Cast and Crew - Eure Wünsche für Bond 23?

Hier kommen alle Neuigkeiten, Gerüchte und Spekulationen zum 23. Bondfilm (Kinostart November 2012) namens SKYFALL von Regisseur Sam Mendes und Daniel Craig als 007, herein! [LESEFORUM]
Benutzeravatar
Lancelort
Agent
Beiträge: 156
Registriert: 25. Juni 2010 13:25
Lieblings-Bondfilm?: Goldfinger
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Deutschland

1. September 2010 21:53

Casino Hille hat geschrieben:
Lancelort hat geschrieben: Chef der Organisation:James Faulkner
ähm wie meinen :?
Ein britischer Schauspieler
http://static.cinemarx.ro/poze/postere/ ... 097-10.jpg

Könnte ein Gegenspieler werden wie Telly Savalas der auch mal mitanpacken kann.
"Ein Star zu sein ist doof. Ich mache das nur, weil mir sonst langweilig wäre."
(Christian Bale)
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 22105
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

1. September 2010 21:56

Lancelort hat geschrieben:
Casino Hille hat geschrieben:
Lancelort hat geschrieben: Chef der Organisation:James Faulkner
ähm wie meinen :?
Ein britischer Schauspieler
http://static.cinemarx.ro/poze/postere/ ... 097-10.jpg

Könnte ein Gegenspieler werden wie Telly Savalas der auch mal mitanpacken kann.
Und den kennst du aus den Filmen :?: :?
Never change a running system. Unless you can make a reboot.
Benutzeravatar
Flo1
Agent
Beiträge: 2
Registriert: 1. September 2010 22:04

1. September 2010 22:11

Also, erstmal möchte ich Hallo sagen an alle und das Board.
Dies ist mein 1. Beitrag und bitte zereist mich nicht gleich, wenn der Name Christoph Waltz schon mal gefallen ist.
Aber ich könnte ihn mir einfach zu gut als aktiven Gegenspieler von James Bond vorstellen, da er einfach ein exzellent gut Charaktere darstellen kann.
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 22105
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

1. September 2010 22:14

Flo1 hat geschrieben:Also, erstmal möchte ich Hallo sagen an alle und das Board.
Dies ist mein 1. Beitrag und bitte zereist mich nicht gleich, wenn der Name Christoph Waltz schon mal gefallen ist.
Aber ich könnte ihn mir einfach zu gut als aktiven Gegenspieler von James Bond vorstellen, da er einfach ein exzellent gut Charaktere darstellen kann.
Christopher Waltz wurde bestimmt schon mal genannt und er ist ja auch ein guter (Charakter)Darsteller.Deshalb wirst du vorerst verschont(der teil mit dem reißen kommt erst noch) :twisted:

spaß beiseite
Herzlich Willkommen im Forum,Flo1 :D
Never change a running system. Unless you can make a reboot.
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

1. September 2010 23:13

Bezüglich Waltz hätte ich sogar eine ziemlich genaue Vorstellung, welche Art Bösewicht er sein könnte: Ein Eiskalter Geschäftsmann (wie wärs mit Bankier). Er würde vor allem durch seinen Intellekt herrausstechen, ähnlich wie es Goldfinger oder Kronsteen (Schachspieler aus FRWL) taten. Er sieht seine Aktivitäten nicht als kriminell an sondern als ganz normales Business im 21sten Jahrhundert. Der General unter den Wirtschaftskriegern...

By the way könnte ich mir auch vorstellen, dass Waltz perfekt einen neuinterpretierten Blofeld geben könnte ^^
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young
Benutzeravatar
Flo1
Agent
Beiträge: 2
Registriert: 1. September 2010 22:04

11. September 2010 00:34

So, nachdem ich mir mal wieder 24 Staffel 8 und 5 angesehen habe, muss ich zugestehen dass C. Waltz nicht mein Wunschschurke wäre, sondern eindeutig Gregory Itzin, welcher den hinterhältigen President Charles Logan einfach so gnadenlos perfekt spielt.
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 22105
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

4. November 2010 15:31

Nochmal einen Cast-Vorschlag der den anderen von mir beeinhaltet:

James Bond:Daniel Craig
M:Judi Dench
Chef der Organisation:Ewan McGregor
Henchmen des Gangsters:Christian Bale
Camille:Olga Kurylenko
Bondgirl:Zooey Deschanel
Mr.White:Christian Clavier
Felix Leiter:Jeffrey Wright
M´s Mann:Michael Caine
Major Geoffrey Boothroyd:Hugh Laurie
Attentäter:Mark Strong
Bonds Butler:Anthony Acker
Susan Moneypenny:Rachel McAdams

