Re: Cast and Crew - Eure Wünsche für Bond 23?

#166
danielcc hat geschrieben: Was Bale betrifft: Er wäre als Bond eine Katastrophe!!! Da bin ich mir zu 100% sicher! Bond muss in erster Linie ein Charmeur, ein Charismatiker sein. Man mag Bale für einen tollen Schauspieler halten aber er ist alles andere als ein charismatischer Publikumsliebling. Zudem wären seine Eskapaden vor und hinter der Kamera alles andere als erfolgsfördernd für die Bondreihe. Bale lebt praktisch eher von seinem unsympathischen Image. Ich bin auch der Meinung, dass die Batman Filme eher TROTZ Bale erfolgreich sind und sicher nicht WEGEN ihm. Alle seine anderen Filme waren entweder durch andere Schauspieler getragen oder eben nicht erfolgreich.
Kennst du Equilibrium? War zwar kein Kassenerfolg, aber ist ein Klasse-Film der voll und ganz von Bale getragen wird...aber zu Bale und Bond stimme ich dir zu, das wäre nichts!!! Und ich hoffe auch, dass uns Craig noch einige Jahre erhalten bleibt!!!
"The name's Bond. James Bond."

Re: Cast and Crew - Eure Wünsche für Bond 23?

#169
Wie wäre es eigentlich Roger Moore oder George Lazenby als Bond Gegner zu nehmen?Was könnte man da für Selbstironische Sprüche raushauen wie:

Moore:"Kommen sie Mr.Bond!Trinken sie mit mir diesen geschüttelten Martini.
Craig:"Nein kein Bedarf!"
Moore:"Komisch,ich dachte ein James Bond trinkt das!"
Prejudice always obscures the truth.

Re: Cast and Crew - Eure Wünsche für Bond 23?

#171
Casino Hille hat geschrieben:Wie wäre es eigentlich Roger Moore oder George Lazenby als Bond Gegner zu nehmen?Was könnte man da für Selbstironische Sprüche raushauen wie:

Moore:"Kommen sie Mr.Bond!Trinken sie mit mir diesen geschüttelten Martini.
Craig:"Nein kein Bedarf!"
Moore:"Komisch,ich dachte ein James Bond trinkt das!"
Also Roger Moore ist nun wirklich mit 83 Jahren sehr alt und zudem - man verzeihe mir - schauspielerisch zu wenig mehr in der Lage als zu einer ironisch angelegten Bond-Persilflage.

Womit nun ausgerechnet Lazenby ein Comeback bei Bond verdient hat, wüsste ich auch nicht.

Zudem würden uns solche Besetzung - und vielmehr solche Dialoge - nur allzu deutlich aus der eigentlich Handlung und der Filmwelt rausholen. Sowas sollte man tunlichst unterlassen.

Generell halte ich einen weniger bekannten aber dafür profilierten Charakterdarsteller als Bösewicht für deutlich wirkungsvoller.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Cast and Crew - Eure Wünsche für Bond 23?

#172
danielcc hat geschrieben:Also Roger Moore ist nun wirklich mit 83 Jahren sehr alt und zudem - man verzeihe mir - schauspielerisch zu wenig mehr in der Lage als zu einer ironisch angelegten Bond-Persilflage.
Ach komm, mit ein paar Bluescreens könnte er doch glatt nochmal als Bond durchgehen :mrgreen:

Aber im Ernst: ich hatte mir während der Brosnan-Ära immer heimlich den guten Roger als "M" gewünscht. Das hätte ich mir in den Brosnan-Filmen wirklich gut vorstellen können, zumal Pierce ja auch eine super Chemie mit Desmond LLwelyn hatte, ähnliches hätte ich mir auch gut zwischen ihm und Roger Moore vorstellen können. Wäre natürlich dann eine "etwas andere" Rollenauslegung als bei Judi Dench geworden, aber ich denke das hätte gepasst! Dame Judi finde ich vielerlei Hinsicht eh wesentlich passender in den Craig-Filmen als in den Brosnan-Bonds. Moore hätte dann wohl eher einen ironisch-süffisanten Chef gegeben, aber gleichzeitig kann ich ihn mir auch gut als Respektsperson vorstellen. Sozusagen als Elder Secretagentman. Aber ganz ehrlich: in einem Craig-Bond könnte ich mir den guten Roger echt nicht vorstellen.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Cast and Crew - Eure Wünsche für Bond 23?

