Re: Spoiler: News & Gerüchte von den Dreharbeiten!

#392
danielcc hat geschrieben:Was Product Placement insb. in Bezug auf Autos angeht, kann man dem Film sowieso nix vorwerfen (und dennoch tun es einige Kritiker-Schlauberger)

Es gibt:
- Mercedes mit der älteren S Klasse
- VW mit den alten Beetles
- den uralten DB5
- die Land Rover (die übrigens NICHT zu Ford gehören)
- den Audi

Da kann man kaum von gezieltem Product Placement sprechen
Aaaalso:

Product Placement im Autobereich gibt es sehr wohl in Skyfall. die Jaguar Land Rover Group (JLR, gehört dem indischen Tata Konzern) hatte sogar mal mehrere Pressemitteilungen diesbezgl. Daher die Jaguar- und Land Rover Lastigkeit in den Englandszenen und der Land Rover Defender in der Türkei.

Dazu ist noch die Frage offen ob Aston Martin (gehört seit 2008 zu 90% einer kuwaitischen Investorgesellschaft) PP betrieben hat. Was dafür spricht: Man hat mit der Produktion bei der Produktion kooperiert, wie eigentlich im ganzen Jubiläumsjahr (u.a. bei den Ausstellungen). Dazu gab es noch mindestens ein Aston Martin VIP Screening von SF inklusive des Ausstellens des in SF genutzten DB5. Dazu hat die Produktion selbst das Auftauchen des DB5 sehr viel kommuniziert, u.a. ja im Videoblog. Das alles spricht für PP seitens Aston Martin.
Was dagegen spricht: Bond fährt eben nicht ein aktuelles Modell, aber vielleicht ging es dem Sportwagenbauer auch viel mehr die Verbindung von Bond mit der Marke zu pflegen, als ihm unbedingt das neueste Modell zu geben. So gesehen dann mehr Imagepflege für die gesamte Marke, als für ein einzelnes Modell.

Aston Martin, Jaguar, Land Rover und Volvo gehörten übrigens in der Vergangenheit zu Ford. Sie hatten die Marken in der Holding Premiere Automotive Group (PAG) zusammengefasst. Mittlerweile sind aber alle verkauft.


Bei den Beetles wollte die Produktion eigentlich alte Käfer haben, nur konnte man nicht genug finden um sie dann zu crashen. Daher die Beetles.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young