Filmbesprechung: FRWL

1/10 Punkte (Grauenhaft) (Keine Stimmen)
2/10 Punkte
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (1%)
3/10 Punkte
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (2%)
4/10 Punkte (Keine Stimmen)
5/10 Punkte
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (1%)
6/10 Punkte
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (4%)
7/10 Punkte
Insgesamt abgegebene Stimmen: 16 (18%)
8/10 Punkte
Insgesamt abgegebene Stimmen: 19 (21%)
9/10 Punkte
Insgesamt abgegebene Stimmen: 30 (34%)
10/10 Punkte (Genial)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 16 (18%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 89

Re: Filmbesprechung "From Russia with Love (FRWL)"

602
Weder noch. :-)
Wollte nur klarstellen, dass FRWL ein alter Film ist und dass dann nach der Logik von "Moonraker" die Zigeuner-Szenen gut reinpassen müssten. ;-)

Mir gefallen btw die Szenen im Zigeunerlager sehr gut. Aber ich habe an FEWL sowieso nur wenig bis nichts auszusetzen...mein Favorit unter den Connery-Bonds.
"Everybody needs a hobby.” -- “What’s yours?” -- “Resurrection."

Re: Filmbesprechung "From Russia with Love (FRWL)"

606
FRWL - fand ich immer schon toll. Hat sich auch nicht viel dran geändert. Nach dem super Auftakt mit Dr. No führt FRWL die restlichen Bond Trademarks ein. Pts, Dsmond Llewelyn mit Gadget, Henchmen mit besonderer Kill Methode. Viele sehr ikonische Sachen finden sich in diesem Film. Q's Koffer, Gesichtsloser Blofeld mit Ring und Katze, Messer im Schuh, Würgeseil in Uhr, Zugfight mit Grant. Immer noch einer der intensivsten Zweikämpfe in einem Film. Und einer der besten Henchmen sowieso! Alles im Zug finde ich einfach nur genial. Kerim Bey einer der besten Verbündeten. Tolles Bondgirl, vor allem wichtig für die Story. Rosa Klebb nicht zu vergessen, ein weiteres Highlight. Die kommt mal richtig fies rüber. Und Sean Connery natürlich wunderbar. War in Dr. No schon super und hier noch viel besser!

Negativ: Kampf der Zigeunerinnen fand ich schon immer überflüssig. Bissl schlechtes Pacing. Zugfight, Flugzeug Action, Boot Action alles nacheinander. Und wie bescheuert der Spectre Captain da all seine Bote zwischen den Fässern halten lässt.. :roll: und die Musik find ich nicht sehr gelungen. Vor allem das Bond Theme. So gern ichs höre, aber wie oft es in FRWL ertönt, und auch wenn James nur eine Tür öffnet oder durchs Zimmer geht und ein Bild anschaut und da spielt in voller Lautstärke das Bond Theme. Wahrscheinlich wikt es umso komischer weil man heute gewohnt ist das wenn diese Melodie ertönt Bond was besonders cooles macht.

Auf jeden Fall immer noch ein toller Film, und Wegweiser für alles was ich an den Bond Filmen mag.
„Ich bin hier, um dich zu töten.“
„Und ich dachte, du bist hier, um zu sterben.“

Re: Filmbesprechung "From Russia with Love (FRWL)"

609
Für mich ist es einer der besten Spionage-Krimis, die es gibt.

Als Bondfilm, genau wie DN und teilweise auch GF, rangiert er recht weit hinten bei mir. Grund: weil es mir zunehmend schwer fällt, mich in diese Zeit zurückzuversetzen. Das ist einfach zu weit entfernt / zu lange her für meinen aktuellen Geschmack. Die Filme sind für mich irgendwie angestaubt.
Der irre Flic mit heißem Blick

Re: Filmbesprechung "From Russia with Love (FRWL)"

611
Samedi hat geschrieben: 14. März 2019 14:25
Revoked hat geschrieben: 14. März 2019 14:23 Die Filme sind für mich irgendwie angestaubt.
Also ich finde Filme wie OP oder FYEO viel "angestaubter" als Klassiker wie DN oder GF.
Tja, so unterschiedlich ist da unser empfinden. FYEO und OP sind aktuell die Bonds, die mir am meisten Spaß machen - einfache Abenteuerfilme. In einer Zeit spielend die ich „erlebt“ habe und in die ich mich rein versetzen kann.
Der irre Flic mit heißem Blick

