Stirb Langsam

Für die Filmkenner: In unserem Cinema könnt ihr über den neuesten Blockbuster im Kino, alten Klassikern, neuen Kultfilmen bis hin zu euren Lieblingsserien uvm. diskutieren! Alles aus der TV/Kinowelt, das nicht ins Bondforum passt, bitte hier herein!
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

31. März 2010 20:13

So die Stirb Langsam-Reihe bekommt nun auch ihren eigenen Thread.

Wie findet ihr die Filme?

Ich fang mal an:

Stirb Langsam
Ein Meilenstein des modernen Actionkinos. Nie kommt die Action nur der Action willen zum Einsatz. Vor allem aber lebt der Film durch seine grandiose Besetzung und das wunderbare Drehbuch. Bruce Willis und Alan Rickman sind als Held & Bösewicht einfach unschlagbar. Neben der durchaus ernsten Thematik schafft der Film allerdings immer wieder einen zum Lachen zu bringen: Nicht nur super-spannend, sondern auch noch sehr amüsant. Grandios sind die Sprüche die Held McLane wetzt, als Beispiel sei nur eine Szene genannt; McLane kniet neben einer Leiche eines Gegners und nimmt ihn Zigaretten ab, schaut auf die Packung und: "Junge, die sind zu stark für dich, die Schlagen auf den Kreislauf."
Eine nette Randbemerkung: Robert Davi (Franz Sanchez in LTK) spielt hier einen FBI-Agenten.
Der erste Stirb Langsam, ein perfekter Actionfilm.
10/10

Stirb Langsam 2
Der Nachfolger kann die Klasse des ersten Teils nicht erreichen. Der Film hat öfters kleine Hänger die den Spaß trüben, doch ist er immer noch besser als die breite Action-Masse. Bruce Willis als John McLane trägt den Film wieder ungemein. Seine Sprüche ("Komm zu Papa, du Drecksau!") sind wieder wunderbar und diesmal durchbricht der Film sogar die sog. vierte Wand und bringt eine Selbreferenz nach der anderen wie z.B. McLane's "Kann ich denn nicht einmal normal Weihnachten feiern?" oder "Unfassbar, dem gleichen Typen, passiert der selbe Scheiss zum zweiten Mal!"
Starker Film, dennoch nicht so grandios wie Teil 1.
8/10

Stirb Langsam - Jetzt Erst Recht
Unter den Fans wird der dritte Teil oft niedergemacht, was ich nicht so finde. Bei den ersten Teilen war das Prinzip immer gleich: Ein Kerl gegen eine Übermacht von feinden auf einem begrenten Raum. Dieses Prinzip wäre im dritten Teil nicht machbar gewesen, da es nur ein lauer Aufguss hätte sein können.
Die Verantwortlichen haben meines Erachtens im dritten Teil fast alles richtig gemacht. Der Film wird zum Buddy-Movie mit zwei wirklichen Badass-Schauspielern, Bruce Willis und Samuel L. Jackson sind einfach genial. Gleichzeitig ist der Filme eine Wahnsinns-Hatz durch New York City, bei dem die Stadt schon fast zu einem Charakter für sich selbst wird. Auch die anderen Schauspieler können überzeugen, ebenso wie das starke Drehbuch, das ohne große Schwächen dasteht.
Sehr starker Film.
9/10

Stirb Langsam 4.0
Kommt noch, wird heute Abend nochmal angesehen :wink:
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17815
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

31. März 2010 21:37

Oh weh, wenn du Teil 4 schlecht bewertest!
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
RW06
Agent
Beiträge: 1523
Registriert: 11. Juni 2007 14:34
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale (2006)
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

31. März 2010 23:01

Der 4. Teil ist total übertrieben in Sachen Action ! Da ist DAD gar nichts gegen und dass soll schon was heißen! 8)
Benutzeravatar
Agent 009
00-Agent
Beiträge: 10611
Registriert: 9. November 2008 18:21
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale, Licence To Kill, Dr. No
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

1. April 2010 01:14

Meine Reihenfolge:

Stirb langsam 2 / Stirb langsam
Stirb Langsam 4.0
Stirb Langsam 3 ( Deutsche Synchro gefällt mir GARnicht )

Schade das Lehmann anderweitig beschäftigt war.
Trotzdem sind es alles gute Filme. ;) Und Bruce Willis ist mit Abstand die coolste Glatze der Filmgeschichte. 8)
Benutzeravatar
Mr.Chrismas Jones
Agent
Beiträge: 2419
Registriert: 23. September 2007 18:52
Lieblings-Bondfilm?: Der Morgen stirbt nie

1. April 2010 13:54

"Stirb langsam 1" fand ich war echt klasse. Action, schweißtreibende Spannung, ein wie immer cooler Bruce Willis mit witzigen Sprüchen und der großartige Alan Rickman sorgen für ein wahres Actionerlebnis.
8/10 Punkten

Der zweite Teil nahm dagegen leider an Unterhaltung ab. Der Film hatte viele Längen und der Bösewicht konnte es nicht im entferntesten mit den genialen Alan Rickman aufnehmen. Dank Bruce Willis, seinen trockenen Sprüchen und einigen guten Actionszenen, aber doch noch eine akzeptable Fortzetzung, trotz einiger Schwächen.
6/10 Punkten.

