Die Terminator-Reihe

Für die Filmkenner: In unserem Cinema könnt ihr über den neuesten Blockbuster im Kino, alten Klassikern, neuen Kultfilmen bis hin zu euren Lieblingsserien uvm. diskutieren! Alles aus der TV/Kinowelt, das nicht ins Bondforum passt, bitte hier herein!

Welcher ist euer Lieblingsfilm der "Terminator"-Reihe?

Terminator (James Cameron, 1984)
6
60%
Terminator: Tag der Abrechnung (James Cameron, 1991)
2
20%
Terminator: Rebellion der Maschinen (Jonathan Mostow, 2003)
0
Keine Stimmen
Terminator: Die Erlösung (Joseph McGinty Nichol, 2009)
2
20%
Terminator: Genisys (Alan Taylor, 2015)
0
Keine Stimmen
Terminator: Dark Fate (Tim Miller, 2019)
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 10
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17889
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

5. Oktober 2012 19:25

AnatolGogol hat geschrieben: Aber für einen Kenner und Fan der klassischen Carolco-Linie ist es eben eine deutliche Hinwendung zum abgeschliffenen glatten Mainstream. Genau das meine ich mit weichgespült.
mag sein. Ich habe ehrlich gesagt den - für mich - Über-Film Terminator 2 nie mit schlichter MassenAction wie Rambo 2-3 verglichen. Sorry.

Mir ist auch in den letzten 21 Jahren seit T2 nie auch nur im Ansatz die Idee gekommen, dass man bei T2 Kompromisse eingegangen ist um ein größeres Publikum zu gewinnen. Du hast wohl wirklich Recht aber mich hat es einfach nie auch nur um Ansatz gestört. Für mich ist T2 nach wie vor ein brutaler Actionfilm, wie es sie heute kaum mehr gibt - und wenn dann nur als Nischen-Small Budget Filme wie Taken oder - sorry - Expendables.

Aber andererseits: Was wäre gewesen, wenn man nichts zum Original geändert hätte? Schwarzenegger wieder als der böse Terminator? Ich finde, viele Änderungen machen T2 erst so raffiniert. Die Zeitreise wird dadurch spannender, die Story wird raffinierter, und es zeigt eben, dass die Maschinen nur das tun, was wir ihnen sagen (wie wir sie programmieren). Das heißt dann gleichzeitig eben, dass der Mensch sich den Feind selbst geschaffen hat mit dem Glauben an unbegrenzten technischen Fortschritt. All das wird auch wunderbar in den Szenen mit dem Cyberdyne Typen gezeigt.

Ob nun bewusst oder unbewusst, ich für meinen Teil bleibe dabei, dass viel Änderungen den Film noch besser gemacht haben, da verkrafte ich gerne eine mögliche Weichspülung :-)
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
GoldenProjectile
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 7530
Registriert: 22. August 2010 17:56
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS, TSWLM, LTK
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Bern

5. Oktober 2012 20:05

Ich denke nicht dass Expendables mit 70 (Teil 1) bzw. 100 (Teil 2) Mio. Budget ein Small-Budget-Film ist...
We'll always have Marburg
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17889
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

5. Oktober 2012 20:16

GoldenProjectile hat geschrieben:Ich denke nicht dass Expendables mit 70 (Teil 1) bzw. 100 (Teil 2) Mio. Budget ein Small-Budget-Film ist...

Wenn man bedenkt, dass T2 schon vor 20 Jahren teurer war,heute kaum eine Komödie für weniger als 70 Mio produziert wird und sicherlich mindestens 50 Mio für den Cast drauf gegangen sind, doch schon :-)
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
AnatolGogol
Agent
Beiträge: 6161
Registriert: 10. Dezember 2010 16:22
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore

6. Oktober 2012 09:17

danielcc hat geschrieben:mag sein. Ich habe ehrlich gesagt den - für mich - Über-Film Terminator 2 nie mit schlichter MassenAction wie Rambo 2-3 verglichen. Sorry.
Das bleibt dann - glücklicherweise - wieder eine Frage des persönlichen Geschmacks. Es wird dich vermutlich überraschen, dass er gar nicht so wenige Filmfans gibt, die den zweiten Rambo als mindestens genauso wegweisend fürs Actiongenre ansehen wie du T2. :wink:
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"
Benutzeravatar
Maibaum
Agent
Beiträge: 10352
Registriert: 21. Dezember 2008 10:58

6. Oktober 2012 10:21

Das mit Rambo 2 habe ich noch nie gehört.

