Der Score - Thomas Newman

Hier kamen alle Neuigkeiten, Gerüchte und Spekulationen zum 24. Bondfilm SPECTRE (Kinostart Oktober 2015) mit Daniel Craig als 007 herein! [LESEFORUM]
Benutzeravatar
MrWhiTe
Agent
Beiträge: 1684
Registriert: 10. Januar 2013 16:57
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Wohnort: Germany

Berni hat geschrieben: Nein, denn das Tempo der Verfolgungsjagd wird ja nicht erhöht, würde Patrice plötzlich voll aufs Gas steigen als er Bond entdeckt (und Bond danach ebenfalls Vollgas geben), dann hätte Newman etwas anderes einbauen müssen. Aber das Tempo der Fahrzeuge wird ja nicht verschärft

Auch die Istanbul Verfolgungsszenen (Motorrad) passen exakt, achtet mal genau drauf als beide durch das Fenster springen, da kommt exakt das gleiche Stück.

Natürlich wird das Tempo der Verfolgungsjagd erhöht (Eve fährt darum auch die Spiegel ab).
Der Score ist einfach für einen Bond Film die total falsche Wahl!!!
Auch bei der anschließenden Motoradverfolgungsjagd nervt der Score einfach!
Die ständigen Paukenschläge wenn die Motoräder springen,... unpassend!
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 18545
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

MrWhiTe hat geschrieben:
Berni hat geschrieben: Nein, denn das Tempo der Verfolgungsjagd wird ja nicht erhöht, würde Patrice plötzlich voll aufs Gas steigen als er Bond entdeckt (und Bond danach ebenfalls Vollgas geben), dann hätte Newman etwas anderes einbauen müssen. Aber das Tempo der Fahrzeuge wird ja nicht verschärft

Auch die Istanbul Verfolgungsszenen (Motorrad) passen exakt, achtet mal genau drauf als beide durch das Fenster springen, da kommt exakt das gleiche Stück.

Natürlich wird das Tempo der Verfolgungsjagd erhöht (Eve fährt darum auch die Spiegel ab).
Der Score ist einfach für einen Bond Film die total falsche Wahl!!!
Auch bei der anschließenden Motoradverfolgungsjagd nervt der Score einfach!
Die ständigen Paukenschläge wenn die Motoräder springen,... unpassend!
Also ich könnte dir auch eine laaaaaange Liste machen mit den Dingen die mich an Arnolds Scores gestört haben (zumindest TND bis DAD). Vom Techno-Sound bis hin zum endlosen Einsatz des Bond Themas.

Ich denke, man muss nur bereit sein, sich auf etwas neues einzulassen. Dass Newman sein Handwerk irgendwie versteht, kann man ja daran sehen wie lang er im Geschäft ist inkl. 11 Oscarnominierungen, übrigens ja auch für SF. Aber er arbeitet eben anders, erzeugt mehr eine Gesamtstimmung als nur Szenen und Momente bombastisch zu kommentieren.
Ich finde grade die PTS in SF ist ein tolles Beispiel. Allein wenn Bond erscheint, durch den Flur wandert, dann in die Straßen raustritt... das ist Stimmung pur. Die Action steigert sich ja im Verlaufe der PTS langsam und er haut eben nicht sofort bei den Auto oder Motorrad Sachen voll auf die Tube. Höhepunkt ist dann der Übergang zu dem sehr spannenden Thema bevor es zum Schuss kommt. Das erzeugt bei mir echte Spannung, ohne dass es sich mit Pauken und Trompeten in den Vordergrund drängt.
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
JayB
Agent
Beiträge: 687
Registriert: 28. Juni 2008 18:54
Lieblings-Bondfilm?: SP, CR, TND, TLD
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

danielcc hat geschrieben:
MrWhiTe hat geschrieben:
Berni hat geschrieben: Nein, denn das Tempo der Verfolgungsjagd wird ja nicht erhöht, würde Patrice plötzlich voll aufs Gas steigen als er Bond entdeckt (und Bond danach ebenfalls Vollgas geben), dann hätte Newman etwas anderes einbauen müssen. Aber das Tempo der Fahrzeuge wird ja nicht verschärft

Auch die Istanbul Verfolgungsszenen (Motorrad) passen exakt, achtet mal genau drauf als beide durch das Fenster springen, da kommt exakt das gleiche Stück.

Natürlich wird das Tempo der Verfolgungsjagd erhöht (Eve fährt darum auch die Spiegel ab).
Der Score ist einfach für einen Bond Film die total falsche Wahl!!!
Auch bei der anschließenden Motoradverfolgungsjagd nervt der Score einfach!
Die ständigen Paukenschläge wenn die Motoräder springen,... unpassend!
Also ich könnte dir auch eine laaaaaange Liste machen mit den Dingen die mich an Arnolds Scores gestört haben (zumindest TND bis DAD). Vom Techno-Sound bis hin zum endlosen Einsatz des Bond Themas.

