Zuletzt gesehener Film

Für die Filmkenner: In unserem Cinema könnt ihr über den neuesten Blockbuster im Kino, alten Klassikern, neuen Kultfilmen bis hin zu euren Lieblingsserien uvm. diskutieren! Alles aus der TV/Kinowelt, das nicht ins Bondforum passt, bitte hier herein!
Benutzeravatar
RW06
Agent
Beiträge: 1523
Registriert: 11. Juni 2007 14:34
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale (2006)
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

11. August 2007 14:17

OnkelDonald hat geschrieben:Er meinte bestimmt, dass er keine großen Erwartungen in TD hatte :lol: !
genau dass! :D
Benutzeravatar
OnkelDonald
Agent
Beiträge: 544
Registriert: 19. Juli 2006 17:08

14. August 2007 10:12

16 Uhr 50 ab Paddington

Der Wachsblumenstrauss

(Vier Frauen und ein Mord) <- kannte ich schon.



Allesamt absolut geniale Filme, wobei ich den letzten am besten finde.
Mir fehlt jetzt nur noch "Mörder ahoi".
Das BR ist gut. Schöne Miss Marple nacht mal wieder.
Benutzeravatar
OnkelDonald
Agent
Beiträge: 544
Registriert: 19. Juli 2006 17:08

14. August 2007 10:46

Sorry für Doppelpost, aber find ich hier besser:

- Nachtschicht: Amok

Gestern im ZDF.
Mit Uwe Ochsenknecht, sehr genial.

Auch ein toller Film, bekommt 8/10.
Benutzeravatar
The_Avenger
Agent
Beiträge: 2054
Registriert: 28. Februar 2005 21:00
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS
Lieblings-Bond-Darsteller?: George Lazenby
Wohnort: Mettingen

15. August 2007 18:35

OnkelDonald hat geschrieben:16 Uhr 50 ab Paddington

Der Wachsblumenstrauss

(Vier Frauen und ein Mord) <- kannte ich schon.



Allesamt absolut geniale Filme, wobei ich den letzten am besten finde.
Mir fehlt jetzt nur noch "Mörder ahoi".
Das BR ist gut. Schöne Miss Marple nacht mal wieder.
Absolut!
Hoffentlich laufen bald wieder die ebenso tollen Hercúle Poirot-FIlme 8) .
Die liefen zwar letztens schon, aber will nochmal!! :lol:
Hab "Die Morde des Herrn ABC" verpasst ;) .

BTT:

Die Simpsons - Der Film
Sauuulustig! Ich hab mich weggeschmissen vor lachen! :lol:
EIn bombiger "Gastauftritt" von Arnold Schwarzenegger :lol: .Ich sag nur: "I nejm die Droj!" :lol:
Every Legend has a beginning.
James Bond, Special Agent SIS:
"The Property of a Lady"
Benutzeravatar
OnkelDonald
Agent
Beiträge: 544
Registriert: 19. Juli 2006 17:08

15. August 2007 19:25

Meinst du die mit Ustinov?
Ustinov ist genial!
Benutzeravatar
The_Avenger
Agent
Beiträge: 2054
Registriert: 28. Februar 2005 21:00
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS
Lieblings-Bond-Darsteller?: George Lazenby
Wohnort: Mettingen

15. August 2007 20:38

Jepp! Die meine ich! :D
Every Legend has a beginning.
James Bond, Special Agent SIS:
"The Property of a Lady"
Benutzeravatar
007James Bond
Agent
Beiträge: 2217
Registriert: 21. September 2006 10:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

15. August 2007 20:58

Hab bis jetzt nur 2 Miss Marple Filme gesehen, aber das ist eine Ewigkeit her.
Versuch immer wieder einen im TV zu erwischen aber laufen meistens auf HR und den Sender kann ih nicht empfangen. Aber BR schon.
Weiß jemand wann wieder ein Film kommt.