Die Action habe ich tatsächlich als handwerklich gut in Erinnerung, den Film selber habe ich damals ansonsten als sehr schlecht empfunden. Vielleicht damals zu viele Vorurteile?
Benutzeravatar
AnatolGogol
Agent
Beiträge: 6161
Registriert: 10. Dezember 2010 16:22
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore

6. Oktober 2012 10:43

Maibaum hat geschrieben:Das mit Rambo 2 habe ich noch nie gehört.

Die Action habe ich tatsächlich als handwerklich gut in Erinnerung, den Film selber habe ich damals ansonsten als sehr schlecht empfunden. Vielleicht damals zu viele Vorurteile?
Nicht von der Hand zu weisen ist die Tatsache, dass First Blood Pt II der erste richtig große Erfolg war, der rein auf die Karte Action setzte. Der Erstling beispielsweise, ohne Zweifel im Kern auch ein echter Actionfilm, setzte noch weit mehr auf Story, Inhalte, Charaktere. Beim zweiten Teil war die Action der einzige Mittelpunkt. Das war zwar in dem ein Jahr zuvor entstandenen Terminator auch schon so, aber der Erfolg des Stallone-Films hatte eine ganz andere Größenordnung, die bis dahin eigentlich nur von Filmen die ein weit breiteres Publikum angesprochen hatten erreicht wurde (zB Bond, Indiana Jones oder ähnliche). Der zweite Rambo war darüber hinaus auch der eigentliche Startschuß für die Ära der Actionsuperstars Stallone und Schwarzenegger, in dem sich die Filmprojekte voll und ganz über ihre ikonenhaften Protagonisten definierten.
Alles was danach von Sly und Arnie (und zT auch von Willis) kam baute in gewisserweise auf dem Erfolg und der Masche von Rambo II auf. Was die Actioninszenierung anbelangt so war auch hier der Film in gewisser Weise richtungsweisend, da er in weit größerem Maße sich bei der damals gerade voll im Trend liegenden Videoclip-Ästhetik bediente als es Actionfilme zuvor getan hatten, allerdings gut gemischt mit klassischeren Techniken. Auch dies ist etwas was sich durch die restlichen 80er bis weit in die 90er hindurchziehen sollte.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17889
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

6. Oktober 2012 12:25

imdb:
T2: 8,6
Rambo2: 6,1

:-)
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
GoldenProjectile
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 7530
Registriert: 22. August 2010 17:56
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS, TSWLM, LTK
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Bern

6. Oktober 2012 12:52

Mich hat die Rambo-Reihe abgesehen vom ersten First Blood-Film nie gereizt. Ist der zu empfehlen?
We'll always have Marburg
Benutzeravatar
AnatolGogol
Agent
Beiträge: 6161
Registriert: 10. Dezember 2010 16:22
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore

6. Oktober 2012 13:10

danielcc hat geschrieben:imdb:
T2: 8,6
Rambo2: 6,1

:-)


:wink:

GoldenProjectile hat geschrieben:Mich hat die Rambo-Reihe abgesehen vom ersten First Blood-Film nie gereizt. Ist der zu empfehlen?
Nachdem du bereits Black Hawk Down als US-Propaganda empfunden hast würde ich dir Teil 2 und 3 eher nicht ans Herz legen wollen. Andererseits, du als bekennender Expendables-Fan solltest die eigentlich schon gesehen haben. :D
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"
Benutzeravatar
GoldenProjectile
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 7530
Registriert: 22. August 2010 17:56
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS, TSWLM, LTK
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Bern

6. Oktober 2012 13:37

Naja, den Stallone mag ich irgendwie nicht besonders, auch wenn er der Teamchef ist. :P Meine Favoriten sind Statham, Willis und Li und diekt danach kommen Lundgren und Arnold. Aber First Blood scheint ja im Gegensatz zu Teil 2 und 3 was den ganzen Patriotismus angeht noch einigermassen vernünftig zu sein.
We'll always have Marburg
Benutzeravatar
AnatolGogol
Agent
Beiträge: 6161
Registriert: 10. Dezember 2010 16:22
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore

