Re: Der Score - Thomas Newman

#646
Ja ich denk schon, sind so knapp 30 sec. bevor eben der Titelsong einsetzt. Aus der PTS fehlt auch die Gunbarrel und das Stück wo Bond vom Gebäude runterrutscht und am Sofa landet. Allerdings ist letzterer am SF Soundtrack oben (Track: Quartermaster ab 2:47)
Casino Hille hat geschrieben:Respekt, das mal eben so aus dem Stehgreif zu wissen! :)
Danke, musste aber eh nachhören wo genau die Stelle bei Backfire ist :mrgreen:

Re: Der Score - Thomas Newman

#647
nachdem ich nun auch endlich den soundtrack einmal in ruhe hören konnte, muss ich meinen post von weiter vorne korrigieren - da könnte locker wieder eine nominierung für newman dabei sein. im film war es manchmal fast shon ein bisschen zu plump, aber sonst musikalisch grandios.

generell: smiths titelsong - wie erwartet im film ein bisschen gekürzt - passt ebenfalls perfekt. und dann noch das vivaldi stück.

"Cum dederit delectis suis sommun" aus Antonio Vivaldis "Nisi Dominus". The Australian Brandenburg Orchestra, gesungen von Andreas Scholl.

Bond... JamesBond.de

Re: Der Score - Thomas Newman

#649
Gernot hat geschrieben:nachdem ich nun auch endlich den soundtrack einmal in ruhe hören konnte, muss ich meinen post von weiter vorne korrigieren - da könnte locker wieder eine nominierung für newman dabei sein.
Thomas Newman scheint tatsächlich momentan der Frontrunner für den Oscar zu sein,
und das für einen Agententhriller ... allerdings nicht für "Spectre", sondern für Steven Spielbergs "Bridge of Spies".

Bei IndieWire.com werden momentan folgende fünf Komponisten als Nominierte prophezeit:

1. Thomas Newman ("Bridge of Spies")
2. John Williams ("Star Wars: The Force Awakens")
3. Carter Burwell ("Carol")
4. Alexandre Desplat ("The Danish Girl")
5. Ennio Morricone ("The Hateful Eight")

http://www.indiewire.com/article/2016-o ... e-20150825

Bei AwardsCircuit.com sind ebenfalls fünf Favoriten genannt, Newman und Williams sind auch dabei:

http://www.awardscircuit.com/oscar-pred ... nal-score/

Es könnte also gut sein, dass Thomas Newman diesmal wirklich gute Chancen hat, einen Oscar zu gewinnen.

Re: Der Score - Thomas Newman

#650
Gernot hat geschrieben:nachdem ich nun auch endlich den soundtrack einmal in ruhe hören konnte, muss ich meinen post von weiter vorne korrigieren - da könnte locker wieder eine nominierung für newman dabei sein. im film war es manchmal fast shon ein bisschen zu plump, aber sonst musikalisch grandios.

generell: smiths titelsong - wie erwartet im film ein bisschen gekürzt - passt ebenfalls perfekt. und dann noch das vivaldi stück.

"Cum dederit delectis suis sommun" aus Antonio Vivaldis "Nisi Dominus". The Australian Brandenburg Orchestra, gesungen von Andreas Scholl.

Vor allem passt es auch so gut, weil die typische Bond Melodie auch mit eingearbeitet ist! ;)

Re: Der Score - Thomas Newman

#651
"Cum dederit delectis suis sommun" aus Antonio Vivaldis "Nisi Dominus"

Gänsehaut Szene, kannte das Stück schon vorher und glaub ich hatte in dem Moment riesen Augen vor staunen als es angespielt wurde. War für mich im Zusammenspiel mit den Killern und der aufbauenden Spannung einfach perfekt.

Re: Der Score - Thomas Newman

#656
Agent 009 hat geschrieben:Newman ist ein sehr sympathischer Kerl finde ich. Jetzt muss er sich nach seiner Steigerung Skyfall > Spectre noch einmal steigern, meinetwegen auch ein ganzes Stück. :D
Auch wenn es eine Steigerung war, Bond-Typisch ist es deswegen noch lange nicht (m.M.n.).
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)

Re: Der Score - Thomas Newman

#660
Casino Hille hat geschrieben:Die Steigerung von Skyfall zu Spectre war ja schon enorm. Skyfall klang wie eine lieblose (teilweise auch nicht wirklich lustvolle) Auftragsarbeit, jetzt scheint er für sich einen eigenen Zugang zu Bond gefunden zu haben.
Aber du möchtest doch hoffentlich immer noch dass David Arnold in Bond 25 zurückkehrt oder?
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)