Welches (aktuelle) Ermittlungsteam ist euer Favorit?

Berlin (Raacke/Ajilinovic) (Keine Stimmen)
Bremen (Sabine Postel/Oliver Mommsen) (Keine Stimmen)
Frankfurt (Andrea Sawatzki/Jörg Schüttauf) (Keine Stimmen)
Hamburg (Mehmet Kurtulus)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Hannover (Maria Furtwängler)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Kiel (Aexel Milberg/Maren Eggert)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Köln (Klaus J. Behrendt/Dietmar Bär)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (10%)
Konstanz (Eva Mattes/Sebastian Bezzel) (Keine Stimmen)
Leipzig (Simone Thomalla/Andreas Keppler) (Keine Stimmen)
Ludwigshafen (Ulrike Folkerts/Andreas Hoppe) (Keine Stimmen)
München (Miroslav Nemec/Udo Wachtveitl)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Münster (Axel Prahl/Jan Josef Liefers)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 14 (67%)
Saarbrücken (Maximilian Brückner/Gregor Weber) (Keine Stimmen)
Stuutgart (Richy Müller/Felix Klare) (Keine Stimmen)
Wien (Harald Krassnitzer)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 21

Re: Tatort

#166
Ich würde mal bei der ARD bzw. beim Hessischen Rundfunk anfragen. Vielleicht können die dir ja weiterhelfen.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Tatort

#169
Schaue mich gerade online durch die "Murot"-Tatorte und werde bei Gelegenheit mal was schreiben. Das ist teilweise sagenhaftes Filmemachen, und gehört verdammt nochmal eigentlich ins Kino und nicht um 20:15 Uhr in die ARD. Unfassbar, was für tolle Geschichten da auf sehr mutige, spannende Weise erzählt werden.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Tatort

#171
Casino Hille hat geschrieben:
7. September 2020 16:35
Schaue mich gerade online durch die "Murot"-Tatorte und werde bei Gelegenheit mal was schreiben. Das ist teilweise sagenhaftes Filmemachen, und gehört verdammt nochmal eigentlich ins Kino und nicht um 20:15 Uhr in die ARD. Unfassbar, was für tolle Geschichten da auf sehr mutige, spannende Weise erzählt werden.
Gibt ja auch einige Kinos, die regelmäßig Tatorte zeigen. Man muss eben nur in der richtigen Stadt wohnen. :mrgreen:
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Tatort

#173
GoldenProjectile hat geschrieben:
7. September 2020 19:31
GoldenProjectile hat geschrieben:
7. September 2020 16:42
Anatol, vielleicht nehme ich ein paar von denen mit, aber nicht zu diesen grauenhaften Zeiten sondern über die Mediathek.
...die hierzulande nicht funktioniert.
Schöner Schrott, das hätte ich jetzt nicht gedacht. Andererseits: die HD-Abtastung von Duisburg Ruhrort am letzten Freitag sah sehr gewöhnungsbedürftig aus. Aus dem grobkörnigen (die alten Tatorts wurden in 16mm gedreht), warmfarbigen Film wurde ein sauber-glatt-gefilterter Streifen mit merkwürdig kalt anmutender Farbgebung und überrissenem Kontrast. So hat das keinen rechten Spass gemacht, da die alten Schimmi-Tatorts zu einem gewichtigen Teil von ihrer tollen Atmosphäre leben, die durch die sterile technische Bearbeitung ziemlich flöten geht. Da geben ARD/WDR schon ordentlich Geld für ne hochauflösende Fassung aus und dann kommt so ein technischer Murks bei raus, kaum zu glauben. Morgen abend läuft Grenzgänger, da werd ich nochmal reinschauen in der Hoffnung, dass das Debut nur ein negativer Ausreisser war. Allein dran glauben will ich nicht so recht...
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Tatort

