Re: Craig für weitere Filme bestätigt

#4
Casino Hille hat geschrieben:Hervorragend! Hoffentlich ist er dann der erste Bond, dessen letzter Film nicht sein schlechtester wird... --> Connery - DAF, Moore - AVTAK, Dalton - LTK und Brosnan - DAD! :D
Solange sie es jetzt schaffen, dass jeder Film besser als "Quantum of Solace" wird, wird sein letzte Film nicht der schlechteste. :-)

Re: Craig für weitere Filme bestätigt

#6
Invincible1958 hat geschrieben:
Casino Hille hat geschrieben:Hervorragend! Hoffentlich ist er dann der erste Bond, dessen letzter Film nicht sein schlechtester wird... --> Connery - DAF, Moore - AVTAK, Dalton - LTK und Brosnan - DAD! :D
Solange sie es jetzt schaffen, dass jeder Film besser als "Quantum of Solace" wird, wird sein letzte Film nicht der schlechteste. :-)

so siehts aus! habe aber echt das gefühl dass sie mit skyfall den richtigen weg einschlagen!

Re: Craig für weitere Filme bestätigt

#9
001 hat geschrieben:Hillie....
Wie du es doch immer schaffst, selbst bei sowas Anspielungen auf Bond-Filme zu machen... :lol:
001 hat geschrieben:Du wagst doch nicht den Frevel, indem Du CR vom Thron stürzt, oder?
Warum nicht? Kein Film ist perfekt, oder unübertrumpfbar...
001 hat geschrieben:Wobei-Wenn wir schon beim Thema sind...Schlechter als CR kann kein Film sein!
War das ne leise Provokation? :wink:
Prejudice always obscures the truth.

Re: Craig für weitere Filme bestätigt

#10
Ja super Nachricht. Hab sie gestern schon bei MI6-HQ.co.uk gelesen. :D
Ein Grund für den Bondfan zu feiern!

Wobei man allerdings bemerken muss, dass schon öfter Darsteller früher verabschiedet wurden:

- Connery: Schluss nach 5 Filmen nach YOLT (Vertrag ging über 6)
- Dalton: Schluss nach 2 (Vetrag ging über 3)
- Brosnan: Schluss nach 4 (hatte angeblich noch Vertrag für einen 5.)

Dass Craig den nächsten macht dürfte aber sicher sein. Das Commitment für Craig ist jedoch toll :)
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: Craig für weitere Filme bestätigt

#11
MX87 hat geschrieben: - Connery: Schluss nach 5 Filmen nach YOLT (Vertrag ging über 6)
- Dalton: Schluss nach 2 (Vetrag ging über 3)
- Brosnan: Schluss nach 4 (hatte angeblich noch Vertrag für einen 5.)
Das glaube ich nicht so ganz.

Soweit ich weiß hatte Connery für fünf Filme unterschrieben. Hätte Connery einen Vertrag für sechs Filme gehabt, hätten sie ihm für DF nicht so viel Geld zahlen müssen.

Dalton hat - offiziell - selber aufgehört und wurde wohl aus dem Vertrag entlassen. Ist auch die Frage, wie lange so ein Vertrag denn bindend ist, wenn zwischen zwei Filmen so eine lange Pause ist. Das waren ja immerhin über sechs Jahre (Sommer 89 - November 95). Ich denke mal, dass so ein Vertrag (da ja über ein paar Seiten geht) durchaus auch beinhaltet, in welcher Zeit diese Filme zu machen sind.

Und soweit ich weiß hatte Brosnan einen Vertrag über drei Filme mit einer Option auf einen vierten Film. Und den hat er mit DAD erfüllt. Brosnan wurde ja auch nicht rausgeschmissen oder entlassen, sondern schlicht nicht nochmal verpflichtet.

Re: Craig für weitere Filme bestätigt

#12
Sorry-Aber was soll man zu einem Streifen sagen, in dem die eigentliche Handlung erst ab der Hälfte des Films anfängt?

Im Vergleich dazu war QOS der totale Bournaaaa! Denn der Handlungsstrang war mir komplett neu und die Story war interessant.

Btw: Ich war zu faul Deinen Namen komplett auszuschreiben. Da Du das so pussierlich kommentierst, werde ich bei der Bezeichnung bleiben. Bitte sei nicht böse und hoffe Du zeigst Verständnis für einen Mann älteren Alters...

Gone-With the wind
001
Bild

Re: Craig für weitere Filme bestätigt

#14
Meiner Meinung nach sieht Daniel Craig für sein recht junges Alter schon relativ alt aus, daher sollte man sich bei Bond24 und Bond25 beeilen. Den alternden Darstellern wurden ihre Verkörperungen von 007 meist nicht ganz abgekauft.
Wenn wir 2014 und 2016 die nächsten beiden Filme erleben dürften, wäre das fantastisch, da eine vierjährige Pause doch viel zu lang ist (auch beim Fußball^^)
Es gab ja schon das Gerücht, es werde an den Drehbüchern der nächsten beiden Filme gearbeitet. Ich hoffe, da ist was wahres drann, denn die Vrobereitungen und Planungen nehmen bekannterweise sehr viel Zeit in Anspruch, dazu das Einholen von Drehgenehmigungen etc.
Man sollte aber auch bedenken, dass Hauptdarstellerwechsel immer erfrischend wirken. Sir Connery war 1967 bei YOLT schon sichtlich lustlos, und bei Sir Moore gingen die Einspieleinnahmen nach MR immer weiter zurück.

Re: Craig für weitere Filme bestätigt

#15
Baccara hat geschrieben:Meiner Meinung nach sieht Daniel Craig für sein recht junges Alter schon relativ alt aus.
Man sollte den Charakter im Film immer an das Alter des Darstellers anpassen.
Das hat man bei Roger Moore versäumt.

Aber hey: 60 ist heutzutage das neue 40.
Und Falten im Gesicht haben nichts mit der Fitness zu tun. Daniel Craig wird auch mit 50 noch fitter sein als Connery es mit Anfang 40 in DAF war.

Natürlich sah Craig in CR jünger aus als in SF.
Genauso sah Brosnan in GE aber auch viel jünger aus als in DAD.

Das Ziel sollte immer sein: einen guten Film abzuliefern. Und wenn dazu 3 Jahre Abstand nötig sind, dann sollen sie sich auch die Zeit nehmen.