Re: SKYFALL Crowd-Reports

#31
Das Kino: Lindentheater Meschede (liegt im Sauerland); 20.15 Uhr Freitag; kleiner Saal: Provinzkino eben (kann das Fassungsvermögen schlecht einschätzen)
Die Kinobesucher:Saal war nicht ganz voll ; Stimmung vor dem Film gut; gemischtes Publikum (mein Physiklehrer war auch dort :D )
Vorprogramm: viel Werbung; 2 Trailer: beides waren columbia filme(einer mit Kevin James, an den anderen erinnere ich mich nicht)
Film selbst: er kam gut an, wobei es keinen Schlussapplaus gab; heraus stach beim Publikum die DB5-Szene-> Mischung aus Gelächter und Aufschrei; auch andere Gags kamen gut an

Re: SKYFALL Crowd-Reports

#32
Dann will ich auch mal:
Kino: Kinoplex Itaim, Sao Paulo
Saal: Film lief in zwei Säalen parallel; meiner ca. 400 Personen fassungsvermögen
Auslastung: Kinosaal war VOLL (und das nach mehr als einer Woche, die der Film hier schon läuft)
Stimmung: Insgesamt gut mit einigen Lachern und einigen spürbaren Schockmomenten wie dem Schuss auf Bond, dem Schuss auf Mallory und Ms Tod; allerdings merkt man, dass viele den Film auf Englisch nicht verstehen und das Mitlesen der Subtitles doch für Verzögerungen sorgt (so ist das in Brasilien)
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: SKYFALL Crowd-Reports

#33
ich finde es lustig, dass es beim DB5 immer so einen aufschrei gibt. alles andere war von besuch zu besuch unterschiedlich, aber diese reaktionen waren immer gleich. als hätte es den db5 bei jedem der guten alten bondfilme gegeben bzw. schon so lange nicht mehr gegeben...? an CR können sich wohl viele nicht erinnern...

aber gut, die szene ist natürlich auch absichtlich so gefilmt, dass es einen "überraschungseffekt" gibt.

bei meinen ersten 2 vorstellungen (einmal auf englisch einmal auf deutsch) wurde übrigens extrem über kincades sprüche gelacht, vor allem wenn er "emma" zu M sagt. letztens gabs so gut wie keine reaktion vom publikum bei diesen sprüchen.
Bond... JamesBond.de

Re: SKYFALL Crowd-Reports

#34
Das mit Emma hat niemand mitbekommen. Hier fehlt aber auch ein wenig der entsprechende Witz von Bond bei der Vorstellung nach dem Motto: "Das ist... M...ma"

habe Finney übrigens absolut nicht wiedererkannt, Ist der so alt und gebrechlich oder spielt er nur so?

Cool auch wie Bond in diesen Outdoor Klamotten mit ihm Schießübungen macht. Oder später im Kampf wenn Bond die eine Waffe wegwirft und die andere cool vom Boden hochhebt
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: SKYFALL Crowd-Reports

#35
Gernot hat geschrieben: bei meinen ersten 2 vorstellungen (einmal auf englisch einmal auf deutsch) wurde übrigens extrem über kincades sprüche gelacht, vor allem wenn er "emma" zu M sagt. letztens gabs so gut wie keine reaktion vom publikum bei diesen sprüchen.
Bei uns wurde ziemlich gelacht als er sagte "Willkommen in Schottland" :mrgreen:

Re: SKYFALL Crowd-Reports

#37
Kino: CineStar Garbsen, 31.10.2012, 20 Uhr, ~300 Plätze (geschätzt)

Kinobesucher: Loge ausverkauft, Parkett direkt vor der Leinwand unten war vollkommen frei. Publikum bunt gemischt, aber eher in Richtung mittleres Alter. Geschlechterverteilung ca. 70 % männlich, 30 % weiblich.

Vorprogramm: Werbung für eine Bank, diverse Trailer, "Sie dürfen diesen Film nicht aufzeichnen blablabla", die üblichen "Möchte jemand ein Eis?"-Verkäufer, die mittlerweile mit einem einhelligen "KEINER!" vom Saalpublikum verscheucht werden :D ...

Film selbst: Kam ganz gut an, aber es gab keinen Applaus (habe ich auch im CineStar Garbsen fast nie erlebt). Viel Gelächter bei den witzigen Szenen, aufbrandende Stimmung beim DB5.

