Welcher ist euer Lieblingsfilm des "Star Wars" Universums?

Krieg der Sterne (George Lucas, 1977)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (6%)
Das Imperium schlägt zurück (Irvin Kershner, 1980)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 9 (28%)
Die Rückkehr der Jedi-Ritter (Richard Marquand, 1983)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 5 (16%)
Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung (George Lucas, 1999)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (6%)
Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger (George Lucas, 2002) (Keine Stimmen)
Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith (George Lucas, 2005)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (3%)
Star Wars: Das Erwachen der Macht (J.J. Abrams, 2015)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (13%)
Rogue One: A Star Wars Story (Gareth Edwards, 2016)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (6%)
Star Wars: Die letzten Jedi (Rian Johnson, 2017)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (13%)
Solo: A Star Wars Story (Ron Howard, 2018)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (6%)
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (J.J. Abrams, 2019)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (3%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 32

Re: Star Wars

#5627
vodkamartini hat geschrieben:
1. Oktober 2018 17:15
Edwards hat ja auch später noch einen sehr deutlichen Effekt gesetzt (ganz ohne Ton!).
Ja, das war ein sehr deutlicher Effekt.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Star Wars

#5629
GoldenProjectile hat geschrieben:
2. Oktober 2018 22:30
Hast du danach auch fertig geschaut? :3d:
Hatte ich noch nicht erwähnt, dass Intro-Schauen mein neues Steckenpferd ist? :mrgreen:
Du willst mein Verdikt hören? Ich will es mal so sagen: die stilistische Innovativität wurde durch die inhaltliche Wiederholung von aus früheren Filmen bekannten Elementen überschattet. Auch hätte ich mir gewünscht, der Film hätte sich mehr auf seine zentralen Charaktere konzentriert und dafür auf einige der vielen mittelgroßen Figuren und ihre Handlungsstränge verzichtet. Aufgrund dieser für mich ziemlich schwerwiegenden Kritikpunkte empfand ich TLJ kaum anders als die beiden ersten Disney-SW-Filme.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Star Wars

#5631
vodkamartini hat geschrieben:
3. Oktober 2018 10:52
Die Vegas-Planet-Episode ist sicherlich nicht das gelbe vom Ei, aber dennoch hat imo TLJ mehr Substanz und Nachhaltigkeit zu bieten wie Abrams erfolgreicher Retro-Schick.
Die besten Star Wars Filme der Disney-Ära sind meiner Meinung nach ganz klar Solo und RO.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Star Wars

#5632
AnatolGogol hat geschrieben:
3. Oktober 2018 07:54
Hatte ich noch nicht erwähnt, dass Intro-Schauen mein neues Steckenpferd ist? :mrgreen:
Ui, das wäre mal eine interessante Frage. Die besten Filmintros der Geschichte. :D Ich nominiere 2001, Spiel mir das Lied vom Tod, There Will Be Blood, Inglourious Basterds und Jagd auf roter Oktober. :)
Prejudice always obscures the truth.

Re: Star Wars

#5633
Casino Hille hat geschrieben:
3. Oktober 2018 14:29
Ui, das wäre mal eine interessante Frage. Die besten Filmintros der Geschichte. :D Ich nominiere 2001, Spiel mir das Lied vom Tod, There Will Be Blood, Inglourious Basterds und Jagd auf roter Oktober. :)
Das ist einfach, da brauche ich nur einen Film nominieren: :D

"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Star Wars

#5634
vodkamartini hat geschrieben:
3. Oktober 2018 10:52
Die Vegas-Planet-Episode ist sicherlich nicht das gelbe vom Ei, aber dennoch hat imo TLJ mehr Substanz und Nachhaltigkeit zu bieten wie Abrams erfolgreicher Retro-Schick.
Substantieller, nachhaltiger, mutiger und besser inszeniert. Wesentlich gelungener und interessanter als TFA und R1 und als der etwas öde Solo sowieso. Schade, dass Anatol nicht mehr damit anfangen konnte.
We'll always have Marburg

Re: Star Wars

#5635
AnatolGogol hat geschrieben:
4. Oktober 2018 07:15
Das ist einfach, da brauche ich nur einen Film nominieren: :D
Auch sehr schön. :D

Das ist auch etwas, was bei Star Wars leider nicht möglich ist: Ein Filmintro mit richtig Schmackes. Da muss halt immer erst der olle Flash Gordon Text durch scrollen und Williams' Mucke einen erschlagen, bevor es endlich zur Sache geht. Manche Tradition gehört einfach abgeschafft.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Star Wars

#5638
Casino Hille hat geschrieben:
4. Oktober 2018 21:40
Hoffentlich mit einer schwarzen Frau in der Hauptrolle, denn die Anti-SJW Proteste von Star Wars Fans sind längst unterhaltsamer geworden als das Franchise selbst. :D
Welche Proteste?

Die Hauptrolle soll übrigens laut Gerüchten Pedro Pascal übernehmen.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
cron