Wie findet ihr SPECTRE?

1/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (3%)
2/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3 (3%)
3/10 (Keine Stimmen)
4/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (2%)
5/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (3%)
6/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 9 (8%)
7/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 15 (13%)
8/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 24 (21%)
9/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 31 (27%)
10/10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 24 (21%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 116

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

3394
Zu den SP Leaks im anderen Thread: ...Ok. Dank an 0 0 7 und danielcc.

Ich dachte in dem Script da sei etwas mehr Backgroundinfo etc. drin (war da nicht was mit White-Oberhauser-Fremdenlegion?).

Habe eben das hier gefunden, aber noch nicht geschaut / gehört: https://www.youtube.com/watch?v=6jgQudrC_Zk

Habe ich mir mal als mp3 offline gespeichert und höre es nächste Woch auf dem Weg zur Arbeit an. Falls es berichtenswertes gibt, werde ich von mir hören lassen.
Der irre Flic mit heißem Blick

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

3396
Habe mir dieses Bond Radio Ding angehört. Es gibt wirklich ein paar interessante Unterschiede die ich vergessen hatte.
Ein wesentlicher Unterschied:
Beim erwähnten KArtenspiel zwischen Bond und Oberhauser gibt es einen "aha" Moment. Bond sagt die ganze Zeit, dass er sich an Oberhauser gar nicht erinnert, um dann am Ende zu sagen, dass er sich jetzt doch erinnere an ihn. Und dann teilt er ihm mit, dass auch er (Oberhauser) adoptiert wurde, womit dessen Argumentation irgendwie zusammenbricht. Ein lustiger Gag, aber es wirkte einfach zu sehr nach Familien Drama
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

3397
Klingt doch aber gar nicht so schlecht. Ein Kartenspiel beim Abendessen hätte eine Art DN-Hommage werden können und wäre eventuell stilvoller gewesen als die unnötige brutale Folterszene, die dann auch noch zu einem recht unschönen, weil seltsam einfach vermeidbaren Plothole führt. Grundsätzlich bin ich eher der Fan von Szenen wie in DN, GF oder TMWTGG, die einen gewissen Stilwillen haben, als von der bspw. brutalen Folteszene in CR. Ist aber natürlich auch sehr subjektiv.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

3398
Casino Hille hat geschrieben: 9. April 2019 11:59 Grundsätzlich bin ich eher der Fan von Szenen wie in DN, GF oder TMWTGG, die einen gewissen Stilwillen haben, als von der bspw. brutalen Folteszene in CR. Ist aber natürlich auch sehr subjektiv.
Ach ich finde beide Arten von Szenen sehr gelungen, wobei DN und GF hier doch viel ikonischer sind als TMWTGG.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

3399
Ich finde weder das Essen mit No noch mit Scaramanga oder den Drink mit Goldfinger ikonographisch. Eher so Kram wie die Laserstrahlszene oder die Gunbarrel. Das sind auch die, die regelmäßig popkulturell zitiert werden. Das Abendessen mit dem Schurken hat DN auch nicht erfunden, derart profane Treffen gab es schon vorher zu Hauf. In "Der dritte Mann" treffen Held und Widersacher sich gar für eine Fahrt im Riesenrad.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

3400
Bei GF dachte ich auch, dass du die Laserstrahlszene meinst. Das hast du ja nicht genauer spezifiziert. Der Drink auf der Ranch ist tatsächlich nicht ikonisch und kommt auch nicht an die Szene aus DN ran. Dass DN diese Art von Szenen erfunden hätte, hab ich auch nicht behauptet. Trotzdem dürfte wohl vielen Leuten heutzutage DN bekannter sein als "Der dritte Mann", welcher übrigens auch in anderer Hinsicht mehrfach als Blaupause für die Bondfilme diente.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

3401
danielcc hat geschrieben: 8. April 2019 20:59Beim erwähnten KArtenspiel zwischen Bond und Oberhauser gibt es einen "aha" Moment. Bond sagt die ganze Zeit, dass er sich an Oberhauser gar nicht erinnert, um dann am Ende zu sagen, dass er sich jetzt doch erinnere an ihn. Und dann teilt er ihm mit, dass auch er (Oberhauser) adoptiert wurde, womit dessen Argumentation irgendwie zusammenbricht. Ein lustiger Gag, aber es wirkte einfach zu sehr nach Familien Drama
Wieso soll das ein lustiger Gag sein, wenn Oberhausers Argumentation damit zusammenbricht? Für mich macht das aufgrund dessen keinen Sinn. Zum Glück hat man sich umentschieden.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

3402
Keine Ahnung, wo ich das jetzt sinnvollerweise unterbringen soll...

Mir sind mal noch zwei Gedanken gekommen:
1. wir spekulieren ja zT auf den frühen Tod von Maddie in B25 - wäre doch reizvoll den Übergang zwischen SP und B25 wie CR-QoS zu machen: Maddie wird noch im DB5 auf dem Trafalgar Square durch Blofeld, der aus einem Krankenwagen befreit und notdürftig zusammengeflickt wurde getötet. Das erwartet glaube ich keiner!

2. albern war ja die Folter mit den kleinen Bohrern und das diese offenbar außer Schmerzen keine Auswirkung auf Bond hatte.
Ist Blofeld jetzt ein Stümper?
Funktioniert sein Gerät nicht richtig?
Oder hat er Bond nur verar***t und wollte ihm nur mehr Angst machen?
Auch das ließe sich in B25 nochmal aufgreifen und könnte ggf. zu der Hille-These des gebrochenen Mannes passen, der aufgrund der Langzeit Nachwirkungen der Folter in SP nicht mehr tauglich ist.
Zuletzt geändert von Revoked am 12. April 2019 16:21, insgesamt 2-mal geändert.
Der irre Flic mit heißem Blick

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

3403
Revoked hat geschrieben: 12. April 2019 15:51 albern war ja die Folter mit den kleinen Bohrern und das diese offenbar außer Schmerzen keine Auswirkung auf Bond hatte.
Ist Blofeld jetzt ein Stümper?
Funktioniert sein Gerät nicht richtig?
Oder hat er Bond nur verar***t und wollte ihm nur mehr Angst machen?
Auch das ließe sich in B25 nochmal aufgreifen und könnte ggf. zu der Hille-These des gebrochenen Mannes passen, der aufgrund der Nachwirkungen dieser Folter nicht mehr tauglich ist.
Kann dir da jetzt nicht ganz folgen. Denkst du dann, dass Bond in B25 von Blofeld erneut gefoltert wird. Diesmal mit einem Foltergerät, das repariert wurde?
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Filmbesprechung: "SPECTRE (SP)"

3404
Ich habe mir gerade auf der Website jamesbondfilme.de einige Fotos aus Mexiko angeschaut, siehe hier, hier und hier . Wenn ich mir die Bilder aus dem Film im Vergleich zu den Bildern des Herrn Gericke anschaue muss ich schon sagen, dass mir das Colour Granding durchaus gefällt. Natürlich, ohne das color granding sieht der Film echter aus, aber der gelbliche Farbton verleiht den Szenen doch eine andere Atmosphäre. Die anderen Bilder wirken im Vergleich dazu doch etwas langweilig.

Ich wusste gar nicht, dass SP im selben Hotel/Fahrstuhl gedreht wurde die LTK.

PS: Kam hier nicht mal die Frage auf, inwieweit Craig bei dem Sprung über die Lücke zwischen den beiden Häusern gesichert wurde? Im ersten Link findet ihr die Antwort.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND