BOND 23 wird eine "schockierende Geschichte"!!

Hier kommen alle Neuigkeiten, Gerüchte und Spekulationen zum 23. Bondfilm (Kinostart November 2012) namens SKYFALL von Regisseur Sam Mendes und Daniel Craig als 007, herein! [LESEFORUM]
Benutzeravatar
George Kaplan
Agent
Beiträge: 68
Registriert: 30. Dezember 2009 13:22
Lieblings-Bondfilm?: In tödlicher Mission
Wohnort: Ruhrgebiet

2. Januar 2010 17:29

M hat geschrieben:Es gab nach QoS im Internet Behauptungen, daß Bond homosexuell sein soll oder werden soll oder ähnlichen Blödsinn.
Ich glaube wirklich, dass diese Behauptungen blödsinn sind. Dies würde den Bondmythos des Frauenhelden komplett zerstören und einen neuen Charakter schaffen. An dem Punkt würde ich vermutlich aus der Reihe aussteigen...
Benutzeravatar
JayB
Agent
Beiträge: 687
Registriert: 28. Juni 2008 18:54
Lieblings-Bondfilm?: SP, CR, TND, TLD
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

2. Januar 2010 18:05

Das Gerücht, dass Bond schwul wird, gab es auch schon nach CR.
Bild
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17812
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

2. Januar 2010 18:08

so ein blödsinn sollte hier nicht mals diskutiert werden. mein Gott, da können wir ja gleich spekulieren ob Bond umschult und Sanitärinstallateur wird...
"It's been a long time - and finally, here we are"
chief

2. Januar 2010 21:53

danielcc hat geschrieben:so ein blödsinn sollte hier nicht mals diskutiert werden. mein Gott, da können wir ja gleich spekulieren ob Bond umschult und Sanitärinstallateur wird...
Nun, ... dass er weiß wie man ein Rohr verlegt, hat er ja in den bisherigen Filmen schon unter Beweis gestellt.... :mrgreen: *duckundwech*

So, jetzt gehe ich mich schämen...
Benutzeravatar
M
Agent
Beiträge: 166
Registriert: 18. April 2008 18:34
Wohnort: Dortmund

3. Januar 2010 15:52

Sanitärinstallateur? DAS wäre doch eine Tarnung! Bond steht im Blaumann vor der Quantumzentrale und behauptet, den kaputten Syphon reinigen zu müssen. Die Rohrzange kann schießen und die Lötlampe ist ein Flammenwerfer.
Wir sollten wieder ernst werden.
chief

3. Januar 2010 16:07

@M
Danke Sehr. Die bildliche Vorstellung dieser Szenerie hat mir den Sonntag versüßt! :mrgreen:
Benutzeravatar
Shatterhand
Agent
Beiträge: 295
Registriert: 16. Januar 2009 16:45
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Skyfall Lodge

3. Januar 2010 16:24

007°'' hat geschrieben:
Shatterhand hat geschrieben:Was wäre noch wirklich schockierend innerhalb des Franchises? Vielleicht der Tod des Helden, der im geschnittenen, alternativen Ende von QOS bereits angedeutet werden sollte? (Zugegeben: Das wäre wohl der 'Größte Anzunehmende Unfall' des Franchises)
Na, da ging aber etwas durcheinander. ;) Mr. White sollte nämlich von Bond erschossen werden, nicht umgekehrt (oder ist Mr. White der Held? I'm a little bit confused :| )
Na sowas... Ich war tatsächlich der Meinung, dass dieses geschnittene Ende so aussah, dass Bond Guy Haines aufsucht, jedoch von White überrascht und angeschossen wird. Hab jetzt aber fast eine Stunde nach entsprechenden Seiten dazu gegoogelt und nichts gefunden. Wenn es tatsächlich so ist, dass Bond White erschießt, warum war dann aber überall von einem Cliffhanger-Ende die Rede, und warum war Foster dann der Meinung, dass dieses Ende Eon zu einem weiteren Sequel gezwungen hätte? Wenn White gestorben wäre, wäre die Sache doch im Gegenteil noch abgeschlossener gewesen als jetzt... :shock:
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

3. Januar 2010 18:59

Shatterhand hat geschrieben:
007°'' hat geschrieben:
Shatterhand hat geschrieben:Was wäre noch wirklich schockierend innerhalb des Franchises? Vielleicht der Tod des Helden, der im geschnittenen, alternativen Ende von QOS bereits angedeutet werden sollte? (Zugegeben: Das wäre wohl der 'Größte Anzunehmende Unfall' des Franchises)
Na, da ging aber etwas durcheinander. ;) Mr. White sollte nämlich von Bond erschossen werden, nicht umgekehrt (oder ist Mr. White der Held? I'm a little bit confused :| )
Na sowas... Ich war tatsächlich der Meinung, dass dieses geschnittene Ende so aussah, dass Bond Guy Haines aufsucht, jedoch von White überrascht und angeschossen wird. Hab jetzt aber fast eine Stunde nach entsprechenden Seiten dazu gegoogelt und nichts gefunden. Wenn es tatsächlich so ist, dass Bond White erschießt, warum war dann aber überall von einem Cliffhanger-Ende die Rede, und warum war Foster dann der Meinung, dass dieses Ende Eon zu einem weiteren Sequel gezwungen hätte? Wenn White gestorben wäre, wäre die Sache doch im Gegenteil noch abgeschlossener gewesen als jetzt... :shock:
Ich glaube es wäre eher so gewesen, dass White auf Bond geschossen hätte bzw. Bond in Quantum-Gewahrsam wäre...

