Grosse Erwartungen an Bond 23

Hier kommen alle Neuigkeiten, Gerüchte und Spekulationen zum 23. Bondfilm (Kinostart November 2012) namens SKYFALL von Regisseur Sam Mendes und Daniel Craig als 007, herein! [LESEFORUM]
Dr.Evil

24. Mai 2009 18:30

Ich würde mir zuerst wünschen das Bond 23 mit der Gunbarrel Sequenz anfängt. Dann sollte im Idealfall Amy Winehouse den Titelsong singen, obwohl ich glaube das sie keine 2. Chance bekommen wird. Als Bösewicht bin ich im Zwiespalt: Auf jeden Fall sollte der Guy Hanyes/ Mr. White Ansatz verfolgt werden. Denn am Ende vom PC Speil von QoS sieht man wie White sich mit Haynes trifft und Bond sie beschattet.
Aber ob man nun auf den Quantum Oberchef zurückgreift (dann wäre ich für einen alten Hollywood Haudegen, warum nicht Mr. Pacino?), wenn aber wieder ein "kleiner" Boss drankommt bin ich für Christian Bale. Er hat oft genug bewiesen, dass er einen bösen Charakter Profil verleihen kann. Der Film sollte mindestens 2h gehen. Was anderes wäre inaktzeptabel, sieht man in QoS wie gedrängt und gehetzt der wirkt.
Auch wenn ich mir damit bisher noch keine Freunde gemacht habe sage ich es nochmal: Ein Schauplatz in Deutschland wäre klasse, speziell hatte ich da Dresden ins Auge gefasst...Jaja ich weiß Lokalpatriot, aber nicht umsonst gilt Dresden als schönste Stadt Deutschlands und die ganze Uferpromenade ums Schloß und die gesamte Altstadt sind wie geschaffen für James Bond.
Benutzeravatar
Mr.Chrismas Jones
Agent
Beiträge: 2419
Registriert: 23. September 2007 18:52
Lieblings-Bondfilm?: Der Morgen stirbt nie

15. Juni 2009 15:55

Was ich mir noch für Bond 23 wünsche, wären mal wieder ein paar spektakuläre und unterschiedliche Tode für die Bösewichter. In "CR" und "QoS" wurden die Schurken alle immer erschoßen(außer vielleicht Elvis, aber das konnte man ja nicht genau sehen), selbst Dominic Greene,wo ich es anfangs noch sehr einfallsreich fand, dass er in der Wüste abgesetzt wurde, sein Abgang wurde danach verdorben, als gesagt wurde was mit ihm geschah. Dabei hätte ich lieber gewollt, dass es offen bleibt, was mit ihm passiert, sodass man davon aussgeht, dass er in der Wüste veroten ist.
Selbst in dem etwas schwachen "DAD" gab es sehr einfallsreiche Tode der Bösewichter, alle starben auch unterschiedlich.
Es ist jetzt natürlch nichts schlimmes, davon geht ja kein Bondfilm kaputt, "QoS" fand ich natürlich trotzdem gut, aber ich würde doch schon gerne wieder ein paar gute Abgänge von Bonds Gegenspieler sehen.
Benutzeravatar
RW06
Agent
Beiträge: 1523
Registriert: 11. Juni 2007 14:34
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale (2006)
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

21. Juni 2009 00:28

Was ich mir von Bond 23 wünsche ist:

Natürlich die Gunbarrel Sequenz am Anfang, dann wünsch ich mir rasante und actionreichhaltige Verfolgungsjagdgen (sei es mit dem Auto oder sogar zu Fuß ala FRWL)
Im Hintergrund solcher Verfolgungsjagdgen muss unbedingt die Bond Musik gespielt werden! Ein Muss, was mir in QoS leider gefehlt hat!

Und ein guten Bösewicht zu guter Letzt!
000

24. November 2009 20:41

Ich hoffe das Q und Moneypenny wiederkommen, aber die Q-Gadgets sollten eher in Richtung Connery-Filme gehen und bloß nicht zu abgefahren sein wie in DAD. Vom Bösewicht erwarte ich mir das dieser wieder in Richtung Le Chiffre geht und der Handlanger wieder so ähnlich wie der Beißer wird. Zudem hoffe ich das dieser Film eine Fortsetzung von QOS wird und die Geschichte um Quantum abschließt. Die Pre-Titel Sequenz sollte zeigen was 007 von Vespers Freund am Ende von QOS erfährt.
Benutzeravatar
Gernot
'M' - ADMINISTRATOR
Beiträge: 5560
Registriert: 29. August 2002 10:46
Wohnort: Vienna, Austria
Kontaktdaten:

