Re: Was ist eure 007 Film Rangliste?

#1006
AnatolGogol hat geschrieben:
GoldenProjectile hat geschrieben:Welche Angaben genau?
Wie ich oben geschrieben habe könnten Alter, wie oft man die Filme durchschnittlich gesehen hat und seit wann man die Filme schaut ein erster Ansatz sein. Ich stell das hier aber gerne mal zur Diskussion, vielleicht habt ihr ja noch andere, bessere Ideen was als zusätzliche Angabe im Hinblick auf bessere Analyse der Ergebnisse sinnvoll wäre. Ich denke, eine regelmäßige Umfrage hier im Forum unter den aktiven Usern könnte schon spannend sein. Man könnte es ja jedes Jahr einmal durchführen und dann schauen wie die Veränderungen sind. Gerade wenn wie jetzt ein neuer Film ansteht stelle ich mir das interessant vor wie sehr sich die Einschätzung eines neuen Filmes mit zunehmendem Abstand verändert (oder vielleicht auch gar nicht).
Okay, dann fang ich mal an...

Alter: 17 Jahre
Ich beschäftige mich mit Bond seit: etwa 6,5 Jahren
Ich beschäftige mich mit Filmen allgemein: seit etwa einem Jahr intensiv, mit schnell wachsenden Filmerfahrungen und -kenntnissen, besonders bei aktuellen Filmen, „Klassikern“ sowie Nischen- und Genrefilmen.

AKTUELLE RANGLISTE mit einem Spielraum von etwa zwei Plätzen und der ungefähren Zahl, wie oft ich sie gesehen habe. Fix sind die Kategorien, nicht aber die genauen Plätze.

Top-Kategorie
#1: Licence to Kill (ca 6-7x)
#2: The Living Daylights (ca 5-6x)

Verfolgergruppe
#3: GoldenEye (ca 8x)
#4: For your eyes only (ca 5x)
#5: Octopussy (ca 3x)
#6: The Man with the Golden Gun (ca 7x)
#7: Casino Royale (ca 4x)
#8: Live and let die (ca 7x)
#9: Thunderball (ca 3x)

Mittelfeld
#10: From Russia with love (ca 4x)
#11: OHMSS (1x)
#12: The World is not enough (ca 3x)
#13: The Spy who loved me (ca 5x)
#14: Dr. No (2x)
#15: Moonraker (2x)
#16: You only live twice (2x)
#17: Die another day (ca 5x)
#18: Tomorrow never dies (ca 4x)
#19: Goldfinger (ca 5x)
#20: A view to a kill (2x)

Schlusslicher
#21: Diamonds are forever (ca 5x)
#22: Quantum of Solace (ca 4x)

RANGLISTE DER DARSTELLER (nicht nach Filmen)
#1: Tim Dalton
#2: Sean Connery
#3: Roger Moore
#4: Daniel Craig
#5: Pierce Brosnan
#6: George Lazenby

(wobei Lazenby fast schon als „ausser Konkurrenz“ gezählt werden kann und Brosnan, hätte er TND und TWINE nicht gemacht, mit weitem Abstand vor Connery und wahrscheinlich auch vor Dalton rangieren würde).

Viel Spass bei der Suche nach Kontinuität :lol:
We'll always have Marburg

Re: Was ist eure 007 Film Rangliste?

#1008
Maibaum hat geschrieben:Ich denke das lohnt jetzt nicht mehr für die bald alte Rangliste.

Der Thread wird dann ja neu gestartet wenn SF angelaufen ist.

am besten SF einfach ganz oben oder unten einreihen, dann ändert sich in den Liste nicht so viel ;-)
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Was ist eure 007 Film Rangliste?

#1009
Finde ich gut, dass ihr meine Anregung gleich umgesetzt habt! :D Der Einwand von Maibaum ist allerdings auch berechtigt, vielleicht sollten wir ein paar Wochen nach der Skyfall-Premiere tatsächlich nochmal einen komplett neue Umfrage starten, um die aktuelle Bestenliste hier im Board zu ermitteln. Was meint ihr?
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Was ist eure 007 Film Rangliste?

#1011
So, jetzt hab ich gestern mit Never Say Never Again endlich meinen Bond-Marathon abgeschlossen, folgendermaßen sieht meine Rangliste vor Skyfall aus. Skyfall werde ich ohnehin erst in einem Jahr einfließen lassen, da sich erst dann eine tendentielle weil emotionale Über- oder Unterbewertung von mir ausschließen lässt... :wink:

Innerhalb der einzelnen Gruppen kann es immer wieder mal zu Veränderungen kommen...