6. Oktober 2012 13:42

GoldenProjectile hat geschrieben:Naja, den Stallone mag ich irgendwie nicht besonders, auch wenn er der Teamchef ist. :P Meine Favoriten sind Statham, Willis und Li und diekt danach kommen Lundgren und Arnold. Aber First Blood scheint ja im Gegensatz zu Teil 2 und 3 was den ganzen Patriotismus angeht noch einigermassen vernünftig zu sein.
Der Film geht sogar erstaunlich sensibel mit dem Thema traumatisierte Vietnamveteranen um. Stallone hat in der Schluss-Szene einer seiner besten schauspielerischen Momente überhaupt wo er zeigen kann was darstellerisch wirklich in ihm steckt. Als Actionfilm ist er sowieso eine Granate. Schau dir Teil 1 ruhig mal an solltest du es noch nicht gemacht haben, wenn er dir gefällt und du Lust auf mehr bekommen hast kannst du ja weitermachen. Ab Teil 2 sollte man dann aber kein generelles Problem mit dem US-amerikanischen Selbstverständnis haben, sonst sollte man um die Filme besser einen Bogen machen.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"
Benutzeravatar
Maibaum
Agent
Beiträge: 10352
Registriert: 21. Dezember 2008 10:58

6. Oktober 2012 13:59

Teil 2 stellt eigentlich das Original vollkommen auf den Kopf.
Benutzeravatar
GoldenProjectile
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 7530
Registriert: 22. August 2010 17:56
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS, TSWLM, LTK
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Bern

6. Oktober 2012 14:31

Dann verzichte ich glaub' ich auf die Rambo-Box und such mir First Blood als Einzelfilm.
We'll always have Marburg
Benutzeravatar
GoldenProjectile
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 7530
Registriert: 22. August 2010 17:56
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS, TSWLM, LTK
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Bern

13. Oktober 2012 15:59

danielcc hat geschrieben:
GoldenProjectile hat geschrieben:Ich denke nicht dass Expendables mit 70 (Teil 1) bzw. 100 (Teil 2) Mio. Budget ein Small-Budget-Film ist...

Wenn man bedenkt, dass T2 schon vor 20 Jahren teurer war,heute kaum eine Komödie für weniger als 70 Mio produziert wird und sicherlich mindestens 50 Mio für den Cast drauf gegangen sind, doch schon :-)
Jetzt habe ich doch diese Diskussion glatt vergessen...

Ich denke nicht dass bei Expendables 50 Mio. für den Cast bezahlt werden. Sehen wir uns die einzelnen Mitglieder mal in der Reihenfolge ihrer Gagen an:

Schwarzenegger: kassierte zu Glanzzeiten Top-Gagen von 30 Millionen, die er für seinen ersten "richtigen" Filmauftritt in der Post-Gouverneurszeit - bei dem er zudem nur vier Drehtage hatte und hauptsächlich mit guten Kumpels zusammenarbeitete - wohl kaum gefordert haben wird.

Willis: hat scheinbar schon für 25 Millionen gedreht, sofern die Quellen stimmen. Aber Bruce ist immerhin auch dafür bekannt, in niedrig budgetierten Filmen aufzutreten und für weitaus weniger Geld zu spielen, was seine Rollen in Looper, Setup, Cop Out, Lucky Number Slevin usw. beweisen. Auch er wird hier mit der Nebenrolle in diesem Kumpel-Film wohl kaum einen achtstelligen Betrag bekommen haben.

Stallone: hat früher bis zu 20 Millionen kassiert, um in Filmen mitzuspielen. Aber sein kommerzieller Erfolg ist vorbei, und er arbeitet mit dem Expendables-Franchise deutlich viel mehr aus Leidenschaft an dem Projekt. Er hat ja auch als Autor und Produzent bzw. Regisseur des ersten Films einen gewissen Einfluss auf die Entwicklung und ich bin überzeugt dass er lieber Geld in die Action und Produktion investiert um seine Ansprüche zu befriedigen und einen "Film mit Herz" zu machen, und dafür bei seiner eigenen ein wenig Gage spart. Die hat er ja auch nicht unbedingt nötig.

Li: 13 Millionen. Aber in Teil 2 hat er ja so gut wie nicht mitgespielt.

Die Zeiten in denen Van Damme seine 8 Millionen pro Film bekommen hat sind vorbei.

Statham, Lundgren und Norris sind deutlich günstiger als man denken könnte. Lundgrens Top-Gehalt war 2,5 Millionen. Norris und Statham kassieren unter einer Million.
We'll always have Marburg
Benutzeravatar
jasmin
Agent
Beiträge: 19
Registriert: 9. Dezember 2012 21:44

18. Dezember 2012 20:16

Terminator II ist und bleibt ein Kultactionklassiker mit Arnold Schwarzenegger.

http://oi49.tinypic.com/jrqusk.jpg
Antworten