Re: Filmbesprechung "From Russia with Love (FRWL)"

612
Revoked hat geschrieben: 14. März 2019 14:42
Samedi hat geschrieben: 14. März 2019 14:25
Revoked hat geschrieben: 14. März 2019 14:23 Die Filme sind für mich irgendwie angestaubt.
Also ich finde Filme wie OP oder FYEO viel "angestaubter" als Klassiker wie DN oder GF.
Tja, so unterschiedlich ist da unser empfinden. FYEO und OP sind aktuell die Bonds, die mir am meisten Spaß machen - einfache Abenteuerfilme. In einer Zeit spielend die ich „erlebt“ habe und in die ich mich rein versetzen kann.
Dann liegt es wohl daran, dass ich die Zeit von FYEO und OP auch nicht mehr erlebt habe und auch daran, dass ich insgesamt viel mehr Spaß an den 60ern hab als an den 80ern.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Filmbesprechung "From Russia with Love (FRWL)"

613
Moonraker hat geschrieben: 14. März 2019 13:47
Tscheims.Hond hat geschrieben: 14. März 2019 02:23
Auf jeden Fall immer noch ein toller Film, und Wegweiser für alles was ich an den Bond Filmen mag.
Aja? Ich kann mit diesem Film nur leider sehr herzlich wenig anfangen! :|
Ich glaub das wird uns noch öfter so gehen, wir haben wohl den unterschiedlichsten Geschmack aller Zeiten :-) deine aktuelle Rangliste könnt ich zum Großteil von unten nach oben lesen da kommts meiner näher. Aber das macht halt auch Bond aus, das so viele unterschiedliche Geschmäcker bedient werden. So solls sein
„Ich bin hier, um dich zu töten.“
„Und ich dachte, du bist hier, um zu sterben.“

Re: Filmbesprechung "From Russia with Love (FRWL)"

614
Revoked hat geschrieben: 14. März 2019 14:23 Für mich ist es einer der besten Spionage-Krimis, die es gibt.

Als Bondfilm, genau wie DN und teilweise auch GF, rangiert er recht weit hinten bei mir. Grund: weil es mir zunehmend schwer fällt, mich in diese Zeit zurückzuversetzen. Das ist einfach zu weit entfernt / zu lange her für meinen aktuellen Geschmack. Die Filme sind für mich irgendwie angestaubt.
Da möchte ich dir von Herzen gerne Recht geben. Mir geht es genauso wie dir.
Ich mag die Filme nur wegen Connery, weil er so genial war als Bond. Aber die Filme an sich
finde ich auch genauso wie du etwas angestaubt und schwere Materie. Sie sind sehr streng/steif!
Gerade mit GF hab ich ein ganz besonderes Problem, auch wenn dieseArt von Filme 100 x Klassiker sind.
>>MOONRAKER<<? "Dann wissen Sie, daß der Raumpendler auf dem Rücken einer
747 irgendwo abgestürzt ist. Flugzeug und Shuttle wurden total zerstört. -Korrekt?"

Re: Filmbesprechung "From Russia with Love (FRWL)"

615
Tscheims.Hond hat geschrieben: 14. März 2019 17:01
Moonraker hat geschrieben: 14. März 2019 13:47
Tscheims.Hond hat geschrieben: 14. März 2019 02:23
Auf jeden Fall immer noch ein toller Film, und Wegweiser für alles was ich an den Bond Filmen mag.
Aja? Ich kann mit diesem Film nur leider sehr herzlich wenig anfangen!
Ich glaub das wird uns noch öfter so gehen, wir haben wohl den unterschiedlichsten Geschmack aller Zeiten :-) deine aktuelle Rangliste könnt ich zum Großteil von unten nach oben lesen da kommts meiner näher. Aber das macht halt auch Bond aus, das so viele unterschiedliche Geschmäcker bedient werden. So solls sein
Tja... ich steh 100 % zu meiner Bond-Liste!!!
Hast du auch eine Liste gemacht?
Ich schätze mal, daß ich mit deiner Bond-Liste auch nur schwer zurecht komme. :lol:
>>MOONRAKER<<? "Dann wissen Sie, daß der Raumpendler auf dem Rücken einer
747 irgendwo abgestürzt ist. Flugzeug und Shuttle wurden total zerstört. -Korrekt?"