Re: Titelsong: Neuer Interpret oder "Bewährtes"?

#331
Magnatos hat geschrieben:Gibt es eigentlich gar kein Offizielles Video zum Lied?!
Im Netz findet man immer nur die Karaoke Version! ;)
danielcc hat geschrieben:Ja sowas habe ich auch noch nicht erlebt...
Ein Musikvideo kommt doch immer erst 2 oder 3 Wochen nach der Radiopremiere.
Es gibt, glaube ich, keinen Song, bei dem gleichzeitig mit der Premiere auch schon das Video vorgestellt wird.

Andererseits hat sich die Medienlandschaft und der Zwang ein Musikvideo zu einer Single zu veröffentlichen, stark verändert in den letzten Jahren. Auf MTV und Co. laufen kaum noch Musikvideos. Das Video als Promo-Material beschränkt sich nur noch auf youtube und Co. Daher wird für Musikvideoproduktionen auch nicht mehr soviel Geld ausgegeben wie noch in den 90ern.

In diesem speziellen Fall ist es zudem so, dass Adele schwanger ist, und daher selbst wohl nicht im Video erscheinen wird. Vielleicht wollen sie jetzt auch nicht 4:50 Minuten mit Filmbildern füllen. Daher kann ich mir auch vorstellen, dass die 1:12-Videoversion mit einigen Szenen aus dem Film das einzige Promo-Video mit dem Song bleiben wird.

Re: Titelsong: Neuer Interpret oder "Bewährtes"?

#332
Invincible1958 hat geschrieben:
Magnatos hat geschrieben:Gibt es eigentlich gar kein Offizielles Video zum Lied?!
Im Netz findet man immer nur die Karaoke Version! ;)
danielcc hat geschrieben:Ja sowas habe ich auch noch nicht erlebt...
Ein Musikvideo kommt doch immer erst 2 oder 3 Wochen nach der Radiopremiere.
Es gibt, glaube ich, keinen Song, bei dem gleichzeitig mit der Premiere auch schon das Video vorgestellt wird.

Andererseits hat sich die Medienlandschaft und der Zwang ein Musikvideo zu einer Single zu veröffentlichen, stark verändert in den letzten Jahren. Auf MTV und Co. laufen kaum noch Musikvideos. Das Video als Promo-Material beschränkt sich nur noch auf youtube und Co. Daher wird für Musikvideoproduktionen auch nicht mehr soviel Geld ausgegeben wie noch in den 90ern.

In diesem speziellen Fall ist es zudem so, dass Adele schwanger ist, und daher selbst wohl nicht im Video erscheinen wird. Vielleicht wollen sie jetzt auch nicht 4:50 Minuten mit Filmbildern füllen. Daher kann ich mir auch vorstellen, dass die 1:12-Videoversion mit einigen Szenen aus dem Film das einzige Promo-Video mit dem Song bleiben wird.
Naja, Candy von Robbie WIlliams zB. Ich glaube du irrst dich, normalerweise gibt es ein Video, wenn der Song erstmals veröffentlicht wird, sonst kann man ihn ja zwangsläufig gar nicht "präsentieren" oder auf MTV etc. laufen lassen.
Wenn man im Falle von SF so lange warten will, ist das Video, was ja eine gewisse Promo Wirkung haben sollte, schon zu spät.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Titelsong: Neuer Interpret oder "Bewährtes"?

#333
Invincible1958 hat geschrieben: Andererseits hat sich die Medienlandschaft und der Zwang ein Musikvideo zu einer Single zu veröffentlichen, stark verändert in den letzten Jahren. Auf MTV und Co. laufen kaum noch Musikvideos. Das Video als Promo-Material beschränkt sich nur noch auf youtube und Co. Daher wird für Musikvideoproduktionen auch nicht mehr soviel Geld ausgegeben wie noch in den 90ern.

In diesem speziellen Fall ist es zudem so, dass Adele schwanger ist, und daher selbst wohl nicht im Video erscheinen wird. Vielleicht wollen sie jetzt auch nicht 4:50 Minuten mit Filmbildern füllen. Daher kann ich mir auch vorstellen, dass die 1:12-Videoversion mit einigen Szenen aus dem Film das einzige Promo-Video mit dem Song bleiben wird.
Schade, dass das Musikvideo immer mehr an Bedeutung verliert. Ist es doch eine Kunstform für sich, die wirkliche Meisterwerke - oft unter hohem Aufwand - hervorbrachte.

