Was ist eure 007 Film Rangliste?

Bei welchem Film habt ihr am meisten gelacht? Welches Bondgirl hat euch am besten gefallen? Oder die Frage aller Fragen: Welcher ist der beste Bondfilm aller Zeiten? Über all diese (und viele andere) Fragen könnt ihr in dieser Rubrik abstimmen - viel Spaß!
Benutzeravatar
Henrik
Agent
Beiträge: 2924
Registriert: 24. Dezember 2012 12:31
Lieblings-Bondfilm?: Der Hauch des Todes
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton

18. Juli 2013 19:04

danielcc hat geschrieben:
AnatolGogol hat geschrieben: Die Kindler/Hoffmann-Problematik ist schon klar, aber ich habe deshalb nachgehakt, weil gerade DN ja was die Synchronisation anbelangt so nah am Conneryschen Original ist wie keiner der späteren GGH-Filme. Daher würde ich persönlich eher denken, dass es gerade bei DN egal ist, ob man den Film auf deutsch oder im Original sieht - weil der zynisch-direkte Kindler recht nah an Connery dran ist, jedenfalls weit näher als der lässig-elegante Hoffmann.
Sicher ist es richtig, dass Kindler näher an Connery ist (der übrigens in den Bondfilmen viel weniger schottisch gesprochen hat als in späteren Filmen), ich glaube aber, so denkt niemand, der vor allem die deutschen Filme kennt und ergo Hoffmann für Connery hält. Also: Die Referenz ist dann eben Hoffmann und nicht das Connery-Original.
Die Connery Filme sind die Filme, die ich kaum in englisch sehe. So gewöhnt man sich an G.G. Hoffmans Stimme und bringt diese mit Connery als Bond in verbindung. Wenn man Die Connery Filme kaum im Original sieht, macht es keinen Unterschied mehr, das Kindler näher am Original ist als Hoffman. Schlimmer finde ich aber noch Die Stimme von Lazemby im deuschen (nicht die von Hoffman).
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17856
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

18. Juli 2013 19:05

Henrik hat geschrieben: Die Connery Filme sind die Filme, die ich kaum in englisch sehe. So gewöhnt man sich an G.G. Hoffmans Stimme und bringt diese mit Connery als Bond in verbindung. Wenn man Die Connery Filme kaum im Original sieht, macht es keinen Unterschied mehr, das Kindler näher am Original ist als Hoffman. Schlimmer finde ich aber noch Die Stimme von Lazemby im deuschen (nicht die von Hoffman).
Aber Lazenby wird doch von Hoffmann gesprochen?
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Henrik
Agent
Beiträge: 2924
Registriert: 24. Dezember 2012 12:31
Lieblings-Bondfilm?: Der Hauch des Todes
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton

18. Juli 2013 19:08

Henrik hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben:
AnatolGogol hat geschrieben: Die Kindler/Hoffmann-Problematik ist schon klar, aber ich habe deshalb nachgehakt, weil gerade DN ja was die Synchronisation anbelangt so nah am Conneryschen Original ist wie keiner der späteren GGH-Filme. Daher würde ich persönlich eher denken, dass es gerade bei DN egal ist, ob man den Film auf deutsch oder im Original sieht - weil der zynisch-direkte Kindler recht nah an Connery dran ist, jedenfalls weit näher als der lässig-elegante Hoffmann.
Sicher ist es richtig, dass Kindler näher an Connery ist (der übrigens in den Bondfilmen viel weniger schottisch gesprochen hat als in späteren Filmen), ich glaube aber, so denkt niemand, der vor allem die deutschen Filme kennt und ergo Hoffmann für Connery hält. Also: Die Referenz ist dann eben Hoffmann und nicht das Connery-Original.
Die Connery Filme sind die Filme, die ich kaum in englisch sehe. So gewöhnt man sich an G.G. Hoffmans Stimme und bringt diese mit Connery als Bond in verbindung. Wenn man Die Connery Filme kaum im Original sieht, macht es keinen Unterschied mehr, das Kindler näher am Original ist als Hoffman. Schlimmer finde ich aber noch Die Stimme von Lazemby im deuschen (nicht die von Hoffman).
Es ist die Stimme von Erich Räuker. Aber daran werde ich mich wohl nie gewöhnen. Und diese Veränderung kommt ausgerechtet an der ungünstigsten Stelle im Film, wie ich finde.
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."
Benutzeravatar
Henrik
Agent
Beiträge: 2924
Registriert: 24. Dezember 2012 12:31
Lieblings-Bondfilm?: Der Hauch des Todes
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton

