Wie findet ihr OHMSS?

1/10 (Keine Stimmen)
2/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (2%)
3/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (2%)
4/10 (Keine Stimmen)
5/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (3%)
6/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (3%)
7/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 9 (15%)
8/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 9 (15%)
9/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 16 (26%)
10/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 22 (35%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 62

Re: Filmbesprechung: "On Her Majesty's Secret Service (OHMSS)"

#1308
Der Trailer ist schon ziemlich gut, da bekomme ich gleich Lust, mir den Film bald mal wieder anzusehen.

Einige Dinge finde ich etwas komisch. Man könnte denken, Bonds Kündigung beim Mi6, bzw. M's Aussage, dass der MI6 sich nicht mit Bonds persönlichen Problemen befassen will, bezöge sich auf Teresas Tod. Aber so streng will ich das nicht sehen. Ein Trailer sollte ohnehin nicht den Anspruch haben, die Story des Filmes perfekt wiederzugeben.
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."

Re: Filmbesprechung: "On Her Majesty's Secret Service (OHMSS)"

#1309
Henrik hat geschrieben:
14. August 2019 19:26
Man könnte denken, Bonds Kündigung beim Mi6, bzw. M's Aussage, dass der MI6 sich nicht mit Bonds persönlichen Problemen befassen will, bezöge sich auf Teresas Tod. Aber so streng will ich das nicht sehen.
Ist ja auch ganz klar Absicht und eine Spielerei, die genau so sein soll und die ich ziemlich klug finde. Der Trailer ist ja für Leute, die den Film schon kennen und hat damit ganz andere Funktionen, soll eher ein Tribut als eine Werbung sein.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Filmbesprechung: "On Her Majesty's Secret Service (OHMSS)"

#1310
Casino Hille hat geschrieben:
14. August 2019 18:59
Der Trailer ist ganz ok, aber der FYEO-Einschnitt von Tracy's Grab geht eigentlich gar nicht. Den Hardcore-Fan in mir reißt das vollkommen raus.
Ist ja auch weniger ein Trailer sondern mehr ein Tribute, das an Kenner gerichtet ist. Jemandem der den Film nicht kennt würde ich das nie als Appetitmacher zeigen.
We'll always have Marburg

Re: Filmbesprechung: "On Her Majesty's Secret Service (OHMSS)"

#1311
GoldenProjectile hat geschrieben:
16. August 2019 01:23
Ist ja auch weniger ein Trailer sondern mehr ein Tribute, das an Kenner gerichtet ist.
Absolut, aber mein innerer Monk hat schwere Probleme damit, diesen Mini-Schnipsel in einem OHMSS-Tribut zu sehen, erst recht da die Szene schon in FYEO eigentlich ein mittelschweres Verbrechen ist.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Filmbesprechung: "On Her Majesty's Secret Service (OHMSS)"

#1312
Casino Hille hat geschrieben:
16. August 2019 01:37
mein innerer Monk hat schwere Probleme damit, diesen Mini-Schnipsel in einem OHMSS-Tribut zu sehen, erst recht da die Szene schon in FYEO eigentlich ein mittelschweres Verbrechen ist.
Bis zur hälfte ist diese Sequenz eigentlich ganz gut, erst wenn Moore dann wieder versucht, "lustig" zu sein, wird es absurd.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Filmbesprechung: "On Her Majesty's Secret Service (OHMSS)"

#1313
Gehört eigentlich in den FYEO Thread (und wurde da auch schon tot diskutiert), daher nur kurz als Antwort: Ich mag die FYEO PTS überhaupt nicht, der späte Rückbezug zu OHMSS geht für mich völlig an allem vorbei, und die Actionszene dürfte für mich eine der drei schwächsten der ganzen Reihe sein. Man müsste mal alle PTS von Bond als Rangliste aufstellen, da wäre FYEO bei mir fast ganz unten... Hm, warum eigentlich nicht?
Prejudice always obscures the truth.

Re: Filmbesprechung: "On Her Majesty's Secret Service (OHMSS)"

#1314
Habe mir den Film gerade nach Jahren mal wieder angesehen und ich muss sagen er hat mir gut gefallen, besser als in meiner erinnerung.
Ich finde Lazenby macht eine sehr gute Figur als Bond. Er spielt einen guten Gentleman, überzeugt sowohl in den Romantik als auch in den Action Szenen. Auch die Story des Films hat mir wieder gefallen und die Location auf dem Berg ist natürlich super, vieleicht sogar das beste Hauptquartier eines Bösewichts überhaupt.

Krass finde ich auch, dass Timothy Dalton damals schon Kandidat für die Bond Rolle war oder das man Lazenby für mehere Filme wollte und er es nicht gemacht hat. Da merkt man, wie anderes die Bond Reihe auch hätte verlaufen können, wenn einige Casting Entscheidung anders getroffen worden wären.
"Sie haben Ihr Hemd gewechselt Mr. Bond, ich hoffe unser Spielchen bringt Sie nicht zum transpirieren"
"Doch etwas, aber ich bin vollkommen unbesorgt, solange ich kein Blut weine"

Casino Royale