Wie findet ihr SPECTRE?

1/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (3%)
2/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3 (3%)
3/10 (Keine Stimmen)
4/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (2%)
5/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (3%)
6/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 9 (8%)
7/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 15 (13%)
8/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 24 (21%)
9/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 31 (27%)
10/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 24 (21%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 116

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

#136
Ich stelle es mir ungefähr so vor, dass er so oft vorkommt wie Blofeld in YOLT. Bin ich richtig in der Annahme?
Am liebsten wäre es mir ja wenn er so oft vorkommt wie Dr. Kaufman, aber da weiß ich jetzt schon, dass das nur ein Traum bleiben wird.
"Verstehen Sie mich nicht falsch es ist nichts persönliches, es ist was rein geschäftliches."

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

#137
dann muss ich wohl damit leben, dass der subjektive Filmeindruck von Film zu Film und von Mensch zu Mensch so unberechenbar, wie individuell ist !!!
"Weiter rechts, weiter rechts ! ..... "
Spoiler
Show
Filmzähler Sammlung iHaveCNit/HCN007:
Stand: 22.12.2018

Spezielle Interessen: 42 DVDS (Musik, Wrestling, sonstiges)
Serienboxen (8 BD / 69 DVD)
DVD: 782 Filme
BD: 498 Filme
Gesamt-Filme: 1280 Filme

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

#140
Man hat in London eben nur sehr wenige Leute an den Teppich gelassen. Warum auch immer aber schon gegen Mittag waren alle Bändchen wohl weg.

@ChristmasJones: Wenn du es wirklich wissen willst, wie oft Waltz vorkommt, dann lies hier:
Spoiler
Show
Waltz kommt mehr vor als ich gedacht hatte. Erst angedeutet, dann im Schatten, denn direkt, und später dann fast durchgängig. Würde das vergleichen mit dem OHMSS Blofeld
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

#141
es ist doch vollkommen wurscht, wie oft er vorkommt. Es ist einfach für Bond das was die Panzerknacker für Dagobert Duck sind. Wäre er ein Bösewicht vom Genie eines Keyzer Soze, dann hätten solche Gedanken einen Sinn, ansonsten ist er nur Bonds Prater Watschenmann

http://media05.regionaut.meinbezirk.at/ ... 1367653999

https://en.wikipedia.org/wiki/Keyser_S%C3%B6ze
"There is sauerkraut in my lederhosen."
Bild

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

#142
danielcc hat geschrieben:Die PTS hat mich so gepackt... Einfach cool.
Ich habe beim zweiten Mal gemerkt, was da für eine krasse Stimmung erzeugt wird. Man hört die ganze Zeit die Trommeln, dann nur noch das Surren des Helicopters, dazu die permanent drehende Kamera... irrsinnig
vieleicht waren die Macher von diesem Song inspiriert?
https://www.youtube.com/watch?v=2o_-BdrgZTM
Chico Fernandez, sleepin' on his gun
Dreams of Santa Anna fighting in the sun
Drums so loud from both sides, makes it hard to dream
A bluish fall on an orange fast
Makes that hard seems reason

Mornin', calm mornin'
Ah, Chico's gonna have his share
Mornin', sad mornin'
Sad it must be, aah
Mornin', sad mornin'
Mexican

Senorita panned in "Chico, come on home
Santa Anna's losing, you'll be the first to go
Sam Whosman's laughin', Davy Crocket too
When Anna takes the Alamo, the first to go is you"

Mornin', calm mornin'
Ah, Chico's gonna have his share
Mornin', sad mornin'
Heaven will be there, aah
Mornin', sad mornin'
Mexican

Mornin', calm mornin'
Ah, Chico's gonna have his share
Mornin', sad mornin'
Heaven will be there, aah
Mornin', sad mornin'
Mexican, Mexican, Mexican

Read more: Helloween - Mexican Lyrics | MetroLyrics
"There is sauerkraut in my lederhosen."
Bild

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

#143
BTW: hätte ich jetzt eine geniale Erklärung für Blofelds eigenartige Beziehung zu Katzen und Bonds offensichtlichen Aversion gegen Flugobjekte
Der kleine Bond, liebevoll von seinen österr. Zieheltern, Joggei genannt, die ihn adoptierten nachdem sein Vater, der Vikkers Manager, mit seiner westschweizer Frau Opfer eines depressiven Kopiloten über den französ. Alpen wurden ( :wink: ) sieht das kleine Franzi heulend auf der Stiege in ihren Kitzbühler Haus sitzen
J "Yeah! Frency ( :wink: ). What is los?. Why you are fainting?"
F "Heut hot da Vota die kloanen Katzen von unsrer Kätzin erschlogen!"
J "Yeah Frency! What hät mir sonst mit de kleinen Kidden doing solln?"
F " I woas ja eh, aber gestern hot er mir no versprochen, I darf's tun!"

WUAHAHAHAAAA da klopft man auf die Schenkel!
Äh? Niemand lacht mit?
Na ja zurück zum Thema!
"There is sauerkraut in my lederhosen."
Bild

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

#144
NickRivers hat geschrieben:
WUAHAHAHAAAA da klopft man auf die Schenkel!
Äh? Niemand lacht mit?
Ich fürchte da lacht jetzt wirklich niemand mit, wie auch, das würde eine holmsche Anstrengung erfordern da nach dem Witz zu suchen, und selbst dann wäre das Scheitern der Suche unabwendbar.

Na ja, lustig ist wenn man trotzdem weint, oder so ähnlich ...

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

#146
ACHTUNG SPOILER (LEICHTERE AUCH OHNE SPOILER-TAG)!

Gute Kritik, danielcc!

