Die Filme des Brian De Palma

Für die Filmkenner: In unserem Cinema könnt ihr über den neuesten Blockbuster im Kino, alten Klassikern, neuen Kultfilmen bis hin zu euren Lieblingsserien uvm. diskutieren! Alles aus der TV/Kinowelt, das nicht ins Bondforum passt, bitte hier herein!
Benutzeravatar
Agent 009
00-Agent
Beiträge: 10611
Registriert: 9. November 2008 18:21
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale, Licence To Kill, Dr. No
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

4. Januar 2015 21:38

Anlässlich meines Weihnachtsgeschenks (The Untouchables) von einem Freund, will ich mich noch einmal mehr mit De Palma und seinen Werken auseinandersetzen und denke das einige hier seine Filme kennen. Ich weiß es gibt viele Regisseurthreads und nicht wenige sind da von mir aber solange dieser Account besteht, wird da sicherlich noch der ein oder andere kommen. De Palma ist ja auch kein unwichtiger Regisseur, will ich meinen.

Hier die Filme bei denen er als Regisseur tätig war:


1960: Icarus (Kurzfilm)
1961: 660124: The Story of an IBM Card (Kurzfilm)
1962: Wotons Wake (Kurzfilm)
1964: Jennifer (Kurzfilm)
1966: Show Me a Strong Town and I’ll Show You a Strong Bank (Kurzfilm)
1966: The Responsive Eye (Dokumentation)
1968: Murder à la Mod
1968: Greetings
1969: The Wedding Party
1970: Hi, Mom!
1972: Hilfe, ich habe Erfolg! (Get to Know Your Rabbit)
1973: Die Schwestern des Bösen (Sisters)
1974: Das Phantom im Paradies (Phantom of the Paradise)
1976: Schwarzer Engel (Obsession)
1976: Carrie – Des Satans jüngste Tochter (Carrie), nach dem Roman Carrie von Stephen King
1978: Teufelskreis Alpha (The Fury)
1979: Home Movies – Wie du mir, so ich dir (Home Movies)
1980: Dressed to Kill
1981: Blow Out – Der Tod löscht alle Spuren (Blow Out)
1983: Scarface (Scarface)
1984: Der Tod kommt zweimal (Body Double)
1986: Wise Guys – Zwei Superpflaumen in der Unterwelt (Wise Guys)
1987: The Untouchables – Die Unbestechlichen (The Untouchables)
1989: Die Verdammten des Krieges (Casualties of War)
1990: Fegefeuer der Eitelkeiten (The Bonfire of the Vanities)
1992: Mein Bruder Kain (Raising Cain)
1993: Carlito’s Way
1996: Mission: Impossible
1998: Spiel auf Zeit (Snake Eyes)
2000: Mission to Mars
2002: Femme Fatale
2006: The Black Dahlia
2007: Redacted
2012: Passion


Gesehen habe ich davon bisher:

1976: Carrie – Des Satans jüngste Tochter 7/10
1983: Scarface (Scarface) 9/10
1996: Mission: Impossible 9/10
2000: Mission to Mars 5-6/10

Carrie & MtM sind ewig her, deshalb sind die Wertungen sehr gewagt. Scarface fand ich extrem stark, was auch an Pacino's großartiger Performance lag und M:I ist halt M:I ;) Zu Untouchables kommt zu gegebener Zeit ein Review. Jetzt sind aber mal die anderen hier dran. :)
Benutzeravatar
Hannes007
Agent
Beiträge: 3781
Registriert: 12. Oktober 2007 13:56
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Austria

4. Januar 2015 21:50

Ich hab von ihm gesehen:

1983: Scarface
1987: the Untouchables - die Unbestechlichen 10/10
1996: Mission Impossible 8/10
2000: Mission to Mars
2006: the black dahlia


Alle Sichtungen sind schon sehr lange her; aber bei den Unbestechlichen bin ich mir absolut sicher mit meinem 10er.

EDIT: und mit den 8/10 für MI auch. ;-)
"Bond! Ich will sie zurückhaben." - "Ich war nie weg."

