Re: Zuletzt gesehener Film

#2281
Chaos

Kein weltbewegender Film, aber ein schöner Crime-Thriller mit ordentlichen Actionszenen und dem einen oder anderen überraschenden Storytwist. Eigentlich hält der Streifen seine Zuschauer über die gesamte Laufzeit hin solide bei der Stange und Jason Statham ist sowieso über jeden Zweifel erhaben. Das Ende gleicht demjenigen von The Mechanic, funktioniert in meinen Augen aber deutlich besser. Selten hat ein Statham-Film so perfekt elegant in den Abspann übergeleitet.

8/10
We'll always have Marburg

Re: Zuletzt gesehener Film

#2282
Aber mit dt. Synchro garnicht schaubar ;) @GoldenProjectile

@topic:

Let me in BD - 9,5/10

Großartiger Vampir-Horror. Chloe Moretz ist absolut wundervoll. Die Kurze spielt ihre Rolle so gut, das man fast schon schockiert da sitzt und seinen Blick kaum mehr abwenden kann, wenn sie im Bild ist. Definitiv sehenswert. Spannend, mit guten Schockmomenten und einer tollen Story. Natürlich machen die anderen Darsteller auch einen guten Job aber Moretz ist den meisten Schauspielern ihres Alters weit vorraus. Sogar denen vorraus die schon eine Menge Rollen hatten. ;)

Re: Zuletzt gesehener Film

#2283
Blink (1994) - Michael Apted

Tolles Thriller-Kleinod um eine blinde Frau, die nach einer Hornhauttransplantation langsam wieder sehen kann und in dieser von Wahrnehmungsstörungen geprägten Phase Augenzeugin eines Mordes wird. Famos gespielt und großartig besetzt mit einer umwerfenden Madeleine Stowe und einem lässig-coolen Aidan Quinn. Die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern ist grandios und trägt den Film. Apted gelang es in Blink wie in vielen seiner Filme Charaktere und Atmosphäre großartig in Szene zu setzen und gewinnt dem bekannten Serienkiller-Genre ungewohnte neue Seiten ab. Der Film ist durchaus auch auf Spannung ausgerichtet, allerdings deutlich subtiler und weniger plakativ als die üblichen Genrevertreter. Auch nach fast 20 Jahren immer noch absolut sehenswert, ein typischer Apted eben.
Wertung: 8,5 / 10

"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Zuletzt gesehener Film

#2284
Sex, Lügen und Video - Steven Soderbergh, 1989

Ich habe mich gefreut wie sehr dieser Film, den ich damals gleich 2 Mal im Kino gesehen habe, der Zeit stand gehalten hat. Auch wenn die überragenden Schauspieler und das aufregende Drehbuch den meisten wohl am ehesten in Erinnerung bleiben, ist es für mich doch die brillante Inszenierung die die Zutaten erst so richtig veredelt. Einer dieser Filme wo jede Einstellung, jeder Schnitt irgendwie genau so sein müssen wie sie sind.

Wir haben den Film zu Viert geschaut (2 Jungens, 2 Mädchen), und das Schöne war, daß die anderen, die den Film nicht kannten und sonst auch oft einen stark abweichenden Geschmack haben, genauso begeistert waren.

Das ist auch einer der spannendsten Filme aller Zeiten (auch noch beim x-ten Wiedersehen, Soderberghs Bester und einer der 10 Besten der 80ger.

Wieauchimmer 10/10 (mindestens)

Re: Zuletzt gesehener Film

#2285
Die 2. Staffel von Rom. 9/10

Hat mir noch mehr Spaß gemacht als die 1. , und jetzt finde ich es doch schade daß Rom wegen der horrenden Kosten nicht fortgesetzt wurde. Allerdings hat diese Serie ein richtiges Ende, keinerlei Cliffhanger. Nur der eventuelle Off-Screen Tod des einen Hauptdarstellers ist so gemacht worden, daß man ihn auch locker in der nächsten Staffel wieder dabei gehabt hätte.

