Re: Der beste Film dieses Jahrzehnts

213
GoldenProjectile hat geschrieben: 8. Oktober 2020 17:49
DonRedhorse hat geschrieben: 8. Oktober 2020 17:48 Lass mich raten: Three Billboards...
Call me by your name and I call you by mine...

Die Billboards sind aber auch stark.
Call me... kenne ich leider nicht.

Die Billboards kamen neulich im TV, starker Film, der mich beeindruckt hat.
#Marburg2021

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Der beste Film dieses Jahrzehnts

214
GoldenProjectile hat geschrieben: 8. Oktober 2020 17:18Rocketbeans ist ein seltsamer Laden und nicht mein Ding, hab da ein paar mal reingeschaut und war einmal zu Besuch. Aber immerhin eine Überschneidung in meiner und deren Top 10.
Ist halt von den Best Buddies Steven Gätjen und Daniel Schröckert gegründet.

Die betrachten die Filmwelt (vor allem in der wöchentlichen Sendung KinoPlus) ja meist durch eine sehr männliche, mainstreamige Brille.
Und sobald die Diskussion weg von persönlichen Rezensionen geht, hapert es häufig auch mit dem Fachwissen. Was da in den letzten Wochen für gefährliches Halbwissen zur Branche allgemein, zu BoxOffice-Zahlen etc. verbreitet wurde, ist schon grenzwertig.

Und dann sitzen da auch meist Leute, die ich zwar alle als Filmfans betiteln würde, aber nicht als Kinofans.
Ich habe, glaube ich, eine Sendung von Mitte August gesehen, da waren sie zu viert und NIEMAND von den Vieren war seit Wiedereröffnung der Kinos wieder im Kino (was in Hamburg im Mai war). Nach dem Motto: "Erst für Tenet lohnt das wieder ..."

Mit der Liebe zum Kino ist es da also nicht wirklich weit.

Trotzdem kommen ab und zu mal unterhaltsame Diskussion zustande.
Denn inhaltlich muss man ja nicht einer Meinung sein.

Re: Der beste Film dieses Jahrzehnts

215
Das sind mal meine Top Ten:
1. Spectre
2. Skyfall
3. Blade Runner 2049
4. The Dark Knight Rises
5. Guardians Of The Galaxy
6. Interstellar
7. A Star Is Born
8. Three Billboards
9. Django Unchained
10. Captain America: The First Avenger
Life's too short, you have to get weird. If you don't get weird, you're weird.

Re: Der beste Film dieses Jahrzehnts

216
Revoked hat geschrieben: 8. Oktober 2020 19:59 Das sind mal meine Top Ten:
1. Spectre
2. Skyfall
3. Blade Runner 2049
4. The Dark Knight Rises
5. Guardians Of The Galaxy
6. Interstellar
7. A Star Is Born
8. Three Billboards
9. Django Unchained
10. Captain America: The First Avenger
Bis auf 7. habe ich immerhin alle gesehen. Ich habe überhaupt keinen Überblick über die Filme im letzten Jahrzehnt und was ich gesehen haben könnte. 4., 6. und 8. sind aber gute Kandidaten. 2. geht gar nicht.
#Marburg2021

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Der beste Film dieses Jahrzehnts

217
Einige sehr, sehr coole und tolle und grossartige Filme aus den 2010ern:

Scott Pilgrim vs. The World - Edgar Wright, 2010
The Tree of Life - Terrence Malick, 2011
Nocturnal Animals - Tom Ford, 2017
Birdman - Alejandro Iñàrritu, 2014
Testről és Lélekről (Körper & Seele) - Ildiko Enyedi, 2017
Only God Forgives - Nicolas W. Refn, 2013
Victoria - Sebastian Schipper, 2015
La La Land - Damien Chazelle, 2017
Portrait de la Jeune Fille en Feu - Célina Sciamma, 2019
X-Men First Class - Matthew Vaughn, 2011
Melancholia - Lars von Trier, 2011
De Rouille et d'Os - Jacques Audiard, 2012

Da kann Hille nicht mithalten, weil meine Filme gerade weil ein Blockbuster dabei ist, nicht komplett die üblichen Verdächtigen sind. :wink: (denke ich zumindest...)
We'll always have Marburg

Re: Der beste Film dieses Jahrzehnts

218
Hier meine Top 10:

01. Interstellar (Christopher Nolan, 2014)
02. Django Unchained (Quantin Tarantino, 2012)
03. Loving Vincent (Hugh Welchman & Dorota Kobiela, 2017)
04. Inception (Christopher Nolan, 2010)
05. Guardians of the Galaxy (James Gunn, 2014)
06. Guardians of the Galaxy Vol. 2 (James Gunn, 2017)
07. The Dark Knight Rises (Christopher Nolan, 2012)
08. Midnight in Paris (Woody Allen, 2011)
09. Green Book (Peter Farrelly, 2018)
10. Intouchables (Olivier Nakache & Éric Toledano, 2011)

