Bond Filme ohne James Bond!

Für die Filmkenner: In unserem Cinema könnt ihr über den neuesten Blockbuster im Kino, alten Klassikern, neuen Kultfilmen bis hin zu euren Lieblingsserien uvm. diskutieren! Alles aus der TV/Kinowelt, das nicht ins Bondforum passt, bitte hier herein!
Benutzeravatar
Tscheims.Hond
Agent
Beiträge: 156
Registriert: 10. Januar 2009 22:31
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale 2006
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Lienz

Hey Leute

Ich hab mal eben die Lounge durchsucht, und mal auf die schnelle keinen ähnlichen Thread gefunden. Wenns doch einen gibt Sorry!

Ich würde gern wissen welche für euch die Besten Bondählichen Filme sind? Und welche die schlimmsten! Vielleicht bekommt man so auch Tipps für gute Agentenfilme, die man noch nicht gekannt hat. Und vor allem würde mich interessieren obs aus den 60er und 70er Jahren ähnliche gute Filme gibt!


Die besten die ich kenne sind:

TRUE LIES - Arnie als James Bond, für mich als Österreicher sowieso der Hammer :D
MISSION IMPOSSIBLE 1 und 3 - Richtig gute Agentenfilme
BOURN IDENTITÄT - (die anderen 2 waren mir dann leider zu verwackelt und hektisch)
THE ASSIGNMENT-DER AUFTRAG - Geheimtipp!

Der schlimmsten den ich kenne ist:

XXX-Tripple X - Unglaublich an den Haren herbeigezogener Mist!
„Ich bin hier, um dich zu töten.“
„Und ich dachte, du bist hier, um zu sterben.“
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 18544
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

zwar kein agentenfilm aber sehr stylish und in mancher hinsicht der bessere bond ist für mich die thomas crown affaire. aber einige halten den hier für totlangweilig, von daher...
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
header
Agent
Beiträge: 748
Registriert: 28. April 2008 17:11
Wohnort: Stuttgart

danielcc hat geschrieben:zwar kein agentenfilm aber sehr stylish und in mancher hinsicht der bessere bond ist für mich die thomas crown affaire. aber einige halten den hier für totlangweilig, von daher...
Todlangweilig nicht aber doch etwas langatmig. =)

Die Bourne Reihe ist neben James bond die beste Agenten Action überhaupt....Genial.

xXx finde ich auch total abgekupfert. Einfach scheiße.

Zu MI3: Tolle Action, einige topcoole Szenen aber eine absolut erbärmich schlechte Story. Die 20 Showdowns nacheinander sind so schlehct gemacht und ergebewn einfach keinen sinn. =(

Hier noch ein paar tolle Agentenfilme:
-Topas
-Bad Company
-Syriana
-Der Gute Hirte

Sind außer Bad Company nicht unbedingt Actionfilme. Aber alles genile Agentenstreifen. =)
Bild
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 18544
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

oh, was ich vergessen habe, wer natürlich den stil von CR und FRWL mag, der wird sicher der unsichtbare dritte von hitchcock mögen. naja, viele können ja mit alten filmen (noch älter als die ersten bondfilme) nichts mehr anfangen aber der unsichtbare dritte ist seit jahren mein absoluter lieblingsfilm und ich fand immer, dass FRWL vermutlich die richtung von bondfilm gewesen wäre, die hitchcock eingeschlagen hätte, wenn er denn zum zuge gekommen wäre.

außerdem ist die zugszene in CR natürlich daraus kopiert. und letztlich ist der film oberflächlich natürlich ein spionage film, der eben auch das prinzip des macguffins gro gemacht hat, was es ja auch in bondfilmen gibt
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9323
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

header hat geschrieben: Hier noch ein paar tolle Agentenfilme:
-Topas
-Bad Company
-Syriana
-Der Gute Hirte

Sind außer Bad Company nicht unbedingt Actionfilme. Aber alles genile Agentenstreifen. =)
Au weia! :lol: GENIALE AGENTENSTREIFEN? IM ERNST?

