alternative ideen zu den normalen bond-filmen

Hier kommen alle Neuigkeiten, Gerüchte und Spekulationen zum 23. Bondfilm (Kinostart November 2012) namens SKYFALL von Regisseur Sam Mendes und Daniel Craig als 007, herein! [LESEFORUM]
Benutzeravatar
header
Agent
Beiträge: 748
Registriert: 28. April 2008 17:11
Wohnort: Stuttgart

27. Dezember 2008 12:53

Also ich halte nichts davon einen neuen Bond extra für Kurzfilme zu casten.

Sicher daniel kann man ein wenig mehr auf Bonds Privalleben eingehen, aber man darf es nicht übertreiben. Auch ein 20 min Bondfilm muss Spannung und dergleichen haben sonst ist es langweilig. Ich fände daher Kurzmissionen am besten.

=)
Bild
Benutzeravatar
Shatterhand
Agent
Beiträge: 295
Registriert: 16. Januar 2009 16:45
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Skyfall Lodge

17. Januar 2009 23:05

Also ich könnte mir vorstellen, dass man in längeren Zeiträumen zwischen den Filmen kürzere Filme für IMAX-Kinos dreht, die gewisse Dinge erläutern. Gerade jetzt mit Quantum hat man ja wieder einen filmübergreifenden Spannungsbogen, der sowas erlauben würde. Ich würds extrem spannend finden, die Gunbarrel mal in 3D zu erleben... :)

Ansonsten könnte ich mir eine Reihe von gut gemachten Romanverfilmungen fürs TV oder straight-to-DVD auch sehr gut vorstellen. Gerade MR ist als Roman extrem gut, und ich finde es immer wieder schade, dass der nie 1:1 verfilmt wurde. Vielleicht könnte man auch ein Theaterstück draus machen...
Benutzeravatar
007James Bond
Agent
Beiträge: 2217
Registriert: 21. September 2006 10:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

17. Januar 2009 23:45

Schön einen Romankundigen mehr in der Reihe zu haben :)
Shatterhand hat geschrieben:Gerade MR ist als Roman extrem gut, und ich finde es immer wieder schade, dass der nie 1:1 verfilmt wurde. Vielleicht könnte man auch ein Theaterstück draus machen...
Jepp, MR hätte es wohl am meisten verdient. Ich hatte mal die Idee einer Fernsehen&DVD Produktion vom Roman im 50er Look; 1:1 versteht sich. Hatte aber immer Bedenken, das sich das mit der anderen Reihe nicht vertragen könnte, man müsste wohl einen zweiten Bond-Darsteller verpflichten. Es sei denn Craig wird endlich mal Faul und dreht nichts anderes mehr, da kann er dann zwischen jedem regulären Bond-Film den Bond im Fernsehen geben.
Man wird ja wohl noch träumen dürfen. 8)
Benutzeravatar
Shatterhand
Agent
Beiträge: 295
Registriert: 16. Januar 2009 16:45
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Skyfall Lodge

18. Januar 2009 15:33

Ja, sowas wäre schon sehr fein. Hatte auch mal die Idee, eine MR-Verfilmung als Prequel anzulegen, das vor DN spielt, mit einem Schauspieler, der Ähnlichkeit mit Connery hat. Da MR hauptsächlich in England angesiedelt ist, könnte Bond noch bei einem Inlandsgeheimdienst oder der Navy sein und erst am Ende seine Doppelnull beim MI6 kriegen...
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17815
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

18. Januar 2009 15:38

007James Bond hat geschrieben:Schön einen Romankundigen mehr in der Reihe zu haben :)
Shatterhand hat geschrieben:Gerade MR ist als Roman extrem gut, und ich finde es immer wieder schade, dass der nie 1:1 verfilmt wurde. Vielleicht könnte man auch ein Theaterstück draus machen...
Jepp, MR hätte es wohl am meisten verdient. Ich hatte mal die Idee einer Fernsehen&DVD Produktion vom Roman im 50er Look; 1:1 versteht sich. Hatte aber immer Bedenken, das sich das mit der anderen Reihe nicht vertragen könnte, man müsste wohl einen zweiten Bond-Darsteller verpflichten. Es sei denn Craig wird endlich mal Faul und dreht nichts anderes mehr, da kann er dann zwischen jedem regulären Bond-Film den Bond im Fernsehen geben.
Man wird ja wohl noch träumen dürfen. 8)
mensch, was findet ihr alle am MR buch??? ich sehe darin eine recht einfache undercover polizei story, die bei mir keinen funken überspringen lies. im übrigen finde ich, dass die wesentliche elemente des romans mit dem MR film umgesetzt wurde, und das was draxs charakter im film fehlt, ein wenig in graves (DAD) und 006 in GE eingebracht.

