Re: Der TV Serien Thread

#991
Meine Meinung zur letzten Staffel: Für mich ist der große Hype, den die Serie bei den Zuschauern über die Jahre generiert hat ein großes Problem. Jeder Zuschauer hat mittlerweile egal ob er die Bücher gelesen hat oder nicht eine grundsätzliche Erwartungshaltung daran, was in jeder einzelnen Folge passieren soll, wie sich Charaktere entwickeln sollen und welche Konklusion am Ende folgen soll. Und da kommen so unendlich viele unterschiedliche Erwartungshaltungen zusammen, die Benioff und Weiss einfach nicht erfüllen können. Sie können es bei ihrem Drehbuch einfach nicht jedem Recht machen. "Game of Thrones" wird am Ende von seinem Hype und der Erwartungshaltung förmlich erdrückt und zerrissen, so dass die Serie sogar vollkommen für einige in Rauch aufgeht und nur noch Asche übrig bleibt - um eine poetische Bindung zur aktuellen Folge herzustellen. Bei all der Kritik an Entscheidungen über die Entwicklungen von Charakteren oder der Story ist mein Apell, die letzten knapp 80 Minuten der letzten Folge "Game of Thrones" zu genießen - egal ob man es lieben oder hassen wird.

Die Frage die bleibt ist somit: Muss die Serie an sich selbst den Anspruch haben, wirklich jeden Fan zufrieden zu stellen oder auch jeder Erwartungshaltung gerecht zu werden ? Ich würde die Frage klar mit einem "Nein" beantworten, dass muss sie nicht.
"Weiter rechts, weiter rechts ! ..... "
Spoiler
Show
Filmzähler Sammlung iHaveCNit/HCN007:
Stand: 22.12.2018

Spezielle Interessen: 42 DVDS (Musik, Wrestling, sonstiges)
Serienboxen (8 BD / 69 DVD)
DVD: 782 Filme
BD: 498 Filme
Gesamt-Filme: 1280 Filme

Re: Der TV Serien Thread

#992
Das Problem scheint mir aber eher, daß sie jetzt vieles nur noch einfallslos verschenken. Das erinnert an die letzte Staffel Lost, die es auch vermasselt hat, nach dem sie zuvor immer wieder mit verblüffenden Ideen geglänzt hatten.

Ein paar gute Ideen gab es noch bislang in Staffel 8, aber auch viel zu viel mittelmäßiges, und schlimmer noch auch so manch schlechtes. Sicher, das gab es zuvor auch, aber schon in Staffel 7 begann sich das Verhältnis zu verkehren, und jetzt scheint das Dumme zu triumphieren. Trotzdem gibt es auch jetzt noch ein paar wirklich große Bilder, aber zu wenig um über ein Übermaß an Unlogik und Einfallslosigkeit hinwegzutrösten. Got war nie so durchgehend ungewöhnlich wie viele Fans denken, aber es waren genug starke Erzählideen und Charaktere da für etwas Großes, und die hätten mehr verdient als sie jetzt bekommen.

Die Hoffnung daß die Serie jetzt in nur noch einer Folge noch etwas retten kann sinkt.

Re: Der TV Serien Thread

#993
Letzte Folge fand ich nun wieder ganz ok. Gerade die beiden "Action"-Folgen haben mir am wenigsten gefallen. Es ist unverkennbar platter geworden, aber das ging schon vor der finalen Staffel los. Man hat das jetzt mit einigermaßen Anstand zu Ende gebracht, Anstand in dem Sinne, dass man die aufgetürmte Erwartungshaltung nicht vollends gegen die Wand gefahren hat. Endlich hat man sich mal wieder auf einige der alten Stärken - Entschleunigung und Dialog - besonnen und es sogar geschafft, so etwas wie Epik-Flair und Wehmut aufkommen zu lassen (zum ersten Mal in der letzten Staffel). Die Throngeschichte geht relativ erwartbar zu Ende, wenn auch auf dem Thron mit einer zumindest kleinen Überraschung. Für das Haus Stark ist das wie ich finde ein sehr rundes und passendes Ende. Man vergisst ja auch gerne, dass schon frühere Staffeln nicht unbedingt super waren, aber man insgesamt eben immer noch mit dem offenen Finale als Spannungsfaktor wuchern konnte. Insgesamt eine überdurchschnittliche Serie, aber ganz sicher kein epochales Ereignis. Mit einem Abstand von 10 Jahren werden sich Unkundige garantiert fragen, was "damals" den ganzen Hype ausgelöst haben soll.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Der TV Serien Thread

