Re: offene Fragen in SF (SPOILER!)

#92
Dr. JO hat geschrieben:Ich habe eine offene - vielleicht etwas peinliche - Frage: Wie heißen denn diese Eidechsen, die Bond in Macau bedrohen? XD
Sind das Warane?

Falls ja: Gibt es die nicht eigentlich nur auf den Galapagos-Inseln?

Falls nein: Gibt es wirklich noch andere Echsen, die Menschen fressen? Wahahaha:-)
Moin
Das sind Komodo Warane, und die gibt es auf Komodo.
Grüße
Der Dingens

Re: offene Fragen in SF (SPOILER!)

#93
Moin moin,

nochmals zur Frage, was M vor ihrem Tod meinte, etwas richtig gemacht zu haben. Ich hätte da eine etwas andere These, die zugegebenermaßen recht spekulativ ist, aber es war meine erste spontane Erklärung nach dem Film:

Seit Casino Royale konfrontierte M Bond damit, dass er emotionslos sei (Sie haben kein offensichtlich kein Problem damit, sich emotional zu distanzieren / es mag für eine Waffe auf Beinen schwer zu verstehen sein / etc.), zumindest habe ich Ms Anspielungen so gedeutet, was auch zum Kurs der Craig-Ära passt. Und jetzt zeigt Bond vor der sterbenden M zum erstenmal wirkliche Emotionen. Vielleicht meinte sie auch das mit ihrer Aussage, etwas richtig gemacht zu haben? Sie hat ihn weich bekommen. Obwohl ein weinender Bond auf mich schon ein wenig befremdlich wirkte ;-) Aber M war, so kommt das Verhältnis M-Bond rüber, eine Art Mutterersatz.

Aber da ich den Film erst einmal gesehen haben (weitere male werden folgen), bin ich mir ehrlich gesagt nicht mehr sicher, ob Bond schon Emotionen zeigte, als M im Sterben lag. Oder weinte er erst, als sie schon tot war? Wäre letzteres der Fall, würde das natürlich meine These revidieren.
Wo waren Sie, als ich Sie nicht brauchte?
Lieber etwas misstrauisch, als etwas tot.
Ich habe Sie ganz nass gemacht. - Aber mein Martini ist trocken geblieben.
Ich liebe es, früh auszureiten. - Ich bin ebenfalls Frühaufsteher!
Ein Eispalast – Sie fühlen sich hier sicher wie zuhause!
Einen Wodka Martini bitte. Mit viel Eis, wenn sie haben!

Re: offene Fragen in SF (SPOILER!)

#95
habe skyfall jetzt zum 3. mal im imax gesehen und bin nach wie vor sehr angetan!!

dachte nie dass Q mal der attraktivste mann in einem bond-film sein wird, für meinen geschmack zumindest ;)

habe da noch eine frage.
in der szene in schottland wo bond das alte gewehr von seinem vater überreicht wird, stehen die initialen AB oben. ich weiss das sollte andrew bond heissen, aber glaubt ihr ist das auch gleichzeitig eine kleine anspielung auf albert r broccoli, der ja auch oft als vater der bondfilme bezeichnet wurde? :)
weiß nicht ob derartiges schon geschrieben wurde, hatte noch nicht die zeit alles durchzulesen.

Re: offene Fragen in SF (SPOILER!)

#96
@supersonic

Ich denke nicht, dass das eine Anspielung auf Albert Broccoli ist. Habe erst vor kurzem den Roman "You only live twice" von Ian Fleming gelesen, darin wird Andrew Bond als Vater von James Bond erwähnt. Andrew Bond ist also nicht von den Filmemachern willkürlich gewählt, sondern geht direkt auf Ian Fleming zurück, der Bonds Vater als Andrew Bond benannte (im Nachruf auf den tot geglaubten 007 im vorletzten Kapitel des Romans).

@daniel cc
Die Variante, dass M meinte richtig gehandelt zu haben, weil sie Bond trotz der schlechten Ergebnisse reaktivierte, ist wohl wahrscheinlicher als meine These, wenn ich so drüber nachdenke. War eben meine erste Interpretation nachdem ich den Film gesehen habe.
Natürlich hatte M kein Problem mit der Emotionslosigkeit Bonds, aber sie nutzte diese schon für kleine Spitzen gegenüber Bond. Kam für mich zumindest so rüber.
Zuletzt geändert von ErnstStavroBlofeld am 6. November 2012 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
Wo waren Sie, als ich Sie nicht brauchte?
Lieber etwas misstrauisch, als etwas tot.
Ich habe Sie ganz nass gemacht. - Aber mein Martini ist trocken geblieben.
Ich liebe es, früh auszureiten. - Ich bin ebenfalls Frühaufsteher!
Ein Eispalast – Sie fühlen sich hier sicher wie zuhause!
Einen Wodka Martini bitte. Mit viel Eis, wenn sie haben!

