Re: Stärkste Szene in SF - Eure Lieblingsszenen

#92
Mir gefällt die Titelsequenz am besten, es ist m.E. auch die besze seit GoldenEye. Daniel Kleinman versteht es immer die passende Stimmung zu erzeugen. Der Song funktioniert wunderbar mit den Bildern, auch wenn er leider stark gekürzt ist. Aber auch das ist bei Bond Tradition und nicht weiter schlimm, weil die Bilder sehr ergreifend sind. Am stärksten finde ich die blutende Zielscheibe auf der Bond abgebildet ist. Später brennt sie sogar!

Wie findet ihr die TS?

Re: Stärkste Szene in SF - Eure Lieblingsszenen

#93
Ja das mit dem Kürzen des Songs finde ich immer traurig, fällt aber auch nur uns auf, die wir den Song in und auswendig kennen. Aber auch im Radion wird ein Teil immer gekürzt.
Vielleicht sollte man hier im Vorfeld genauer definieren, wie lang der Song sein sollte bevor man ihn dann um eine Minute kürzen muss.

Dennoch ist es wohl eine der längsten Titelsequenzen auch so schon.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Stärkste Szene in SF - Eure Lieblingsszenen

#94
Ich finde den ganzen Film unglaublich stark, finde es unter anderem auch interessant, wofür er von einigen kritisiert wird, da ich wohl einer der ganz wenigen bin, der sich spontan in jede Szene verliebt hat. Einige Highlights haben sich natürlich raus kristallisiert:

- Die geniale PTS
- Die "Q"-Szene
- Der Kampf im Casino
- Bonds erstes aufeinander treffen mit Silva
- Bond verfolgt Silva durch den Londoner Untergrund (Die Sprüche die Bond und Q da im Sekundentakt abfeuern... Herrlich!)
- Ankunft in Schottland
- Zerstörung des Aston Martins und Bonds anschließende "Rache"

Aber (und da muss ich mehreren hier zustimmen) die genialsten 6 Minuten des Films sind die, die direkt auf den U-Bahn-Crash folgen:
Silva kommt als Cop verkleidet dem Gerichtsgebäude näher, "M" beginnt ihre Ansprache, sagt dann das Gedicht auf, Bond kommt angerannt und dann der Amoklauf im Gerichtssaal, bis Silva sich schlussendlich zurück zieht. Brillant! Hier mag ich dann auch den Soundtrack sehr gerne, der ja leider nicht allen hier gefallen konnte :)
Prejudice always obscures the truth.

Re: Stärkste Szene in SF - Eure Lieblingsszenen

#95
Hab ihn mir gerade auf blu ray reingezogen. Und ja, ich bleibe bei meiner Meinung. Der Film verschwendet in der zweiten Hälfte ungemein viel Potenzial und verpasst einige gute Gelegenheiten richtig für Spannung zu sorgen. Ab Silvas Ausbruch ist alles vorhersehbar, sollen sich diejenigen angesprochen fühlen die wie ich die Dreharbeiten intensiv mitverfolgt haben. Eigentlich lag vor dem release schon alles offen, man konnte sich die Handlung fast vollständig zusammen reimen. Keine Überraschungen oder Plot-twists. War alles schon bekannt, so etwas gab es noch nie. Es ist auch das letzte Mal dass ich mich dazu verleiten lasse mich so präzise über einen Film noch vor seinem release zu informieren.

Aber die erste Hälfte von Skyfall ist Bombe, muss man echt sagen.

Meine Lieblingsszenen sind:

-die gesamte PTS
-Bond der seinen Tod genießt
-das neue MI 6
-jede Szene mit Malory
-Qs Einführung
-Bond trifft Severine
-Fahrt zur Insel
-Silvas erster Auftritt

Re: Stärkste Szene in SF - Eure Lieblingsszenen

#96
craigistheman hat geschrieben:Hab ihn mir gerade auf blu ray reingezogen. Und ja, ich bleibe bei meiner Meinung. Der Film verschwendet in der zweiten Hälfte ungemein viel Potenzial und verpasst einige gute Gelegenheiten richtig für Spannung zu sorgen. Ab Silvas Ausbruch ist alles vorhersehbar, sollen sich diejenigen angesprochen fühlen die wie ich die Dreharbeiten intensiv mitverfolgt haben. Eigentlich lag vor dem release schon alles offen, man konnte sich die Handlung fast vollständig zusammen reimen. Keine Überraschungen oder Plot-twists. War alles schon bekannt, so etwas gab es noch nie. Es ist auch das letzte Mal dass ich mich dazu verleiten lasse mich so präzise über einen Film noch vor seinem release zu informieren.
Da kann der Film aber nichts für, dass du im Vorfeld alles in Erfahrung gebracht hast oder? Bei mir ist es genauso, und dennoch hat mich SF hier und da überrascht.
Finde da muss man fair sein. Hätte man wie in den 60ern und 70ern vorher kaum etwas über den Film erfahren, dann wäre SF wohl einer der überraschendsten Bondfilme
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Stärkste Szene in SF - Eure Lieblingsszenen