#174
Casino Hille hat geschrieben:
7. September 2020 16:35
Schaue mich gerade online durch die "Murot"-Tatorte und werde bei Gelegenheit mal was schreiben. Das ist teilweise sagenhaftes Filmemachen, und gehört verdammt nochmal eigentlich ins Kino und nicht um 20:15 Uhr in die ARD. Unfassbar, was für tolle Geschichten da auf sehr mutige, spannende Weise erzählt werden.
Absolut. Wenn der Tatort das Hochkarätigste ist, was der deutsche Mainstreamfilm zurzeit kann, dann sind die Wiesbadener die Creme de la Creme.
It's the BIGGEST... It's the BEST
It's BOND

AND BEYOND

Re: Tatort

#175
Zu meiner Schande muss ich sagen, dass ich außerhalb der Murot-Reihe und der Hälfte aller Schimanski-Klassiker kaum "Tatort" kenne. Eine Freundin von mir ist da aber voll drin und hat mir eine ellenlange Liste mit Highlight-Folgen erstellt, von denen ich schon ein paar abgearbeitet habe – die Qualität war aber arg unterschiedlich.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Tatort

#176
Aktuell schaue ich vor allem die Weimar-Tatorte. Die sind momentan die besten. Gefolgt von Münster und München.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Tatort

#177
Ich schaue mittlerweile nur noch selten Tatort, regelmäßig eigentlich nur die Episoden aus Dortmund, auch weil ich dort einen nicht unbedeutenden Teil meines Lebens verbracht habe. Im Gegensatz zu vielen anderen komme ich allerdings auch sehr gut mit dem Ermittlerteam zurecht.
Den Schimanski-Episoden werde ich allerdings auch nochmal eine Chance geben, auch wenn ich etwas Angst habe, dass diese dem Test der Zeit nur sehr bedingt standhalten werden.

Re: Tatort

#178
Es gab mal eine Zeit, in der ich sehr stark mit Tatort in Kontakt gekommen bin. Das war in dem Zeitraum, in dem ich bei meinen Großeltern für knapp 1 Jahr gewohnt habe. Da sind bei mir vor allem die Tatorte vom Frankfurter Team (Krol und Kunzendorf) und auch von Hamburg (Kurtulus) im Gedächtnis geblieben. Als Fan von Alvart bin ich natürlich auch jemand, der absolut kein Problem mit den Schweiger-Tatorten hat.
"Weiter rechts, weiter rechts ! ..... "
Spoiler
Show
Filmzähler Sammlung iHaveCNit/HCN007:
Stand: 22.12.2018

Spezielle Interessen: 42 DVDS (Musik, Wrestling, sonstiges)
Serienboxen (8 BD / 69 DVD)
DVD: 782 Filme
BD: 498 Filme
Gesamt-Filme: 1280 Filme

Re: Tatort

#179
HCN007 hat geschrieben:
8. September 2020 14:05
Es gab mal eine Zeit, in der ich sehr stark mit Tatort in Kontakt gekommen bin. Das war in dem Zeitraum, in dem ich bei meinen Großeltern für knapp 1 Jahr gewohnt habe. Da sind bei mir vor allem die Tatorte vom Frankfurter Team (Krol und Kunzendorf) und auch von Hamburg (Kurtulus) im Gedächtnis geblieben. Als Fan von Alvart bin ich natürlich auch jemand, der absolut kein Problem mit den Schweiger-Tatorten hat.
Kurtulus war der beste Hamburger Kommissar der jüngeren Vergangenheit.
Nach gefühlt 20 Jahren Manfred Krug und Charles Brauer hatte er aber das Problem, dass das TV-Publikum lieber Roger Moore beibehalten wollte statt Timothy Dalton zu akzeptieren. Dementsprechend gingen die Quoten auch erstmal runter. Das war schon ein extrem harter Cut für den Hamburg-Tatort.

Schweigers Episoden und auch Wotan Wilke-Möhrings Tatorte interessieren mich irgendwie gar nicht.
cron