18. Juli 2013 19:12

danielcc hat geschrieben:
Henrik hat geschrieben: Die Connery Filme sind die Filme, die ich kaum in englisch sehe. So gewöhnt man sich an G.G. Hoffmans Stimme und bringt diese mit Connery als Bond in verbindung. Wenn man Die Connery Filme kaum im Original sieht, macht es keinen Unterschied mehr, das Kindler näher am Original ist als Hoffman. Schlimmer finde ich aber noch Die Stimme von Lazemby im deuschen (nicht die von Hoffman).
Aber Lazenby wird doch von Hoffmann gesprochen?
Nich die Nachsyncronisierten Szenen von 2006. Sonst währe das ja auch kein Problem. Aber so hat Bond auf einmal 2 verschiedene Stimmen.
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."
Benutzeravatar
Henrik
Agent
Beiträge: 2924
Registriert: 24. Dezember 2012 12:31
Lieblings-Bondfilm?: Der Hauch des Todes
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton

18. Juli 2013 19:42

Henrik hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben:
Henrik hat geschrieben: Die Connery Filme sind die Filme, die ich kaum in englisch sehe. So gewöhnt man sich an G.G. Hoffmans Stimme und bringt diese mit Connery als Bond in verbindung. Wenn man Die Connery Filme kaum im Original sieht, macht es keinen Unterschied mehr, das Kindler näher am Original ist als Hoffman. Schlimmer finde ich aber noch Die Stimme von Lazemby im deuschen (nicht die von Hoffman).
Aber Lazenby wird doch von Hoffmann gesprochen?
Nich die Nachsyncronisierten Szenen von 2006. Sonst währe das ja auch kein Problem. Aber so hat Bond auf einmal 2 verschiedene Stimmen.
Hier kann man das nochmal nachlesen: http://www.schnittberichte.com/schnittb ... hp?ID=3687
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."
Benutzeravatar
AnatolGogol
Agent
Beiträge: 6144
Registriert: 10. Dezember 2010 16:22

19. Juli 2013 08:39

Henrik hat geschrieben: Nich die Nachsyncronisierten Szenen von 2006. Sonst währe das ja auch kein Problem. Aber so hat Bond auf einmal 2 verschiedene Stimmen.
Das ist genau der Grund warum ich bei OHMSS lieber zur Special Edition greife (auch wenn ich dann leider auf "Malone" verzichten muss :mrgreen: ) - die ist glücklicherweise komplett in der Erstsynchro, die fehlenden 130 Sekunden sind im Gegensatz zu dem Nachsynchro-Wahnsinn der UE und BR leicht zu verschmerzen. Die UE und BR sind wie ich finde auf deutsch nicht anschaubar, da ist mir das bessere Bild dann auch schnuppe angesichts des depperten Stimm-Hoppings.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"
Benutzeravatar
Bondig
Agent
Beiträge: 13
Registriert: 15. April 2012 15:28
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

11. August 2013 22:31

Ich mach jetzt nur mal eine kurze Top10 Liste:

(1) Casino Royale
Wirklich ein fantastischer Film. Wahrscheinlich deswegen auf Platz 1, weil er für mich DAS Kino-Erlebnis schlechthin war.

(2) Liebesgrüße aus Moskau
Gerade wieder gesehen, der Film ist zynisch-witzig, hart und hat den vllt würdigsten Gegner für Bond parat.

(3) Feuerball
Cool, unglaublich tolles setting und mit die besten Bond-Girls der Reihe

(3) Skyfall
Er wird von Mal zu Mal sehen besser, stimmig und wie bereits mehrfach erwähnt tolle Kameraarbeit

(4) Lizenz zum Töten
Ich finde, Dalton ist der am meisten unterschätzte Bond. Für mich eigentlich eine perfekte Mischung aus Craig und Connery. Benecio Del Toro macht einfach nur Spaß, die Action ist hart, der Film unterhält durchweg. Bon Appetit!

(5) Goldfinger
Die Bond-Formel

(6) In tödlicher Mission
Ich finde immer noch, dass es Moores bester Film war

(7) Golden Eye
Das wiederum ist Brosnan's Bester gewesen

(8) Im Geheimdienst Ihrer Majestät
Von vielen, wie ich finde, unterschätzt, wobei Lazenby durchaus Akzente setzen konnte, jedoch nicht an seinen Vorgänger heran kam.

(9) Ein Quantum Trost
Visuell berauschend, vllt schon fast ein wenig zu viel Art-House für Bond. Gefällt mir dennoch als "grüner Bond"

(10) Die Welt ist nicht genug
Es geht um Russen und Öl. Und Bond hat eine NacktScannerBrille.

