Re: News & Gerüchte zu Bond 24

#1846
@danielcc: Warum denn nicht?

Hältst du inzwischen etwa immer noch irgendwas für unmöglich. Ich will inzwischen nichts mehr ausschließen.
Ich würde mich übrigens auch über eine lange Laufzeit freuen. (Was ist jetzt eigentlich wirklich der längste Bond? Ich lese immer, OHMSS, aber wenn ich auf DVD Rücken die Laufzeit anschaue ist es entweder Casino Royal oder Skyfall.)

Über Thomas Newman freue ich mich im Gegensatz zu einigen hier sehr. Habe mir vorhin wieder einige Teile aus Skyfall angeschaut und finde den Soundtrack sensationell. Einzig die Musik, die während des Kampfes auf dem Zug in der PTS gespielt wird gefällt mir nicht so.
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: News & Gerüchte zu Bond 24

#1847
dernamenlose hat geschrieben:Ich würde mich übrigens auch über eine lange Laufzeit freuen. (Was ist jetzt eigentlich wirklich der längste Bond? Ich lese immer, OHMSS, aber wenn ich auf DVD Rücken die Laufzeit anschaue ist es entweder Casino Royal oder Skyfall.)
"Casino Royale" hat insgesamt die längste Laufzeit.
Aber wenn man die Abspänne kürzen würde, wäre es "On Her Majesty's Secret Service".

Bei OHMSS macht der Abspann weniger als 1 Minute aus, während es bei CR ca. 5 Minuten sind.

Das heisst: bei OHMSS sieht man am längsten bunte Bilder. ;-)

Re: News & Gerüchte zu Bond 24

#1848
Was die ganze "Spielt Waltz nun Blofeld oder nicht?"-Debatte angeht, bringt Sam Mendes hier seine Gedanken zu der ganzen Sache:

http://www.bbc.com/news/entertainment-arts-30328726

"Nach der Erfahrung mit SKYFALL und den ganzen Gerüchten damals habe ich nun gelernt, diese ganzen Gerüchte zu umarmen. Das ist ein Teil des ganzen Spaßes an der Bondfilmen."

Das klingt für mich in etwa so, dass man bewusst falsche Fährten streut, um von der "Wahrheit" abzulenken.

Und dann sagt er noch: "Es wäre zu einfach, zu denken, nur weil der Film SPECTRE heisst, dass der Bösewicht dann automatisch jemand ist, den wir alle kennen."

Zudem erwähnt er noch, dass der Film nicht nur auf SKYFALL bezug nimmt, sondern auch auf andere Filme des Kanons, die man anhand des Titels SPECTRE leicht erraten könne. DAS finde ich sehr interessant: denn das klingt so als ob z.B. OHMSS bzw. Elemente daraus auch von Craig's Charakter bereits erlebt wurden. Oder wie versteht ihr das?

Re: News & Gerüchte zu Bond 24

#1851
Was die ganze "Spielt Waltz nun Blofeld oder nicht?"-Debatte angeht, bringt Sam Mendes hier seine Gedanken zu der ganzen Sache:

http://www.bbc.com/news/entertainment-arts-30328726

"Nach der Erfahrung mit SKYFALL und den ganzen Gerüchten damals habe ich nun gelernt, diese ganzen Gerüchte zu umarmen. Das ist ein Teil des ganzen Spaßes an der Bondfilmen."

Das klingt für mich in etwa so, dass man bewusst falsche Fährten streut, um von der "Wahrheit" abzulenken.

Und dann sagt er noch: "Es wäre zu einfach, zu denken, nur weil der Film SPECTRE heisst, dass der Bösewicht dann automatisch jemand ist, den wir alle kennen."

Zudem erwähnt er noch, dass der Film nicht nur auf SKYFALL bezug nimmt, sondern auch auf andere Filme des Kanons, die man anhand des Titels SPECTRE leicht erraten könne. DAS finde ich sehr interessant: denn das klingt so als ob z.B. OHMSS bzw. Elemente daraus auch von Craig's Charakter bereits erlebt wurden. Oder wie versteht ihr das?
Ich tippe auf Fiennes als Blofeld und Waltz dient nur zur Ablenkung.

Re: News & Gerüchte zu Bond 24

#1852
Invincible1958 hat geschrieben: Zudem erwähnt er noch, dass der Film nicht nur auf SKYFALL bezug nimmt, sondern auch auf andere Filme des Kanons, die man anhand des Titels SPECTRE leicht erraten könne. DAS finde ich sehr interessant: denn das klingt so als ob z.B. OHMSS bzw. Elemente daraus auch von Craig's Charakter bereits erlebt wurden. Oder wie versteht ihr das?
Den Gedanken hatte ich auch, die Hinweise auf Bonds Vergangenheit und der Einschuss, dachte da gestern an eine Szene wie Craig Bond Tracy's Grab besucht.
Das wäre der Bezug in Richtung OHMSS/DAF , obwohl auf der anderen Seite wurde ja mit Craig ein Relaunch eingeläutet, womit jeder Bezug zu den älteren Filme unlogisch wären in der Gesamtsicht, da Ihm Blofeld ja schon persönlich bekannt ist seit YOLT.
Die persönliche Komponente mit Sohn des Skilehrer = Blofeld? gibts wohl nur in den Romanen, das zusätzlich einbauen erscheint noch unlogischer.