Der dritte hingegen nahm wieder an Action und Tempo zu. Zwar war es anfangs etwas ungewöhnlich Bruce Willis nicht mit seiner typischen Synchronisation Mafred Lehman sondern von Thomas Danneberg(die von Arnold Schwarzenegger) zu hören, aber im Laufe der Zeit hatte man sich daran gewöhnt. Jeremy Irons war auch mal wieder ein schön fieser Bösewicht.
Nur gegen Ende nahm die Spannung etwas an Tempo ab.
7/10 Punkten.

Der vierte Teil ist perfekt in die heutige Zeit geschickt worden, wo Bruce Willis auch einen jungen Partner(Justin Long) an seiner Seite hat. Auch nach all den Jahren hat Bruce Willis nichts von seiner Coolness verloren. Auch die Action und die Spannung sind immer noch super. Allerdings ist der Film schon etwas zu lang geraten, einige Actionszenen haben Überlänge und auch der Bösewicht bleibt blass.
Trotzdem 7/10 Punkten
"Verstehen Sie mich nicht falsch es ist nichts persönliches, es ist was rein geschäftliches."
Benutzeravatar
VJ007
Agent
Beiträge: 679
Registriert: 11. Dezember 2007 22:26

2. April 2010 16:39

Die Stirb Langsam Serie ist sicherlich eine der stärksten Filmserien überhaupt. Vor allem der erste Teil ist verdientermaßen Kult.

Stirb Langsam I (Stirb Langsam)
Actionthriller, USA 1988, FSK: ab 16
Mit Bruce Willis, Alan Rickman

Im Nakatomi-Hochhaus in LA findet eine Feier der Belegschaft statt, die von Terroristen jäh unterbrochen wird. Diese überwältigen die Pförtner, riegeln das Gebäude ab und nehmen alle noch im Gebäude befindlichen Personen als Geiseln. Doch sie haben nicht mit dem beinharten, eher zufällig anwesenden New Yorker-Cop John McLane gerechnet, der gerade noch rechtzeitig ins Dachgeschoss flüchten kann und fortan im Alleingang den Kampf gegen die Terroristen aufnimmt ...
(Quelle: http://www.ofdb.de/plot/139,1312,Stirb-langsam)

Der erste Teil der Stirb Langsam Reihe war sehr erfolgreich an den Kinokassen, revolutionierte das Actiongenre und gilt auch heute noch als einer der besten Actionthriller aller Zeiten. Bruce Willis glänzt dabei in seiner Lieblingsrolle als schwitzender, verdreckter und blutender Superheld mit Knarre. Er und der superb agierende Alan Rickman liefern sich ein erstklassiges Duell, welches, zusammen mit der Tatsache, dass der gesamte Hauptteil des Films allein in einem Gebäude spielt, dafür sorgt, dass Stirb langsam beinahe kammerspielartige Atmosphäre heraufbeschwört.

90%


Stirb Langsam II
Actionthriller, USA 1990, FSK: ab 16
Mit Bruce Willis, William Sadler

Es ist wieder einmal Weihnachten und Cop John McLane wartet am Flughafen auf seine Frau Holly, als ein Terrorkommando die Kontrolle über den Dulles-Airport übernimmt um die Auslieferung eines berüchtigten Diktators an die USA zu verhindern. Schnell stellt sich heraus, dass es die bis an die Zähne bewaffneten und zu allem entschlossenen Terroristen verdammt ernst meinen ...
(Quelle: http://www.ofdb.de/plot/173,1313,Stirb-langsam-2)

Trotz verbesserter Effekte, einer soliden Story und einem erneut stark agierenden Bruce Willis bleibt Stirb Langsam II, der ähnlich, jedoch nicht ganz so gute Kritiken wie sein Vorgänger erhielt, hinter diesem zurück. Das liegt nicht zuletzt an dem wesentlich weniger interessanten Villain, welcher seltsam farblos wirkt. Dennoch unterhält der Film durch zynische Dialoge, Anspielungen auf den ersten Teil und die ununterbrochen präsente Bedrohung durch die absturzgefährdeten Flugzeuge.

