erschreckendste Bondmoment

Bei welchem Film habt ihr am meisten gelacht? Welches Bondgirl hat euch am besten gefallen? Oder die Frage aller Fragen: Welcher ist der beste Bondfilm aller Zeiten? Über all diese (und viele andere) Fragen könnt ihr in dieser Rubrik abstimmen - viel Spaß!
Benutzeravatar
Batista
Agent
Beiträge: 1
Registriert: 12. August 2018 13:57
Lieblings-Bondfilm?: Spectre
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore

13. August 2018 21:49

Hallo zusammen, mich würde interessieren, welche Szene eines Bondfilms euch am meisten erschreckt/schockiert oder einen kleinen Horrortouch hatte.
Benutzeravatar
DonRedhorse
Agent
Beiträge: 3631
Registriert: 22. Oktober 2012 12:36
Lieblings-Bondfilm?: Der Spion, der mich liebte
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Frankfurt am Main

14. August 2018 11:51

Batista hat geschrieben:
13. August 2018 21:49
Hallo zusammen, mich würde interessieren, welche Szene eines Bondfilms euch am meisten erschreckt/schockiert oder einen kleinen Horrortouch hatte.
Als ich das erste Mal Dalton als Bond gesehen habe.










Nein, kleiner Scherz, inzwischen habe ich auch Dalton ganz gerne.
In EON we trust

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet
Benutzeravatar
AnatolGogol
Agent
Beiträge: 6115
Registriert: 10. Dezember 2010 16:22

14. August 2018 12:24

DonRedhorse hat geschrieben:
14. August 2018 11:51
Als ich das erste Mal Dalton als Bond gesehen habe.
Das war bestimmt die Casino-Szene, oder? :mrgreen:
https://tvandfilmguy.files.wordpress.co ... 2bkill.jpg
















Auch nur ein Scherz, weil ne coolere Frisur geht ja eigentlich gar net. :D
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"
Benutzeravatar
DonRedhorse
Agent
Beiträge: 3631
Registriert: 22. Oktober 2012 12:36
Lieblings-Bondfilm?: Der Spion, der mich liebte
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Frankfurt am Main

14. August 2018 12:42

AnatolGogol hat geschrieben:
14. August 2018 12:24
DonRedhorse hat geschrieben:
14. August 2018 11:51
Als ich das erste Mal Dalton als Bond gesehen habe.
Das war bestimmt die Casino-Szene, oder? :mrgreen:
https://tvandfilmguy.files.wordpress.co ... 2bkill.jpg

Auch nur ein Scherz, weil ne coolere Frisur geht ja eigentlich gar net. :D
Nee, bei der Frisur sind die Girls wahrscheinlich reihenweise umgefallen. :mrgreen:
In EON we trust

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet
Benutzeravatar
Revoked
Agent
Beiträge: 4574
Registriert: 5. Januar 2016 21:06
Lieblings-Bondfilm?: Alle von Timoorey Rogalton
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: bei Paderboring

14. August 2018 12:50

Ich finde wir sollten die Frisur alle zum Forentreffen in Marburg tragen :)
If you don't have humor you might as well nail down the coffin lid now.
Benutzeravatar
DonRedhorse
Agent
Beiträge: 3631
Registriert: 22. Oktober 2012 12:36
Lieblings-Bondfilm?: Der Spion, der mich liebte
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Frankfurt am Main

14. August 2018 12:59

Revoked hat geschrieben:
14. August 2018 12:50
Ich finde wir sollten die Frisur alle zum Forentreffen in Marburg tragen :)
Da müsste ich auf eine Perücke ausweichen. Naturgegeben ist bei mir nicht mehr viel los ... :oops:
In EON we trust

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet
Benutzeravatar
Henrik
Agent
Beiträge: 2907
Registriert: 24. Dezember 2012 12:31
Lieblings-Bondfilm?: Der Hauch des Todes
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton

14. August 2018 13:22

Da gibt es eine Menge in Skyfall. Zuerst fällt mir da M's Tod ein. Viel schockierender war allerdings die Zerstörung des DB5.
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."
Benutzeravatar
Revoked
Agent
Beiträge: 4574
Registriert: 5. Januar 2016 21:06
Lieblings-Bondfilm?: Alle von Timoorey Rogalton
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: bei Paderboring

