Alle die SKYFALL bereits gesehen haben: Eure Bewertung?

10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 38 (26%)
9
Insgesamt abgegebene Stimmen: 57 (39%)
8
Insgesamt abgegebene Stimmen: 25 (17%)
7
Insgesamt abgegebene Stimmen: 12 (8%)
6
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6 (4%)
5 (Keine Stimmen)
4
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (1%)
3
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (1%)
2
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (1%)
1
Insgesamt abgegebene Stimmen: 5 (3%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 147

Re: Filmbesprechung: "Skyfall (SF)"

1786
Ich glaube wir überinterpretieren den Film und machen ihn uns dadurch kaputt.
Wenn man ein bisschen den Intellekt ausschaltet und ihn wie einen TMWTGG oder FYEO schaut, ist er einfach tolle Unterhaltung.
Klar, dass Mendes was anderes im Sinn hatte, aber das hat ja nicht zu 100% funktioniert, sonst würden wir nicht soviel diskutieren.
Der irre Flic mit heißem Blick

Re: Filmbesprechung: "Skyfall (SF)"

1787
Revoked hat geschrieben:Ich glaube wir überinterpretieren den Film und machen ihn uns dadurch kaputt.
Wenn man ein bisschen den Intellekt ausschaltet und ihn wie einen TMWTGG oder FYEO schaut, ist er einfach tolle Unterhaltung.
Klar, dass Mendes was anderes im Sinn hatte, aber das hat ja nicht zu 100% funktioniert, sonst würden wir nicht soviel diskutieren.
Das tolle an TMWTGG oder FYEO ist, dass sie schön unpretentiös daher kommen, weil sowohl Hamilton, als auch Glen wussten, welchen Stellenwert man einem James Bond-Film einzuräumen hat. Wie du schon sagtest: "Tolle Unterhaltung" ist das Stichwort. Nur versucht sich Mendes an einem pseudo intellektuellen Kommentar zu 007 und seinem Platz in der heutigen Welt, große Fragen, große Gefühle, und das alles möglichst episch. Das mag vielleicht bei dem einen oder anderen Superhelden funktionieren, bei Bond geht diese Gleichung aber leider nicht auf.

Re: Filmbesprechung: "Skyfall (SF)"

1790
Sorry Hille, da kann Dr. Revoked auch nicht helfen.
Ich glaube du hast eine zu hohe Auffassungsgabe (was dir bei Erstsichtung SP im Kino alles aufgefallen ist, was ich selbst nach dem 3te mal nicht sah...).

Vielleicht hilft es vorher ne Kiste Astra zu trinken. Schon probiert?
Der irre Flic mit heißem Blick

Re: Filmbesprechung: "Skyfall (SF)"

1791
Revoked hat geschrieben:Hab ich ja auch geschrieben. Aber Mendes zwingt dich nicht den Film so zu schauen.

Versuch mal die Handlung son bisschen auszublenden und lass Logik und Anspruch nicht zu dir vordringen.

Dann ist der Film wirklich unterhaltsam.
Klar, überhaupt zwingt mich niemand SF zu schauen :D. Wenn ich es dann doch tue, finde ich schon, dass Mendes seinen Film extrem in diese nolansche Richtung pusht. SF hat natürlich auch große Momente, keine Frage, nur wirken sie im Vergleich mit den zwei Vorgängern irgendwie von dem Rest der Handlung losgelöst. Das gleich konnte ich auch bei SP feststellen: Ein paar wirklich coole Szenen, der Rest bestenfalls Durchschnitt.
Nach deinem vorgeschlagenen Rezept finde ich die Brosnan-Bonds schon deutlich unterhaltsamer!

Re: Filmbesprechung: "Skyfall (SF)"

1793
Revoked hat geschrieben:Ich glaube du hast eine zu hohe Auffassungsgabe (was dir bei Erstsichtung SP im Kino alles aufgefallen ist, was ich selbst nach dem 3te mal nicht sah...).
Da fällt mir ein: Ich muss SP eigentlich wirklich mal ein zweites Mal sehen. Aber so viele Filme, so wenig Zeit... :wink:
Gestern habe ich erstmal um 1 Uhr nachts übermüdet Whiplash angefangen und total gefesselt bis zum Ende gesehen. Das war ein berauschendes Erlebnis!
Prejudice always obscures the truth.

Re: Filmbesprechung: "Skyfall (SF)"

1799
Ja, die Szene ("Not quite my tempo") war brillant. Aber eigentlich war alles an dem Film großartig. Simmons erinnerte mich anfangs noch an Ermey in Full Metal Jacket, gewann dann aber schnell ein Eigenleben.
Und danke für die Info, werde die Bluray gleich noch mal einlegen und mir den Kurzfilm genehmigen. Haben wir eigentlich einen Chazelle Thread? Noch ist der ja schnell erstellt, bei dem überschaubaren Lebenswerk.
Prejudice always obscures the truth.