#994
vodkamartini hat geschrieben:
21. Mai 2019 14:59
Die Throngeschichte geht relativ erwartbar zu Ende, wenn auch auf dem Thron mit einer zumindest kleinen Überraschung.
Aber dann auch nur für dich oder? Ich habe heute Morgen nur flüchtig den Namen im Hollywood Reporter gelesen, aber ist das nicht der Knilch, den seit Wochen in den Social Medias quasi alle als letztlichen Thronfolger vermutet haben? Muss sogar so sein, da ich keinen anderen Namen in dem Zusammenhang gelesen hab, der hängengeblieben ist (und als Nichtschauer fällt einem das umso mehr auf). Bei mir im Büro hab ich auch nur vernommen, dass gerade die Wahl des Königs letztlich dann doch sehr vorhersehbar war (warum auch immer).
Prejudice always obscures the truth.

Re: Der TV Serien Thread

#995
vodkamartini hat geschrieben:
21. Mai 2019 14:59
Mit einem Abstand von 10 Jahren werden sich Unkundige garantiert fragen, was "damals" den ganzen Hype ausgelöst haben soll.
Es geht ja weiter mit GoT. Ein Ableger ist ja bereits angekündigt und eine Sequel-Serie halte ich auch noch für denkbar.
Spoiler
Show
Am liebsten mit Arya.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Der TV Serien Thread

#996
Casino Hille hat geschrieben:
21. Mai 2019 15:06
vodkamartini hat geschrieben:
21. Mai 2019 14:59
Die Throngeschichte geht relativ erwartbar zu Ende, wenn auch auf dem Thron mit einer zumindest kleinen Überraschung.
Aber dann auch nur für dich oder? Ich habe heute Morgen nur flüchtig den Namen im Hollywood Reporter gelesen, aber ist das nicht der Knilch, den seit Wochen in den Social Medias quasi alle als letztlichen Thronfolger vermutet haben? Muss sogar so sein, da ich keinen anderen Namen in dem Zusammenhang gelesen hab, der hängengeblieben ist (und als Nichtschauer fällt einem das umso mehr auf). Bei mir im Büro hab ich auch nur vernommen, dass gerade die Wahl des Königs letztlich dann doch sehr vorhersehbar war (warum auch immer).
Im Gegenteil, das wurde sogar von erstaunlich vielen als Überraschung wahr genommen. Die meisten hatten eine der Stark-Schwestern erwartet gehabt.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Der TV Serien Thread

#997
Ich hätte eigentlich damit gerechnet, dass niemand auf dem Eisernen Thron landet.
Spoiler
Show
Und das ist ja de facto auch so passiert.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Der TV Serien Thread

#999
Das Game of Thrones-Finale war relativ versöhnlich und ich bin relativ zufrieden damit, aber man hat schon gemerkt, wie auf der Zielgeraden die Puste ausgegangen ist. Vor allem in Staffel 7 und 8 wirkte es relativ gehetzt und bruchstückhaft in Charakter- und Handlungsentwicklung. Ich habe das Gefühl gehabt, dass mir etwas gefehlt hat, um die Entwicklungen wirklich zu 100% als plausibel erklärbar wahrzunehmen.
Das liegt zum einen daran, dass man zwar von GRRM einen roten Faden vorgegeben bekommen hat, aber da die Serie die Bücher überholt hat, lag es an Benioff und Weiss als Drehbuchautoren die Geschichte weiter zu erzählen. Und da gibt es schon in Tiefe, Glaubwürdigkeit und diversen anderen Punkten wesentliche Schwächen von Drehbuchautoren gegenüber Schriftstellern. Beide Staffeln - 7 und 8 hätten auch mit wesentlich mehr Folgen - 10 wie 1 bis 6 - wesentlich mehr Zeit, Ruhe und Tiefe in die Charakterentwicklungen und die Handlungsentwicklung gebracht. Handwerklich - bis auf Wasser und Kaffee - ist die Serie auf absolut gutem Niveau und in seiner audiovisuellen Gestaltung eine Wucht. Die Qualität jeder Staffel und jeder Folge hängt ja auch im Wesentlichen davon ab, welche Einzelgeschichten uns präsentiert werden und wie sehr man diesen etwas abgewinnen kann. Rein wertungstechnisch würde ich der Serie irgendwas zwischen 8 und 9 geben.
"Weiter rechts, weiter rechts ! ..... "
Spoiler
Show
Filmzähler Sammlung iHaveCNit/HCN007:
Stand: 22.12.2018