In ersterem Fall ein Ende ähnlich dem im FRWL-Roman...
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young
Benutzeravatar
007James Bond
Agent
Beiträge: 2217
Registriert: 21. September 2006 10:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

3. Januar 2010 20:01

Und ich meine, das die Szene irgendwann mal so beschrieben wurde, das White im Stuhl sitzt, die Waffe auf Bond gerichtet, eine Guten Tag Mr. Bond Klausel abgibt und der Film endete.
Das wäre ein Cliffhanger Ende wie kein Zweites.
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

3. Januar 2010 22:17

danielcc hat geschrieben:so ein blödsinn sollte hier nicht mals diskutiert werden. mein Gott, da können wir ja gleich spekulieren ob Bond umschult und Sanitärinstallateur wird...
Ian Flemings erstes Script-Outline für einen Bondfilm sah eine Szene vor in dem Bond sich als Klempner/Installateur verkleidet um sich irgendwo einzuschleichen....
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young
Benutzeravatar
George Kaplan
Agent
Beiträge: 68
Registriert: 30. Dezember 2009 13:22
Lieblings-Bondfilm?: In tödlicher Mission
Wohnort: Ruhrgebiet

4. Januar 2010 11:16

Shatterhand hat geschrieben:Was wäre noch wirklich schockierend innerhalb des Franchises? Vielleicht der Tod des Helden, der im geschnittenen, alternativen Ende von QOS bereits angedeutet werden sollte? (Zugegeben: Das wäre wohl der 'Größte Anzunehmende Unfall' des Franchises)



Ende 2008 wurde der alternative Schluß als Bonus für die DVD und Blu-Ray angekündigt, was schließlich nicht realisiert wurde. Ist mittlerweile irgendwo Bildmaterial aufgetaucht? Entschuldigt meine Unwissenheit - bin noch neu hier... :?
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

4. Januar 2010 16:15

George Kaplan hat geschrieben: Ende 2008 wurde der alternative Schluß als Bonus für die DVD und Blu-Ray angekündigt, was schließlich nicht realisiert wurde. Ist mittlerweile irgendwo Bildmaterial aufgetaucht? Entschuldigt meine Unwissenheit - bin noch neu hier... :?
Es gibt mind. ein Bild aus der Szene im Internet.
Was wäre noch wirklich schockierend innerhalb des Franchises?
Schockierend im Franchise wäre wohl ein Ende wie in QOS bzw. im FRWL Roman. Bond ist in die Ecke gedrängt worden und sein Gegner sitzt am Abzug (QOS) oder wie nich gleich im FRWL-Roman: Bond wird vergiftet und bricht zusammen - Ende. Ein Cliffhanger par excellence, im nächsten Film würde aber geklärt werden dass Bond knapp überlebt hatte. So könnte die PTS quasi im Krankenhaus beginnen.


Und etwas weniger ernsthaft:

Oder wie wäre es wenn Bond einer früheren Liebschaft begegnet und feststellt, dass die gute von ihm ein Kind erwartet? :wink:
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17812
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

4. Januar 2010 16:42

"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
little ghost 87
Agent
Beiträge: 1
Registriert: 4. Januar 2010 19:03
Lieblings-Bondfilm?: Goldfinger
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore

4. Januar 2010 19:15

Hallo Leute

Ich glaube der Film knüpft nahtlos an, an den QOS. Mann muss doch irgenwie noch sehen wie Bond zu dem ich wird, wie er dann in den nächsten 20 Filmen charakterisiert wird. M sagt doch immer wieder musst du alle immer gleich umlegen und so ist Bond nicht. Er wird ja in Casino Royale zum doppel null Agent befördert und hat sich nicht unter Kontrolle. Es wird irgendwas passieren was ihn fürs Leben prägt und total verändert. Was meint ihr dazu?
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17812
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

4. Januar 2010 19:32

Willkommen im Forum.

ich denke nicht, dass wir noch weitere Einführungen bekommen werden. Casino Royale und QOS haben BOnd als CHarakter eingeführt und seine Entwicklung hin zum Agenten ist mit dem Ende des letzteren abgeschlossen. Ich denke und hoffe, dass man in Bond 23 den souveränen und abgeklärten Bond bekommt, den wir von früher her kennen.

Unter Kontrolle hatte er sich deswegen nicht, weil er emotional aufgewühlt war wegen Vesper. Das ist aber nun abgeschlossen
"It's been a long time - and finally, here we are"
Gesperrt