Wie findet ihr TMWTGG?

1/10 (Keine Stimmen)
2/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3 (6%)
3/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (2%)
4/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (4%)
5/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (8%)
6/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 18 (38%)
7/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 7 (15%)
8/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 7 (15%)
9/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (8%)
10/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (4%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 48

Re: Filmbesprechung: "The Man with the Golden Gun (TMWTGG)"

#692
Nicht ganz:
1. Bond wusste vor der Handlung von TMWTGG nicht, dass Sacaramanga ihn auf dem Kieker hatte
2. Scaramanga hat viel eher eine Bond Obsession, als dass er ihm an die Wäsche will (so deute ich die PTS und den späteren Dinnerdialog)

3. Die ganze Rivalität kommt doch nur zustande, weil Maud Adams (Rollenname vergessen) das Treffen der beiden provoziert und Scaramanga sich das Solex gekrallt hat
Don‘t you bet that you‘ll ever escape me
Once I put my sights on you
Got a licence to kill
And you know I‘m going straight for your heart

Re: Filmbesprechung: "The Man with the Golden Gun (TMWTGG)"

#693
Revoked hat geschrieben:
3. Februar 2019 12:34
Nicht ganz:
1. Bond wusste vor der Handlung von TMWTGG nicht, dass Sacaramanga ihn auf dem Kieker hatte
Ist das nicht bei den meisten Handlungen eines Bond-Films so?!
Und das ist ein Argument für?

Revoked hat geschrieben:
3. Februar 2019 12:34
2. Scaramanga hat viel eher eine Bond Obsession, als dass er ihm an die Wäsche will (so deute ich die PTS und den späteren Dinnerdialog)
Dem stimme ich zu...wobei er der Wachsfigur schon mal die Finger wegschiesst ;-)

Revoked hat geschrieben:
3. Februar 2019 12:34
3. Die ganze Rivalität kommt doch nur zustande, weil Maud Adams (Rollenname vergessen) das Treffen der beiden provoziert und Scaramanga sich das Solex gekrallt hat
Das ist auch richtig, aber wie die Story bzw. diese Situation zustande kommt, spielt eigentlich keine Rolle. In dem Moment, wenn Bond die goldene Kugel/Patrone mit der 007-Gravur erhält ist die Story doch vorgegeben/bekannt..mit ihren kleinen Irrungen und Wirrungen.
Und das passiert eben gleich am Anfang.
Den Titel des Films lass ich mal außen vor.
"Everybody needs a hobby.” -- “What’s yours?” -- “Resurrection."

Re: Filmbesprechung: "The Man with the Golden Gun (TMWTGG)"

#697
Hmmm. Ich finde es schwer hier etwas eindeutiges zu finden. Wo liegt genau der Unterschied zwischen Plot und Story?

Ein bisschen ist es die Ausgangslage wie bei OHMSS. Bond wird am Anfang von der eigentlichen Mission abgezogen, um „zufällig“ wieder hereinzugeraten...
Don‘t you bet that you‘ll ever escape me
Once I put my sights on you
Got a licence to kill
And you know I‘m going straight for your heart

Re: Filmbesprechung: "The Man with the Golden Gun (TMWTGG)"

#698
Revoked hat geschrieben:
8. Februar 2019 10:25
Hmmm. Ich finde es schwer hier etwas eindeutiges zu finden. Wo liegt genau der Unterschied zwischen Plot und Story?
Nach meinem Verständnis:
Story = Geschichte bzw. Handlung des Films
Plot = Erzählweise / Aufbau des Films (z. B lineare Erzählung oder z.B. mit Rückblenden, aus welcher Perspektive wird der Film erzählt, weiß der Zuschauer mehr als die Hauptperson, etc.)
Bin gespannt, ob ich das richtig liege. :-)

Revoked hat geschrieben:
8. Februar 2019 10:25
Ein bisschen ist es die Ausgangslage wie bei OHMSS. Bond wird am Anfang von der eigentlichen Mission abgezogen, um „zufällig“ wieder hereinzugeraten...
Sehe ich anders. Es geht von Anfang bis Ende um das Duell von Bond und Scaramanga (mit Nebenkriegsschauplätzen).
"Everybody needs a hobby.” -- “What’s yours?” -- “Resurrection."

Re: Filmbesprechung: "The Man with the Golden Gun (TMWTGG)"

#699
SirHillary hat geschrieben:
8. Februar 2019 18:32
Revoked hat geschrieben:
8. Februar 2019 10:25
Hmmm. Ich finde es schwer hier etwas eindeutiges zu finden. Wo liegt genau der Unterschied zwischen Plot und Story?
Nach meinem Verständnis:
Story = Geschichte bzw. Handlung des Films
Plot = Erzählweise / Aufbau des Films (z. B lineare Erzählung oder z.B. mit Rückblenden, aus welcher Perspektive wird der Film erzählt, weiß der Zuschauer mehr als die Hauptperson, etc.)
Bin gespannt, ob ich das richtig liege. :-)
Eher nicht. Plot und Story sind im deutschen Gebrauch relativ synonyme Begriffe. Und stehen für die Handlung eines Films. Oder?