Ich stimme Dir bei Vielem zu. Ich scheine einfach gewisse Aspekte anders zu gewichten, vor allem das Drehbuch:
Spoiler
Show
Wenn der Film mir was von wegen Le Chiffre, Greene und Silva sind alle unter einem Hut erzählen will, obwohl das an den Haaren herbei gezogen ist und schon gar nicht aufgeht, wenn Oberhauser nach einem sicheren Tod in seiner Festung unerklärt in London hinter einer Glaswand wieder auftaucht, nur weil die Drehbuchautoren einen zweiten Showdown machen mussten, wenn Oberhauser zum teuflischen Ernst Stravro Blofeld nur wegen eines Kindheitstraumas mutiert, dann ist für mich sozusagen die Pointe des Witzes dahin, da sich der ganze Spannungsaufbau des Films in etwas entlädt, was ich als Zuschauer nicht wirklich glauben kann.
Und da beneide ich Dich auch, wie Du Dich anscheinend relativ leicht mit diesen Schwächen abfinden kannst. Das kann ich leider nicht. Schon gar nicht, wenn der Anfang brillant ist und damit meine Erwartungen in die Höhe treibt! Die PTS mit
Spoiler
Show
"The dead are alive"-Satz
"Touch of Evil"- und "The Godfather Part II"-Anspielung übertrifft m.M.n. alle bisherigen PTS und eröffnet ganz à la Mendes einen Kosmos mit mehreren Ebenen zum Thema Tod. Rom ist auch Super. Herausragend ist natürlich die Vorstellung von Spectre und Oberhauser. Da gefällt mir Hinx übrigens noch ausgezeichnet! Österreich ist ok, Marokko dann in weiten Teilen wieder ausgezeichnet, da sich der Film erst mals Zeit nimmt, um die Chemie zwischen Bond und Swann aufzubauen.
SP macht in der ersten Hälfte so vieles richtig, befasst sich teilweise so schön mit dem Thema Bond und macht eine gute Gratwanderung zwischen lustig und ernst, sodass es mich nur noch mehr aufregt, dass mit dem Showdown ein riesen Potential vergeigt wurde.

SP wird sich für mich sicherlich beim zweiten Kinobesuch noch verbessern und schliesslich auch in meiner 007-Filmrangliste vorne (wenn auch nicht ganz ganz vorne) mitspielen, weil der Film einfach zu viele Qualitäten hat, um mittelmässig oder gar schlecht zu sein - das Potential wurde trotzdem bei weitem nicht erreicht.

Noch zu Hinx: Wie vorhin erwähnt, wird er in Rom richtig schön inszeniert. Danach bekommt er aber viel zu wenig Screentime und somt ist er leider auch wieder recht schnell wieder vergessen.
Zuletzt geändert von Schilthorn am 28. Oktober 2015 23:51, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

#148
Ich finde es auch schade, dass man nicht etwas mehr Arbeit darein gesteckt hat, die Fäden zu verknüpfen und die persönliche Komponenten auszuarbeiten.
Aber es ist auch mindestens 2/3 des Films die ausgezeichnet in jeder Hinsicht funktionieren. Nicht nur die Hälfte. Beim Showdown gebe ich mich einfach dem Spaß hin und drücke ein Auge zu :-)
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

#149
@Schilthorn: wie hast du in SF Silvas Plan aufgenommen?
Spoiler
Show
bei der London-Sequenz mit der Glaswand usw. gebe ich dir Recht, das waren gleich nach dem ersten Mal auch meine Bedenken bzw. sind sie immer noch, obwohl sie mich auch nicht mehr so stark stören. Das ist natürlich schon "ein wenig" inszeniert, dazu hat er ja auch noch passend das Girl für James versteckt...tja... so wie früher halt, anstatt ihn oder sie gleich zu erschießen, wird er oder sie halt schön festgebunden oder ins Wasser geworfen und mit dem fahrenden Boot mitgeschleift etc. sowas finde ich nicht schlimmer, nein, sogar vertretbarer, als zB Silvas Plan in SF, der sich von der ersten bis zur letzten Minute des Filmes zieht.

wo ich auch kein Problem sehe: dass SPECTRE grundsätzlich hinter den Machenschaften aus CR, QOS und SF stand. das wäre schon möglich, mit ein bisschen Phantasie. auch wenn Silva ja laut eigenen Angaben völlig alleine arbeitet und Quantum schon selbst in QOS relativ große Meetings abhält... aber gut ;)

Und das mit dem Kindheitstrauma... ich würde das als Initialauslöser seiner Bosheit verstehen, aufgrund von Eifersucht und Ablehnung können die Menschen schon Schlimme Dinge tun, und im Ernstfall auch mal jemanden töten. Danach, also aufbauend darauf, müssten dann noch weite schlimme Ereignisse in seinem Leben passiert sein, unabhängig von Bond bzw. dem Töten der Eltern. Was natürlich nicht passen würde, wenn er SPECTRE nur gegründet hat, um Bond das Leben schwer zu machen bzw. Bond zu ärgern/zu töten.
Bond... JamesBond.de

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

#150
Wir sollen hier nicht zu viel spoiler tags setzen sonst wirds blöd hier mitzulesen.Vielleicht dann lieber im Spoiler Thread.

Eine Sache nur:
Spoiler
Show
Die Glaswand war für mich gar kein Problem, denn sie sind ja im MI6 HQ u.a. auch beim Schießstand. Ich halte es für normal, dass da irgendwo sowas ist (siehe auch Silvas Zelle in SF)

Übrigens waren da dann doch noch ein paar nette Regieeinfälle, grade wie sich Craig und Waltz gegenüber stehen an der spiegelnden Scheibe
"It's been a long time - and finally, here we are"