Re: SKYFALL Crowd-Reports

#40
Ah so also dann, um das Bild abzurunden:

Die Damen zu meiner linken hatte dunkle, lange Haare und war mit ihrem Freund unterwegs. Gleiches gilt für die Dame, die sich rechts von mir niedergelassen hatte.
Rechts wurde Popkorn gegessen. Links wurde nur getrunken.
Das Päarchen vor mir fummelte lange Zeit an ihren Smartphones rum.

Vor den offiziellen Trailern kamen einige lokale Werbe-Einblendungen, die ich nicht verstehen konnte. Es gab glücklicherweise aber auch keinen Ton bei der WErbung.

Der Saal füllte sich rect spät. Wie erwartet, nahmen es die Brasilianer nicht ganz so ernst mit der Pünktlichkeit.

... Mehr Interesse?
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: SKYFALL Crowd-Reports

#41
Beim ersten Besuch Kino ausverkauft, alle Alterklassen, Frauen/Männer gleicher Anteil. Gelächter an den richtigen Stellen, Ahh und Ohh beim Erscheinen des DB5 und Gestöhne bei dessen Zerstörung.

Beim zweiten Besuch im O-ton ebenfalls ausverkauft, in den ersten Reihen einige Plätze frei, die Leute besetzten dann in den oberen Rängen die Treppen. Auch hier alle Alterklassen, jedoch Männer / Frauen im Verhältnis 3 / 2. Gelächter an den richtigen Stellen und Applaus beim Erscheinen des DB5.

Leute unterhielten sich angeregt beim Verlassen des Kinos und allen schien der Film gefallen zu haben.

In beiden Screenings unverschämte 50 Minuten Werbung/Trailer im Verhältnis 30 Minuten Werbung und 20 Minuten Trailer. Das schlimmste war der gefühlte viertelstündige Acer Werbespot mit Megan Fox :roll:

Re: SKYFALL Crowd-Reports

#42
Ich persönlich fand ebenfalls die Szene genial mit diesem hässlichen Porzellan-Hund, der Auf M´s schreibtisch steht und dazu bonds passende Bemerkung nach dem Anschlag: Sämtliche Deko wurde beim Anschlag zerstört...aber dieses hässliche Vieh hat überlebt. Da gabs auch viel Gelächter ebenso bei der Schlussszene mit Eve auf dem Dach. Mann denkt was ist in der Schachtel? Ein Schlüssel? Nein, dieser furchtbare Hund xD
"I'm not sure if there's a point to this story
But I'm going to tell it again
So many other people try to tell the tale
Not one of them knows the end..."

Re: SKYFALL Crowd-Reports

#43
Ich kann zwar viel im Film deuten und mir ist das meiste klar, aber das mit dem Hund habe ich nicht verstanden.

Was meint Bond am Ende damit, dass M ihm damit sagen wollte, dass er bloß im operativen Dienst bleiben solle?
Wofür steht der Hund?

Übrigens komisch: Wann hatte M Zeit ihr Testament zu ändern ;-)
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: SKYFALL Crowd-Reports

#44
Naja ich glaube, den Hund hat M nur als kleinen gag für Bond hinterlassen.
Der Hund steht für nichts. ist einfach nur hässlich Deko ;)
Das weiß ich allerdings auch nicht, wann sie das hätte machen können.
"I'm not sure if there's a point to this story
But I'm going to tell it again
So many other people try to tell the tale
Not one of them knows the end..."

Re: SKYFALL Crowd-Reports

#45
der hund hat als einziger den riesen anschlag überlebt, ist quasi ein sinnbild für 007 - der auch alles überlebt hat (also zäh und widerstandsfähig ist wie die dogge) und deshalb auch im außendienst weitermachen soll. außerdem ist die bulldogge ja auch eine traditionsreiche, alte, britische rasse - wie bond selbst auch :)

das mit dem testament habe ich mich auch gefragt... das ist eines der kleinen logikproblemchen, aber die idee dahinter ist ja schön... ;) rein theoretisch könnte M ja so schlau gewesen sein, und nach dem anschlag auf den Mi6 und dem gespräch mit 007 über die dogge ihr testament aufgesetzt/geändert haben... man weiß ja nicht genau, wieviel zeit zwischen bonds ausflug nach shanghai und silvas ausbruch vergehen... ein paar tage bis 1-2 wochen?
tja, da denkt M sicher an ihr testament...!! :)
Bond... JamesBond.de