Filmbesprechung: "A View to a Kill (AVTAK)"

Dieses Forum ist für die detailierte Diskussion und Userkritiken/Reviews über/zu den einzelnen Bondfilmen aller 007-Darsteller gedacht.

Wie findet ihr AVTAK?

1/10
1
2%
2/10
0
Keine Stimmen
3/10
2
4%
4/10
4
9%
5/10
7
15%
6/10
8
17%
7/10
11
24%
8/10
8
17%
9/10
4
9%
10/10
1
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 46
Benutzeravatar
Bondola1979
Agent
Beiträge: 134
Registriert: 18. November 2005 11:18

9. Oktober 2006 15:17

Hallo.

Lasst uns mal über "Im Angesicht des Todes" diskutieren:

Ich find diesen Bondfilm eigentlich ganz gelungen - ein guter Roger Moore - leider etwas zu alt -, zwei ehrwürdige Schurken (mit Christopher Walken und Grace Jones bestens besetzt), 1 hübsches Bondgirl und gute exotische Locations (Eiffelturm und Golden Gate Bridge) sowie ein bißchen Witz (Roger Moores spitzbübischer Humor), diese Punkte machen den Film zu einem Höhepunkt der Reihe, jedenfalls für mich..., denn Kritiker sagen dieser Film wäre einer der Schwächeren der Reihe in 40 Jahren Bond , denn schaut man sich RM genau an passt dieser Agentenstil gar nich zu ihm, denn wer glaubt schon dass ein Agent mit 57 noch so topfit ist...... 8) 8)

Meine Höhepunkte: Die Eingangssequenz und die Eiffelturmszene :D
Mein Tiefpunkt: Roger Moore und das Alter :( :( (wirklich enttäuschend, dass er keine Actionszene selbst gemacht hat - und seien wir mal ehrlich: Man sieht nur zu deutlich die Doubles von Moore!! Trotzdem: Spektakuläres Goodbye für Roger "Augenbrauenhochzieher" Moore!!

RM sagte zu seinem Rücktritt und seiner 007-Rente folgendes: Der Stil der Filme würde ihm zu brutal - "Not My Cup Of Tea"

Also jetzt seid ihr aufgerufen:
Beschreibt den 14. James Bond Actionthriller!!
----------------------------------------------------------
Stacey sitzt auf einer Dynamitladung. Sie schaut Bond an und meint: "Wissen Sie worauf ich sitze?" Daraufhin erblickt 007 den Po von Stacey und meint: Fragt sich, was explosiver ist!"
Benutzeravatar
sleuth
Agent
Beiträge: 918
Registriert: 24. Juli 2006 20:44

9. Oktober 2006 16:13

Einer der besten meiner Meinung. ¨Moore und das Alter sind zwar traurig, aba ich finde ihn auch noch so alt recht hübsch. Ausserdem hab ich das verstärkt eigentlich nur in der Szene im Büro mit Moneypenny geshen, da sah er aus wie ne alte Kröte. Pola Ivanova...Frage an euch: Gibts die Geschichte irgendwo nachzulesen, weil ich echt dabei dachte, ich hätte einen Bond verpasst. Ich fand auch die Szene miihr den Teifpunkt. Das beste waren für mich die Szenen auf dem Reiterhof, das hat mir echt gefallen

Die Schauspieler sind ein Kapiteñ für sich:
Bond war mal wieda charmant, lustig, hart und einfach gut dargestellt, nur denkt man sich jezz nich so richtig, dass die Frau wirkich mit ihm schlafen will. N bissel schopn aba nich so richtig. Aba bei Diamantenfieba hab ich das noch viel mehr gefunden. Oda bei Sag niemals nie.
Zorin, für mich dank Chris Walken einer meiner Lieblingsbösewichte, die Ausdrüche Walkens(ich meine im Gesicht), man hat im richtig abgenommen, dass er ein Psychopath uis, Mord is sein Hobby, Städte überfluten sein job lol.
Stacey Sutton( wenn der Name falsch geschrieben is soll mich bitte niemand verbessern, wie beim letzten mal) isd eine richtige blonde Tussi, die Bond nich habe sollte, sie steht nur da und kreischt. Das gefäLLLT MIR NET SO richtig

Zu Moores Rücktritt: Stimmt doch irgednwie auch, die Filme sind imma brutaler geworden.