24. November 2009 21:42

dass immer soviele leute unbedingt gadgets haben wollen...?!

ich würde bond gerne wieder sehen, wie er mit intelligenz, strategie, können und eventuell einem schuss ironie eine gefahrensituation meistert. wenn es die lage und die story erfordert, kann er natürlich auch gerne ein "gadget" verwenden, aber das sollte nicht die hauptattraktion sein.
Bond... JamesBond.de
Benutzeravatar
Dr. moVe
Agent
Beiträge: 59
Registriert: 18. Januar 2009 23:32
Lieblings-Bondfilm?: Skyfall
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Mainz

26. November 2009 12:25

Meine Hoffnungen für Bond 23 sind die selben, wie bei jedem anderen Bondfilm.

Der Film sollte:

- im Kern den Zeitgeist treffen und modern rüber kommen
- produktions-technisch einen souveränen Eindruck machen und in keiner Sekunde billig wirken
- stilistisch einen möglichst stimmigen Gesamt-Eindruck machen
- das Potential haben bei einer breiten Publikumsmasse ein 'bondiges Feeling' auszulösen und damit ca. 2 Stunden gut zu unterhalten

Sollte Bond 23 diese 4 Anforderungen erfüllen, sehe ich den Film bereits als klaren Gewinner an.

Punkte wie Gadgets, Q, Monepenny oder geschüttelte Martinis werte ich dagegen eindeutig als pure Nebensächlichkeiten. Sogenanntes 'Bondfeeling' entfachten bei mir grundsätzlich eher andere Elemente, wie z.B. bondige Musik, bondiges Production Design, bondige Locations, bondiger Action- und Dialog-Stil oder bondige Performances usw...
"Das ist Gold Mr. Bond. Schon mein ganzes Leben habe ich seine Farbe geliebt, seinen Glanz, seine göttliche Schwere..." (Auric Goldfinger)
Benutzeravatar
RW06
Agent
Beiträge: 1523
Registriert: 11. Juni 2007 14:34
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale (2006)
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

27. November 2009 16:43

Ich hoffe das man wieder zu alten Wurzeln greift!

gute Story
tolle Action
schöne Frauen, Kulissen und Autos
typische Bond Elemente (Wodka Martini, witzige Dialoge, Bond...James Bond, Bond Musik)

Zu Monepenny und Q sage ich auch nicht nein!
Benutzeravatar
Powers
Agent
Beiträge: 293
Registriert: 16. November 2008 21:34
Lieblings-Bondfilm?: The Living Daylights
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton
Wohnort: Friedrichshafen,Zagreb

28. November 2009 00:52

RW06 hat geschrieben:Ich hoffe das man wieder zu alten Wurzeln greift!

gute Story
tolle Action
schöne Frauen, Kulissen und Autos
typische Bond Elemente (Wodka Martini, witzige Dialoge, Bond...James Bond, Bond Musik)

Zu Monepenny und Q sage ich auch nicht nein!
So soll es sein! Yes.
:D
Timothy Dalton ist der beste 007 !
Benutzeravatar
Shatterhand
Agent
Beiträge: 295
Registriert: 16. Januar 2009 16:45
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Skyfall Lodge

28. November 2009 03:15

Powers hat geschrieben:
RW06 hat geschrieben:Ich hoffe das man wieder zu alten Wurzeln greift!

gute Story
tolle Action
schöne Frauen, Kulissen und Autos
typische Bond Elemente (Wodka Martini, witzige Dialoge, Bond...James Bond, Bond Musik)

Zu Monepenny und Q sage ich auch nicht nein!
So soll es sein! Yes.
:D
Genau! Zurück zu CR und QOS! Dafür bin ich auch!
Benutzeravatar
RW06
Agent
Beiträge: 1523
Registriert: 11. Juni 2007 14:34
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale (2006)
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

28. November 2009 16:13

Sry hatte noch vergessen ein guten Bösewicht!
Benutzeravatar
shishum
Agent
Beiträge: 32
Registriert: 27. November 2009 23:30

4. Dezember 2009 17:58

Shatterhand hat geschrieben:
Powers hat geschrieben:
RW06 hat geschrieben:Ich hoffe das man wieder zu alten Wurzeln greift!

gute Story
tolle Action
schöne Frauen, Kulissen und Autos
typische Bond Elemente (Wodka Martini, witzige Dialoge, Bond...James Bond, Bond Musik)

Zu Monepenny und Q sage ich auch nicht nein!
So soll es sein! Yes.
:D
Genau! Zurück zu CR und QOS! Dafür bin ich auch!
Ich auch!
Benutzeravatar
George Lazenby
Agent
Beiträge: 1158
Registriert: 12. November 2003 15:33
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

10. Dezember 2009 18:32

Was erwarte ich mir von Bond 23?