Eine Serie für Anatol.
Die ersten 3 Folgen von Staffel 1 wurden von Michael Apted inszeniert, und einer der 3 als Creator genannten ist John Milius. Allerdings ist der Hauptverantwortliche wohl eher ein gewisser Bruno Heller, der nicht nur ebenfalls Creator ist, sondern auch die Hälfte der Drehbücher selber geschrieben hat.
Im Gegensatz zu Filmen haben bei diesen Serien die Regisseure ja keine so große Bedeutung.

Re: Zuletzt gesehener Film

#2286
Agent 009 hat geschrieben:Aber mit dt. Synchro garnicht schaubar ;) @GoldenProjectile ;)
Ich habe mich während des Schauens ein paar mal gefragt, was wohl das Problem der Leute ist... Für mich hat sich Tom Vogt auf Statham überhaupt nicht ungewohnt angehört :shock: Ehrlich gesagt kann ich schon Wolff und Boden als Stathams deutsche Stimmen kaum unterscheiden...
We'll always have Marburg

Re: Zuletzt gesehener Film

#2289
Maibaum hat geschrieben:Eine Serie für Anatol.
Das dachte ich auch angesichts der beteiligten Macher. Ich hab als die Serie bei arte lief mir daher auch die erste Folge angeschaut, aber nach einer dreiviertel Stunde dann abgebrochen da bei mir der Funke nicht überspringen wollte. Vielleicht war es eine schwächere Folge, vielleicht hab ich die Serie auch "auf dem falschen Fuss" gesehen, ich weiss es nicht. Wenn sie mal wieder irgendwo läuft gebe ich ihr nach deiner guten Beurteilung dann doch noch mal ne Chance.

Ich schau zur Zeit gerade "Soweit die Füße tragen" mit Heinz Weiss. Hab gestern die erste Episode gesehen, war richtig gut.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Zuletzt gesehener Film

#2290
Serien brauchen bei mir meist etwas länger bis ich weiß ob sie gut sind. Bei Deadwood wollte ich auch nach 4 -5 Folgen abbrechen, aber dann wurde es großartig.
Selbst Die Sopranos waren anfangs noch nicht ganz so stark, aber dann ...
Oder Mad Men. Die beste Serie dieses Jahrtausends. Auch hier hatte ich zunächst Zweifel, aber dann wurde ich mit aufregender Genialität belohnt.

Gegenbeispiel: Six Feet Under
Auch überall gelobt, aber es fehlt für mich das Besondere. Ich habe die 1. Staffel trotzdem bis zum Ende geschaut, aber das wars.

Rom hat mich auch erst so nach und nach überzeugt, aber dann wurde sie immer stärker.

Re: Zuletzt gesehener Film

#2291
Toy Story 2 BD - 9,5/10

In allen belangen besser als der schon tolle erste Teil ;)

--

Ein riskanter Plan - 8/10

Sehr spannender Thriller mit Sam Worthington. Auch die Nebenrollen großartig besetzt mit Ed Harris, Jamie Bell, Elizabeth Banks & Anthony Mackie.

Re: Zuletzt gesehener Film

#2295
Unknown Identity: 9/10
Diese Story! Einfach packend, für den Zuschauer undurchschaubar, einfach genial gemacht. 108 Minuten lang Spannung pur, der Film strahlte für mich eine super Stimmng aus. Action ist vorhanden, kommt etwas schubweise, ist aber gut und passend.
Ein ultimativer Thriller

Ronin: 7/10
Ein schöner Kultfilm, meist spannend, eine etwas verkorkste Story. Auch hier ist die Action phasenweise sehr stark, oder eben auch eher schwach.
Dennoch ein schöner Film, den es sich zu sehen lohnt.

Watchmen: 5/10
Hier ist die Story das einzig schöne. Der Film dauert über 2 Stunden, da könnte man doch Spannung und Action erwarten. Beides ist nur sehr dürftig vorhanden. Wer Superhelden mag, wird diesem Film sicher etwas abgewinnen können, für Andere, die gerne geballte Action haben, ist dieser Film echt nicht geeignet.
Zuletzt geändert von GoldCobra am 2. Juli 2012 22:05, insgesamt 1-mal geändert.