PS: Man sollte mal einen Thread aufmachen, in dem auf Filme in naher zukunft hingewiesen werden .... :wink:
Benutzeravatar
craigbabe
Agent
Beiträge: 299
Registriert: 15. August 2006 01:59
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

20. August 2007 17:40

Knocked up

Naja... sagen wir's mal so: den könnt ihr euch sparen! ;-)

2 Pünktchen für ein paar Lacher, die sich doch noch durch mein Zwerchfell gekämpft haben!
Bild

* * Sinnlos ist nur ein Leben ohne Sinn für Unsinn * *
Benutzeravatar
Tracy
Agent
Beiträge: 12
Registriert: 4. April 2003 11:24

21. August 2007 15:37

Auf DVD => Smokin Aces!

War der geil :!: :!: :!:
Benutzeravatar
sleuth
Agent
Beiträge: 918
Registriert: 24. Juli 2006 20:44

22. August 2007 09:44

Hard Boiled-genialer Film, John Woos letzte Hongkong Produktion
Bild
Benutzeravatar
Victor 'Renard' Zokas
Agent
Beiträge: 1574
Registriert: 11. September 2006 11:29
Wohnort: Ravensburg
Kontaktdaten:

27. August 2007 17:06

Hostage

Geiseldrama mit Bruce Willis als Cop, dessen Familie entführt wird. Ganz gute Actionszenen, aber am Schluss ist die Story recht durcheinander. Nicht der beste Film von Bruce Willis, aber trotzdem 7/10 Punkten

Reservoir Dogs

Erstling von Quentin Tarantino mit Michael Madsen, Harvey Keitel und Steve Buscemi. Geniale Story von Tarantino über einen verpatzten Raubüberfall. Coole Dialoge, super Cast: Top-Unterhaltung
10 Punkte

Jackie Brown
Auch von Tarantino; mit Samuel L. Jackson, Robert De Niro und Pam Grier. Verwirrspiel um eine halbe Million Dollar. Ziemlich gut, aber der "schwächste" Film von Tarantino
9/10
"The name's Bond. James Bond."
Benutzeravatar
Victor 'Renard' Zokas
Agent
Beiträge: 1574
Registriert: 11. September 2006 11:29
Wohnort: Ravensburg
Kontaktdaten:

17. September 2007 12:31

hier ist ja auch nix mehr los, deshalb muss ich jetzt halt nen Doppelpost machen :D

Gestern im Kino: Das Bourne Ultimatum

Ein geiler Film. Alle Rollen sind hervorragend besetzt (allen voran Matt Damon und David Strathairn), die Action stimmt, die Story ist auch super und wird ohne große Logiklöcher zu Ende gebracht. Für Fans der Serie gibt es ein geniales Ende, dass wirklich alle Möglichkeiten offenlässt. Meinen Freunden hat die Handkamera überhaupt nicht gefallen, für mich hingegen gehört sie zu Bourne dazu und war "kein Problem". Es gibt viele ( fast zu viele) Schauplätze (u.a. Moskau, New York, Tanger und London), von denen aber aus Zeitgründen nicht alle als solche rüberkommen (z.B. in Madrid und Paris gibt es nur einen Ort)

Alles in Allem übertrifft Ultimatum seine beiden Vorgänger und ist der vorläufige Höhepunkt der Serie :arrow: 10 Punkte
Eines der Highlights des Kinojahres 2007

Jetzt noch was anderes: Mit einem Freund habe ich gestern alle drei Teile angeschaut und habe doch einige Szenen wiedererkannt, sowohl Szenen aus den Bourne Filmen, die so ähnlich auch später in Casino Royale vorkamen, aber auch andersrum (also dass Ultimatum bei Bond abgeschaut hat). Der absolute Höhepunkt war jedoch eine Verfolgungsjagd (in Bourne Ultimatum) über die Dächer von Tanger (TLD). Also diese Szene kam mir schon relativ bekannt vor :D. Die Sequenz aus TLD war schon ziemlich geil, aber die aus Bourne Ultimatum setzt nochmal einen drauf...
"The name's Bond. James Bond."
chief

22. Oktober 2007 09:18

Mieses Wetter am Sonntag Nachmittag? DVD Zeit! :wink:

