Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#316
Casino Hille hat geschrieben:
13. September 2020 11:07
Was nicht heißt, dass es gar keiner guckt, aber es ist hier ein Nischenthema und definitiv in den USA weitaus mehr Kult.
Wobei sich "Nische" und "Kult" ja nicht zwingend widersprechen müssen. :wink:

Ich glaube, im Fall "Bill & Ted" ist es eher so, dass die Filme bestimmte Altersgruppen ansprechen, also vor allem diejenigen, die Ende der 80er und Anfang der 90er aufgewachsen sind.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#317
Kult ist ja genau das Gegenteil von Masse.

Kultfilme sind Filme, die immer nur ein Nischenpublikum ansprechen.
99% aller Kultfilme waren zum Kinostart keine großen Hits, haben durch Videotheken und diverse TV-Ausstrahlungen über die Jahre aber eine treue Gefolgschaft aufgebaut.

Das Mainstream-Publikum wird davon nur am Rande tangiert.

Und wie Samedi sagt: Bill & Ted spricht in erster Linie die Leute an, die die Filme auch schon Ende der 80er und Anfang der 90er geschaut haben. Teil 3 ist jetzt ein reiner Fan-Service.
Aber dieser Fan-Service hätte das Potential länger als nur einen Tag in Deutschland Zuschauer ins Kino zu locken.
Ich behaupte nicht, dass dieser Film 100.000 Besucher erreichen würde. Aber deutlich mehr als wenn er in ein paar Kinos am 25.9. mit einer Vorstellung abgefrühstückt wird.

Der Kinostar-Verleih bringt ihn ja auch zeitgleich als VOD raus - nur verstehe ich nicht, warum den Kinos deshalb verboten wird, ihn häufiger zu zeigen.
Casino Hille hat geschrieben:
13. September 2020 11:07
Und Gott sei Dank wird es nie eine Welt geben, in der Bill & Ted 3 für mich überhaupt als das Filmhighlight des Jahres in Frage käme. Aber hey: Die Geschmäcker sind frei... :wink:
Zum Glück sind die Geschmäcker frei. Sonst würde "Tenet" wohlmöglich noch als einer der 10 besten Filme des Jahres 2020 gelistet. ;-)

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#318
"Tenet" wird sicherlich in manchen der größeren Bestenlisten Ende des Jahres 2020 auftauchen. Bei Empire oder Total Film ist das gut vorstellbar. Kommt aber auch etwas darauf an, wie stark die Award-Saison wird. Ich bezweifel auch nicht, dass Billy und Teddy nicht auch den ein oder anderen begeistern werden, daher ist dieser Verweis etwas merkwürdig in meinen Augen. Ich habe dieses Jahr jedenfalls schon einige sehr starke neue Filme gesehen, obwohl verhältnismäßig wenig veröffentlicht wurde.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#319
Invincible1958 hat geschrieben:
13. September 2020 12:29
Zum Glück sind die Geschmäcker frei. Sonst würde "Tenet" wohlmöglich noch als einer der 10 besten Filme des Jahres 2020 gelistet. ;-)
Wer sich ansonsten nicht so viele Filme ansieht, der kann natürlich zu dem Schluss kommen. Aber da war in diesem Jahr schon wesentlich besseres geboten und es kommt ja auch noch einiges. 8)
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#320
Samedi hat geschrieben:
13. September 2020 12:50
Invincible1958 hat geschrieben:
13. September 2020 12:29
Zum Glück sind die Geschmäcker frei. Sonst würde "Tenet" wohlmöglich noch als einer der 10 besten Filme des Jahres 2020 gelistet. ;-)
Wer sich ansonsten nicht so viele Filme ansieht, der kann natürlich zu dem Schluss kommen. Aber da war in diesem Jahr schon wesentlich besseres geboten und es kommt ja auch noch einiges. 8)
Ja, so sehe ich es auch.

Aber da eigentlich niemand die über 700 Filme anguckt, die alleine in Deutschland jährlich ins Kino kommen, gibt es keine Menschen, die den totalen Überblick über den Output haben.
Dazu kommen dann ja noch jede Menge Direct-to-Streaming-Filme und TV-Filme.

Mein Tenet-Kommentar hatte ja ein Augenzwinkern - da ich mir sicher bin, dass er auf einigen Top 10 Listen landen wird.

Bill & Ted hingegen ist spezieller Humor - und der wird natürlich auf keiner Top 10 Liste landen.
Aber das will er auch gar nicht. Bei der Produktion eines solchen Films wird nicht auf die Oscars geschielt, und auch nicht auf die größtmögliche Zielgruppe. Der Film hat $25 Millionen gekostet, und spielt das durch VOD garantiert wieder ein. Er ist inzwischen die dritte Woche in Folge der meistgestreamte Film in den USA.
Am Kino-BoxOffice sind es weltweit bis letzten Sonntag nur $3 Mio - aber er ist ja auch nur in wenigen Ländern gestartet, und da ähnlich nischig wie es übernächste Woche in Deutschland der Fall sein wird.

