Interviews mit Cinesite-Mitarbeitern

#4
.

Die Design-Schmiede Cinesite hat auf ihrer Homepage einige Interviews von Mitarbeitern veröffentlicht, welche an computeriersierten Animationsszenen zu "Skyfall" beiteiligt gewesen sind:

Interview mit Lara Lom

Interview mit John Neill

Interview mit Andrew Booth

Interview mit Arundi Asregadoo

Interview mit Hugh Macdonald, Paddy Eason und Martin Chamney


_____________________________________________________________________________________________

Re: Set-Design-Arbeiten von Gregory Fangeaux

#10
photographer hat geschrieben:.

Auf der Homepage von Gregory Fangeaux verweist der 3-D-Designer auf seine Arbeiten zu "Skyfall" hin, wobei auch auf ein Entwurf das Innere eines Flugzeugladeraums zeigt, welcher im Endfilm aber nicht zum Tragen gekommen zu sein scheint.

http://www.gregoryfangeaux.com/page9.htm
http://www.gregoryfangeaux.com/page10.htm
http://www.gregoryfangeaux.com/page11.htm



_____________

Das sieht echt alles ziemlich geil aus.

Aber weist du für was man die Flugzeugszene nehmen wollte?
Mein lieber Colonel Bouvar, sie sollten keine Pfennigabsätze tragen bei ihrem Plattfuß
- FEUERBALL (1965)

Re: Info-Links von Special Interest-Seiten zu "Skyfall"

#15
Gernot hat geschrieben:und nun versucht natürlich auch das Feuilleton eine erklärung für den unglaublichen erfolg von 007 zu finden, auf etwas holprige art und weise... http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 75718.html
Ajajajajajaj, WAS IST DAS DENN?

Am Anfang vergleicht es Bond mit einem "Zombie, welcher immer wiederkeht, und grotesk Hässlich entstellt wird".

Allein der 2. Absatz ist Hirnvergewaltigung pur!

Dann noch: Was bitte hat Bond mit Cola-Flaschen zutun??

Wie um himmels willen kommt der auf so'n Schwachsinn?

Mein Kopf bedankt sich. Da les ich ja lieber Originaltexte von Cäsar.
Die hatten wenigstens Sinn und ansatzpunkte!
Das ist wie gesagt purer Schwachsinn. Jemanden als dumm und Ungebildet (ect. pp.) zu bezeichnen [auch wenn's nicht Wörtlich gesagt wird] nur, weil einem ein Kinofilm gefällt, und ihm jener nicht gefällt.

Der soll ml sein Graß weglassen, damit man seine Texte auch versteht.
*404 MESSAGE NOT FOUND*