#175
Noch ein Versuch

Bond:
Daniel Craig


Bösewichter
Bonds Gegenspieler:
Stellan Skarsgard

Handlanger #1:
Scott Caan

Handlanger #2:
Stephen Dunham oder Tom Hollander

Q-Oberhaupt
David Schofield (nur als Befehlshaber im Hintergrund, ein Blofeld mit Gesicht)


Verbündete
M:
Judi Dench

Q:
Tom Wilkinson

Monepenny:
Emily Blunt

Felix Leiter:
Jeffrey Wright

Konaktmann:
Pierfrancesco Favino

Bill Tanner:
Jon Cryer
We'll always have Marburg

Re: Cast and Crew - Eure Wünsche für Bond 23?

#176
es hält sich ja übrigens das gerücht, dass olga kurylenko für BOND 23 zurückkehrt.

broccoli hatte das damals kurz in einem interview angedeutet und im folgenden link wird von den castings gesprochen. die einzelnen casting-agenten die hier aufgelistet sind, existieren alle und auch die adressen stimmen. auch die casting-meldungen zu den nicht-bond-filmen der seite stimmten. ein bisschen etwas vom bond-boulevard-trash habe ich in den texten aber auch wiedergefunden. ob aber tatsächlich schon für bond23 gecastet wird, ist sehr fraglich.

http://www.acting-auditions.org/2010/12 ... nd-23.html

also mit vorsicht genießen :)
Bond... JamesBond.de

Re: Cast and Crew - Eure Wünsche für Bond 23?

#177
Endlich geht das Bondfieber wieder los, mit den wöchentlichen News lässt es sich bis November 2012 aushalten.

Ich denke es wird ein Hamma Film, bin mir sicher das ihn die meisten besser finden werden als QOS.

Also besondere Wünsche was den Cast betrifft habe ich eigentlich nicht, nur würde mir wieder mal einen etwas anderen Bösewicht wünschen als schon wieder einen dunkelhaarigen mittleren Alters.
Dasselbe gilt für das Bondgirl, ich wünsche mir mal wieder eine richtig schöne BLONDE.

Wie ich zu Q und Moneypenny stehen soll weiss ich wirklich nicht ich kann mich seit Jahren nicht entscheiden ob ich die beiden wieder haben möchte. Die Einführung von John Cleese war ganz ok, aber würde es jetzt einen wieder plötzlich auftauchenden Q geben das würde einfach nur billig wirken. Desmond Llewelyn ist eben nicht zu topen, schauspielerisch sicherlich aber vom Kultstatus her nicht machbar. Höchstens für die Nichtbondfans würde vielleicht eine junge Dame als Q etwas her machen , wie Danielcc schon bereits erwähnte. Allerdings finde ich wäre das dann nicht Q. Dann würde ich höchstens eine Q-Abteilung ohne Q machen und vielleicht ein paar Anspielungen auf den alten Q einbauen( auch wenn es ihn ja mit dem Neustart eigentlich nie gegeben hat).
Oder man holt den Typen aus CR zurück, der Bond die Ortungskapsel verpasst hat und tut so als wäre er schon immer Q gewesen und zeigt jetzt eine durch Zeit enger gewordenen Verbindung zwischen Ihm und Bond.

Moneypenny wird sich wohl leichter wieder einbauen lassen, schon alleine durch das vierfache Auftreten von Samantha Bond. Da wäre eine 4te Money auch noch verkraftbar.
Nur ist es heutzutage so das sich ein Schauspieler leider nicht solange halten lässt wie damals also vielleicht würde sie dann 3-4 Filme machen und man müsste sie dann wieder wechseln. Jetzt wäre allerdings die beste Chance sie zu begraben.


Meine größte Sorge ist das Bond 23 ebenfalls wie QOS im Jahr 2006 spielt, da man das Jahr in CR erlesen kann. Und das wäre richtig schlimm finde ich wenn wir Autos in B23 hätten die es erst 2012 oder soger 2013 gibt.
Aber das wird sich wohl leider nicht vermeiden lassen wenn die Filme direkt aneinander anknüpfen.

Ich denke die Craig Filme werden immer sehr nahe beieinander spielen.

Am besten würde ich es finden wenn man es macht wie bei Moore.
Die ersten beiden etwa dieselbe Atmosphäre, dann eine Pause und ein großartiger Bond ist zurück.

Obwohl ich denke das meine Wünsche nicht in Erfüllung gehen werden liebe ich Bond 23 jetzt schon =)
Ohne Top ? Onatopp !