was ist denn an der MR story so interessant darüber hinaus? im grunde geht es auch im film um eine neuartige "rakete", bond ermittelt auch vor ort aufgrund von sabotage verdachts... der roman war schon zu zeiten des films so veraltet, dass man ihn updaten musste (sowohl was draxs kriegs hintergrund angeht, also auch die rakte).
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Chris
Agent
Beiträge: 1891
Registriert: 29. August 2002 21:23
Wohnort: Ingelheim a. Rh.
Kontaktdaten:

18. Januar 2009 15:48

Es ist die Atmosphäre von MR!
Obgleich ich sagen muss, dass LALD als Roman rein vom Gestalterischen her MR bei weitem übertreffen könnte! MR wäre aber wohl kostengünstiger zu realisieren!

Was mich an dem Buch schon immer faszinierte ist, dass Bond quasi beim MI5 "aushilft" also im Inland ermittelt!
„Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.“
Erich Fried
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17815
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

18. Januar 2009 15:54

Chris hat geschrieben:Es ist die Atmosphäre von MR!
Obgleich ich sagen muss, dass LALD als Roman rein vom Gestalterischen her MR bei weitem übertreffen könnte! MR wäre aber wohl kostengünstiger zu realisieren!

Was mich an dem Buch schon immer faszinierte ist, dass Bond quasi beim MI5 "aushilft" also im Inland ermittelt!
ja aber ihr müsst mal in kino maßstäben denken! nur weil ein roman ne nette atmospähre hat (die meistens eben nicht auf die leinwand zu übertragen ist) reicht das noch lange nicht einen bondfilm!

nehmen wir mal an, sie würde MR verfilmen, was würde das bedeuten? selbst wenn sie es so wie bei CR machen würden, würde das zwangsläufig so viele abänderungen erfordern, dass das ergebnis ein film wie MR wäre! man müsste mehr locations einfügen, man müsste die rakete ändern, den brackground von drax... und selbst dann, würden am ende alle sagen:
- bond ermittelt nur im inland?
- bond in einer polizei mission?
- wo ist das "larger than life" element?
...

mein gott, CR hat nur deswegen funktioniert, weil eben ein kartenspiel etwas zeitloses ist. und selbst dabei muss man bedenken, dass rund 1 stunden von CR frei erfunden ist und selbst die übernommen elemente stark abgewandelt wurden. "die atmospähre" von MR hat der film sowieso zum teil. schließlich ist es ja im grunde das gleiche, da bond geschickt wird, um in einer sabotage sache innerhalb einer fürs militär wichtigen industrie zu ermiteln und er sich genau so wie im roman lange zeit tatsächlich dort vor ort rumtreibt
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
007James Bond
Agent
Beiträge: 2217
Registriert: 21. September 2006 10:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

18. Januar 2009 16:20

Der Schaum vor deinem Mund verdeckt mal wieder dein Augenlicht, mein lieber danny. :wink:
Wir sprachen von einer Fernsehenproduktion im 50er Jahre Look und 1:1 Verfilmung.
Meinetwegen könnte man dann auch den Nazi und Russland Hintergrund entfernen, um politisch korrekt zu bleiben.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17815
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

18. Januar 2009 16:28

ja sorry, aber viele reden ja auch immer ernsthaft von einer verfilmung von LALD und MR als nächsten kinofilm
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
SuperMike007
Agent
Beiträge: 784
Registriert: 5. Mai 2006 20:24
Wohnort: Hofheim am Taunus
Kontaktdaten:

18. Januar 2009 16:31

Also einen Ableger zu James Bond würde ich auch nicht schlecht finden aber die Idee gab es ja schon mit Felix Leiter und Jinx und aus beiden ist nichts geworden.

Ich glaube leider nicht daran das es ausser den offiziellen Bondfilmen noch was anderes geben könnte es sei denn es gibt eine Serie die den gleichen bzw. einen ähnlichen Weg einschlägt so wie Mit Schirm, Charme und Melone z.B.


Gruß Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!
Benutzeravatar
Chris
Agent
Beiträge: 1891
Registriert: 29. August 2002 21:23
Wohnort: Ingelheim a. Rh.
Kontaktdaten:

18. Januar 2009 20:25

MR und LALD liessen sich ohne Probleme wie CR modernisieren! Ich glaube persönlich, dass dies auch der richtige Weg wäre. So gut wie es bei CR funktioniert hat, und so schlecht wie die komplette "Neuentwicklung" QOS im vergleich dazu aussieht.