Schwere Frage, denn mit CR und QoS wurden zwei vom Ansatz und von der Machart her gänzlich unterschiedliche Filme vorgelegt, mit denen ich mich jedoch sehr gut anfreunden konnte.
Wenn mich also jmd. fragen würde, würde ich ganz klar sagen: Der Mittelweg!

Ich hoffe sehr stark, dass in Bond 23 die Quantum-Story zu einem zufriedenstellenden Ende gebracht wird. Man hat den Spannungsbogen nun über 2 Filme konsequent aufgebaut, noch einen weiteren Film mit einem Nebenmann der Organisation "zu vergeuden" halte ich für nicht notwendig.
Ich hoffe also auf eine Quantum-Trilogie!

In puncto Machart hoffe ich auf gute, handgemachte Actionsequenzen. CGI-Sequenzen, die offensichtlich erkennbar sind (DAD) gehören in einen Harry Potter-Film, weil da nicht anders umzusetzen, aber nicht in einen Bond.

Der Humor darf ruhig genauso trocken ausfallen, wie in den beiden Vorgänger-Bonds, etwas anderes würde ich auch nicht mit DC in Verbindung bringen.

Zu Q und Moneypenny ein ganz klares JEIN!
Diese beiden Charaktere sind ein Teil der Bondfamilie (gestern erst wieder GF gesehen), dürfen aber nicht der Lächerlichkeit preisgegeben werden. Die beiden Charaktere müssen dringend dem Zeitgeist angepasst werden, ansonsten würden sie wie ein Fremdkörper wirken.

Des Weiteren hoffe ich natürlich auf eine kluge, wendungsreiche, aber dennoch nicht zu komplexe Story. Ein Bondfilm muss nämlich vor allem unterhalten!

Soweit meine bescheidene Meinung

So long

GL
Bild

"Sie sind nicht mein Typ!"
"Klug?"
"Single!" (Casino Royale 2006)
Benutzeravatar
007James Bond
Agent
Beiträge: 2217
Registriert: 21. September 2006 10:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

10. Dezember 2009 20:07

George Lazenby hat geschrieben: Des Weiteren hoffe ich natürlich auf eine kluge, wendungsreiche, aber dennoch nicht zu komplexe Story. Ein Bondfilm muss nämlich vor allem unterhalten!
Eine von Mehrdimensionalen Figuren getriebene Story mit vielen Wendungen und Geheimnissen die sich zum Schluss wie ein Puzzel zusammensetzen ist doch das größte Maß an Unterhaltung überhaupt. Oder etwa nisch?
Achja: Tach Gorge :wink:
Benutzeravatar
George Lazenby
Agent
Beiträge: 1158
Registriert: 12. November 2003 15:33
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

10. Dezember 2009 23:27

007James Bond hat geschrieben:
George Lazenby hat geschrieben: Des Weiteren hoffe ich natürlich auf eine kluge, wendungsreiche, aber dennoch nicht zu komplexe Story. Ein Bondfilm muss nämlich vor allem unterhalten!
Eine von Mehrdimensionalen Figuren getriebene Story mit vielen Wendungen und Geheimnissen die sich zum Schluss wie ein Puzzel zusammensetzen ist doch das größte Maß an Unterhaltung überhaupt. Oder etwa nisch?
Achja: Tach Gorge :wink:
Ein freundliches Hallo zurück ;-)

Mit Sicherheit! Die Ocean's Filme sind da für mich immer wieder genial, um nur ein Beispiel zu nennen. Layer Cake ist da auch ganz vorne dabei. Dennoch sollte ein Bondfilm trotz komplexer Story etc. nicht in die Richtung eines "Independent" Movie abdriften, das wollte ich damit sagen.
Sicher wünscht man sich bis zu einem gewissen Grad multidimensionale Figuren, aber es sollte nicht in eine Charakterstudie abdriften :-)
Bild

"Sie sind nicht mein Typ!"
"Klug?"
"Single!" (Casino Royale 2006)
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17616
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

12. Januar 2010 16:55

Ich wünsche mir für Bond 23 wieder einen großen Schauspieler als Kontaktmann von Bond wie es Giancarlo Giannini in CR und QOS war. Ich würde mir da vor allem Ulrich Tukur vorstellen. Aber es kommt natürlich auch auf das Land an, in dem der Film spielt. Außerdem fänd ichs gut, wenn Bond mal wieder ein Pre-Title-Bondgirl hätte, so wie z. B. in TB. Wär natürlich auch vorstellbar, wenn Camille in der Pre-Title wieder auftaucht.

MfG

Samedi
"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Gesperrt