Denke es wird es ein SPECTRE relaunch ohne Bezug auf die alten Filme.
Blofeld als Person ist Bond unbekannt, Oberhauser zwar schon aber eben als "Guter" im ersten step.
Spectre tritt erstmals in Erscheinung mit einem Bedrohungscenario, der "Gute" entpuppt sich als "Böser".

Oder ganz anders, ein Blofeld Doppelgänger wurde im Schornstein von Roger versenkt.
...und nun Blofeld rises...
Dann wäre Kontinuität zu den alten Filmen, aber auch wieder der Logik Fehler zu CR und Craig Ära wo ja die 00 Lizenz ausgegeben wird.

Klingt alles irgendwie wie den richtigen Spagat zu machen. :)

Gruß
Andi

Re: News & Gerüchte zu Bond 24

#1853
Invincible1958 hat geschrieben: Zudem erwähnt er noch, dass der Film nicht nur auf SKYFALL bezug nimmt, sondern auch auf andere Filme des Kanons, die man anhand des Titels SPECTRE leicht erraten könne. DAS finde ich sehr interessant: denn das klingt so als ob z.B. OHMSS bzw. Elemente daraus auch von Craig's Charakter bereits erlebt wurden. Oder wie versteht ihr das?
Das wäre eine Katastrophe! Alles seit CR macht nur Sinn, wenn man das Format ab da als neu gestartet sieht (was im allg. ja auch so gesehen wird). Heißt: jeder Handlungsbezug zu einem der älteren wäre einfach nur Panne! Craigs Bond hat in seinem Leben noch nie etwas von Blofeld/SPECTRE gehört und war nie verheiratet.

Ansonsten freue ich mich jetzt riesig auf den neuen Film! Ein grandioser Cast und wundervolle, zum Teil klassische, Drehorte. Und selten hat allein nur der Filmtitel schon so Lust auf einen Bond gemacht!
Wir sehen Bond endlich wieder im Schnee und auf Brettern und der Rest der Drehorte lässt irgendwie mal wieder einen klassischen Agententhriller erahnen, bei dem Bond sehr vielen Hinweisen und Brotkrümeln nachhetzen und Reisen muss. Schön!

... jetzt müsste Bond eigentlich nur noch zur Rolex Submariner zurückfinden :mrgreen:
Stattdessen wird es wohl diese hier werden:

http://www.gmtminusfive.com/omega-seama ... al-review/
Wahre Bond-Fans kannten die Leaks NICHT! ;)

Re: News & Gerüchte zu Bond 24

#1857
Agent 009 hat geschrieben:Seht ihr in dem Loch auch einen Katzekopf? Ich mein, das Spectre-Logo an sich erkennt man ja. Aber der Katzenkopf, ist das Einbildung oder sehe ich den tatsächlich?

http://cdn.screenrant.com/wp-content/up ... poster.jpg

Es wirkt sehr danach, oder? ;)

Du bist übernächtigt und solltest dringend versuchen, etwas Schlaf zu finden. :-D

@supersonic:

Nein. Ausser, für dich sind Rosa Klebb und Irma Bunt auch Bondgirls. dann ja. ;-)
"Bond! Ich will sie zurückhaben." - "Ich war nie weg."

Quantum of Solace (2008)

Re: News & Gerüchte zu Bond 24

#1859
vodkamartini hat geschrieben:SMERSH macht heute gar keinen Sinn mehr.
Das würde ich so nicht sagen. SMERSH bedeutet ja "Smert Spionam", also "Tod den Spionen". Spione gibt es ja nicht ausschließlich in Geheimdiensten. Ich glaube, daß jedes Großunternehmen irgendwelche "Informationsbeschaffer" hat. Es könnte ja auch eine Organisation sein, die den KGB verlassen hat und nun für den meistbietenden arbeitet. Das würde auch zu den tatsächlichen Wirren zur Zeit der Auflösung der Sowjetunion passen.
GoldenProjectile hat geschrieben:Sehe ich anders. SMERSH ist fix und fest mit dem KGB, bzw. der UdSSR und der Ära des Kalten Krieges verbunden. Eine Modernisierung würde die Gruppe und ihre Bedeutung vollkommen aus dem Kontext reissen und kann - im Gegensatz zu SPECTRE - gar nicht wirklich viel mit dem Original zu tun haben.
Es könnte aber eine Weiterentwicklung des Originals sein. Es ist ja auch nicht ausgeschlossen, daß SPECTRE auch in neuer Form kommt. SPECTRE ist ja auch eine Organisation, die man sehr gut in jede Zeit hineininterpretieren kann. Und das könnte bei SMERSH auch funktionieren.
Mut zur Lücke! (auch wenns die eigenen Zähne sind)
cron