Bond hatte eben immer seine stärksten Momente im Laufe der Serie wenn Sie vom Gefühl her nahe an Fleming blieben. Und nachdem ich gerade 2007/2008 alle Fleming Romane nochmal gelesen hatte, weiß ich, dass da noch jede Menge ungenutztes Material ist:

MR, LALD, DAF, YOLT, TLD, OP, QOS, AVTAK, TSWLM und TMWTGG bieten noch so viel ungenutztes potenzial, und gerade die Filme FYEO und LTK haben ja gezeigt, dass man durchaus auch Flemingstories kombinieren kann um gute Drehbücher zu erhalten!
„Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.“
Erich Fried
Benutzeravatar
header
Agent
Beiträge: 748
Registriert: 28. April 2008 17:11
Wohnort: Stuttgart

18. Januar 2009 22:22

Chris hat geschrieben:MR und LALD liessen sich ohne Probleme wie CR modernisieren! Ich glaube persönlich, dass dies auch der richtige Weg wäre. So gut wie es bei CR funktioniert hat, und so schlecht wie die komplette "Neuentwicklung" QOS im vergleich dazu aussieht.

Bond hatte eben immer seine stärksten Momente im Laufe der Serie wenn Sie vom Gefühl her nahe an Fleming blieben. Und nachdem ich gerade 2007/2008 alle Fleming Romane nochmal gelesen hatte, weiß ich, dass da noch jede Menge ungenutztes Material ist:

MR, LALD, DAF, YOLT, TLD, OP, QOS, AVTAK, TSWLM und TMWTGG bieten noch so viel ungenutztes potenzial, und gerade die Filme FYEO und LTK haben ja gezeigt, dass man durchaus auch Flemingstories kombinieren kann um gute Drehbücher zu erhalten!
Wenn dieses Potential jetzt auch genutzt wird dann wäre das sicher gut.

Ich muss leider gestehen das ich außer CR kein einziges Flemmingbuch gelesen habe. (Nur die Inhaltsangaben) :oops:
Bild
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17815
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

18. Januar 2009 22:25

header hat geschrieben:
Chris hat geschrieben:MR und LALD liessen sich ohne Probleme wie CR modernisieren! Ich glaube persönlich, dass dies auch der richtige Weg wäre. So gut wie es bei CR funktioniert hat, und so schlecht wie die komplette "Neuentwicklung" QOS im vergleich dazu aussieht.

Bond hatte eben immer seine stärksten Momente im Laufe der Serie wenn Sie vom Gefühl her nahe an Fleming blieben. Und nachdem ich gerade 2007/2008 alle Fleming Romane nochmal gelesen hatte, weiß ich, dass da noch jede Menge ungenutztes Material ist:

MR, LALD, DAF, YOLT, TLD, OP, QOS, AVTAK, TSWLM und TMWTGG bieten noch so viel ungenutztes potenzial, und gerade die Filme FYEO und LTK haben ja gezeigt, dass man durchaus auch Flemingstories kombinieren kann um gute Drehbücher zu erhalten!
Wenn dieses Potential jetzt auch genutzt wird dann wäre das sicher gut.

Ich muss leider gestehen das ich außer CR kein einziges Flemmingbuch gelesen habe. (Nur die Inhaltsangaben) :oops:
wenn du mal GAAAAANZ VIEL zeit hast, dann kannst du sie ruhig lesen, aber erwarte keine literarischen meisterwerke und vor allem erwarte nichts, was an den unterhaltungswert, die action oder den witz der filme heranreicht!

das potenzial welches chris in den genannten romanen sieht erkenne ich nicht wirklich. die produzenten waren ja nicht doof, sie haben einige romane fast 1:1 verfilmt, und bei denen wo das schon in den 70ern und 80ern nicht mehr möglich war, nur noch die interessanten teile aus einzelnen romanen genommen. und damit ist es auch gut. im übrigen finde ich dass grade die filme schwach sind, die nur auf versatzstücke der romane zurückgreifen (OP, FYEO, TLD, LTK)
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Chris
Agent
Beiträge: 1891
Registriert: 29. August 2002 21:23
Wohnort: Ingelheim a. Rh.
Kontaktdaten:

18. Januar 2009 22:25

Ok...ein M reicht bei Ian!

Dann aber mal los zu www.zvab.de und ein paar Fleming Bücher besorgt! Du wirst es nicht bereuen!
„Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.“
Erich Fried
Benutzeravatar
header
Agent
Beiträge: 748
Registriert: 28. April 2008 17:11
Wohnort: Stuttgart

18. Januar 2009 22:32

na mal sehen. Ich glaube ich schaff mir mal die Hörbücher an. =)

Also ich finde das FYEO und OP ganz andere Probleme hatten. Hingegen TLD ist ein perfekter Bondfilm wie man sich ihn nur immer wieder wünschen kann =)
Bild
Gesperrt