Spezielle Interessen: 42 DVDS (Musik, Wrestling, sonstiges)
Serienboxen (8 BD / 69 DVD)
DVD: 782 Filme
BD: 498 Filme
Gesamt-Filme: 1280 Filme

Re: Der TV Serien Thread

#1000
Funksoulbrother hat geschrieben:
22. Mai 2019 21:15
[youtube]www.youtube.com/watch?v=deSUQ7mZfWk[/youtube]

Seid ihr dabei?
Vielleicht.
Sieht tatsächlich aus als wäre es eine Fortsetzung die in eine ganz andere Richtung geht. Keine bekannten Gesichter, oder war das Evan Rachel da im Schatten?

Tja Westworld, Staffel 1 war ja wirklich großartig, aber dann war die 2. Staffel ja eine kleine Katastrophe. Wie kann den etwas Tolles so schnell so mittelmäßig werden?

Re: Der TV Serien Thread

#1001
Ja, das war Evan Rachel im Schatten. Und da die Trailer nur aus Material für Folge 1 bestehen, muss das noch gar nichts heißen.

Und ja, Staffel 2 war teils haarsträubend, und hat mein Interesse an der Serie so gut wie gekillt.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Der TV Serien Thread

#1002
Casino Hille hat geschrieben:
24. Mai 2019 09:53
Ja, das war Evan Rachel im Schatten. Und da die Trailer nur aus Material für Folge 1 bestehen, muss das noch gar nichts heißen.
Ok, dann wird es wohl doch direkt an die Vorgänger anschließen, alles andere wäre auch etwas überraschend.

Na schön, wahrscheinlich wäre es besser gewesen man hätte für Staffel 1 eine richtiges Ende gefunden, eines das, ob offen oder nicht, das Ganze wirklich beendet, dann wäre das etwas richtig Großes gewesen, aber als Teil eines größeren Ganzen ist das ja bereits durch Staffel 2 kräftig entwertet. Nun gut, Staffel 3 könnte jetzt gleichzeitig Fortsetzung wie auch ein Neuanfang sein, und würde damit wieder offen sein, unabhängig von dem enttäuschenden Ende von St. 2, etwas interessantes Neues zu entwickeln.

Ich denke St. 1 war stark genug um die Hoffnung auf etwas Großes noch zu halten, und ich werde das ausprobieren.

Re: Der TV Serien Thread

#1003
Rodrigo Santoro (Hector) und Thandie Newton (Maeve) sind für Staffel 3 auch bestätigt, womit es definitiv auch wieder in die Parks zurückgehen wird, statt nur auf die Reale Welt (sofern S3 wirklich in dieser spielt) zurückzugreifen.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Der TV Serien Thread

#1004
Casino Hille hat geschrieben:
24. Mai 2019 11:36
Rodrigo Santoro (Hector) und Thandie Newton (Maeve) sind für Staffel 3 auch bestätigt, womit es definitiv auch wieder in die Parks zurückgehen wird, statt nur auf die Reale Welt (sofern S3 wirklich in dieser spielt) zurückzugreifen.
Aber Maeve war doch in diesem albernen Androiden Nirvana gelandet, da hätte man sie besser gelassen. Gott war das doof. Und das war doch auserzählt, oder zumindest schien es mir so.
Mit den anderen Androiden, die da am Ende außerhalb des Parks waren, könnte es dagegen schon noch interessant weiter gehen.

Re: Der TV Serien Thread

#1005
Nein. Maeve opfert sich, damit ihre Tochter und deren neue Mutter in das "Große Tal" wandern. Sie wird (während sie wie in Neo mit Matrix die anderen Hosts einfriert) erschossen, bevor sie selbst in den Androiden Himmel übergehen kann - und die Staffel suggeriert am Ende auch, dass Felix und Sylvester (die zwei Techniker) sie wieder aufbauen werden.
Prejudice always obscures the truth.