Ich vermute Adele sehen wir in dem Video nur bei den Aufnahmen vor dem Mikro, zwischengeschnitten mit den Filmszenen.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: Titelsong: Neuer Interpret oder "Bewährtes"?

#334
Eigentlich verstehe ich das mit den Musikvideos nicht. jeder mag sie, keiner will diese anderen Shows auf MTV sehen und dennoch hat es sich in diese Richtung entwickelt.
Schon komisch: Erst hat sich MTV in diese Richtung entwickelt und dann haben sie komishcerweise immer mehr an BEdeutung verloren so dass sie jetzt nur noch als Pay TV zu sehen sind teilweise. Wer bezahlt für den Schrott den die senden?

Stattdessen müssten die Musikvideos eigentlich sogar mehtr Bedeutung bekommen. Man sollte sie einfach zB bei iTunes zusätzlich mit anbieten und somit einen Mehrwert schaffen zu den Songs, die man oft auch kostenlos bekommt...
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Titelsong: Neuer Interpret oder "Bewährtes"?

#335
danielcc hat geschrieben:Stattdessen müssten die Musikvideos eigentlich sogar mehtr Bedeutung bekommen. Man sollte sie einfach zB bei iTunes zusätzlich mit anbieten und somit einen Mehrwert schaffen zu den Songs, die man oft auch kostenlos bekommt...
Bin ganz deiner Meinung.
Und einige Musikvideo kann man bei itunes, glaube ich, auch kaufen.

Aber anscheinend ist der Musikvideomarkt so geschrumpft, dass schon gar nicht mehr zu jeder Veröffentlichung ein Video gedreht wird. Und wie gesagt: $5 Millionen Dollar für ein Video, so wie Michael Jackson das in den 90ern gemacht hat - das finanziert heute keine Plattenfirma mehr. Denn das Geld ist dann weg. Die Musikindustrie macht eben nicht mehr die Gewinne, die in den 80ern und 90ern erzielt werden konnten.

Ich finde auch, dass es einige sehr gute Musikvideos bzw. Kurzfilme gibt, die wirklich eine Kunstform für sich sind. Aber finanziell scheint sich diese Kunstform leider nicht mehr wirklich zu lohnen.

Re: Titelsong: Neuer Interpret oder "Bewährtes"?

#336
danielcc hat geschrieben:Eigentlich verstehe ich das mit den Musikvideos nicht. jeder mag sie, keiner will diese anderen Shows auf MTV sehen und dennoch hat es sich in diese Richtung entwickelt.
Schon komisch: Erst hat sich MTV in diese Richtung entwickelt und dann haben sie komishcerweise immer mehr an BEdeutung verloren so dass sie jetzt nur noch als Pay TV zu sehen sind teilweise. Wer bezahlt für den Schrott den die senden?

Stattdessen müssten die Musikvideos eigentlich sogar mehtr Bedeutung bekommen. Man sollte sie einfach zB bei iTunes zusätzlich mit anbieten und somit einen Mehrwert schaffen zu den Songs, die man oft auch kostenlos bekommt...
Das ganze Trash-TV und die Dokusoaps sind eben sehr günstige Produktionen die gerade die Zielgruppe anspricht, die die Sender anvisieren. Dies sind eben die Teenies. Ich selber (24 Jahre) kann mit dem Schmarrn nichts anfangen und halte es sogar Volksverdummung (das wäre doch mal ein Plan für einen Supervillian! :wink: ).

Die Sender die wirklich noch Musikvideos zeigen sind heute nur noch Nische. Der beste ist Deluxe Music hierzulande.
Bei iTunes bekommt man schon länger auch die Musikvideos. Mittlerweile kann man dort sogar die Filme des Beatles kaufen. TV Serien gibt es dort ja auch schon länger.

MTV ist einfach deshalb Pay TV geworden, weil Viacom (Mutterkonzern, Paramount gehört da auch dazu) nach der Übernahme von Viva ein Luxusproblem hatte: Das quasi Duopol der deutschen Musikfernsehlandschaft unterm Dach des gleichen Konzerns. Also wurde der Kultsender MTV schwupps zum Premiumangebot deklariert und demensprechend ins PayTV verfrachtet.

Das ganze ist einfach nur selten dämlich....