Re: Filmbesprechung: "The Man with the Golden Gun (TMWTGG)"

#700
Haben wir wieder etwas gelernt:
„A story is a series of events recorded in their chronological order. A plot is a series of events deliberately arranged so as to reveal their dramatic, thematic, and emotional significance. The way I think of it, a plain story is like history: boring. ;) But a plot is someone's telling of the story.“

Dementsprechend ist der Plot die Rivalität und die Story die Rückholung des Solex, n‘est ce pas?
Don‘t you bet that you‘ll ever escape me
Once I put my sights on you
Got a licence to kill
And you know I‘m going straight for your heart

Re: Filmbesprechung: "The Man with the Golden Gun (TMWTGG)"

#703
Der Plot ist daß Bond denkt Scaramanga hätte seine Rolex geklaut, aber der hat nur ein Solex.

Die Story ist daß Scaramanga seine Solex nicht versteht, und Bond braucht um diese zu verstehen, aber Bond erklärt ihm seine Rolex, was Scaramanga aber nicht schnallt, da er von weder von Solex noch von Rolex was versteht. Das wird durch ein Duell gelöst, das Scaramanga verliert, da er nur eine Art Zigarettenanzünder als Waffe hat, während Bond Zigarre raucht.

Der Inhalt ist daß beide lieber sich mit Goodnights Bikini hätten beschäftigen sollen.

Re: Filmbesprechung: "The Man with the Golden Gun (TMWTGG)"

#704
Wenn ich mich nicht verguckt habe, so tötet Bond in diesem Film niemanden außer Scaramanga. Auch schießt er nur auf ihn und Lazar.
Der Rest der Gegner wird lediglich verprügelt oder gar reingelegt.
Ohnehin sind außer den Morden von Scarmanga sehr wenige Tote in dem Film und davon ist der in der PTS noch der brutalste.
Alles in allem vielleicht der harmloseste Bond überhaupt.
Don‘t you bet that you‘ll ever escape me
Once I put my sights on you
Got a licence to kill
And you know I‘m going straight for your heart

Re: Filmbesprechung: "The Man with the Golden Gun (TMWTGG)"

#705
Hi,
nach längerer Zeit schaue ich aufgrund der Ausgangssperre im Moment mal wieder ein paar Bonds, TMWTGG war neulich auch dabei. Unterm Strich ist es ein sehr unterhaltsamer Film, den ich verhältnismäßig oft ansehe, auch wenn ich ihn nie für eine Sternstunde gehalten habe (auch wenn er sicherlich besser ist als seine zwei Nachfolger *duck und weg*).
Die erste Stunde ungefähr ist der Film ziemlich gut, die Handlung ist stringent und für damalige Verhältnisse ziemlich ungewöhnlich: Bond ermittelt mehr oder weniger auf eigene Faust. Der nachhaltige Schwachpunkt ist die Szene im Hotel, als Bond über Maud Adams (wie zum Teufel heißt eigentlich die Rolle?!) erfährt, dass die ganze Aktion nur auf einem lächerlichen Liebesdrama basiert und sie die Kugel zum MI6 geschickt hat. Woher weiß sie eigentlich so viel über Bond inkl. seiner Kennnumer? Zwar wird der Schwachpunkt durch die neue Handlungsschiene mit dem Solex-Generator ein bisschen übertüncht aber eigentlich ist das storymäßig ziemlich schwach. Das Ende vom Film auf der Insel gerät dann auch irgendwie...merkwürdig, nicht so ganz logisch und altbacken.
Ein weiterer Kritikpunkt ist die einseitige Fokussierung der Locations auf Asien, da hätte ein bisschen mehr Abwechslung gut getan, nachdem schon LALD hauptsächlich in tropischen Gefilden erzählt wurde. Ein Highlight für mich ist aber der Score von John Barry, der ist richtig stark, leider auch der letzte wirklich gute den Barry für Bond gemacht hat, bevor er außer Geigen alle Instrumente aus den Scores verbannt hat.
Insgesamt bekommt der Film 7 Punkte, 6 auf die Handlung, 7 auf den Unterhaltungswert, denn langweilig wird einem nicht, deshalb mag ich den Film irgendwie, aber der große Wurf ist TMWTGG nicht!
Ich bin Professor, ich weiß das.