________________________________________________________________________________________________

Regie:Sam Mendes

Drehbuch:Paul Haggis & Sam Mendes

Musik:David Arnold

Titelsong:Amy Winehouse

Kamera:Robert Elswit

Produktions Design:Peter Lamont

Schnitt:Chris Lebenzon
Never change a running system. Unless you can make a reboot.
Benutzeravatar
TheDarkBatman
Agent
Beiträge: 52
Registriert: 22. Oktober 2010 11:56
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore

4. November 2010 21:04

@Casino Hille:

Wieso Camille alias Olga Kurylenko?
Die war doch das Bond-Girl in "Ein Quantum Trost"! :?

Ms Mann???
Major Geoffrey Boothroyd???
Bonds Butler???

Was soll das?
Bild

Hahahahahahahahahahaha
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 22105
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

4. November 2010 21:13

TheDarkBatman hat geschrieben: Wieso Camille alias Olga Kurylenko?
Die war doch das Bond-Girl in "Ein Quantum Trost"! :?
Und ich wünsche mir das sie im nächsten Film wieder auftaucht.
TheDarkBatman hat geschrieben:Ms Mann???
Der hat mit Quantum zu tun!
TheDarkBatman hat geschrieben:Major Geoffrey Boothroyd???
Der echte Name von "Q"
TheDarkBatman hat geschrieben:Bonds Butler???
In seinem Haus hat Bond einen Butler


Alles Klar?! :lol: :wink: :roll:
Never change a running system. Unless you can make a reboot.
Benutzeravatar
GoldenProjectile
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 7347
Registriert: 22. August 2010 17:56
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS, TSWLM, LTK
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Bern

15. Januar 2011 18:48

Wie wärs so:

Bond - Daniel Craig (in Bond24 durch Christian Bale oder Jack Davenport ersetzen)

Bond-Girl - ??? Da kommt mir gerade nichts in den Sinn. Zumal ich mich eigentlich für weibliche Schauspieler gar nicht gross interessiere :wink:

Bond-Girl #2 - Megan Fox (in kleiner Rolle. Ein drittes Bond-Girl braucht es nicht)

Schurke: David Schofield oder Jason Isaacs

Graue Eminenz im Hintergrund des Bösen: Christopher Lee

Handlanger #1: Scott Caan (als physischer und brutaler Killer)

Handlanger #2: Tom Hollander (als schleimiger Spitzel und Verräter)

M: Judi Dench (in Bond24 durch Martin Sheen ersetzen)

Q: Geoffrey Rush oder Tom Wilkinson

Bonds Kontaktmann / Kollege: Jon Cryer

Felix Leiter: Jeffrey Wright (in Bond24 ersetzen)

--------------------------------------------------------------------------------------

Titelgestaltung unbedingt wieder Daniel Kleinmann!
Benutzeravatar
RicoSchulze1
Agent
Beiträge: 436
Registriert: 16. November 2010 15:02
Lieblings-Bondfilm?: 1-24

16. Januar 2011 07:46

Jeffrey Wright absetzen wäre total sinnlos, man kann sich freuen das man einen Leiter Darsteller hat der, der Rolle treu bleibt.

Das mit Judy Dench sehe ich allerdings auch so, obwohl ich finde das sie die beste M ist hätte ich mir schon einen rauen männlichen M ab CR gewünscht.

Titeldesign unbedingt wieder Daniel Kleinmann, denke das ist auch wahrscheinlich, denn MK12 hatten wir ja nur Forster zu verdanken.
Ohne Top ? Onatopp !
Benutzeravatar
thadeusbraun
Agent
Beiträge: 27
Registriert: 12. April 2010 11:43
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

16. Januar 2011 12:26

Krass wen Golden Projectile alles ersetzen will.