Ich denke, man muss nur bereit sein, sich auf etwas neues einzulassen. Dass Newman sein Handwerk irgendwie versteht, kann man ja daran sehen wie lang er im Geschäft ist inkl. 11 Oscarnominierungen, übrigens ja auch für SF. Aber er arbeitet eben anders, erzeugt mehr eine Gesamtstimmung als nur Szenen und Momente bombastisch zu kommentieren.
Ich finde grade die PTS in SF ist ein tolles Beispiel. Allein wenn Bond erscheint, durch den Flur wandert, dann in die Straßen raustritt... das ist Stimmung pur. Die Action steigert sich ja im Verlaufe der PTS langsam und er haut eben nicht sofort bei den Auto oder Motorrad Sachen voll auf die Tube. Höhepunkt ist dann der Übergang zu dem sehr spannenden Thema bevor es zum Schuss kommt. Das erzeugt bei mir echte Spannung, ohne dass es sich mit Pauken und Trompeten in den Vordergrund drängt.
Wo ist der LIKE-Button?
Genau so sehe ich das auch!
Bild
Benutzeravatar
MrWhiTe
Agent
Beiträge: 1684
Registriert: 10. Januar 2013 16:57
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Wohnort: Germany

danielcc hat geschrieben: Ich denke, man muss nur bereit sein, sich auf etwas neues einzulassen. Dass Newman sein Handwerk irgendwie versteht, kann man ja daran sehen wie lang er im Geschäft ist inkl. 11 Oscarnominierungen, übrigens ja auch für SF. Aber er arbeitet eben anders, erzeugt mehr eine Gesamtstimmung als nur Szenen und Momente bombastisch zu kommentieren.
Nur weil er 11 Oscarnominierungen für andere Filme bekommen hat, heißt das nicht dass auch sein/seine Bond Scores gut sind.
Ich denke auch, dass sein Skyfall Score vom Erfolg (Zuschauerzahlen) des Films profitiert hat!

Szenen und Momente bombastisch kommentieren?
Genau das tut er doch!
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 18545
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

MrWhiTe hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben: Ich denke, man muss nur bereit sein, sich auf etwas neues einzulassen. Dass Newman sein Handwerk irgendwie versteht, kann man ja daran sehen wie lang er im Geschäft ist inkl. 11 Oscarnominierungen, übrigens ja auch für SF. Aber er arbeitet eben anders, erzeugt mehr eine Gesamtstimmung als nur Szenen und Momente bombastisch zu kommentieren.
Nur weil er 11 Oscarnominierungen für andere Filme bekommen hat, heißt das nicht dass auch sein/seine Bond Scores gut sind.
Ich denke auch, dass sein Skyfall Score vom Erfolg (Zuschauerzahlen) des Films profitiert hat!
Das ist eine Behauptung die durch nichts belegbar ist, zumal es nicht erklärt, warum er dann für die 10 anderen nomiert war. Prinzipiell heißt sowas natürlich nichts, aber warum sollten ihn viele Kollegen nominieren, wenn sie seine Arbeit nicht gut fanden?
MrWhiTe hat geschrieben:Szenen und Momente bombastisch kommentieren?
Genau das tut er doch!
Tut er? genauso sehr wie Arnold??
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Henrik
Agent
Beiträge: 3610
Registriert: 24. Dezember 2012 12:31
Lieblings-Bondfilm?: Der Hauch des Todes
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton

Ich hoffe Newman macht wieder den Score. Ich fand Arnolds Srore zu TWINE und DAD sehr gelungen, CR war in Teilen auch noch in Ordnung. Aber QOS hat mir überhaupt nich gefallen. Newmans Score in SF fand ich sehr gelungen und zählt für mich zu den Meisterwerken. Mit Mendes wird das auch sehr warscheinlich sein.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND
Benutzeravatar
RW06
Agent
Beiträge: 1523
Registriert: 11. Juni 2007 14:34
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale (2006)
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

SF zählt zu den Meisterwerken? Also ich konnte jetzt nicht wirklich einen Wiedererkennungswert feststellen!
Benutzeravatar
Blofeld71
Agent
Beiträge: 223
Registriert: 22. Januar 2012 22:26
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton

RW06 hat geschrieben:SF zählt zu den Meisterwerken? Also ich konnte jetzt nicht wirklich einen Wiedererkennungswert feststellen!
ich schon
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 18545
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

RW06 hat geschrieben:SF zählt zu den Meisterwerken? Also ich konnte jetzt nicht wirklich einen Wiedererkennungswert feststellen!