Eine andere Reihenfolge als die ist unerlässlich. Man könnte sich HÖCHSTENS bei Platz zehn streiten, ob vllt doch Dr. No die bessere Wahl wäre. Ansonsten ist die Liste perfekt ;-)
Benutzeravatar
GoldenProjectile
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 7438
Registriert: 22. August 2010 17:56
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS, TSWLM, LTK
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Bern

12. August 2013 00:35

Bondig hat geschrieben:Eine andere Reihenfolge als die ist unerlässlich. Man könnte sich HÖCHSTENS bei Platz zehn streiten, ob vllt doch Dr. No die bessere Wahl wäre. Ansonsten ist die Liste perfekt ;-)
Das ist Ansichtssache. Ich finde dass QoS in einer Top 10 nichts zu suchen hat. :wink:
Benutzeravatar
Bondig
Agent
Beiträge: 13
Registriert: 15. April 2012 15:28
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

12. August 2013 07:58

Natürlich nicht - ich wollte hier nur mal ein wenig sticheln und sehen, was so als Feedback kommt ;-)

Wobei ich meine Top 3 nicht aktuell nicht ändern würde. Liebesgrüße aus Moskau ist jetzt 50 ! Jahre alt, hat aber nichts an seinem Unterhaltungswert eingebüßt. Und der Film ist auch kaum "gealtert" wie man so schön sagt.

Und die Sprüche sind die vllt Besten der ganzen Reihe :007:
Benutzeravatar
MrWhiTe
Agent
Beiträge: 1682
Registriert: 10. Januar 2013 16:57
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Wohnort: Germany

12. August 2013 19:01

QoS hat sehr wohl etwas in der Top 10 verloren!
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)
Benutzeravatar
RicoSchulze1
Agent
Beiträge: 436
Registriert: 16. November 2010 15:02
Lieblings-Bondfilm?: 1-24

12. August 2013 20:08

Wir Liebhaber hier wissen wie die objektiv bewertete Top 10 in etwa aussieht und da gehören sicher nicht TWINE, QOS und LTK rein.
Insofern ist das weder lustig noch wirst du damit hier jemanden sticheln können.
Ohne Top ? Onatopp !
Benutzeravatar
Bondig
Agent
Beiträge: 13
Registriert: 15. April 2012 15:28
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

12. August 2013 20:22

Haha, genau...

Jaja, ich weiß.. normalerweise müsste anstelle dessen "Dr. No", "Der Spion, der mich liebte" und welcher Film noch gleich mit rein??

Naja, wie immer Geschmackssache... Ich finde, den Spion nicht so berauschend. Es muss einem eben gefallen.

Dr. No hat ein fades Ende und EQT nehm ich jetzt erst Recht mit rein hehe
Benutzeravatar
Maibaum
Agent
Beiträge: 10336
Registriert: 21. Dezember 2008 10:58

12. August 2013 20:52

Keine Sorge, das ist schon ok.

Wenn es so etwas wie eine objektiv bewertete Top 10 gäbe, dann bräuchten wir diesen Thread nicht, bzw dann würde eine Liste reichen.
Benutzeravatar
RicoSchulze1
Agent
Beiträge: 436
Registriert: 16. November 2010 15:02
Lieblings-Bondfilm?: 1-24

12. August 2013 21:15

@ Maibaum
Bondig hat geschrieben:
Eine andere Reihenfolge als die ist unerlässlich. Man könnte sich HÖCHSTENS bei Platz zehn streiten, ob vllt doch Dr. No die bessere Wahl wäre. Ansonsten ist die Liste perfekt ;-)

Natürlich ist dieser Thread für die Geschmackssache, aber dieser Satz hört sich ganz klar so an als würde er uns hier erzählen wollen wie die Qualität der Filme ist. Warum sollte man sich sonst um Platz 10 streiten wenn es seine Liste ist? Oder will er mit sich selbst streiten. ?
Warum will er uns damit sticheln das eine andere Reihenfolge unerlässlich ist ? Wenn das sein Geschmack ist dann kann man sich ja wohl schlecht darüber aufregen. Wie gesagt ist es doch klar das jeder der 23 Filme Millionen von Fans hat und das uns das bewusst ist.
Warum endet der Satz damit dass die Liste perfekt ist ? Wäre sie nicht perfekt bzw würde sie nicht seinem Geschmack entsprechen würde er sie ja wohl auch nicht posten oder zumindest überarbeiten.
Ohne Top ? Onatopp !
Benutzeravatar
Bondig
Agent
Beiträge: 13
Registriert: 15. April 2012 15:28
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

12. August 2013 21:30

Ich vermisse hier ein gewissen Humor-Verständnis... Aber schon ok
Antworten