Craig soll bleiben, bin zwar ein riesiger Fan von Christian Bale, aber ich glaube nicht das er nach der Batman Reihe nochmals Lust hat auf eine erneute Filmreihe hat. Besser geeignet finde ich ihn in der Rolle des Bösewichts, was er ja auch schon oft grandios bewiesen hat. Und ich denke Bale wäre auch von der Physis her ein ebenbürtiger Gegenspieler zu Craig.
Ob ich ihr ein bisschen den Arm brechen soll...?
Benutzeravatar
Alex No
Agent
Beiträge: 283
Registriert: 5. Oktober 2006 21:27

20. Januar 2011 13:11

thadeusbraun hat geschrieben: Craig soll bleiben, bin zwar ein riesiger Fan von Christian Bale, aber ich glaube nicht das er nach der Batman Reihe nochmals Lust hat auf eine erneute Filmreihe hat. Besser geeignet finde ich ihn in der Rolle des Bösewichts, was er ja auch schon oft grandios bewiesen hat. Und ich denke Bale wäre auch von der Physis her ein ebenbürtiger Gegenspieler zu Craig.
Bale hat ja auch, soweit ich weiß, für drei "Terminator"-Filme unterschrieben - nur, ob daraus noch was wird, scheint ja fraglich.
Ein interessanter Bond wäre er sicherlich auch, aber wahrscheinlich schon ein zu großer Star.
Als Bösewicht wäre er sicherlich auch gut, ebenbürtig bestimmt - und vielleicht eine zu große Konkurrenz für Craig als "bekannter, beliebter,gut aussehender männlicher (Anti-)Held".
Benutzeravatar
GoldenProjectile
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 7347
Registriert: 22. August 2010 17:56
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS, TSWLM, LTK
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Bern

20. Januar 2011 21:51

Also zuerst einmal möchte ich klarstellen dass ich kein Craig-Gegner oder -Hasser bin. Im Gegenteil, der Mann liefert einen sehr guten Bond ab und überzeugt sowohl im grossartigen CR wie auch im m.M.n. schwächeren QOS! Und er sollte auf jeden Fall noch bleiben, wenigstens bis die Quantum-Geschichte abgeschlossen ist und die Bond-Filme wieder voneinander unabhängig sind. Was ich sagen will ist folgendes: in einem Bond-Lexikon von 2004 steht eine Liste mit den Favoriten für die Hauptrolle im nächsten Film, in der Craig noch überhaupt nicht erwähnt wird. Neben einigen total stümperhaften Einfällen sind in dieser Liste auch Jack Davenport und Christian Bale vorhanden, die ich beide sehr gerne als Bond gesehen hätte und noch immer sehe. Ich hoffe also, dass Craig noch in möglichst kurzer Zeit ein paar gute Bond-Performancen abliefert, damit noch einer der beiden in die Rolle gelangt, ehe sie zu alt sind. Craig hat nach QOS selbst gesagt, dass "er jetzt 40 sei, und bald Flaute mit Bond wäre".

Bale als Bösewicht halte ich persönlich für verschenktes Potential, da er einfach so toll als 007 Himself wäre :wink: Wenn Craigs abschliessender Film 2012 parallel zu TDKR rauskommt, kann Bale noch locker drei 007-Streifen machen, bevor er 45 wird. :D

Und warum ich Wright ersetzen möchte? Er macht zwar seine Sache gut aber Leiter stelle ich mir halt eher so vor, wie er bei Fleming beschrieben wird (ein junger, lockerer Jack Lord oder Rik Van Nutter). Aber auch hier gilt: Zuerst die aktuelle Handlung abschliessen, bevor irgendwelche Schauspieler ausgewechselt werden. Und Judi Dench? Als M auch ganz gut, aber langsam ziemlich alt. Es wird wieder Zeit für einen männlichen M, der an Flemings Admiral M. Messervy angelehnt ist

Mfg
GP
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17812
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

20. Januar 2011 22:32

Also dieser Jugend-Fetisch geht mir sowas von auf den Geist...
Craig ist grad mal 42 Jahre, so jung wie Brosnan beim ersten Dreh! Zudem tausend mal fitter als Brosnan, Moore oder Dalton je waren. Da er auch mehr Wert auf seine Fitness legt, wird das sicher noch einige Jahre so bleiben.

Was Bale betrifft: Er wäre als Bond eine Katastrophe!!! Da bin ich mir zu 100% sicher! Bond muss in erster Linie ein Charmeur, ein Charismatiker sein. Man mag Bale für einen tollen Schauspieler halten aber er ist alles andere als ein charismatischer Publikumsliebling. Zudem wären seine Eskapaden vor und hinter der Kamera alles andere als erfolgsfördernd für die Bondreihe. Bale lebt praktisch eher von seinem unsympathischen Image. Ich bin auch der Meinung, dass die Batman Filme eher TROTZ Bale erfolgreich sind und sicher nicht WEGEN ihm. Alle seine anderen Filme waren entweder durch andere Schauspieler getragen oder eben nicht erfolgreich.

Daher halte den Vorschlag für genauso schlecht wie den immer wieder genannten Clive Owen.
"It's been a long time - and finally, here we are"
Gesperrt