Re: Nominierungen und Auszeichnungen/Preise für SKYFALL

#271
Mir ist jetzt erst bewusst geworden, wie krass es ist, dass Broccoli/Wilson/Craig nicht dort waren. ich meine, SF war einer der am häufigsten nominierten Filme, es gab eine Hommage... und dann sind alle relevanten Leute nicht dabei?? Da muss doch im Vorfeld eine Unstimmigkeit gewesen sein oder?

Wer hat eigentlich den Oscar fürs Lebenswerk bekommen? A propos: Den hätte man den beiden auch überreichen können, schließlich ist die Bondserie seit 50 Jahren ein Familienunternehmen und damit stellvertretend ihr Lebenswerk.

Gibt es eigentlich irgendwo ein Video von dem Bond Special? Den Bassey Auftritt habe ich in mittelmäßiger Qualität gefunden
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Nominierungen und Auszeichnungen/Preise für SKYFALL

#273
danielcc hat geschrieben:Mir ist jetzt erst bewusst geworden, wie krass es ist, dass Broccoli/Wilson/Craig nicht dort waren. ich meine, SF war einer der am häufigsten nominierten Filme, es gab eine Hommage... und dann sind alle relevanten Leute nicht dabei?? Da muss doch im Vorfeld eine Unstimmigkeit gewesen sein oder?
ja, das habe ich hier auch schon irgendwo geschrieben.

gut möglich, dass es mit dem bond-special zusammenhängt. mir fiel auch gleich auf, dass sie nicht das "offizielle" 50th anniversary logo benutzt haben... ;)
Bond... JamesBond.de

Re: Nominierungen und Auszeichnungen/Preise für SKYFALL

#274
Im Grunde war es ja auch albern. ich habe zwar nirgends gesehen, was Berry gesagt hat, aber ein einmaliges Jubiläum einer einmaligen FILMreihe im Grunde nur mit einem Filmsong zu feiern, ist schon albern, wo doch die Show auch die Möglichkeit bietet, spezielle Sonder-Oscars zu vergeben. Wer wurde überhaupt nun geehrt? Die Produzenten ja offensichtlich nicht.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Nominierungen und Auszeichnungen/Preise für SKYFALL

#275
Im Prinzip fand ich die Würdigung in Ordnung, Filmausschnitte mit verschiedenen Musikthemen untermalt, dann noch der Auftritt von Shirley Bassey und später noch Adele. Natürlich hätte ich auch gerne mehr gesehen. Keine Frage. Und die ganzen Spekulationen, die ja schon teilweise ausuferten waren auch sehr schön zu lesen, bloß, wie wir dann auch gesehen haben, nicht realistisch. Aber was erwarten viele Bond-Fans eigentlich? Dies ist eine amerikanische Preisverleihung. Bond ist dort einfach nicht so populär wie in Europa.
Dafür war die Präsentation doch sehr gut. Wenn man auch noch bedenkt, wie die Produzenten der Show, die Preisträger mit Musik (dieses mal von 'Jaws', passend zu Bond ;-) ) teilweise von der Bühne treiben, dann war der zeitliche Rahmen mehr als in Ordnung. Korrigiert mich, aber selbst bei den BAFTAS gab es keine große Würdigung der 50 Jahre, oder doch? Wieso soll dann bei den Oscars ein großes Schaulaufen sein, wenn es die Briten selbst nicht schaffen?
Finde es auch schade, dass man kein Mitglied des Produzententeams oder des Cast gesehen hat, warum auch immer.
Was ich allerdings wirklich schade finde und das könnte natürlich den Bondmachern übel aufgestoßen sein, dass man eigentlich nicht die Filme 'geehrt' hat sondern die Musik zu den Bond-Filmen. Ok, das Motto der Oscars war dieses Mal die Filmmusik, auch passend zu 'Les Misérables', aber das finde ich mehr als unglücklich.
"Everybody needs a hobby.” -- “What’s yours?” -- “Resurrection."

Re: Nominierungen und Auszeichnungen/Preise für SKYFALL

#276
Gernot hat geschrieben:ja, das stimmt.

mal was anderes: war deakins überhaupt bei der oscarverleihung dabei?? ich konnte ihn auf keinen bildern bisher erkennen.

ich mein, ob der das überhaupt noch "ernst" nimmt nach nun 10 nominierungen?
Ja genau dass hab ich vorher auch schon angesprochen. War überhaupt Thomas Newman dort? Den hab ich nämlich auch nicht gesehen

Re: Nominierungen und Auszeichnungen/Preise für SKYFALL

#277
danielcc hat geschrieben:Ich habe den Film zwar nicht gesehen, aber normalerweise müssen die CGI Künstler sich ja der Lichtsetzung des DOPs anpassen und nicht umgekehrt - von daher kann man ihn durchaus auszeichnen.

Was mich interessieren würde: Hat der Kameramann eigentlich auch ein Mitspracherecht bei der Umsetzung von echten CGI Aufnahmen? Es gibt bei reinen CGI Filmen nämlich oft keinen Kameramann. Was ja interessant ist, denn deren Wissen um Licht, Einstellungen, Kamerafahrten etc. sollte man sich eigentlich zu Nutze machen.