Quantum of Solace (2008)
Benutzeravatar
Agent 009
00-Agent
Beiträge: 10611
Registriert: 9. November 2008 18:21
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale, Licence To Kill, Dr. No
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

4. Januar 2015 22:02

Ich habe Scarface auch nur einmal gesehen und das vor etlichen Jahren. Der Film ist mir aber erstaunlich gut im Gedächtnis geblieben. (Stichwort Mäusescheiße) :lol:

Ich denke das ich den demnächst auch nochmal schauen werde, wenn ich mit dem Paten fertig bin.
Benutzeravatar
AnatolGogol
Agent
Beiträge: 6115
Registriert: 10. Dezember 2010 16:22

5. Januar 2015 09:56

De Palma hat einen der für mich fünf besten Filme aller Zeiten gedreht, allein deshalb nimmt er für mich schon einen besonderen Stellenwert ein, wenngleich sein Gesamtwerk auch geprägt ist von Auf und Abs. Die meisten seiner Filme sind aber auf die eine oder andere Art interessant. Er ist sicherlich von Anfang an ein großer Stilist gewesen und hat auch nie seine Bewunderung für Hitchcock filmisch verleugnet, wobei mir das dann das eine oder andere mal doch etwas zu weit ging. Seinen Ruf als Hitch-Kopiest hat er sich jedenfalls hart erarbeitet. Allerdings sind seine zahlreichen Hitchcock-Lookalikes definitiv in der Hälfte mit den besseren Arbeiten seines Oevres. Spannend auch, das er immer in der Lage war noch mal einen richtig guten rauszuhauen, zuletzt bei Femme Fatale.

Sisters – 6 / 10
Obsession – 7,5 / 10
Carrie - 8,5 / 10
Dressed to Kill - 8 / 10
Blow Out – 8 / 10
Scarface – 8,5 / 10
Body Double – 6 / 10
The Untouchables – 9 / 10
Die Verdammten des Krieges – 5 / 10
Fegefeuer der Eitelkeiten – 8 / 10
Mein Bruder Kain – 5,5 / 10
Carlito´s Way – 10 / 10
Mission Impossible – 7,5 / 10
Snake Eyes - 6 / 10
Mission to Mars 5,5 / 10
Femme Fatale - 9 / 10
Black Dahlia - 6 / 10
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"
Benutzeravatar
Maibaum
Agent
Beiträge: 10317
Registriert: 21. Dezember 2008 10:58

5. Januar 2015 12:08

Hatten wir nicht schon einen De Palma Thread?

Habe ich nicht schon mal alle De Palmas bepunktet?
Benutzeravatar
Agent 009
00-Agent
Beiträge: 10611
Registriert: 9. November 2008 18:21
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale, Licence To Kill, Dr. No
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

5. Januar 2015 13:04

Ich habe gesucht und nichts gefunden.
Benutzeravatar
AnatolGogol
Agent
Beiträge: 6115
Registriert: 10. Dezember 2010 16:22

5. Januar 2015 13:09

Ach Maibaum sieht überall Remakes, der soll sich mal nicht so anstellen: hat es früher doch auch schon gegeben! :lol:
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"
Benutzeravatar
Maibaum
Agent
Beiträge: 10317
Registriert: 21. Dezember 2008 10:58

5. Januar 2015 14:09

Das Problem ist auch daß die Originale alle wie Remakes aussehen.
Benutzeravatar
GoldenProjectile
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 7357
Registriert: 22. August 2010 17:56
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS, TSWLM, LTK
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Bern

5. Januar 2015 15:13

Maibaum hat geschrieben:Hatten wir nicht schon einen De Palma Thread?

Habe ich nicht schon mal alle De Palmas bepunktet?
Nein, da bin ich mir sicher.

Du wirst doch nicht etwa allmählich vergesslich, oder?
Benutzeravatar
GoldenProjectile
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 7357
Registriert: 22. August 2010 17:56
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS, TSWLM, LTK
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Bern

5. Januar 2015 20:27

Ich kann ja hier mal meine Reviews sammeln.

The Untouchables (1987, Brian De Palma)
Ebenfalls kürzlich zum ersten Mal gesehen: De Palmas temporeicher „Cop vs Mob“-Actioner, für den Sean Connery völlig zurecht seinen Oscar entgegennehmen durfte. Die filmische Jagd nach Al Capone ist ein absolut herausragender Film voller farbiger und gut gespielter Charaktere, einer perfekten Illusion des frühen zwanzigsten Jahrhunderts durch Kostüme und Sets, brillanten Actionszenen, einem gewohnt bärenstarken Soundtrack von Ennio Morricone und last but not least einer ungemein aufregenden und sowohl kunst- als auch wirkungsvollen Inszenierung, Kamera- und Schnittarbeit, die vor allem in den Konfrontationen zwischen Polizei und Chicago Outfit zu einem atemberaubenden Erlebnis werden. Die Referenzen ans Western-Genre sind gut eingebettet und überaus gelungen, und Kevin Costner schafft es tatsächlich, sich neben einem herrlich kaltschnäuzigen und abgebrühten Connery sowie einem seinen Al Capone etwas überzeichnet aber auch spassig anlegenden De Niro zu profilieren. Grosses Kino!
Wertung: 9 / 10

