Re: Skyfall: Die Synchronisation

#20
Gernot hat geschrieben:es geht ja auch nicht um den akzent... natürlich hat er den, er ist ja auch spanier...
Du traust Bardem kein Oxford-Englisch zu? Da unterschätzt du den guten Mann aber doch ein wenig.

Klar unterscheidet sich Lobos von Bardems Leistung, aber das muss ja nicht zwingend etwas Schlechtes sein. Wichtig ist nur, dass er Bardems Charakter ausfüllen kann. In einer Synchro geht es ja nicht zwingend darum, die OV 1:1 zu kopieren.

Also für mich passt das Resultat.

Re: Skyfall: Die Synchronisation

#22
Dr. JO hat geschrieben:Wichtig ist nur, dass er Bardems Charakter ausfüllen kann. In einer Synchro geht es ja nicht zwingend darum, die OV 1:1 zu kopieren.

Also für mich passt das Resultat.
genau das ist der punkt. und genau das schafft die deutsche synchro von ihm im vergleich zum original in keinster weise.

auch wunder kann natürlich überhaupt nicht mit craig im original mithalten, aber man gewöhnt sich halt an fast alles. da emfinde ich es jedenfalls nicht mehr als störend.
Bond... JamesBond.de

Re: Skyfall: Die Synchronisation

#24
Ich kenne die OV auch nicht.
Trotzallem hat mich gerade die Leistung (besonders in der Einführungsszene von Silva) von Lobo beeindruckt. Ich bin froh, dass es nicht bei Petruo geblieben ist.
Nach meiner Meinung gibt es an der deutschen Fassung nichts zu mäkeln.
Da gab es schon wesentlich schlechter synchronisierte Bondfilme (z.B. "Der Hauch des Todes" oder "Stirb an einem anderen Tag").

Re: Skyfall: Die Synchronisation

#28
das "mum" das du verstehst heißt aber schon "ma'am"!
craig spricht das halt sehr, sehr britisch aus. (dachte mir das schon damals bei QOS glaube ich)

Wiki: "the term is still in common usage in the police service and armed forces as a form of address to a senior female officer."

silva spricht M aber eh auch direkt als "mother" an :)
Bond... JamesBond.de