1. Topas ist für mich einer der schlechtesten Hitchcock Filme. Der müde Kuba Thriller kommt nie richtig in Fahrt. Blake John Forsythe Carrington ist ein ganz müder Hauptdarsteller. Spannung ebenfalls Fehlanzeige. (3/10 Punkten)

2. Mit Bad Company meist du garantiert diesen lächerlichen Chris Rock Film aus der "Qualitätsschmiede" Jerry Bruckheimers. Ich frage mich immer noch, was um alles in der Welt einen Ausnahmekönner wie Anthony Hopkins geritten hat, bei dieser C-Gurke mit zu wirken.
Null Story, null Atmosphäre, null Spannung und haufenweise unfreiwillige Komik. (2/10 Punkten)

3. Syriana. Einziger positiver Ausreißer bei deinen "Empfehlungen". Toller Politthriller, wenn auch teilweise etwas wirr. Mit Bondfilmen hat das aber nun wirklich überhaupt nichts zu tun.

4. Und nun zum krönenden Abschluss. "Der gute Hirte" ist das ödeste Stück Agentenkino, das ich jemals über mich ergehen lassen musste. De Niro sollte das Regieführen tunlichst sein lassen (das Schauspielern inzwischen ebenfalls :lol: , wie die aktuelle Gurke "Righteous Kill "eindrucksvoll" beweist). Jedes weitere Wort wäre zu viel, zumal ich dieses Machwerk schon einmal ausführlich bearbeitet habe:

http://www.ofdb.de/review/110740,229625,Der-Gute-Hirte
Zuletzt geändert von vodkamartini am 16. Januar 2009 13:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mr.Chrismas Jones
Agent
Beiträge: 2588
Registriert: 23. September 2007 18:52
Lieblings-Bondfilm?: Der Morgen stirbt nie

Ich finde auch Jason Bourne ist nach James Bond der beste Agentenfilm, vor allem ist es die einzige Filmreihe, in der wirklich alle drei Teile toll finde.
True Lies find ich auch super, obwohl es ja mehr eine Verarschung ist.
Ansonsten würde mir noch Spy Game einfallen, auch ein sehr guter Film.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 18544
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

Mr.Chrismas Jones hat geschrieben: Ansonsten würde mir noch Spy Game einfallen, auch ein sehr guter Film.
oh gott, ist spygame dieser brad pitt film. oje, den hab ich im kino gesehen und war selten mehr enttäuscht. einfach unfassbar lahm und der kardinalfehler "rückblenden" wird hier zum dreh und angelpunkt. vor lauter rückblenden innerhalb der rückblenden wurd mir schlecht. gabs da ne story? gabs da handlung? ;-)

ich fand die ersten szenen von M:I2 sehr "bondig". wie sich die beiden treffen, die einbruchszene, die anschließende verfolgung... naja, danach nur noch nonsense action
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Liesel
Agent
Beiträge: 316
Registriert: 8. Mai 2008 20:43
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

So einen Thread gibts wirklich schon viewtopic.php?t=3774

Aber zu True Lies muss ich trotzdem noch meinen Senf dazugeben: Aus irgendeinem Grund find ich den Film total toll! Das Versteckspiel, wie nach und nach die langweilige Fassade bröckelt, Harry denkt, seine Frau wüsste Bescheid... Gehört eindeutig zu meinen Lieblingsfilmen!
Benutzeravatar
Chris
Agent
Beiträge: 1890
Registriert: 29. August 2002 21:23
Wohnort: Ingelheim a. Rh.
Kontaktdaten:

Der beste Bondfilm der 90er ist ja bekanntlich "Verlockende Falle", sogar James Bond spielt da mit! 8)
„Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.“
Erich Fried
Benutzeravatar
header
Agent
Beiträge: 748
Registriert: 28. April 2008 17:11
Wohnort: Stuttgart

vodkamartini hat geschrieben:
header hat geschrieben: Hier noch ein paar tolle Agentenfilme:
-Topas
-Bad Company
-Syriana
-Der Gute Hirte

Sind außer Bad Company nicht unbedingt Actionfilme. Aber alles genile Agentenstreifen. =)
Au weia! :lol: GENIALE AGENTENSTREIFEN? IM ERNST?

1. Topas ist für mich einer der schlechtesten Hitchcock Filme. Der müde Kuba Thriller kommt nie richtig in Fahrt. Blake John Forsythe Carrington ist ein ganz müder Hauptdarsteller. Spannung ebenfalls Fehlanzeige. (3/10 Punkten)

2. Mit Bad Company meist du garantiert diesen lächerlichen Chris Rock Film aus der "Qualitätsschmiede" Jerry Bruckheimers. Ich frage mich immer noch, was um alles in der Welt einen Ausnahmekönner wie Anthony Hopkins geritten hat, bei dieser C-Gurke mit zu wirken.
Null Story, null Atmosphäre, null Spannung und haufenweise unfreiwillige Komik. (2/10 Punkten)

3. Syriana. Einziger positiver Ausreißer bei deinen "Empfehlungen". Toller Politthriller, wenn auch teilweise etwas wirr. Mit Bondfilmen hat das aber nun wirklich überhaupt nichts zu tun.