Carlito's Way (1993, Brian De Palma)
Die Geschichte um den ehemals berüchtigten Unterweltler Carlito, der seiner Vergangenheit und dem kriminellen Milieu zu entfliehen versucht, ist ein mindestens genau so starker Film wie De Palmas The Untouchables. Al Pacino verkörpert Carlito angenehm konträr zu seiner urgewaltigen Performance in Coppolas Godfather-Filmen, zwar nicht ganz so herausragend, aber enorm authentisch und sympathisch. Man nimmt es Carlito den gesamten Film über ab, dass er es mit seinem Ausstieg ernst meint. Neben ihm brilliert ein bis zur Unkenntlichkeit verkleideter Sean Penn als paranoider und abgedrehter Anwalt. De Palmas Inszenierung ist erstklassig und vereinigt eine aufwändige, detailverliebte Ausstattung, einen tollen Soundtrack, Kamerafahrten und brillante Montagen endgültig zu einem edlen, spannenden Gangster-Epos, das in der fulminanten Actionsequenz am Ende in allen Belangen seinen Höhepunkt erreicht.
Wertung: 9 / 10

Mission: Impossible (1996, Brian De Palma)
This tape will self-destruct in five seconds. Good luck, Jim
Selbstzerstörerische Videobotschaften sind nur eine von vielen technischen Spielereien, die den Agenten in Mission: Impossible bei der Durchführung ihrer verzwickten Aufträge zur Verfügung stehen. Mit täuschend echten Latexmasken, Peilsendern, Computerprogrammen, Kamerabrillen und diversen anderen Gadgets ausgerüstet wurde die Spezialeinheit rund um Einsatzleiter Phelps (Voight) und Top-Agent Hunt (Cruise) 1996 von Kultregisseur und Genre-Fachmann Brian De Palma an die Front geschickt. Ziel ist die Wiederbeschaffung einer Liste mit Undercover-Ermittlern, aber nebenbei gilt es auch noch, einen mysteriösen Waffenhändler zu verhaften, Spitzel in den eigenen Reihen zu entlarven und zu allem Übel muss in Langley auch noch der eigene Name reingewaschen werden.

Der grossartig klingende Stoff für einen waschechten, spannenden Agententhriller wird De Palma zum Verhängnis, denn meiner Meinung nach merkt man dem fertigen Film seine Probleme bei der Drehbuchentwicklung allzu gut an. Die verschiedenen Autoren, die in den Schreibprozess involviert waren verfassten das Skript wohl mehr neben- und gegen- als miteinander. Herausgekommen ist eine ziemlich verworrene und zu ambitionierte Handlung, die auch bei der Übertragung in Bilder nicht immer wirklich zu funktionieren weiss. Nicht nur dass die Einführung und die Relationen der Charaktere zu dürftig ausgearbeitet sind, auch die zentralen Twists und Wendungen verpuffen zu sehr in der Mühe, sämtliche Anschlüsse richtig zuzuordnen. Die Besetzung spielt jedoch tapfer und gelungen gegen diese Probleme an, so macht zum Beispiel Cruise als kompetenter Agent eine gute Figur, Jon Voight passt in die Rolle der zwielichtigen Vaterfigur und Ving Rhames ist einfach eine coole Socke. Einzig und allein dem charismatischen Franzosen Jean Reno bleiben die Entfaltungsmöglichkeiten verwehrt und seine Figur will sich irgendwie auch nicht so recht in den Plot einfügen.