80%


Stirb Langsam III (Stirb Langsam: Jetzt Erst Recht)
Actionthriller, USA 1995, FSK: ab 16
Mit Bruce Willis, Samuel L. Jackson

Der Polizist John McClane ist am Ende: Seine Frau hat ihn verlassen, er trinkt zu viel und ist vom Dienst suspendiert. Als plötzlich der irre Terrorist Peter Krieg bei der Polizei anruft und nur mit einem einzigen Mann reden will, nämlich McClane, ist der Haudegen plötzlich wieder mitten drin – zur falschen Zeit am falschen Ort …
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Stirb_lang ... erst_recht)

Fünf Jahre nach Stirb Langsam II drehte der Regisseur des ersten Teils, John McTiernan, mit dem dritten Teil der mittlerweile vierteiligen Reihe, Stirb Langsam: Jetzt Erst Recht, einen fulminanten Actionthriller, welcher der vorerst letzte Teil war. Zwar kann weder die Story, noch die Paarung Bruce Willis / Samuel L. Jackson überzeugen, doch die ironischen Dialoge und die packenden Actionszenen des recht spannenden Films lassen den Zuschauer diese Mängel verschmerzen.

80%

Teil 4 habe ich leider noch nicht gesehen!

VJ007
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

2. April 2010 18:41

So und nun meine Kritik zu Teil 4:

Stirb Langsam 4.0
Ich fange mit dem Positiven an: Die Besetzung ist durch die Bank weg stark. Sowohl Timothy Olyphant, als Bösewicht, wie auch die anderen Darsteller machen ihren Job sauber. Bruce Willis ist wie gehabt John McLane. Ebenso gefallen die Optik des Films (schon die Vorgänger waren sehr optikorientiert), einige Sprüche und diverse Einfälle. So ist Kevin Smith's Cameo einfach herrlich, einer der besten Momente des Films. Ein weiterer dieser Einfälle sind die französischsprachigen Söldner die eine Mischung aus Spezialkommando und Parkour-Turner vorführen. Allerdings (und hier schwenke ich zum Negativen) wird ihr Potential kaum genutzt, sie hätten einen tollen Gegner abgeben können, werden aber vom schlechten Skript verschenkt. Gut, das Drehbuch ist nicht unterirdisch schlecht, aber weit unter dem was man von der Reihe gewohnt ist. Das Fängt schon am Plot an, er wirkt so als hätte man aus der Serie 24 geklaut und mit verschiedenen Elementen der ersten drei Teile gemixt. So sah man den Bösewicht der doch nur auf Geld aus ist in Teil 1 und 3, die Buddy-Konstellation (McLane + zufälliger Partner) in Teil 3 und die Einbeziehung von McLanes Family in Teil 1 und 2. Bei den Vorgängern fiel diese gewisse Wiederholung wenig auf, denn es wurde immerhin ein gutes Endprodukt geliefert. Hier allerdings wirkt es als hätte ein Marktforscher den Plot gezimmert: Was ist handlungstechnisch angesagt? Um was ging's in den alten Teilen?
Gleichzeitig bricht der Film mit den Regeln der eigenen Reihe: Over-The-Top ja okay, aber bitte nicht total Gaga. Dies sieht man beispielsweise bei der Sequenz im Tunnel. Wie das Auto durch die Luft geschleudert wird und dann McLane+Buddy von zwei entgegenkommenden Autos "gerettet" werden lässt dem DieHard-Fan an den Kopf fassen. In den ersten drei Filmen war McLane eigentlich ein normaler Mensch, der mehr durch seine Irrsinnigkeit und aus Trotz die Situationen meisterte, hier wird er aber zum Superman hochstilisiert der mit einem Auto einen Helikopter killt (wobei ich die Szene ganz witzig fand). Hier hat man die Grundlagen des Charakters ignoriert.
Allerdings muss ich zugeben, dass der Film dennoch ganz gut unterhält. Zwar kommt nicht "War das ein geiler Film!"-Stimmung auf, doch langweilig wird's einem nicht wirklich. Am Ende ist Stirb Langsam 4.0 keine Bereicherung für die Reihe, aber auch kein Film für den DVD-Giftschrank.

Am Ende bleiben 6/10 Punkten, auf Grund des Unterhaltungswertes.