# Gruppe 1: Weltklasse
-1 Casino Royale
-2 Goldfinger
-3 The Spy Who Loved Me
-4 On Her Majesty's Secret Service
-5 The Living Daylights

# Gruppe 2: Sehr Gut
-6 The World is not Enough
-7 Thunderball
-8 Dr. No

# Gruppe 3: Gut
-9 Octopussy
-10 Live and Let Die
-11 From Russia with Love
-12 Licence to Kill

# Gruppe 4: Mittelklasse
-13 Tomorrow never Dies
-14 Golden Eye
-15 Diamonds are Forever
-16 Quantum of Solace

# Gruppe 5: Genügend
-17 Man with the Golden Gun
-18 You Only Live Twice
-19 Moonraker
-20 For Your Eyes Only
-21 (Never Say Never Again)

# Gruppe 6: Leider Nein
-22 A View to Kill
-23 Die Another Day
Bild

Es ist kaum zu glauben, ein britischer Agent liebt eine russische Agentin. Das nennt man Entspannung.

Re: Was ist eure 007 Film Rangliste?

#1012
Meine Liste sieht wie folgt aus:

1. Casino Royale
2. Die Welt ist nicht genug
3. Goldfinger
4. Goldeneye
5. Ein Quantum Trost
6. Der Morgen stirbt nie
7. Im Geheimdienst Ihrer Majestät
8. Stirb an einem anderen Tag
9. Im Angesicht des Todes
10. Liebesgrüße aus Moskau
11. Moonraker
12. James Bond jagt Dr. No
13. Leben und sterben lassen
14. Feuerball
15. Man lebt nur zweimal
16. Der Spion der mich liebte
17. Diamantenfieber
18. Der Hauch des Todes
19. In tödlicher Mission
20. Der Mann mit dem goldenen Colt
21. Octopussy
22. Lizenz zum Töten
"I won't consider myself to be in trouble until I start weeping blood."

Re: Was ist eure 007 Film Rangliste?

#1014
Zur ersten Frage:
"Der Spion der mich liebte" hat meiner Meinung nach einen der anti-angsteinflößendsten Bösewichte der Bond-Geschichte, was den Film etwas uninteressant macht.
"Der Hauch des Todes" ist mit Timothy Dalton, der (wie ich finde) als einziger Bond-Darsteller überhaupt nicht in die Rolle passt.

Zur zweiten Frage:
Ich bin mit den Pierce Brosnan-Filmen aufgewachsen und wegen ihnen überhaupt Bond-Fan geworden. Zugegeben: Die Handlung von "Stirb an einem anderen Tag" ist maßlos übertrieben, aber die Girls sind top, die Autos sind top, die Bösewichte sind top und die Effekte auch.
Wieso ich "Im Angesicht des Todes" gut finde, weiß ich auch nicht so genau. Moore ist wirklich zu alt für die Rolle, aber irgendwie bringt er's trotzdem :D

Zur dritten Frage:
Dass ich Timothy Dalton als Bond nicht akzeptiere, habe ich ja bereits gesagt. Aber sind wir ehrlich: "Lizenz zum Töten" ist einfach kein richtiger Bond-Film. Der amerikanische Kitsch der 80er hat (vor allem zu Beginn) England angesteckt, um dann plötzlich ernster zu werden, als es für einen Bond-Streifen gut ist. Ich verbinde James Bond als erstes mit Klasse, Stil und Ironie - nichts davon ist in Daltons zweitem und letzten Film in der besten Rolle der Welt zu finden.

Meine Meinung :)
"I won't consider myself to be in trouble until I start weeping blood."

Re: Was ist eure 007 Film Rangliste?

#1015
MrBond hat geschrieben:Zur zweiten Frage:
"Stirb an einem anderen Tag" ... die Bösewichte sind top und die Effekte auch.
Schade, damit hast du dich leider selbst disqaulifiziert...
Welche Bösewichte?
- "Mr. Kill"?
- Graves?

Was die Effekte angeht: Die Surfszene ist in die Analen der Filmgeschichte eingegangen als eine der am schlechtesten getricksten Szenen in einem Blockbuster
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Was ist eure 007 Film Rangliste?