14. August 2018 13:35

DonRedhorse hat geschrieben:
14. August 2018 12:59
Revoked hat geschrieben:
14. August 2018 12:50
Ich finde wir sollten die Frisur alle zum Forentreffen in Marburg tragen :)
Da müsste ich auf eine Perücke ausweichen. Naturgegeben ist bei mir nicht mehr viel los ... :oops:
Perücke hiermit genehmigt.
If you don't have humor you might as well nail down the coffin lid now.
Benutzeravatar
Revoked
Agent
Beiträge: 4574
Registriert: 5. Januar 2016 21:06
Lieblings-Bondfilm?: Alle von Timoorey Rogalton
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: bei Paderboring

14. August 2018 14:22

Also eine Szene, die mich immer wieder packt und durchrüttelt ist in LALD, wenn Kananga in der Eifersuchtsszene plötzlich brüllt: " Wusstest du das nicht?"
If you don't have humor you might as well nail down the coffin lid now.
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 22127
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

14. August 2018 14:31

Einen Horrortouch bei Bond? Na, der Glen baut ja immer seine doofen Tier-Jumpscares ein, als eine Art Markenzeichen. Sonst fällt mir da nicht viel ein, außer das Scaramangas Spiegelkabinett in TMWTGG bei einer ganz anderen Inszenierung einen Horrortouch hätten haben können. :D
Never change a running system. Unless you can make a reboot.
Benutzeravatar
craigistheman
Agent
Beiträge: 4113
Registriert: 15. März 2010 00:13
Lieblings-Bondfilm?: On Her Majesty's Secret Service
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Vienna

14. August 2018 19:21

Für mich tatsächlich in SF als Silva seine Kieferprothese rausnimmt. Hatte damit überhaupt nicht gerechnet.

Sonst halten sich die "Schreckmomente" sehr in Grenzen. Erschreckend blöd finde ich Tiffany Cases Umgang mit dem Gewehr am Ende von DAF. Erschreckend peinlich hingegen ist Mr. Wints Abgang "mit eingeklemmten Schwanz" ebenfalls in DAF. Überhaupt ist DAF ein erschreckend schlechter Film.
Benutzeravatar
Mr.Chrismas Jones
Agent
Beiträge: 2419
Registriert: 23. September 2007 18:52
Lieblings-Bondfilm?: Der Morgen stirbt nie

14. August 2018 19:49

Ich kann mich erinnern, als ich das erste Mal LTK gesehen habe, fand ich es ziemlich erschreckend, was die mit Felix und seiner Frau gemacht haben.
"Verstehen Sie mich nicht falsch es ist nichts persönliches, es ist was rein geschäftliches."
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17617
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

15. August 2018 21:31

Batista hat geschrieben:
13. August 2018 21:49
Hallo zusammen, mich würde interessieren, welche Szene eines Bondfilms euch am meisten erschreckt/schockiert oder einen kleinen Horrortouch hatte.
Meinst du eine Szene, die schlecht gemacht ist und man deshalb schockiert ist oder eine Szene, die so spannend ist?
"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
Henrik
Agent
Beiträge: 2907
Registriert: 24. Dezember 2012 12:31
Lieblings-Bondfilm?: Der Hauch des Todes
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton

16. August 2018 08:47

Die Bohrer-Szene aus SP gehört auch noch hierhin.
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."
Benutzeravatar
GoldenProjectile
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 7357
Registriert: 22. August 2010 17:56
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS, TSWLM, LTK
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Bern

16. August 2018 16:40

Willkommen im Forum, Batista.

Erschreckend ist, was hier schon wieder verzapft wird. Denn Daltons Frisur war natürlich grandios, gruslig finde ich eher Craigs zu kurz geratene Haare und hätte mir von ihm immer eine typischere Bondfrisur, ähnlich dem ursprünglichen Promofoto gewünscht.

Für mich einer der härtesten und damit erschreckendsten Bondmomente ist die in letzter Sekunde von Old Clown Rog abgewendete nukleare Bedrohung in Octopussy. Vergleicht man diese Szenen und den vorangehenden, immer intensiver werdenden Spannungsbogen z.B. mit dem Raketenabschuss in TSWLM (womit ich den grandiosen TSWLM, der als das was er ist herrlich funktioniert, natürlich nicht schlecht reden möchte) so ist in OP vielmehr eine direkte Gefahr und damit - eigentlich nicht wirklich bondtypisch - Spannung greifbar. Der Wettlauf gegen die Zeit, Bonds erfolgslose Alarmierungsversuche und das fröhliche Zirkuspublikum, das alles nur für einen Scherz hält sorgen bei mir dafür dass ich den Countdown am Schluss wirklich auch ernst nehme und atemlos mit dem Gesehenen mit fiebere.
Antworten