Re: Bond 23 wirklich schon 2011?

#3
Für DAD hatte man den Film bekanntlich um ein Jahr herausgezögert um das 40 Jährige zu nutzen. Ich denke man muss es nicht so doll treiben um auf geheih und verderben einen weiteren "Jubiläumsfilm" zu machen.
Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass EON zum 50sten evtl. etwas anderes als einen Bond-Film aus dem Hut zaubert, evtl. ein paar Bond-Kurzfilme (wie z.B. die The Hire-Serie).
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: Bond 23 wirklich schon 2011?

#4
MX87 hat geschrieben:Für DAD hatte man den Film bekanntlich um ein Jahr herausgezögert um das 40 Jährige zu nutzen. Ich denke man muss es nicht so doll treiben um auf geheih und verderben einen weiteren "Jubiläumsfilm" zu machen.
Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass EON zum 50sten evtl. etwas anderes als einen Bond-Film aus dem Hut zaubert, evtl. ein paar Bond-Kurzfilme (wie z.B. die The Hire-Serie).
@MX87: Das ware toll!!!!!!!!!!!!!
Generell, denke ich das die Finanzkrise so etwas vielleicht nicht moglich machen. Ein Jahr fruher kann zwei dinge heissen:
1.Sehr viel Geld
2.Schlechterer Film.
Von mir aus wurde ich auch bis jum 100'sten jubilaum warten wenn der film besser als z.B: Goldfinger ware
Was haltet ihr davon?
cron