Als Schmankerl noch eine der besten Szenen des Film mit alternativer Synchro :wink: :

"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9072
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

2. April 2010 23:17

Hab bisher erst Teil1 und Teil 4 besprochen. Die anderen beiden kommen noch, wenn ich mal Zeit habe. Liegen allerdings beide zwischen 8 und 9 Punkten. IMO neben Lethal Weapon die beste Action Franchise (Bond natürlich ausgenommen). Freue mich schon sehr auf Teil 5. :wink:

http://www.ofdb.de/review/139,249788,Stirb-langsam

http://www.ofdb.de/review/128883,250671 ... langsam-40
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 22127
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

3. September 2010 11:30

Stirb langsam 1

Einer der besten Actionfilme aller Zeiten mit einem echt geilen Bruce Willis

10/10


Stirb langsam 2

Ein guter actionfilm und sogar noch etwas brutaler als Teil 1.Allerdings kommt der Bösewicht nicht auch nur annähernd an Rickmann ran

10/10


Stirb langsam 3

Eine spannende Story mit witzigen Ideen.Dickes Lob an Samuel L. Jackson

9/10
Zuletzt geändert von Casino Hille am 20. Oktober 2010 12:39, insgesamt 1-mal geändert.
Never change a running system. Unless you can make a reboot.
Benutzeravatar
Cinefreak
Agent
Beiträge: 584
Registriert: 31. August 2010 00:34
Lieblings-Bondfilm?: zu viele ;)
Lieblings-Bond-Darsteller?: Pierce Brosnan

3. September 2010 11:34

ist ne geile Reihe:
Kurzfassung (jo, auch die gibts bei mir :mrgreen: )

Teil 1:
hat eine der besten Schießereien der Filmgeschichte zu bieten, nämlich die im Computerraum und dürfte Vorbild für viele spätere Actioner gewesen sein). Film ist ein Klassiker
10/10

Teil2:
Sensationelle Materialschlacht ohne Viel Längen, weil sehr sarkastisch
10/10

Teil3:
hat Schwächen, trotzdem rockt der film ungemein. Das Finale ist etwas schwach, aber das ist meistens so.
10/10

Teil4:
hat mir im Kino sehr gefallen, obwohl ich von Len Weisman schlimmes erwartet habe. Nicht zuviel CGI
9/10 warens locker.
http://michael.huenecke.hat-gar-keine-homepage.de/
Seit Daniel Craig geht es mit Bond abwärts...hätte man nur niemals diesen neustart gemacht...:-(
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 22127
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

3. September 2010 11:56

Cinefreak hat geschrieben: Teil3:
hat Schwächen, trotzdem rockt der film ungemein. Das Finale ist etwas schwach, aber das ist meistens so.
10/10
Das finale ist wirklich nicht so das wahre aber das ein Finale meistens schwach ist stimmt nicht ganz.Gerade Die Hard 1 und 2 eigen wie man einen Film stilvoll zu Ende bringt
Never change a running system. Unless you can make a reboot.
Benutzeravatar
Cinefreak
Agent
Beiträge: 584
Registriert: 31. August 2010 00:34
Lieblings-Bondfilm?: zu viele ;)
Lieblings-Bond-Darsteller?: Pierce Brosnan

3. September 2010 12:04

naja gerade TEil 1, der eigentliche Showdown ist ja nun eher kurz. peng und schluss ;)

BEi Teil 2 hätte ich mir auch noch sowas wie nen Vorshowdown gewünscht, nochmal wildes Geballer am Hangar oder so...
Das geradezu makabere ist ja, dass die wohl effektvollste Szene die ist, wo das vollbesetzte Flugzeug zum Absturz gebracht wird...,)
http://michael.huenecke.hat-gar-keine-homepage.de/
Seit Daniel Craig geht es mit Bond abwärts...hätte man nur niemals diesen neustart gemacht...:-(
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17815
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

30. Dezember 2010 14:06

Da ich heute die Die Hard DVD Box bekommen habe, werde ich voraussichtlich noch bis Sonntag alle mal ausführlich hintereinander weg bewerten - wie schon bei Bond und Indiana Jones.

*freu*
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Gernot
'M' - ADMINISTRATOR
Beiträge: 5560
Registriert: 29. August 2002 10:46
Wohnort: Vienna, Austria
Kontaktdaten:

30. Dezember 2010 17:58

na dann hast du ja ein spannendes und actiongeladenes wochenende vor dir =)

ich habe mir letztes wochenende die komplette letzte staffel von 24 gegeben. etwas anstrengend aber es hat sich gelohnt ;)
Bond... JamesBond.de
Benutzeravatar
Cinefreak
Agent
Beiträge: 584
Registriert: 31. August 2010 00:34
Lieblings-Bondfilm?: zu viele ;)
Lieblings-Bond-Darsteller?: Pierce Brosnan

30. Dezember 2010 20:48

Gernot hat geschrieben:na dann hast du ja ein spannendes und actiongeladenes wochenende vor dir =)

ich habe mir letztes wochenende die komplette letzte staffel von 24 gegeben. etwas anstrengend aber es hat sich gelohnt ;)
fand ich auch. kenne viele, die die schwach fanden, ich fand die ziemlich gut, auch wenn sie etwas braucht, um Drive zu bekommen :wink: :lol:
http://michael.huenecke.hat-gar-keine-homepage.de/
Seit Daniel Craig geht es mit Bond abwärts...hätte man nur niemals diesen neustart gemacht...:-(
Antworten