#97
danielcc hat geschrieben:Finde da muss man fair sein. Hätte man wie in den 60ern und 70ern vorher kaum etwas über den Film erfahren, dann wäre SF wohl einer der überraschendsten Bondfilme
Ich habe versucht im Vorfeld möglichst jeglichen Informationen aus dem Weg zu gehen, was auch sehr gut geklappt hat. Besonders überraschend fand ich SF im Hinblick auf die Story aber trotzdem nicht. Das waren aber auch nur sehr wenige Bondfilme für mich. Die Wendungen in FYEO und TWINE haben für mich bei Erstsichtung gut funktioniert, aber solche Sachen wie Bean=Janus waren nicht mal bei Erstsichtung überraschend. Damit sowas funktioniert müsste man schon einen weitgehend Unbekannten in eine solche Rolle stecken, zB wenn Ronson in der PTS gar nicht gestorben und später im Film noch in einer Schlüsselrolle aufgetaucht wäre, das wäre dann eine wirklich überraschende Wendung gewesen. Aber so wie er ist entwickelt sich SF in Bezug auf Handlung und Figuren doch sehr konventionell, die Gefangennahme von dem als großes weit vorausplanendes Genie aufgebauten Silva ging viel zu einfach, als dass man nicht sofort Verdacht hätte schöpfen müssen, dass er da selbst mit dran gedreht hat.

Rein filmisch betrachtet hat mich SF aber durchaus verblüfft, da ich einen so eigenständigen Ansatz nicht erwartet hatte.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Stärkste Szene in SF - Eure Lieblingsszenen

#98
Genau das meinte ich. Sicher ist die Story nicht überraschend. Wie auch, wenn man ein Jahr vorher weiß, dass Bardem der Bösewicht ist und Silva heißt...

Aber die filmisch und künstlerisch ist schon einiges überraschend. Wenn man wirklich jede Information im Vorfeld verweigert hat, ist zum Beispiel die Art des Showdowns, das ganze letzte Drittel sehr ungewöhnlich und überraschend. Dass man zumindest am Rande etwas von Bonds Kindheit hört oder auch die Tatsache, dass er vorübergehend als gebrochener Held oder zumindest vermindert einsatzfähiger Agent gezeigt wird, das ist schon nicht zu erwarten.

@Anatol: blöde Frage, aber wie ist eigentlich dein Urteil zum Film? Hattest du eine längere Kritik verfasst?
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Stärkste Szene in SF - Eure Lieblingsszenen

#99
danielcc hat geschrieben:@Anatol: blöde Frage, aber wie ist eigentlich dein Urteil zum Film? Hattest du eine längere Kritik verfasst?
Ich fand SF fanz ok, aber weit entfernt vom allgemeinen Kritikenglorienschein den der Film verpasst bekommen hat. Hier kannst du meine Einschätzung nachlesen:
viewtopic.php?f=39&t=5127&start=285

Ich hatte mich dann trotzdem richtig auf den Erscheinungstermin der BR gefreut in der Hoffnung, dass mir der Film beim zweiten mal dann besser gefallen würde. War aber nicht so, meine erste Wahrnehmung wurde bestätigt. Vor allem das Schlußdrittel gefiel mir auch beim zweiten mal immer noch nicht. Als Actionszene finde ich das einfach zu lang und einfallslos inszeniert. In Summe ist das dann halt nur eine 6,5 für mich, trotz der gelungenen ersten Hälfte. CR gefiel mir deutlich besser.
Zuletzt geändert von AnatolGogol am 27. März 2013 13:26, insgesamt 1-mal geändert.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Stärkste Szene in SF - Eure Lieblingsszenen

#100
Ich war auch mit einem Kumpel drin, der vorher nichts über den Film wusste, und der war schon desöfteren über einige Details (wie Bonds schwächeln beim Schießtest, die Tatsache, dass Silva sich befreit oder das Ende) verwundert oder überrascht. Wie sind hier ja nun Fans, das wir vieles schon vorher wissen ist doch völlig normal.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Stärkste Szene in SF - Eure Lieblingsszenen

#104
NickRivers hat geschrieben:Du sagst es, Anatol, eher findet man wohl in einem Zuhälter den Zölibat als in einem Bond-Film eine verblüffende Wendung. Bond hangelt sich halt wie in einem modernen Adventure Game auf Konsole oder PC von Stage zu Stage a'la "Abenteuer 0815 bestanden, Abenteuer 0816 kann beginnen" durch

Nö, das stimmt so nicht.

Re: Stärkste Szene in SF - Eure Lieblingsszenen

#105
Maibaum hat geschrieben:Ach nein, am Ende war nichts überraschend. Es hätte mich eher überrascht wenn M überlebt hätte. Das sehe ich auch so, nach Silvas Flucht ist die Luft raus. Der Rest plätschert so dahin, macht keinen großen Spaß zu schauen.
Quatsch!
Das ist das erste Mal, dass ein Mitglied der Bond-Familie stirbt. Selbst in LTK wird das Leiter ereilte Schicksal hinterher schwer abgeschwächt, andere Rollen Neubesetzungen wie die von M wurde nie kommentiert.
Dass M stirbt ist eine große Überraschung, in Bezug aufs Franchise und in Bezug auf die Handlung des Films, da es ja letztlich Bonds Versagen und die Verwirklichung von Silvas Plan bedeutet.

Auch die Neubesetzung von M durch Mallory/Fiennes ist eine Überraschung. Dass Eva dann am Ende Moneypenny ist, ist eine Überraschung.

Was du sagst, sagst du nur, weil du es vorher schon wusstest bzw. jetzt weißt. Dann ist natürlich nichts überraschend.
"It's been a long time - and finally, here we are"