Muss ein Soundtrack Wiedererkennungswert haben?
Mir reicht ein Soundtrack, den ich den ganzen Film über nicht wahrnehme, aber der in meinem Unterbewusstsein perfekt zu den Bilder passt.
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
seamuc
Agent
Beiträge: 3
Registriert: 4. November 2012 17:31
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

Berni hat geschrieben:Weil wir schon beim Thema sind, weiß von euch wer, von wem diese Trailermusic stammt, das Bond-Theme klingt da wirklich grandios

(Skyfall TV-Spot)

https://www.youtube.com/watch?v=xND7enw682I

Diese Frage habe ich mir auch gestellt, ich tippe aber auf die Filmkomponisten der X-Ray-Dog Gruppe.
Es klingt ziemlich stark nach X-Ray Dog und ihr Fachgebiet der Trailermusik wäre es auch.
http://www.x-raydogmusic.com


Ich hoffe übrigens auf eine Rückkehr zu David Arnold aber es wird wohl Newman werden.
Thomas Newman mag ich aber ich finde sein Stil passt einfach nicht zum Bond-Film. Das Newman-Säuseln passt gut zu Dramen aber zu Bond? Nein, nicht unbedingt. Zumal mich Newmans-Score für Skyfall sehr stark an die Bourne-Reihe erinnert, noch mehr Nähe muss nicht sein.
Hans Zimmer dagegen hat sich langsam ausgedudelt, die Handschrift von Hans Zimmer wurde einfach viel zu häufig verwendet, passt zu Bond ebenfalls nicht.
Bond besitzt einen gewissen Charakter, der eigen aber auch flexibel ist und so gehandhabt werden darf - genau die Pros und Contra der jeweiligen Zuseher sind das, was den Bond-Film auch ausmacht und schon immer ausmachte (Bsp. von früher: bist du Connery oder Moore-Fan? Wer ist der Bessere?) - diesen Charakter aufzugreifen, die jeweilige Handschrift des Komponisten einzuarbeiten ist im Fall von Arnold immer ziemlich gut gelungen.
Benutzeravatar
MrWhiTe
Agent
Beiträge: 1684
Registriert: 10. Januar 2013 16:57
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Wohnort: Germany

Dass ist übrigens auch eine der wenigen Sachen die über Bond 24 im Vorhinein wissen möchte:
Wer macht den Soundtrack?
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 18545
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

Total herrlich... den einen erinnert Newmans Score an Bourne, den anderen erinnert es an Zimmers Batman Scores... .

Ich sage einfach mal: Newman erinnert mich an Barry, deswegen und weil er den besten und faktisch "ausgezeichnetsten" Score gemacht hat, MUSS er zurück kommen.
Aber vielleicht sollte man einfach einem großen Filmkomponisten wie ihm eine eigentständige Arbeit zugestehen

Was hat man eigentlich seinerzeit über Arnolds Score gesagt? Der hatte ja viel "Techno" jenseits seines permanenten Bond-Theme Einsatzes :-)
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
MrWhiTe
Agent
Beiträge: 1684
Registriert: 10. Januar 2013 16:57
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Wohnort: Germany

danielcc hat geschrieben: Was hat man eigentlich seinerzeit über Arnolds Score gesagt? Der hatte ja viel "Techno" jenseits seines permanenten Bond-Theme Einsatzes :-)
Ja das trifft größtenteils zu, aber nicht für CR und QoS.
Mich erinnert Thomas Newman nicht an Hans Zimmer, noch an John Powell.
Er hat seinen eigenen nicht passenden Kram komponiert.

P.S. Mit meinem Post wollte ich nur sagen, wenn es Newman wieder macht, möchte ich es vorher wissen, nicht dass ich deswegen im Kino wieder erschrecke.
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 18545
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

MrWhiTe hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben: Was hat man eigentlich seinerzeit über Arnolds Score gesagt? Der hatte ja viel "Techno" jenseits seines permanenten Bond-Theme Einsatzes :-)
Ja das trifft größtenteils zu, aber nicht für CR und QoS.
Mich erinnert Thomas Newman nicht an Hans Zimmer, noch an John Powell.
Er hat seinen eigenen nicht passenden Kram komponiert.

P.S. Mit meinem Post wollte ich nur sagen, wenn es Newman wieder macht, möchte ich es vorher wissen, nicht dass ich deswegen im Kino wieder erschrecke.
Das ist richtig, QOS und CR gefallen mir als Score auch.

Bei Newmans Score muss man aber wirklich nicht erschrecken. Das ist doch alles sehr gefällig und an vielen Stellen auf subtilere Art und Weise echt spannend wie zB auf dem Zug oder beim Siluetten Kampf. Oder die atmosphärischen Klänge bei Bonds Ankunft im Kasino... Ach, der Score ist doch wunderbar und zurecht ausgezeichnet.

Spätestens wenn er noch einen Bond Score komponiert, wird sich niemand mehr "empören" und der Nachfolger wird es schwer haben
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 23512
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

Newmans Score ist sicher nicht schlecht und für SF imo sehr passend, wirkt aber insgesamt für mich wie auch Mendes Regie zu sehr an Nolans Dark-Knight-Trilogie angelehnt, da vermisse ich die Eigenständigkeit, die ein John Barry, David Arnold oder auch Bill Conti gehabt haben. Ähnlich war es ja eigentlich auch bei Michael Kamen, dessen LTK-Score zwar durchaus Bond-würdig ist, insgesamt aber eher in einen Die Hard oder Lethal Weapon Film gehört hätte.
Prejudice always obscures the truth.
Gesperrt