#1016
MrBond hat geschrieben:Zur ersten Frage:
"Der Spion der mich liebte" hat meiner Meinung nach einen der anti-angsteinflößendsten Bösewichte der Bond-Geschichte, was den Film etwas uninteressant macht.
Stromberg ist nicht wirklich angsteinflößend, aber im Grunde eine Figur wie Blofeld, die im Hintergrund agiert und andere für sich die Drecksarbeit erledigen lässt. Und für die gruseligeren Szenen haben wir doch den Beißer! :)

Deine Meinung zu Dalton und LTK teile ich, allerdings ist TLD doch trotzdem ein sehr stimmungsvoller Bondfilm, selbst wenn einem der 007 nicht ganz so gefällt! :wink:
Prejudice always obscures the truth.

Re: Was ist eure 007 Film Rangliste?

#1017
danielcc hat geschrieben:
Was die Effekte angeht: Die Surfszene ist in die Analen der Filmgeschichte eingegangen als eine der am schlechtesten getricksten Szenen in einem Blockbuster
So schlecht ist die nun auch nicht getrickst.
Und selbst wenn, dann sind es nur ein paar Sek. Film. Schlechte Special Effects nehme ich zur Kenntnis, aber sie beeinflussen mein Vergnügen an einem Film fast gar nicht.

Außerdem gibt es in alten Bond Filmen Special Effects die noch mieser aussehen. Nur weil die alt sind, sind die nicht besser.

Allerdings gehört die Surf Szene trotzdem zu den schwächsten Momenten des Films. Auch wenn sie perfekt getrickst wäre.

Insgesamt ist DAD für mich ja ohnehin ein guter Bond. Und da ihn kaum einer mag dann wohl auch der meist unterschätzte.
MrBond hat geschrieben:
Zur dritten Frage:
Dass ich Timothy Dalton als Bond nicht akzeptiere, habe ich ja bereits gesagt. Aber sind wir ehrlich: "Lizenz zum Töten" ist einfach kein richtiger Bond-Film. Der amerikanische Kitsch der 80er hat (vor allem zu Beginn) England angesteckt, um dann plötzlich ernster zu werden, als es für einen Bond-Streifen gut ist. Ich verbinde James Bond als erstes mit Klasse, Stil und Ironie - nichts davon ist in Daltons zweitem und letzten Film in der besten Rolle der Welt zu finden.

Meine Meinung :)
Wenn du LtK so extrem siehst, wie kommt es daß du dann die Craig Bonds magst?

Re: Was ist eure 007 Film Rangliste?

#1018
Grmpf.... immer dieser Vergleich von Craig mi Dalton. Also für mich hat Craig alles was ein Bond haben muss. Dalton dagegen hatte davon leider kaum etwas, ich denke hier vor allem an Charme, Coolness und Witz.

Was Tricks angeht: Die Frage ist doch immer, was zu der jeweiligen Zeit möglich war. Da kann ich zumindest für DAD sagen, es war echt schwach. Wie gut oder schlecht damals die Rückprojektionen in zB TB oder DN waren, kann ich heute nicht sagen, Kenne aber auch viele neuere Filme, die das auch nicht besser gemacht haben
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Was ist eure 007 Film Rangliste?

#1019
Ich habe nicht Craig und Dalton gefragt, sondern offensichtlich nach LTK und CR/QoS

Daniel, nach wie vor du liest meine Beiträge nicht richtig und ziehst dann zu oft falsche Schlüsse.

Und wie gesagt, so schlecht fand ich die Surf Szene gar nicht.
Da gibt es übleres in anderen Bonds.

Und für mich macht es halt wenig Unterschied wie alt eine schlecht aussehende Szene ist.

Re: Was ist eure 007 Film Rangliste?

#1020
Es gab auch in den 60ern schon absolut authentische Rückprojektionen (zB die Kap Hoorn-Umsegelung in der 62er Version von Meuterei auf der Bounty), das kommt als Argument also auch nicht wirklich in Frage. Prinzipiell sollten teure Produktionen wie die Bondfilme eigentlich immer nur zu der Art von Effekten greifen, die glaubwürdig die gewünschte Illusion erzeugen. Ich denke ob und wie stark schwache Effekte das Publikum stören hängt entscheidend vom Einsatzfeld ab. Eine Rückprojektion wie die in DN als Hintergrund während einer Autofahrt fällt zumeist deutlich weniger negativ auf wie ein offensichtlicher „Eyecatcher“ wie die besagte Surfszene in DAD oder einige Rückprojektionen in den Actionszenen der letzten beiden Moorefilme. Wenn man schon spektakuläre Dinge auf die Leinwand bringen möchte, dann sollten sie auch glaubwürdig rübergebracht werden. Alles andere wirkt wie gewollt und nicht gekonnt.

@Maibaum: welche Szenen sind denn noch übler als die Surfszene in DAD? Mir fällt da nur noch der Upspeed der Disco Volante ein.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"