Re: November Man - Pierce Brosnan

#181
vodkamartini hat geschrieben:Na, die 15 Mio. werden auch für dich immer wahrscheinicher, gell? :D
Erstaunlich aber vielleicht ist es so.
Einen Trumpf habe ich aber noch: Vermutlich hat Brosnan gar kein Vorab-Gehalt bekommen sondern war am Erfolg beteiligt. Tja... da ist das Budget womöglich 5 Mio niedriger aber vom mickrigen Umsatz bzw. Erfolg geht was entsprechendes ab.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: November Man - Pierce Brosnan

#183
danielcc hat geschrieben:
vodkamartini hat geschrieben:Na, die 15 Mio. werden auch für dich immer wahrscheinicher, gell? :D
Erstaunlich aber vielleicht ist es so.
Einen Trumpf habe ich aber noch: Vermutlich hat Brosnan gar kein Vorab-Gehalt bekommen sondern war am Erfolg beteiligt. Tja... da ist das Budget womöglich 5 Mio niedriger aber vom mickrigen Umsatz bzw. Erfolg geht was entsprechendes ab.
Der Trumpf wurde aber schon vorher erwähnt. Sticht also leider nicht. :D

Re: November Man - Pierce Brosnan

#184
Um noch mal auf das Thema zurückzukommen. Hier bei wiki gibt es wohl echte Übersichten zu Budgets von einigen bekannten Filmen. Das ist schon recht erschrechend.
https://en.wikipedia.org/wiki/Film_budgeting

Demnach bekommt so ziemlich jeder Regisseur (Jan de Bont, Sam Raimi, Jonathan Mostow, M. Night S.) mindestens 5 mio für einen Film.
Bei Terminator 3 sollen allein Rechte an Charaktere, Story und das Screenplay 25 Mio gekostet haben.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: November Man - Pierce Brosnan

#187
Habe den Film schon zweimal gesehen. Kurz nachdem er erschien und letztens nochmal irgendwann.

Fazit:

1. Man kann auch mit "sehr wenig Geld" einen richtig geilen Unterhaltungs-Actionfilm drehen, der sich vor wesentlich teureren vergleichbaren Produktion nicht zu verstecken braucht!

2. Pierce Brosnan ist einfach eine coole Sau und tritt locker in Sean Connerys Fußstapfen, was die "Kernigkeit" im Alter anbelangt. Man nimmt ihm den verdienten Agenten locker ab und ich würde ihn mir öfter in solchen Rollen wünschen.

3. Er könnte auch einen solchen Film in einer Big Budget Variante machen. Wenn Studio und Vermarktung stimmen, dann wäre das imho kein Problem. Muss er aber nicht und möchte er vermutlich auch nicht. Ich habe nicht das Gefühl, dass er ein Typ ist, der seine Nase noch auf Teufel komm raus in möglichst viele Produktionen stecken mag. Finanziell liegt er damit vllt. weniger gut als andere, aber schlecht wirds ihm nicht gehen und es soll eben auch noch Leute geben, denen das voll und ganz ausreicht und bei denen die einzige Maxime nicht lautet: "immer noch mehr". Gut so und sehr sympathisch! Dann lieber ab und an mal einen solchen Film, den zwar kaum einer kennt, der mich aber genauso unterhält, als hätte er das x-fache gekostet. Und: im Gegensatz zu den jüngsten Bondfilmen ist der Film eine runde Sache und kackt nicht völlig ab irgendwann.

Und wenn ich schon Bond sage: trotz seiner Bond-Vergangenheit und der Tatsache, dass er nicht viel anders aussieht (aber z.B. noch besser als Connery in NSNA oder Moore ab OP) als damals (also nicht z.B. einen Bart trägt oder sowas) habe ich nie das Gefühl, da Bond durchs Bild laufen zu sehen. Er verleiht seinem Agenten etwas eigenes, was sehr für Brosnan spricht.

Super Film!
Wahre Bond-Fans kannten die Leaks NICHT! ;)

Re: Pierce Brosnan

#192
Agent 009 hat geschrieben:Ach wieso.
Ich finde es nur inkonsequent, manche Bonddarsteller in den einen und manche in den anderen Bereich zu packen. :wink:
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Pierce Brosnan

#193
Man hat zu jedem Darsteller einen Thread da oben der alles mögliche beeinhaltet. Infos, privates usw.

Habe den November Man Thread umbenannt weil ich dachte es würde hier besser passen einen Filmthread für alles von Brosnan zu machen. Wenn Hille oder so ihn zu Brosnan Allgemein verschieben wollen, ok. Sollen sie ;)

Re: Pierce Brosnan

#194
Agent 009 hat geschrieben: Wenn Hille oder so ihn zu Brosnan Allgemein verschieben wollen, ok. Sollen sie ;)
Der Übersicht halber belassen wir es bei diesem Thread für den November Man, wenn ich das jetzt zu Brosnan in Allgemein rüber verschiebe, wird es dort arg unübersichtlich.
Prejudice always obscures the truth.