Re: Verstorbene Persönlichkeiten der Film- und Musikwelt

#313
NickRivers hat geschrieben:
17. November 2018 20:19
Warum ihn EON nie für einen Bond-Streifen anheuerte, ist mir ein Rätsel. Hätte denen mal gezeigt, wie man gute Agenten-Thriller macht!
Also die Bondfilme (und im direkten Vergleich TB) sind schon um einiges besser als Goldmans "Agenten lassen bitten".
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Verstorbene Persönlichkeiten der Film- und Musikwelt

#315
NickRivers hat geschrieben:
18. November 2018 12:12
Könntest Du Dir einen Bond von der Komplexität eines Marathonmans mit einem wirklich derartig überzeugenden Bösewichts Dr. Szell (L. Olivier in Hochglanz!) Dir vorstellen?
Der Marathon-Mann wurde während der Moore-Ära produziert. Da war es schon besser, "lockere" Filme wie TSWLM zu produzieren. Die ernste Schiene (in FYEO hat man das dann ja versucht) hat einfach nicht zu ihm gepasst.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."