Trotz der stark im Zeitgeist verhafteten und handlungsbedingt allgegenwärtigen Computertechnologie verleiht De Palma seinem Thriller einen klassischen und altmodischen aber andererseits auch relativ zeitlosen Anstrich. In elegante, stilvolle Bilder verpackt und mit raffinierten visuellen Tricks wie alternativen und teils absichtlich falschen Rückblenden erzeugt er eine tolle Geheimdienst-Atmosphäre und baut die einzelnen Sequenzen geschickt auf. Neben den Bildern trägt der flotte und eingängige Soundtrack mit seiner charakteristischen Titelmelodie einen nicht unerheblichen Teil zum Vergnügen bei. Der Höhepunkt des Films ist übrigens nicht etwa die etwas unpassende abschliessende Helikopterjagd, sondern vielmehr der von De Palma äusserst spannend erzählte Einbruch ins Hauptquartier der CIA.

Unterm Strich handelt es sich bei Mission: Impossible um einen unterhaltsamen, schick in Szene gesetzten Spionage-Thriller, bei dem einzelne Szenen für sich gesehen oftmals besser funktionieren als der Film als Ganzes und der trotz aller Qualitäten besonders in Bezug auf eine zusammenhängende, schlüssige und durchgehend spannende Handlung einige Fragen und Wünsche offenlässt.
Wertung: 7 / 10
Benutzeravatar
MrWhiTe
Agent
Beiträge: 1682
Registriert: 10. Januar 2013 16:57
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Wohnort: Germany

7. Januar 2015 00:00

Bei Brian De Palma habe ich auch große Lücken. Auf DVD habe ich nur Mission Impossible, den ich für einen Klasse Film halte. Möglicherweise wäre nach einer erneuten Sichtung sogar die 9/10 drin.
"Die Verdammten des Krieges" und "Spiel auf Zeit" habe ich mal im TV gesehen. Ist aber auch schon länger her.
Auf meiner Liste stehen jetzt aber "Scarface" und "The Untouchables".


1989: Die Verdammten des Krieges----(7/10)
1996: Mission: Impossible---------------(8/10)
1998: Spiel auf Zeit----------------------(7/10)
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)
Benutzeravatar
Agent 009
00-Agent
Beiträge: 10611
Registriert: 9. November 2008 18:21
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale, Licence To Kill, Dr. No
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

11. Januar 2015 01:38

Ich bin gespannt auf deine Meinung zu Scarface, MrWhiTe. :)
Benutzeravatar
Hannes007
Agent
Beiträge: 3781
Registriert: 12. Oktober 2007 13:56
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Austria

11. Januar 2015 01:41

Und ich auf sein Urteil zu den Unbestechlichen.
"Bond! Ich will sie zurückhaben." - "Ich war nie weg."

Quantum of Solace (2008)
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9072
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

11. Januar 2015 09:13

Den Kultstatus von Scarface konnte ich nie nachvolloziehen, bin aber auch kein afroamerikanischer Gangster (6-7/10). :D The Untouchables ist allerdings definitiv einer von DePalmas besten Filmen. Großes Kino. (9/10)
Benutzeravatar
Maibaum
Agent
Beiträge: 10317
Registriert: 21. Dezember 2008 10:58

11. Januar 2015 11:27

Brian de Punkte:



1968: Murder à la Mod
1968: Greetings
1969: The Wedding Party
1970: Hi, Mom!
1972: Hilfe, ich habe Erfolg! (Get to Know Your Rabbit)
1973: Die Schwestern des Bösen (Sisters) 7/10
1974: Das Phantom im Paradies (Phantom of the Paradise) 6
1976: Schwarzer Engel (Obsession) 8
1976: Carrie – Des Satans jüngste Tochter (Carrie) 7,5
1978: Teufelskreis Alpha (The Fury) 6,5
1979: Home Movies – Wie du mir, so ich dir (Home Movies)
1980: Dressed to Kill 8,5
1981: Blow Out – Der Tod löscht alle Spuren (Blow Out) 7
1983: Scarface (Scarface) 5,5
1984: Der Tod kommt zweimal (Body Double) 7
1986: Wise Guys – Zwei Superpflaumen in der Unterwe lt (Wise Guys) 4
1987: The Untouchables – Die Unbestechlichen (The Untouchables) 6,5
1989: Die Verdammten des Krieges (Casualties of War) 6
1990: Fegefeuer der Eitelkeiten (The Bonfire of the Vanities) 6
1992: Mein Bruder Kain (Raising Cain) 7
1993: Carlito’s Way 8
1996: Mission: Impossible 7
1998: Spiel auf Zeit (Snake Eyes) 6,5
2000: Mission to Mars 6
2002: Femme Fatale 8
2006: The Black Dahlia 6
2007: Redacted
2012: Passion
Antworten