Die ersten 6 Minuten, die von MGM online veröffentlicht wurden, finde ich übrigens göttlich:

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#321
Tenet in den TOP10 Filmen von 2020 - Bei mir wird das definitiv passieren.

In meinen Top10 für dieses Jahr sieht es aktuell wie folgt aus - ausschließlich Bereich "Kino".

1. TENET (10/10 Punkte)
2. 1917 (10/10 Punkte)
3. Knives Out – Mord ist Familiensache (10/10 Punkte)
4. Waves (10/10 Punkte)
5. Freies Land (9/10 Punkte)
6. Out of Play (9/10 Punkte)
7. Berlin, Alexanderplatz (9/10 Punkte)
8. Weathering With You (9/10 Punkte)
9. The Gentlemen (9/10 Punkte)
10. Little Women (9/10 Punkte)
"Weiter rechts, weiter rechts ! ..... "
Spoiler
Show
Filmzähler Sammlung iHaveCNit/HCN007:
Stand: 22.12.2018

Spezielle Interessen: 42 DVDS (Musik, Wrestling, sonstiges)
Serienboxen (8 BD / 69 DVD)
DVD: 782 Filme
BD: 498 Filme
Gesamt-Filme: 1280 Filme

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#322
Invincible1958 hat geschrieben:
13. September 2020 13:23
Mein Tenet-Kommentar hatte ja ein Augenzwinkern - da ich mir sicher bin, dass er auf einigen Top 10 Listen landen wird.
Das war mir schon klar und ich gehe auch fest davon aus, dass TENET auf den Bestenlisten diverser Filmzeitschriften landen wird.

Denn dort geht es ja meistens auch mehr um Bekanntheit und weniger um Qualität.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#323
Samedi hat geschrieben:
13. September 2020 14:48
Das war mir schon klar und ich gehe auch fest davon aus, dass TENET auf den Bestenlisten diverser Filmzeitschriften landen wird.

Denn dort geht es ja meistens auch mehr um Bekanntheit und weniger um Qualität.
Das kann so nur jemand schreiben, der wirklich noch nie zuvor bei einer Filmzeitschrift gearbeitet hat. Bei denen, für die ich geschrieben habe (3 an der Zahl), haben alle Redakteure doch tatsächlich ihre Lieblingsfilme genannt. Schockierend oder? Und ich habe nicht den geringsten Grund dafür, davon auszugehen, dass das irgendwo anders laufen sollte.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#324
Casino Hille hat geschrieben:
13. September 2020 14:51
Das kann so nur jemand schreiben, der wirklich noch nie zuvor bei einer Filmzeitschrift gearbeitet hat.
Naja, aber Filmzeitschriften schreiben ja nicht nur für ihre eigenen Mitarbeiter oder?

In den USA haben Filmzeitschriften schon noch eine höhere Qualität, aber in Deutschland hab ich mich schon so oft über die mangelnde Recherche geärgert, dass ich vor ein paar Jahren aufgehört habe, diese Blätter zu lesen.

An was das dann genau liegt (also an der Leitung oder an den einzelnen Redakteuren), das magst du vielleicht besser beurteilen können, aber dass es in Sachen Qualität bei diesen Zeitschriften nicht so weit her ist, dafür muss man nicht dort gearbeitet haben.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#325
Ganz einfach: Was du lieber liest oder für "qualitativ hochwertiger" hältst, ist deine Meinung. Die will dir keiner nehmen. Aber was du vorher geschrieben hast, war "dort geht es ja meistens auch mehr um Bekanntheit und weniger um Qualität" - und zwar bezogen auf die Zusammenstellung von Film-Bestenlisten. Und sorry - das ist Blödsinn. Kann sein, dass das irgendwo gemacht wird, aber ich habe innerhalb dieses Berufsfelds ausnahmslos andere Erfahrungen gemacht und kenne auch nur Redakteure, die so nicht arbeiten. Sorry, jeder hat seine Meinung, aber deine Behauptung weiter oben ist einfach Quatsch gewesen. In dieser Branche läuft (wie überall) vieles falsch, das gesteht jeder ein, aber das ist keiner dieser Punkte. Und es ist mir tatsächlich zu blöd, da mehr zu zu sagen.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#326
Du magst das zwar anders sehen - und das ist dein gutes Recht -, aber ich kann mir schon ganz gut vorstellen, dass so macher Redakteur (und im Übrigen auch mancher Filmfan, der nicht bei einer Zeitschrift arbeitet) TENET schon allein deshalb in die Jahresbestenliste aufnimmt, weil es eben der neue Nolanfilm ist. Und dieses Phänomen ist eben nicht auf Nolan beschränkt, sondern gilt auch für andere Filme, die quasi schon vorab als gesetzt gelten.