4. Und nun zum krönenden Abschluss. "Der gute Hirte" ist das ödeste Stück Agentenkino, das ich jemals über mich ergehen lassen musste. De Niro sollte das Regieführen tunlichst sein lassen (das Schauspielern inzwischen ebenfalls :lol: , wie die aktuelle Gurke "Righteous Kill "eindrucksvoll" beweist). Jedes weitere Wort wäre zu viel, zumal ich dieses Machwerk schon einmal ausführlich bearbeitet habe:

http://www.ofdb.de/review/110740,229625,Der-Gute-Hirte
nun ja. Bei Topas gebe ich zu das die bezeichnung genial nicht passt. Der Film hat tatsächlich einige Längen ist aber trotzdem gut.

Bad Company ist so ziemlich der einzige von Jerry Bruckenheimer produzierte Film der mir wirklich gefällt. BC macht einfach unglaublich spaß hat eine tolle Atmosphäre und einen genauso genialen Soundtrack. Ich finde ihn richtig gut.
Und da du dich schon als Actionfan geoutet hast weis ich nicht was dir an Bad Company nicht gefällt.

Syriana ist in der tat sehr gut.

Und Der Gute Hirte ist schlicht episch gut. DeNiro spielt klasse. Seine Regie ist schön ruhig. Matt Damen und Angelina Joli spielen auch toll. Die Pegie ist wunderbar. Der Film spannend und einen tollen Soundtrack gibts oben drauf.

Aber Der Gute Hirte ist ganz klar nichts für Leute die sich sonst nur Actionfilme angucken. =)


Sonst fallen mir noch:
The Sentilel
Der Staatsfeind Nr 1
und8 Blickwinkel ain

sind auch alle drei top
Bild
Benutzeravatar
header
Agent
Beiträge: 748
Registriert: 28. April 2008 17:11
Wohnort: Stuttgart

Ach übrigens wenn du sagst "mit bondfilmen hat das nichts zu tun" dann hast du recht. Aber war das gefragt?

@ Vielleicht bekommt man so auch Tipps für gute Agentenfilme, die man noch nicht gekannt hat.

also =)
Bild
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9323
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Was gute Agentenfilme angeht haben wir einen völlig unterschiedlichen Geschmack.

Was Den "schlechte" Hirten betrifft, lies einfach meine oben gepostete Review, dann weist du warum ich den Film so besch... finde.

Wenn du glaubst ich mag den Film nicht, weil er so wenig Tempo hat, dann kennst du mich wirklich gar nicht. :wink: Ich bin der letzte, der ohne Actionfeuerwerk einen Film nicht gut findden kann.

8 Blickwinkel finde ich ebenfalls nur mittelprächtig. Nach der dritten Wiederholung des Geschehens kommt Langeweile auf. Die völlig konventioneeel und vorhersehbare Auflösung schadet dem film ebenfalls (knappe 6/10 Punkten).

The Sentinel ist ebenfalls kein Reißer. Das hat man alles schon hundertmal gesehen. Sutherlnd gibt relativ emotionslos einen Jack Bauer light und Douglas ist langsam zu alt für solche Sachen. Der plot ist arg konstruiert und endet wie erwartet.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 18544
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

stimme zu was das negative bei 8blickwinkel angeht.

staatsfeind nr. 1 finde ich erstaunlich gut (klar, es ist will smith mit allerlei klamauk) aber der film hat das gleiche thema wie bourne und daher fand ich die übertriebene lobeshymnen auf bourne (was eben diesen "überwachungsstaat-plot" angeht) total übertrieben.

im übrigen ist staatsfeind eine typische hitchcock geschichte und dafür bin ich immer zu haben
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Mr.Chrismas Jones
Agent
Beiträge: 2588
Registriert: 23. September 2007 18:52
Lieblings-Bondfilm?: Der Morgen stirbt nie

8 Blickwinkel finde ich echt klasse und "The Sentinel" auch. Auch "Der gute Hirte" ist trotz einiger Länge, ein guter Fillm.
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9323
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Für mich der schlechteste Film, den ich 2007 im Kino ertragen musste (und ich habe dort knapp 40 gesehen). Mir fällt auf Anhieb eigentlich kein Film ein, den ich langweiliger und dramaturgisch missratener finde.
Antworten