Insgesamt ein toller >Bondfilm, bei dem ich viel Spass hatte.
Bild
Benutzeravatar
Walter PPK
Agent
Beiträge: 232
Registriert: 27. August 2006 12:41

9. Oktober 2006 18:58

Die Sky Anfanges Szequenz ist die beste Skyfahr in allen James Bond Filmen. Moore ist da zwar schon in seinen 50er Jahren sieht da aber nicht so alt aus, ich finde in Octopussy sieht der älter aus.
Sein letzter Bond Film ist ein guter abschluss für ihn. Der Gegner ist natürlich von einem heutige Großartigen Schauspieler gespielt, Christopher Walken. Und Mayday ist auch mal ein etwas anderes Bond Girl, A view to al Kill war einst mein Lieblings Bond Film also beide Daumen hoch!!! :D
Benutzeravatar
sleuth
Agent
Beiträge: 918
Registriert: 24. Juli 2006 20:44

9. Oktober 2006 19:12

Also sind sich hier ja recht viele einig.
Bild
chief

9. Oktober 2006 22:48

Noch vor einem halben Jahr habe ich AVTAK zu meinen Favoriten gezählt, doch mittlerweile habe ich meine Meinung geändert. Was aber für mich immer noch absolute Pluspunkte darstellt, sind:

-Der Score von John Barry (lange Zeit in Europa nur zu astronomischen Preisen zu bekommen).
-Tanya Roberts aka Stacey Sutton. Eine sehr hübsche junge Dame (damals...)
-Pretitlesequenz (auch wenn ich die BO 105 als russischen Hubschrauber immer inakzeptabel fand)
Benutzeravatar
Victor 'Renard' Zokas
Agent
Beiträge: 1574
Registriert: 11. September 2006 11:29
Wohnort: Ravensburg
Kontaktdaten:

10. Oktober 2006 13:55

okay, ich glaub ich muss euch mal wiedersprechen...

ich find AVTAK net gasnz so gut weil:

walken und jones als schurkenduo gefallen mir net, walken ist zwar ein guter schauspieler, war aber noch zu jung. könnt ich mir heut gut als bösewicht vorstellen

moore ist zu alt

und die story find ich auch net so den hit. (voralemm die schuaplätze Eiffelturm, GoldenGateBridge in einem Film zu verpulvern, schade)

heißt aber net, das er sch***** ist, das ist halt ein vergleichsweise eher schwächerer Bondfilm
"The name's Bond. James Bond."
Benutzeravatar
007James Bond
Agent
Beiträge: 2217
Registriert: 21. September 2006 10:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

22. Oktober 2006 16:13

Gestern kam ja AVTAK und das habe ich natürlich nicht verpasst.
Ich finde AVTAK zählt ganz klar zu einer der besseren der Reihe. Ich finde Moore hat seinen Abgang gut gemeistert (was bei Brosnan ja leider nicht so war :roll: ) und die Handlung ist gut gelungen.
Ausser das der Showdown mit Zorins Zeppelin ein bisschen dick aufgetragen wird. Aber dafür ist der Teil auf Zorins anwesend echt klasse 8)
Benutzeravatar
katzenkreis
Agent
Beiträge: 176
Registriert: 6. Dezember 2002 22:12

22. Oktober 2006 16:54

007James Bond hat geschrieben:Ausser das der Showdown mit Zorins Zeppelin ein bisschen dick aufgetragen wird.
Korrekterweise muss man sagen, dass es sich hierbei um einen Blimp handelt und nicht um einen Zeppelin. :wink:
Übersicht über die Soundtracks: http://jamesbond.michaelfuhrer.de (Stand: 26.10.2012)
Benutzeravatar
Victor 'Renard' Zokas
Agent
Beiträge: 1574
Registriert: 11. September 2006 11:29
Wohnort: Ravensburg
Kontaktdaten:

22. Oktober 2006 17:07

katzenkreis hat geschrieben:
007James Bond hat geschrieben:Ausser das der Showdown mit Zorins Zeppelin ein bisschen dick aufgetragen wird.
Korrekterweise muss man sagen, dass es sich hierbei um einen Blimp handelt und nicht um einen Zeppelin. :wink:
was bitte ist der unterschied zwischen einem blimp und einem zeppelin, bzw. was ist ein blimp überhaupt???
"The name's Bond. James Bond."
Benutzeravatar
007James Bond
Agent
Beiträge: 2217
Registriert: 21. September 2006 10:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

22. Oktober 2006 17:27

Würde ich auch gern wissen :wink:

