Deutscher Bösewicht??

#1
die BILD hat einen kandidaten für eine bösewichtrolle: tom barcal. nur mehr er und ein zweiter darsteller seien für die rolle im gespräch.

es ist natürlich mit vorsicht zu genießen:
Der Schauspieler aus der Serie „Alles was zählt“ ist beim Casting für einen neuen 007-Bösewicht unter den letzten Zwei! Jetzt hat Bond-Star Daniel Craig (42) persönlich das letzte Wort.

„Das wäre das Allergrößte. Ich hab ja schon viele böse Kerle gespielt. Aber gegen einen Bond anzutreten – ein absoluter Traum“, hofft Barcal.

Den meisten ist er als „Keule“ aus „Unter uns“ bekannt, aber er stand auch mit Jürgen Prochnow (68) in „The Poet“ vor der Kamera und mit Hollywood-Legende Udo Kier (65) in „Tor zum Himmel“.

Wie kam es zum Bond-Kontakt? Barcal: „Ich hatte einem Regie-Assistenten, der auch viel in den USA arbeitet, mal ein Demoband mitgegeben. Zwei Jahre später kam der Anruf wegen Bond. Ich dachte, da will mich einer verar… .“

Das erste Casting mit Probeaufnahmen fand im November in London statt. Barcal überzeugte, kickte nach und nach die Bösewicht-Konkurrenz raus. Jetzt muss er nur noch Daniel Craig überzeugen: „Ich rechne jeden Tag mit den Anruf.“
http://www.bild.de/BILD/regional/koeln/ ... erden.html

falls es stimmt, würde ich eher auf einen handlanger tippen.
Bond... JamesBond.de

Re: Deutscher Bösewicht??

#2
Hast du mal auf das Datum dieses Artikels geachtet? 31.03.2010 :p

Ich glaube kaum, dass ein deutscher "Soap-Star" ne Hauptrolle in nem Bond-Film ergattern könnte, geschweige denn den Produzenten irgendwie auffällt...aber dennoch interessant, dass er selbst davon spricht, beim Casting gewesen zu sein (im November 2009)...Naja mal gucken. Nach den total blassen Kratt/Valenka aus CR und dem "absoluten Versager" Elvis aus QOS (und ich meine das nicht negativ, je öfter ich den Film sehe, desto besser gefällt mir Elvis) würde ich mir mal wieder einen starken und vor allem physisch präsenten Handlanger wünschen ;)
"The name's Bond. James Bond."

Re: Deutscher Bösewicht??

#4
Maibaum hat geschrieben:Das erinnert mich daran das ich verblüffenderweise im Abspann von TWINE kürzlich Justus von Dohnani entdeckt habe, einen herausragenden deutschen Schauspieler.

Er hat ungefähr 20 Sek. Filmzeit als russischer U-boot Kapitän.
Sieh mal an, das wusste ich auch nicht! Ich vermute mal, dass Dohnanyi ein „Überbleibsel“ aus dem Rollencast war, aus welchem letztlich Claude-Oliver Rudolph hervorging. Hab mal gelesen, dass für die Rolle auch Heinz Hoenig in der engeren Wahl war. Ich hätte sowohl Hoenig als auch Dohnanyi Rudolph vorgezogen! Jede Wette das Rudolph letztlich die Rolle nur wegen seinem nennen wir es mal markanten Äusseren bekommen hat.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Deutscher Bösewicht??

#6
danke für den link zum video.

dh. anfang november/ende oktober bekam er seinen letzten anruf....

die meldung ist aber das erste mal bereits im märz 2010 aufgetaucht, ab april 2010 war pause wegen der mgm-pleite und seit ende 2010 gehts wieder weiter.

dann könnte das also bedeuten, dass das drehbuch oder zmd. teile der story von früher weiterverwendet würden.
Bond... JamesBond.de

Re: Deutscher Bösewicht??

#10
ich denke bei einem richtig guten drehbuch wäre waltz nicht abgeneigt, den bösewicht zu spielen. das dürfte dann aber keine einfältige rolle bzw. ein 0815-bösewicht sein. und ob er lust auf eine wiederkehrende rolle als oberbösewicht hätte? bezweifle ich jetzt einmal.

wenn sein terminplan aber nächstes jahr so vollgestopft sein wird wie heuer, hätte er da für bond23 sowieso sehr wenig zeit. bis auf polanskis "God of Carnage" ist er aber derzeit noch für kein projekt fixiert, die chance lebt also noch :)
Bond... JamesBond.de

Re: Deutscher Bösewicht??

#12
Alex No hat geschrieben:Waltz ist Österreicher, um genau zu sein.
Nachdem ich ihn jetzt in "The Green Hornet" erstmals gesehen habe, könnte ich ihn mir sehr gut als Bond-Gegner vorstellen - aber nur als Oberbösewicht.
Du hast Inglorious Basterds noch nicht gesehen? Absolute Pflicht! Meiner Meinung nach ist das ein Weltklasse-Film und sowieso das beste was Tarantino seit einer langen Zeit abgeliefert hat...

Waltz als Bond-Oberschurke wäre eine Idealbesetzung. In IB hat er bewiesen, dass er den Teufel in Menschengestalt spielen kann. Reine Boshaftigkeit, aber mit einer großen Prise verstörendem Charme: Perfekt für einen Bond-Gegner. Gebt mir die Liste; ich unterschreibe für Waltz...

Re: Deutscher Bösewicht??

#13
LeChiffre hat geschrieben: Du hast Inglorious Basterds noch nicht gesehen? Absolute Pflicht! Meiner Meinung nach ist das ein Weltklasse-Film und sowieso das beste was Tarantino seit einer langen Zeit abgeliefert hat...

Waltz als Bond-Oberschurke wäre eine Idealbesetzung. In IB hat er bewiesen, dass er den Teufel in Menschengestalt spielen kann. Reine Boshaftigkeit, aber mit einer großen Prise verstörendem Charme: Perfekt für einen Bond-Gegner. Gebt mir die Liste; ich unterschreibe für Waltz...

Naja, ich halte Waltz für mehr oder weniger das einzig wirklich Große an Inglorious Basterds... Aber immerhin: jede Szene mit ihm ist ein Genuss und ich habe das Gefühl, dass er sehr gut mit Craig "harmonieren" würde. Er ist nicht zu jung und nicht zu alt, er hat eine gewisse Souveränität ohne zu stoisch zu wirken, er ist zweifellos ein großartiger Schauspieler und hat bei I.B. gezeigt, dass er in gewisser Weise larger-than-life Charaktere spielen kann und dennoch real wirken.
"It's been a long time - and finally, here we are"
cron