

#70
Wichtig wäre vor allem mal wieder ein übergeschnappterer, eventuell grössenwahnsinnigerer Bösewicht (es muss ja nicht gleich der Weltraum sein). Von mir aus eventuell unter Beibehaltung eines ein wenig menschendeln Bonds.

#71
Ich finde auch das Blofeld für die heutige Zeit nichts mehr wäre! Vielleicht in eienr etwas anderen Form! Wider eine Organisation wie SPECTRE oder so wäre vielleciht interessant, aber eben nicht mehr im lgeichen Stil wie Blofeld damals! Zu der damaligen Zeit hat das super gepasst, aber heute wäre das nichts mehr! Aber vielleicht wird aus der Organisation hinter Mr. White noch etwas! ;)

MFG Dalton007
"Was machen wir mit dem Geld, Patron?" - "Waschen."

Franz Sanchez in LTK (1989)

#72
Ich bin auch der Meinung, dass Blofeld nicht zurückkehren sollte. Einmal, weil irgendwann mit allem Schluss sein muss und einmal deshalb, weil wenn jemand gestorben ist (und das ist Blofeld in FYEO definitiv) er garantiert nicht wieder aufersteht. Bondfilme sind zwar nicht pur Realistisch, solten aber nicht zu Fantasy abdriften. :wink:

VJ007

#73
ich denke blofeld muss wieder auftauchen.
schliesslich spielt CR ja vor allen anderen bonds, dh das er über kurz oder lang wieder wird, ja sogar muss.

#74
Ich glaube, Blofeld kann gar nicht mehr zurückkommen. Habe mal gelesen, dass die Produzenten in den Siebzigerjahren irgendwie die Rechte an der Figur verloren haben oder so - weswegen in FYEO der Mann im Rollstuhl nie von vorne (Gesicht) zu sehen ist und auch niemals der Name Blofeld fällt.
Und selbst wenn nicht: Ich fände Blofeld als Filmfigur heutzutage überzogen, zu größenwahnsinnig, fast schon eine Karikatur. Die Storys und logischerweise auch die Bösen müssen schon ein wenig intelligenter rüberkommen. Die Story darf auch mal unrealistisch sein (ist ja Bond), aber OH BITTE kein großes grünes Becken mit Tauchsieder drin, und das soll dann ein Piranhaschwarm sein...
"Schnickschnack! Tabasco!"

#75
UNIVERSAL EXPORTS hat geschrieben:Ich glaube, Blofeld kann gar nicht mehr zurückkommen. Habe mal gelesen, dass die Produzenten in den Siebzigerjahren irgendwie die Rechte an der Figur verloren haben oder so - weswegen in FYEO der Mann im Rollstuhl nie von vorne (Gesicht) zu sehen ist und auch niemals der Name Blofeld fällt.
Die kompletten Bondrecht, inklusive aller Anteile an Thunderball und NSNA, ebenso alle Figuren an denen Kevin McClory angeblich die Rechte hielt, liegen seit einigen Jahren endgültig bei EON! Rein rechtlich ist Blofeld und SPECTRE wieder drin!

Und da McClory jetzt verschieden ist, wird es auch kein zauseln mehr geben!
„Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.“
Erich Fried