Der Prinz von Ägypten

Für gewöhnlich halte ich mich mit Superlativen zurück. Aber dieser Film hat sie verdient. Dreamworks erster Animationsfilm aus dem Jahr 1998 ist ein absolutes Meisterwerk. Die Bildersprache ist gewaltig, selten wurde bei einem Zeichtrickfilm die Computertechnik so inteligent eingesetzt wie hier. Die Geschichte bewegt sich sehr dicht an der biblischen Vorlage. Mit 99 Minuten ist der Streifen auch absolut abendfüllend, und hätte nach meinem Geschmack ruhig noch länger sein können. Nicht, dass da was gefehlt hätte, aber der Film war so ergreifend, dass man sich wünschte, er wäre noch nicht zu Ende.
Was ihn aber wirklich ausmacht sind die Musik und die Sprecher. Der Score ist von Hans Zimmer und defintiv eine seiner besten Arbeiten. Die Songs hat Stephen Schwartz geschrieben und sind ein absoluter Hochgenuss. Man kann sich diesen Film in deutsch oder englisch angucken, egal. Die Songs sind so liebevoll eingedeutscht worden, dass es absolute Hochachtung verdient! Einen Großteil der Lieder (in diversen Sprachfassungen) sind von Ofra Haza gesungen, eine bessere Wahl hätte man nicht treffen können. Leider lebt sie nicht mehr, aber diese Lieder werden noch lange an sie erinnern.
Im englischen Original ist die Reihe der Sprecher ein Who is Who der Hollywood Riege:
Val Kilmer, Ralph Fienes, Michelle Pfeiffer, Sandra Bullock, Patrick Stewart, Steve Martin, Martin Short, Danny Glover u.a.. Die deutsche Fassung ist ähnlich hochkarätig besetzt.

Es dürfte also niemanden verwundern, dass ich hier erstmalig 10 von 10 Punkten vergebe. Nicht viele Filme verdienen dieses Urteil. Aber "Der Prinz von Ägypten" ganz sicher!
chief

5. November 2007 10:19

Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche

Passend zu Haloween landete diese Gruselkomödie in meinem Player.
Es ist ein typischer Tim Burton Film. Äußerst skuril, stellenweise komisch, aber insgesamt jedoch eher dunkel. Mit stellenweise parodistischen Einlagen, recht gelungenen Songs (auch in der deutschen Fassung) und einer guten Sprecherauswahl unterhält der Film 74 Minuten lang auf unkonventionelle Weise - wenn man sich darauf einlässt. Mir hat der Film nicht so gut gefallen wie der ebenfalls von Burton inszenierte Nightmare before Christmas, aber wer diesen mochte wird auch von Corpse Bride nicht enttäuscht sein.
Wirklich beeindruckend ist die Bildersprache. Nicht nur, dass Burton die Welt der Lebenden in grau und die Welt der Toten in bunt zeichnete. Und somit die Vorstellungen der meisten Zuschauer umkehrte. Nein, vorallem die technische Umsetzung hat mich beeindruckt. Der Film wirkt wie eine CGI Produktion. Flüssig, klar und eindeutig strukturiert. Nur dass es kein Computerfilm ist. Der gesamte Film wurde tatsächlich in der ach so antiquierten Stop-Motion-Technik gedreht. Und man merkt es nicht. Absolut kein Vergleich mit allem, was vor 1993 gedreht wurde.

Ich gebe dem Film 7 von 10 Punkten.
Benutzeravatar
OnkelDonald
Agent
Beiträge: 544
Registriert: 19. Juli 2006 17:08

5. November 2007 15:55

Unternehmen Capricorn

Toller Film! Anfangs sehr spannend, später ein guter Mix aus Action und "Sentimentalität".
Tolle Synchronisation :lol: . Super Herleitung (Brubaker sagt falschen Urlaubsort um auf den Satz hinzuweisen, dass man mit modernen Mitteln alles inszenieren kann)! Toller Auftritt von "Blofeld" Telly Savalas ("Nehmen Sie endlich Ihre RÜBE RUNTER!").
EIn Punkt: Die Musik war grausam :roll: !

Aber: 9/10, großes KinO!
Antworten