Re: offene Fragen in SF (SPOILER!)

#97
Wenn das mit Broccoli gewollt hätte, dann hätte man ja wirklich das "R" einfügen können, da wir ja nicht ausschließen können, dass Andrew Bond einen zweiten Vornamen hatte. So wie es ist, sind es einfach die Initialen von Bonds Vater
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: offene Fragen in SF (SPOILER!)

#98
ErnstStavroBlofeld hat geschrieben:Seit Casino Royale konfrontierte M Bond damit, dass er emotionslos sei (Sie haben kein offensichtlich kein Problem damit, sich emotional zu distanzieren / es mag für eine Waffe auf Beinen schwer zu verstehen sein / etc.), zumindest habe ich Ms Anspielungen so gedeutet, was auch zum Kurs der Craig-Ära passt. Und jetzt zeigt Bond vor der sterbenden M zum erstenmal wirkliche Emotionen. Vielleicht meinte sie auch das mit ihrer Aussage, etwas richtig gemacht zu haben? Sie hat ihn weich bekommen. Obwohl ein weinender Bond auf mich schon ein wenig befremdlich wirkte ;-) Aber M war, so kommt das Verhältnis M-Bond rüber, eine Art Mutterersatz.

Aber da ich den Film erst einmal gesehen haben (weitere male werden folgen), bin ich mir ehrlich gesagt nicht mehr sicher, ob Bond schon Emotionen zeigte, als M im Sterben lag. Oder weinte er erst, als sie schon tot war? Wäre letzteres der Fall, würde das natürlich meine These revidieren.
Interessante Hypothese. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Aber ich vermute, dass Bond erst die Tränen runterkullern als M das Bewustsein verliert und stirbt. Vielleicht täusche ich mich aber.

Trotzdem denke ich, dass M mit dem "etwas richtig gemacht zu haben" die Wahl für Bonds Wiedereinsetzung betraf und, dass Sie ihm immer vertraute. Auch wenn sie das immer hinter Spitzen und Kälte verbarg ("Wo waren Sie so lange, 007?!" - M, nachdem Bond sie vor Silva geretten hatte).

Neue Frage:
Was war der Kritikpunkt des Sicherheitsausschusses an den MI6 und worin bestand die Verteidigung durch M?

Ich habe es nicht wirklich verstanden, muss ich zugeben. Meinte der Ausschuss Geheimdienste seien überflüssig geworden? Und verteidigte sich M nur mit dem Argument, dass man gerade heute weiter mit den Unbekannten, den Schatten kämpfen müsse um anschließend das Baron Tennyson-Zitat zu zitieren?

Eine weitere Frage:
Ist der von Bond und Eve in der Pre-Title-Sequence Gejagte der Auftragskiller Patrice?

Mit freundlichen Grüßen,
Tanaka
Plenty O'Toole: I'm Plenty!
James Bond: But of course you are!
("Diamonds Are Forever", 1971)

Re: offene Fragen in SF (SPOILER!)

#100
LFTSkyfall hat geschrieben:
Tanaka hat geschrieben: Eine weitere Frage:
Ist der von Bond und Eve in der Pre-Title-Sequence Gejagte der Auftragskiller Patrice?

Mit freundlichen Grüßen,
Tanaka
Ja, war er. Ich meine M hatte auch gesagt "Eliminieren sie Patrice"
Danke für die Antwort!

Mit freundlichen Grüßen,
Tanaka
Plenty O'Toole: I'm Plenty!
James Bond: But of course you are!
("Diamonds Are Forever", 1971)

Re: offene Fragen in SF (SPOILER!)

#102
Ich habe eine möglicherweise peinliche Frage zum Aston Martin im Film: Ich nehme an, das sollte der Wagen sein, den Bond in CR beim Pokern gewonnen hat?

Wie kommt es dann, dass er solches "Zubehör" wie Schleudersitze und Maschinengewehre hat (und damit an GF erinnern soll)? Hat Q ihm die mal zwischendurch eingebaut oder wie?

Re: offene Fragen in SF (SPOILER!)

#105
Martin007 hat geschrieben:Ich habe eine möglicherweise peinliche Frage zum Aston Martin im Film: Ich nehme an, das sollte der Wagen sein, den Bond in CR beim Pokern gewonnen hat?

Wie kommt es dann, dass er solches "Zubehör" wie Schleudersitze und Maschinengewehre hat (und damit an GF erinnern soll)? Hat Q ihm die mal zwischendurch eingebaut oder wie?
Wissen wir nicht. Der DB5 in CR war aber Linkslenker, während der in SF ein Rechtslenker ist. Es ist zwar möglich Autos umzubauen und Aston Martin hat das selbst bei Restaurationen für Auftraggeber gemacht (da gab's mal eine Dokumentation über der deren Oldtimer-Abteilung), aber es ist sehr kostspielig.

Bond hat das Auto einfach. :wink:
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young