Bond lass ich auch bei diesem Ranking außen vor.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Der beste Film dieses Jahrzehnts

220
DonRedhorse hat geschrieben: 8. Oktober 2020 22:24 Ich Dösbaddel hab gar nicht gemerkt, dass der Thread schon 15 Seiten umfasst. Da gibt's ja viel Auswahl und Diskussionen...
Wobei sich sehr viel davon ja noch auf das erste Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts bezieht.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Der beste Film dieses Jahrzehnts

221
Ich fokussiere mich mal auf meine Top1 des jeweiligen Filmjahres (mit ergänzenden Runner-Ups - Top3)
2010 - Inception
2011 - Mission Impossible Ghost Protocol
2012 - Skyfall (Runner-Ups: TDKR, The Avengers)
2013 - Die Jagd (noch ohne Runner-Ups)
2014 - Edge of Tomorrow (Runner-Ups: Interstellar, Guardians of the Galaxy)
2015 - Mad Max Fury Road (Runner-Ups: Rogue Nation, Ex Machina)
2016 - The Revenant (Runner-Ups: Arrival, Raum)
2017 - Blade Runner 2049 (Runner-Ups: Dunkirk, LaLaLand)
2018 - Mission Impossible Fallout (Runner-Ups: Three Billboards, Your Name)
2019 - Parasite (Runner-Ups: Midsommar, Free Solo)
"Weiter rechts, weiter rechts ! ..... "

Re: Der beste Film dieses Jahrzehnts

222
Nach Filmjahren sortiert würde meine Liste so aussehen:

2010 - Inception (Christopher Nolan)
2011 - Midnight in Paris (Woody Allen)
2012 - Django Unchained (Quantin Tarantino)
2013 - American Hustle (David O. Russell)
2014 - Interstellar (Christopher Nolan)
2015 - Spectre (Sam Mendes)
2016 - Deadpool (Tim Miller)
2017 - Loving Vincent (Hugh Welchman & Dorota Kobiela)
2018 - Green Book (Peter Farrelly)
2019 - Rocketman (Dexter Fletcher)
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Der beste Film dieses Jahrzehnts

223
GoldenProjectile hat geschrieben: 8. Oktober 2020 22:07
Scott Pilgrim vs. The World - Edgar Wright, 2010
The Tree of Life - Terrence Malick, 2011
Nocturnal Animals - Tom Ford, 2017
Birdman - Alejandro Iñàrritu, 2014
Testről és Lélekről (Körper & Seele) - Ildiko Enyedi, 2017
Only God Forgives - Nicolas W. Refn, 2013

La La Land - Damien Chazelle, 2017


Melancholia - Lars von Trier, 2011
Die 10er sind noch viel zu frisch, und so einige die in Betracht kämen kenne ich auch noch gar nicht, bzw kenne ich noch nicht gründlich genug, aber von GPs Liste wären diese weit oben angesiedelt.

Gravity fällt mir noch ein, und von Villeneuve Incendies und Enemy, oder der genau so eigenwillige wie faszinierende russische Film An einem Samstag, oder Hanna oder Laurence Anyyways.
Von den Dominik Graf Filmen Cassandras Warnung und hmmm ... was noch ... der neue Tarantino eventuell auch.

Und für Julio Medem bedeuteten MaMa und Der Baum des Blutes eine großartige Rückkehr zur Form, und von den Almodovar Filmen muß ich zumindest Julietta nennen.

Re: Der beste Film dieses Jahrzehnts

225
Maibaum hat geschrieben: 9. Oktober 2020 09:15 von GPs Liste wären diese weit oben angesiedelt.

Und für Julio Medem bedeuteten MaMa und Der Baum des Blutes eine großartige Rückkehr zur Form, und von den Almodovar Filmen muß ich zumindest Julietta nennen.
Sehr vernünftig.

Julieta fand ich auch stark, Dolor y Gloria womöglich sogar noch besser, aber ich habe beide erst einmal gesehen. Julio Medem könnte ich mal weiter aufarbeiten, Lucia y el Sexo war toll. Wenn seine neuen Filme dieses Niveau auch halten gibt es da womöglich weiteres Material für meine 2010er-Liste.
Mr.Chrismas Jones hat geschrieben: 9. Oktober 2020 10:02 1. Der Geschmack von Rost und Knochen
Wenn dir die rostigen Knochen auch so gefallen haben wäre Un Prophète vielleicht noch empfehlenswert. Zwar ein Knastfilm, aus dem vorigen Jahrzehnt und ohne Marion Cotillard, aber vom selben Regisseur und ähnlich stark
We'll always have Marburg