Re: Skyfall: Weitere Casting-Gerüchte und Bestätigungen

#16
Sehr schön...meine These zu Wishaw scheint sich bestätigt zu haben..mal gucken ob ich mit Fiennes auch den richtigen Riecher habe :D

Wishaw hat einiges auf dem Kasten und wenn die Rolle richtig angelegt wird (ich hoff ja auf einen jungen, arroganten Technik-Nerd der sich deutlich von Llewelyn und Cleese unterscheidet) könnte das echt was werden!!
"The name's Bond. James Bond."

Re: Skyfall: Weitere Casting-Gerüchte und Bestätigungen

#19
Am besten einen gar nicht jungen, auf seine eigene Art lustigen Charakter der Bond mit normalen Gadgets versorgt, die zu seinem jeweiligen Auftrag passen.

Nicht einen jungen, langhaarigen, ultraschmächtigen, und dazu noch arroganten (=unsympathischen, nervigen...) Typen oder Nerd* und schon gar kein Informatik-Q.

*Nerd = unsympathische, dauernnervende PAM-/Informatik-Schüler vom Lande mit Rollkragenpulli und Hornbrille, soweit ich mir etwas unter dem begriff vorstelle...
We'll always have Marburg

Re: Skyfall: Weitere Casting-Gerüchte und Bestätigungen

#21
Wenn Bond z.B. in TB auf den Bahamas ist und genau weiss, er wird Largos Boot tauchend inspizieren, dann erhält er eben einen Mini-Sauerstofftank. Wenn er in TSWLM in die Alpen geht erhält er einen Skistock, der eine Kugel abschiessen kann. Also einigermassen realistische Ausrüstung, die zum jeweiligen Auftrag passt. Ich möchte keine übetriebenen Gadgets (sowohl in Menge als auch in Funktion) sehen, wie es bei Brosnan häufig der Fall war, sowie keine konstruiert wirkenden Gadgets die ausserhalb der später eintreffenden Filmsituation kaum nützlich wären.

So kann man bestimmt einen guten Mittelweg finden und vielleicht wieder die eine oder andere witzige Szene einbringen, ohne gleich alles zum Comicstrip zu machen.
We'll always have Marburg

Re: Skyfall: Weitere Casting-Gerüchte und Bestätigungen

#22
Naja ein Skistock der Schießen kann,... find ich auch etwas albern. Aber vom Prinzip her finde ich:
- Gadgets sollten so sein, dass sie Bond wirklich in vielen Fällen nützlich sein können und nicht so, dass man deutlich merkt, dass sie nur deswegen im Film sind, weil die Macher wussten, in welcher Situation genau es zum Einsatz kommt (die alberne Säge im 7er BMWEmblem bei TND)
- Ich würde mir wünschen, dass Gadgets vielleicht mal gar nicht erklärt werden aber dennoch zum Einsatz kommen oder aber erklärt werden aber dann nicht funktionieren
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Skyfall: Weitere Casting-Gerüchte und Bestätigungen

#23
Bin mal gespannt :D

Vermute mal das ganze wird sich deutlich vom alten Q unterscheiden. Den guten alten Desmond nachzueifern kann nur scheitern (zu legendär, mann kann es den Leuten nicht recht machen).

Vermute mal es wird so in die grobe Richtung wie bei Marschall aus "Alias - Die Agentin" gehen:

"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: Skyfall: Weitere Casting-Gerüchte und Bestätigungen

#24
danielcc hat geschrieben:Naja ein Skistock der Schießen kann,... find ich auch etwas albern. Aber vom Prinzip her finde ich:
- Gadgets sollten so sein, dass sie Bond wirklich in vielen Fällen nützlich sein können und nicht so, dass man deutlich merkt, dass sie nur deswegen im Film sind, weil die Macher wussten, in welcher Situation genau es zum Einsatz kommt (die alberne Säge im 7er BMWEmblem bei TND)
- Ich würde mir wünschen, dass Gadgets vielleicht mal gar nicht erklärt werden aber dennoch zum Einsatz kommen oder aber erklärt werden aber dann nicht funktionieren
Genau das meine ich: Entweder muss das Gadget wirklich sehr Auftrags- oder Locationbezogen sein (wenn es eben zB um Unterwasser oder Schnee geht...) oder sehr universell einsetzbar sein (kleine "Notlösungen" wie der Schlüsselbund in TLD). Ätzend wird es, wenn es um Sachen wie das erwähnte BMW-Logo geht die wirklich nur in exakt einer einzelnen Filmsituation brauchbar sind...
We'll always have Marburg

Re: Skyfall: Weitere Casting-Gerüchte und Bestätigungen

#26
danielcc hat geschrieben:Ist hier schon die Meldung zur Kenntniss genommen worden, dass Ralph Fiennes einen "government agent" spielen wird? Was auch immer das heißt... Kann nach wie vor Bonds Vater, Bonds Bruder, M oder sonst wer sein...
... Regierungsagent namens Blofeld, der im Laufe der Handlung mehr und mehr eigene Machenschaften nachgeht.... ok ok das wäre wohl zu viel des Guten :wink:

In der PK wurde ja angedeutet dass einige der unbekannten Namen wohl aus den Romanen stammen. Welche Agenten gibt es noch in den Romanen?

Vlt ist er am Ende ein alter 00-Agent, den Pensioniert wird. Bond muss ihn dann aber im Laufe der Handlung aufsuchen um Informationen zu erfahren die nur er kennt...
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: Skyfall: Weitere Casting-Gerüchte und Bestätigungen

#28
jetzt wo es entsprechende Gerüchte zur Rolle von Fiennes gibt, frage ich mich, ob es wirklich eine Rückkehr von M, Q und Moneypenny in einem Film geben wird.

Hatte Craig und Wilson nicht gesagt, wenn die Zeit reif ist, wird man vielleicht den ein oder anderen wieder zurück bringen, aber alle drei Charaktere in einem Film neu zu bringen bzw. zu eretzen, das wäre mich ja schon fast zu viel
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Skyfall: Weitere Casting-Gerüchte und Bestätigungen

#30
Bond-Skater hat geschrieben:David Arnold wird wohl nicht den Score zu Skyfall produzieren, sondern der Amerikaner Thomas Newman.

Quelle: http://www.mi6-hq.com/news/index.php?it ... mi6&s=news

MfG
Bond-Skater
obwohl ich Arnolds Arbeit OK fand, freue ich mich, auch in der Musik etwas Neues zu sehen oder besser gesagt zu hören. Da Newman bereits bei mehreren Filmen von Mendes gearbeitet hat, wäre er ja keine überraschende Wahl - ich glaube irgendwo haben wir auch schon mal darüber diskutiert.
Bond... JamesBond.de