Ein wenig befürchte ich, dass die oft gezeigten, pompösen Aufnahmen aus Pi denn doch in erster Linie am Computer entstanden sind, ohne viel Zutun des DOP, aber das kann ich nur spekulieren
passend zu unserer cgi-diskussion hier habe ich gerade dieses foto von LOP gesehen:
https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/ ... 1595_n.jpg
Bond... JamesBond.de

Re: Nominierungen und Auszeichnungen/Preise für SKYFALL

#279
Nein, ich finde das stark.
Ich hätte nichts dagegen wenn man Filme komplett am Computer herstellen könnte die aussehen als wäre sie vor Ort mit richtigen Menschen gedreht worden. aber das wird kommen, und es wird die Filmästhetik noch einmal kräftig auf den Kopf stellen.

Re: Nominierungen und Auszeichnungen/Preise für SKYFALL

#280
Nur erschreckend, was einem vorgegaukelt wird ohne das man es merkt. Ich mag es schon irgendwie, wenn etwas "echt" ist. Sein es Stunts und Actionszenen oder eben Landschaften. Ich glaube, es wird irgendwann eher eine Rückbesinnung auf authentisches geben, weg vom Künstlichen.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Nominierungen und Auszeichnungen/Preise für SKYFALL

#281
danielcc hat geschrieben:Mir ist jetzt erst bewusst geworden, wie krass es ist, dass Broccoli/Wilson/Craig nicht dort waren. ich meine, SF war einer der am häufigsten nominierten Filme, es gab eine Hommage... und dann sind alle relevanten Leute nicht dabei?? Da muss doch im Vorfeld eine Unstimmigkeit gewesen sein oder?

Wer hat eigentlich den Oscar fürs Lebenswerk bekommen? A propos: Den hätte man den beiden auch überreichen können, schließlich ist die Bondserie seit 50 Jahren ein Familienunternehmen und damit stellvertretend ihr Lebenswerk.

Gibt es eigentlich irgendwo ein Video von dem Bond Special? Den Bassey Auftritt habe ich in mittelmäßiger Qualität gefunden
Moin
Sehe ich auch so. Aber ein Oscar für Bond wurde doch gar nicht vergeben? Oder was meinst Du mit Oscar fürs Lebenswerk?
Grüße
Der Dingens

Re: Nominierungen und Auszeichnungen/Preise für SKYFALL

#283
danielcc hat geschrieben:Nur erschreckend, was einem vorgegaukelt wird ohne das man es merkt. Ich mag es schon irgendwie, wenn etwas "echt" ist. Sein es Stunts und Actionszenen oder eben Landschaften. Ich glaube, es wird irgendwann eher eine Rückbesinnung auf authentisches geben, weg vom Künstlichen.
Da bin ich ganz deiner Meinung. Ich find es immer wieder schön wenn Schauspieler ihre Stunts sogar selbst machen, damit es für uns Zuschauer besser aussieht und wir besser unterhalten werden.
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)

Re: Nominierungen und Auszeichnungen/Preise für SKYFALL

#284
danielcc hat geschrieben:Nein kein Oscar, aber eine ECHTE Würdigung hätte ja in Form eines Ehren-Oscars für die Produzenten erfolgen können
Ehren-Oscars werden schon seit Jahre nicht mehr während der Oscar-Verleihung vergeben, sondern während des Governors Awards Dinner im Dezember des Vorjahres: alle 4 Preisträger (Jeffrey Katzenberg, Hal Needham, D.A. Pennebaker, George Stevens, Jr.) waren aber auch am Sonntag bei der Oscar-Verleihung in einer Loge im Saal anwesend.

EON bzw. Cubby Broccoli wurde 1982 bereits mit dem Irving G. Thalberg Award ausgezeichnet. Das muss reichen. Es kann jetzt ja nicht jeder neue Geschäftsführer von EON Productions einen Ehrenoscar bekommen.

Was Roger Deakins angeht: ich denke, er war bestimmt vor Ort. Nur wurden ja, anders als bei den Schauspielern nicht alle Nominierte im Bild gezeigt. Wenn jemand, der nominiert ist, nicht erscheint, dann hat das meist sehr triftige Gründe.

Broccoli, Wilson, Craig und Co. waren weder nominiert noch als Presenter involviert. Das Dolby Theatre hat auch nicht mehr Sitzplätze als ein normales, großes Theater. Wenn jeder Nominierte allein 5 Leute mitnehmen darf, dann ist das Haus schon fast voll.
Anscheinend waren sie ja auch nicht extra von der Academy eingeladen. Und ehrlich gesagt müssen sie sich auch nicht da hinsetzen und ein 2-minütigen billiges 007-Video ansehen. Da sind wir uns ja alle einig, dass es zig bessere Fanvideos auf youtube gibt.

Aber ich bin mir sicher, dass sie es sich im Fernsehen angeschaut haben.

Wäre "Skyfall" als zehnter Film in die Bester Film Kategorie gerutscht, dann wären sie natürlich alle da gewesen. Von den Best Picture Nominees sind ja immer jede Menge Leute da, auch welche, die nicht nominiert sind.