Aktuell sehe ich aufwendige Musikvideos nur noch bei einem Interpreten: Lady Gaga.
Die 15 Minuten-Version von "Marry The Night" ist da wirklich ein surrealer Kunst- und Musikfilm, der für mich der beste Clip der letzten mindestens 5 Jahre ist.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: Titelsong: Neuer Interpret oder "Bewährtes"?

#337
Leider lassen bei lady gaga die arrangments und die autotune stimme stark zu wünschen übrig. daher wäre sie für mich auch nie eine wunschkandidatin für den title track eines james bond-films gewesen. es gibt so viele tollen künstler, warum soll man mit diesem komerziellen überproduzierten mainstream seine wertvolle zeit verschwenden? diese sogenannten performer sind doch schon längst kult bevor sie was abliefern...

Re: Titelsong: Neuer Interpret oder "Bewährtes"?

#338
craigistheman hat geschrieben:Leider lassen bei lady gaga die arrangments und die autotune stimme stark zu wünschen übrig. daher wäre sie für mich auch nie eine wunschkandidatin für den title track eines james bond-films gewesen. es gibt so viele tollen künstler, warum soll man mit diesem komerziellen überproduzierten mainstream seine wertvolle zeit verschwenden? diese sogenannten performer sind doch schon längst kult bevor sie was abliefern...

Dass Lady Gaga singen kann beweist sie bei ihren Live Auftritten. Zwischen den Studio-Popversionen (inkl. halt den elektrischen Stimmveränderungen) und dem was sie Live (oft nur sie + Klavier) singt, liegen Welten.

Ob sie für einen Titelsong taugt? Ich glaube wenn sie den weniger popmäßig anlegt und mehr wie ihre Liveauftritte könnte es funktionieren.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: Titelsong: Neuer Interpret oder "Bewährtes"?

#339
Ich halte "Skyfall" für ein wohl durchdachtes geiles Titellied.(Die werden sich schon was dabei gedacht haben).
Es erinnert an "Diamonds are forever".
Die entgültige Filmversion steht wohl noch nicht fest,aber zusammen mit dem Pretitle kann es nur der Hammer werden.
Ich liebe den Song...
Falls der Song in den Charts ein Hit wird wäre ich jedoch überrascht.
Darf ich ihnen meine Freundin hierher setzen?
Sie belästigt sie nicht,sie ist nämlich tot...

Re: Titelsong: Neuer Interpret oder "Bewährtes"?

#343
Dario hat geschrieben:Falls der Song in den Charts ein Hit wird wäre ich jedoch überrascht.
In England ist er auf Platz 4 eingestiegen, wird sich in der zweiten Woche laut Trend aber bis auf Platz 2 hocharbeiten.
In den USA ist er auf Platz 8 eingestiegen.
Gernot hat geschrieben:Bei uns erscheint die single ja erst am 26.10.
Seit einigen Jahren werden digitale Käufe (i-tunes, amazon, ...) auch für die Charts gezählt. Das heisst, der Song wird bei uns in den Charts, die nächste Woche veröffentlicht werden, auch vertreten sein.

Der Song ist jetzt auf jeden Fall schon der erfolgreichste Bondsong seit "Die Another Day", wird aber garantiert noch mindestens so erfolgreich wie "A View To A Kill" von 1985.

Re: Titelsong: Neuer Interpret oder "Bewährtes"?

#344
Die unterschiedlichen Veröffentlichungstermine - Downloads und CDs/Vinyl - schaden normalerweise den Chartpositionen, da sich die Verkäufe auf unterschiedliche Zeiträume verteilen. Generell ist es immer geschickkter, alles zum gleichen Termin zu veröffentlichen.
Allerdings ist Adele derzeit so angesagt, dass es in diesem konkreten Fall fast egal sein dürfte.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Titelsong: Neuer Interpret oder "Bewährtes"?

#345
Abgesehen von den Chartplatzierungen habe ich festgestellt, dass mich einige Freunde und Bekannte auf den Titelsong ansprechen und positiv davon überrascht sind und das Lied wirklich toll finden. Damals bei Garbage, Madonna, Cornell oder Keys&White habe ich das nie gehört... auch im Radio kamen sie wirklich sehr spärlich zum Zuge. Von da her kann man eigentlich nur zufrieden sein :)

MfG
Bond-Skater
Bild