Re: erschreckendste Bondmoment

#2
Batista hat geschrieben:
13. August 2018 21:49
Hallo zusammen, mich würde interessieren, welche Szene eines Bondfilms euch am meisten erschreckt/schockiert oder einen kleinen Horrortouch hatte.
Als ich das erste Mal Dalton als Bond gesehen habe.










Nein, kleiner Scherz, inzwischen habe ich auch Dalton ganz gerne.
#Marburg2020

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: erschreckendste Bondmoment

#4
AnatolGogol hat geschrieben:
14. August 2018 12:24
DonRedhorse hat geschrieben:
14. August 2018 11:51
Als ich das erste Mal Dalton als Bond gesehen habe.
Das war bestimmt die Casino-Szene, oder? :mrgreen:
https://tvandfilmguy.files.wordpress.co ... 2bkill.jpg

Auch nur ein Scherz, weil ne coolere Frisur geht ja eigentlich gar net. :D
Nee, bei der Frisur sind die Girls wahrscheinlich reihenweise umgefallen. :mrgreen:
#Marburg2020

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: erschreckendste Bondmoment

#10
Einen Horrortouch bei Bond? Na, der Glen baut ja immer seine doofen Tier-Jumpscares ein, als eine Art Markenzeichen. Sonst fällt mir da nicht viel ein, außer das Scaramangas Spiegelkabinett in TMWTGG bei einer ganz anderen Inszenierung einen Horrortouch hätten haben können. :D
Prejudice always obscures the truth.

Re: erschreckendste Bondmoment

#11
Für mich tatsächlich in SF als Silva seine Kieferprothese rausnimmt. Hatte damit überhaupt nicht gerechnet.

Sonst halten sich die "Schreckmomente" sehr in Grenzen. Erschreckend blöd finde ich Tiffany Cases Umgang mit dem Gewehr am Ende von DAF. Erschreckend peinlich hingegen ist Mr. Wints Abgang "mit eingeklemmten Schwanz" ebenfalls in DAF. Überhaupt ist DAF ein erschreckend schlechter Film.

Re: erschreckendste Bondmoment

#13
Batista hat geschrieben:
13. August 2018 21:49
Hallo zusammen, mich würde interessieren, welche Szene eines Bondfilms euch am meisten erschreckt/schockiert oder einen kleinen Horrortouch hatte.
Meinst du eine Szene, die schlecht gemacht ist und man deshalb schockiert ist oder eine Szene, die so spannend ist?
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: erschreckendste Bondmoment

#15
Willkommen im Forum, Batista.

Erschreckend ist, was hier schon wieder verzapft wird. Denn Daltons Frisur war natürlich grandios, gruslig finde ich eher Craigs zu kurz geratene Haare und hätte mir von ihm immer eine typischere Bondfrisur, ähnlich dem ursprünglichen Promofoto gewünscht.

Für mich einer der härtesten und damit erschreckendsten Bondmomente ist die in letzter Sekunde von Old Clown Rog abgewendete nukleare Bedrohung in Octopussy. Vergleicht man diese Szenen und den vorangehenden, immer intensiver werdenden Spannungsbogen z.B. mit dem Raketenabschuss in TSWLM (womit ich den grandiosen TSWLM, der als das was er ist herrlich funktioniert, natürlich nicht schlecht reden möchte) so ist in OP vielmehr eine direkte Gefahr und damit - eigentlich nicht wirklich bondtypisch - Spannung greifbar. Der Wettlauf gegen die Zeit, Bonds erfolgslose Alarmierungsversuche und das fröhliche Zirkuspublikum, das alles nur für einen Scherz hält sorgen bei mir dafür dass ich den Countdown am Schluss wirklich auch ernst nehme und atemlos mit dem Gesehenen mit fiebere.
We'll always have Marburg