Kann mir nur darunter vorstellen das ein Blimp vieleicht im allgemeinen kleiner ist als ein Zeppelin
Benutzeravatar
katzenkreis
Agent
Beiträge: 176
Registriert: 6. Dezember 2002 22:12

22. Oktober 2006 17:30

Um es kurz zu machen:

1. Der Zeppelin hat ein festes Gerüst (normalerweise aus Aluminium), das im seine Form gibt.

2. Ein Blimp hat kein inneres Gerüst und erhält seine Form aufgrund seiner Hüllenform und des Innendrucks. Blimps werden zumeist als fliegende Werbetafeln benutzt (hat man schon in manchen Filmen über Stadien stehen sehen).
Übersicht über die Soundtracks: http://jamesbond.michaelfuhrer.de (Stand: 26.10.2012)
Benutzeravatar
001
Agent
Beiträge: 3397
Registriert: 11. August 2004 15:55
Wohnort: N 51°09,6239' E 007°08,0110'
Kontaktdaten:

22. Oktober 2006 18:46

Infos kann man auch bei Wiki nachlesen unter Prallluftschiff.

MfG
001
Bild
Benutzeravatar
Victor 'Renard' Zokas
Agent
Beiträge: 1574
Registriert: 11. September 2006 11:29
Wohnort: Ravensburg
Kontaktdaten:

22. Oktober 2006 18:55

okay, danke

man lernt täglich dazu.......... 8)
"The name's Bond. James Bond."
Benutzeravatar
katzenkreis
Agent
Beiträge: 176
Registriert: 6. Dezember 2002 22:12

22. Oktober 2006 19:24

Off-Topic:
Interessant ist im übrigen auch das Zeppelin-Museum in Friedrichshafen am Bodensee. Dort ist ein Modell (eines Teiles) der Stadt aufgebaut, über der ein Zeppelin schwebt. Wenn man das dann mal mit den Gegebenheiten draußen im Original vergleicht, kann man nur staunen. Ebenso ist im Museum ein Teilstück des Zeppelins inklusive Kabinen in Originalgröße aufgebaut, durch das man gehen kann. Ist sehr eindrucksvoll.
Übersicht über die Soundtracks: http://jamesbond.michaelfuhrer.de (Stand: 26.10.2012)
Benutzeravatar
sleuth
Agent
Beiträge: 918
Registriert: 24. Juli 2006 20:44

5. Februar 2007 18:32

Hallo
Ich habe hierzu ja noch nichts wirkliches geschrieben!! :o

Also
AVTAK ist für mich ein sehr guter Bondfilm. Schon allein die Pre-Title sequence ist genial, in der James Bond am Ende mit ner hübschen Frau in einem Eisschollenuboot wegfährt, eine sehr bontypische Idee, genauso wie die stunts mit dem snowboard, wobei hierbei glaube ich nicht Willy Bogner an der Kamera war und die Verfolgung nicht so ganz abenteuerlich aussieht.
Noch ein pluspunkt ist natürlich der Hauptdarsteller Roger Moore, der hier viel fitter scheint als in Octopussy, obwohl er in der szene bei moneypenny schon ein wenig zerknittert erscheint. Cha4rme zeigt er hier wie immer und der Film brilliert durch seine Actionsequenzen wie z.B. May Days Sprung vom Eiffelturm, der Kamp auf dem Pferd, die Prügelei auf der Golden gate Bridge und ich finde so ein schlüsselort wie hier das bergwerk ist einfach klassisch bei Bondfilmen und muss da sein... Der Bösewicht Christopher Walken als Max Zorin ist genial, was der für eine mimik hat, er selber hat fast so viel charme wie bond und das nur durch seine mimik. Ich finde Walken nimmt man den Psychiopathen total ab... Er hat mich echt begeistert....
Bondgirl:Stacey Sutton :guns: :sniper: :blowing: einfach grässlich, ein dummes blondchen als bondgirl, was dauernd kreischt, keinerlei schauspielerische Fähigkeiten aufweist und einfach zu blond für diese Welt schein(nix gegen blonde)...
Grace Jones hat als MayDay natürlich geleuchtet, man hatte schon ein bisschen angst vor ihr, weil man nicht wusste, was sie als nächstes machen würde...einfach genial...Tibbet wurde auch gut dargestellt, nur der neue M war in meinen Augen nicht soo genial wie früher(ich weiss jetzt nicht, ob er schon in OP M war)...
Insgesamt ein guter Bond, mit einer guten Story, einem guten Titelsong und...
gut, gut
Nikklesbond
Bild
Antworten