Und für die Mehrheit der Zuschauer (und Filmzeitschriftenleser) ist das ja auch ganz gut, denn die wollen sich ja auch vor allem die großen Filme ansehen, die sowieso jeder kennt bzw. kennen muss.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#327
HCN007 hat geschrieben:
13. September 2020 14:00
Tenet in den TOP10 Filmen von 2020 - Bei mir wird das definitiv passieren.

In meinen Top10 für dieses Jahr sieht es aktuell wie folgt aus - ausschließlich Bereich "Kino".

1. TENET (10/10 Punkte)
2. 1917 (10/10 Punkte)
3. Knives Out – Mord ist Familiensache (10/10 Punkte)
4. Waves (10/10 Punkte)
5. Freies Land (9/10 Punkte)
6. Out of Play (9/10 Punkte)
7. Berlin, Alexanderplatz (9/10 Punkte)
8. Weathering With You (9/10 Punkte)
9. The Gentlemen (9/10 Punkte)
10. Little Women (9/10 Punkte)
Darunter sind aber vier 2019er-Filme.
Ich meinte ja Top 10 Listen von Kritikern etc, die natürlich nur echte 2020er-Filme auflisten, und keine Filme, die nur in Deutschland verspätet ins Kino gekommen sind.

1917, Knives Out, Waves und Little Women gehören auf 2019er-Listen.

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#328
Netter Versuch, Samedi, aber es wird mir zu langweilig. Wie erwähnt: Das ist mir einfach zu doof, dafür meine Zeit zu verschwenden. Soll jeder denken, was er halt denken will. Passt ja in unsere Zeiten, dass Außenstehende gerne glauben, alles besser zu wissen.
HCN007 hat geschrieben:
13. September 2020 14:00
In meinen Top10 für dieses Jahr sieht es aktuell wie folgt aus - ausschließlich Bereich "Kino".

1. TENET (10/10 Punkte)
2. 1917 (10/10 Punkte)
3. Knives Out – Mord ist Familiensache (10/10 Punkte)
4. Waves (10/10 Punkte)
5. Freies Land (9/10 Punkte)
6. Out of Play (9/10 Punkte)
7. Berlin, Alexanderplatz (9/10 Punkte)
8. Weathering With You (9/10 Punkte)
9. The Gentlemen (9/10 Punkte)
10. Little Women (9/10 Punkte)
Interessante Liste. Ich fand den Alexanderplatz ja doch arg langatmig, obwohl er voll von zumindest denkwürdigen Momenten ist, aber sie haben für mich nie ein Gesamtes ergeben. Trotzdem eine spannende Filmerfahrung. Waves war wirklich stark, ganz so weit oben wäre er in meiner Jahresliste allerdings nicht.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#329
Invincible1958 hat geschrieben:
13. September 2020 15:53
Darunter sind aber vier 2019er-Filme.
Ich meinte ja Top 10 Listen von Kritikern etc, die natürlich nur echte 2020er-Filme auflisten, und keine Filme, die nur in Deutschland verspätet ins Kino gekommen sind.

1917, Knives Out, Waves und Little Women gehören auf 2019er-Listen.
Für mich geht das nicht vom Produktionsjahr aus, sondern vom Kinostartdatum der deutschen Veröffentlichung.
"Weiter rechts, weiter rechts ! ..... "
Spoiler
Show
Filmzähler Sammlung iHaveCNit/HCN007:
Stand: 22.12.2018

Spezielle Interessen: 42 DVDS (Musik, Wrestling, sonstiges)
Serienboxen (8 BD / 69 DVD)
DVD: 782 Filme
BD: 498 Filme
Gesamt-Filme: 1280 Filme

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

#330
Neben Bond freue ich mich 2020 noch auf folgende Filme:

The Rhythm Section (dazu bin ich bisher noch nicht gekommen)
Freaks - Du bist eine von uns
Irresistible - Unwiderstehlich
Code Ava - Trained to Kill
Resistance
David Copperfield - Einmal Reichtum und zurück
Blackbird - Eine Familiengeschichte
Die Misswahl
The Night Clerk
Capone
An American Pickle
Die Besessenen
Unhinged: Ausser Kontrolle
The Silencing
Rifkin´s Festival
The Postcard Killings
Der einzig wahre Ivan
Vergiftete Wahrheit
Der Prinz aus Zamunda 2
Tod auf dem Nil
WW1984
Kajillionaire
Deep Water
Soul
Fatman
West Side Story
Dune (wenn er nicht noch verschoben wird)

Da gibt es also noch genügend Material für die Top 10. 8)
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."