Re: BOND 23 wird eine "schockierende Geschichte"!!

#19
Interessant wäre auch ein simultaner Anschlag auf die Doppelnull-Abteilung. Auf die rund um den Globus verstreuten Agenten werden Mordanschläge verübt (von Quantum?). Bond ist einer der ganz wenigen die lebend davonkommen und macht sich genauso wie die anderen auf die Suche nach den Drahtziehern. Mehrmals hat Bond Kämpfe auf Leben und Tod zu überstehen, wobei er gleichzeitig gejagter als auch Jäger ist. Der Showdown würde dann zwischen Bond und dem Chef-Killer der Gegenseite stattfinden evtl. sogar an einem ungewöhnlichen Ort (Wolkenkratzer, Raffinerie, Schiffswerft etc.).
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: BOND 23 wird eine "schockierende Geschichte"!!

#22
Casino Hille hat geschrieben:
Universal Exports Ltd. hat geschrieben:Das erinnert mich irgendwie an TLD, vor allem an die Eröffnungssequenz. Aber denkbar wäre es allemal.
Ist doch komplett was anderes schließlich warn die Agenten dar nicht auf der ganzen Welt verstreut.(Es war nur ein Berg)
Wenn man mal von der Szene auf dem Prater absieht, in der Saunders getötet wird. Klar er ist kein Agent gehört aber auch zum MI6. Mir ist schon klar das es was anderes ist, aber einen "Hauch" :wink: davon hat es.
http://www.universal-exports.jimdo.com

Re: BOND 23 wird eine "schockierende Geschichte"!!

#23
Hmm, zumindest können wir jetzt davon ausgehen, dass die Beteiligten das Drehbuch in aller Ruhe vollenden können. Das will doch schon was heißen...

Ich denke auch, dass Morgan hier eine gute Wahl war. Was die "schockierende Geschichte" angeht, hoffe ich immer noch, dass die Finanzkrise augeschlachtet wird;)

Es bleibt jetzt nur noch ein Problem:
Bond 23 dauert noch soooooo lange, Maaaaaaaaaaaaaannn. Da wird man als Bond-Fan ja völlig kirre.

Re: BOND 23 wird eine "schockierende Geschichte"!!

#24
Dr. JO hat geschrieben:Hmm, zumindest können wir jetzt davon ausgehen, dass die Beteiligten das Drehbuch in aller Ruhe vollenden können. Das will doch schon was heißen...

Ich denke auch, dass Morgan hier eine gute Wahl war. Was die "schockierende Geschichte" angeht, hoffe ich immer noch, dass die Finanzkrise augeschlachtet wird;)

Es bleibt jetzt nur noch ein Problem:
Bond 23 dauert noch soooooo lange, Maaaaaaaaaaaaaannn. Da wird man als Bond-Fan ja völlig kirre.
Solange du gaaaaaaaaanz ruhig bleibst ist doch alles o.k.

(P.S:Warn Scherz Ich werd auch schon ganz irre)
Prejudice always obscures the truth.

Re: BOND 23 wird eine "schockierende Geschichte"!!

#25
Dr. JO hat geschrieben: Es bleibt jetzt nur noch ein Problem:
Bond 23 dauert noch soooooo lange, Maaaaaaaaaaaaaannn. Da wird man als Bond-Fan ja völlig kirre.
Mir geht's ähnlich :wink:

Allerdings überbrücke ich die Zeit mit anderen Filmen, gerne auch mit welchen die Anleihen bei Bond nehmen z.B. Largo Winch.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: BOND 23 wird eine "schockierende Geschichte"!!

#26
anscheinend arbeitete morgan bis oktober am drehbuch. dh. derzeit werden wohl wieder purvis & wade am skript herumwerkeln... hoffentlich machen die 2 etwas ordentliches daraus!

laut morgan sind die arbeiten am film bis februar eingestellt (ich nehme an, damit ist alles gemeint, was nicht zum drehbuchentwurf gehört). das ist aber (noch) nicht so schlimm ist, da man ja bis ende 2010/anfang 2011 zeit hat für die pre-production.

ob morgan das drehbuch danach noch einmal zu gesicht bekommt...? im frühjahr/sommer müsste man dann auch bereits wieder mit dem location-scouting beginnen. das nächste wird aber wohl die suche bzw. bekanntgabe eines regisseurs sein. ein grundgerüst für die story hat man ja offensichtlich schon, damit sollte man den ein oder anderen überreden können.
Bond... JamesBond.de

Re: BOND 23 wird eine "schockierende Geschichte"!!

#27
Aprospos Location-Scouting. Bei QOS wurden vereinzelt Ideen aufgegriffen die man für CR hatte aber nicht umsetzte (Kostengründe, Filmlänge etc.) z.B. eine Verfolgungsjagd in einem Stollen. Den sahen wir in der Siena-Sequenz in QOS.

QOS sollte teilweise in der Schweiz spielen, möglicherweise könnte man diese Idee in B23 recyceln. Wer weiss vielleicht wird B23 ja ein Film der Anleihen an OHMSS nimmt :wink:

OHMSS hatte ja zumindest einen schockierenden Moment... :wink:
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: BOND 23 wird eine "schockierende Geschichte"!!

#29
MX87 hat geschrieben:Aprospos Location-Scouting. Bei QOS wurden vereinzelt Ideen aufgegriffen die man für CR hatte aber nicht umsetzte (Kostengründe, Filmlänge etc.) z.B. eine Verfolgungsjagd in einem Stollen. Den sahen wir in der Siena-Sequenz in QOS.

QOS sollte teilweise in der Schweiz spielen, möglicherweise könnte man diese Idee in B23 recyceln. Wer weiss vielleicht wird B23 ja ein Film der Anleihen an OHMSS nimmt :wink:

OHMSS hatte ja zumindest einen schockierenden Moment... :wink:
den man so oder so sehen kann.
Auf der einen Art ist man"geschockt 8) "auf der anderen denkt man hinterher:Ein Glück deshalb gibt es noch weitere Bond-Filme :wink: "Aber du hast natürlich recht

Mfg vom Besserwisser
Casino Hille
Prejudice always obscures the truth.