Re: Danjaq hat die McClory-Rechte!! Kehrt BLOFELD zurück?

#16
Ich lasse mich gerne positiv überraschen, kann mir aber absolut nicht vorstellen, die der klassische Blofeld heute noch in einen Bond-Film passen könnte.

Blofeld als Kopf von Quantum einzuführen, wäre keine schlechte Idee. Nur hätte der neue Blofeld dann wohl nichts mehr mit dem alten Blofeld zu tun. Das passt heute einfach nicht mehr, zumal das alles schon seit seinem letzten offiziellen Auftritt 1971 bis zum geht-nicht-mehr parodiert wurde. Blofeld würde so zur Lachnummer werden, wenn er da mit seiner Katze hinter einem Vorhang sitzt.

Ich bin zuversichtlich, dass die EONs wissen, was sie tun und diesen Fehler nicht machen werden.

Re: Danjaq hat die McClory-Rechte!! Kehrt BLOFELD zurück?

#17
also ich kenne "den alten Blofeld" nicht.
Da gibt es einmal einen hoch geheimhisvollen seriösen Mann im Verborgenen, dann gibt es da einen kleinen Witzzwerg mit Narbe, der sich im Vulkan verschanzt, dann gibt es den aktiven, hemdärmeligen Bobfahre aus OHMSS oder den als Tunte verkleideten Typen aus YOLT.

Ich wüsste nicht, wo es da eine einheitliche Charakterzeichnung gegeben hätte.
Sieht man mal von den Versionen aus YOLT und DAF ab, kann ich mir sehr wohl einen Blofeld Charakter in der heutigen Zeit vorstellen
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Danjaq hat die McClory-Rechte!! Kehrt BLOFELD zurück?

#18
Man sollte auch noch bedenken, dass das Mao-Jäckchen erst ab YOLT erfunden war. Bis TB trug Blofeld Anzug und Krawatte. Auch sah man bei zumindest einem Auftritt vor YOLT, dass Blofeld Haare hat.
Die frühe Darstellung ist entsprechend nicht so Parodie-Kontaminiert wie die Filme nach TB.

In den Romanen war Blofeld sogar ganz anders: Hatte Haare, war verhältnismäßig fit und konnte es körperlich mit Bond aufnehmen. Von Jäckchen und anderen Marotten zu schweigen...
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: Danjaq hat die McClory-Rechte!! Kehrt BLOFELD zurück?

#19
AnatolGogol hat geschrieben:
Maibaum hat geschrieben:Lieber in die Zukunft blicken als rückwärtsgewand arbeiten.
Sehe ich ähnlich. Ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht, dass gerade viele Fans der "neuen Linie" so erpicht drauf sind eine klassische Figur wie Blofeld in diese "neue Welt" reinzupressen. Warum braucht es unbedingt des Namens Blofeld, wenn alles andere eh neu sein soll? Braucht es zwingendermaßen irgendeinen Bezug zu den Fleming-Wurzeln?
Ganz genau.
Ich sehe dass ebenfalls so.
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)

Re: Danjaq hat die McClory-Rechte!! Kehrt BLOFELD zurück?

#20
AnatolGogol hat geschrieben:
Maibaum hat geschrieben:Lieber in die Zukunft blicken als rückwärtsgewand arbeiten.
Sehe ich ähnlich. Ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht, dass gerade viele Fans der "neuen Linie" so erpicht drauf sind eine klassische Figur wie Blofeld in diese "neue Welt" reinzupressen. Warum braucht es unbedingt des Namens Blofeld, wenn alles andere eh neu sein soll? Braucht es zwingendermaßen irgendeinen Bezug zu den Fleming-Wurzeln?
Darum geht es glaube ich gar nicht mal. Die meisten wollen 007 jetzt einfach auf seine Nemesis treffen lassen, auf seinen ganz persönlichen Professor Moriarty und eben genau der ist Ernst Blofeld ja nun einmal (nicht nur in Romanen, sondern auch im Film-Franchise) gewesen, damit ist er auch der Charakter, der in der Vorstellung vieler jetzt auftreten soll.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Danjaq hat die McClory-Rechte!! Kehrt BLOFELD zurück?

#21
danielcc hat geschrieben:also ich kenne "den alten Blofeld" nicht.
Da gibt es einmal einen hoch geheimhisvollen seriösen Mann im Verborgenen, dann gibt es da einen kleinen Witzzwerg mit Narbe, der sich im Vulkan verschanzt, dann gibt es den aktiven, hemdärmeligen Bobfahre aus OHMSS oder den als Tunte verkleideten Typen aus YOLT.

Ich wüsste nicht, wo es da eine einheitliche Charakterzeichnung gegeben hätte.
Sieht man mal von den Versionen aus YOLT und DAF ab, kann ich mir sehr wohl einen Blofeld Charakter in der heutigen Zeit vorstellen
Dann gehe mal auf die Straße oder vor ein Kino und mache mal eine Umfrage, was den Leuten zum Thema "Blofeld" einfällt. Was da raus kommt, dürfte der alte, mehrfach parodierte Blofeld sein. Selbst wenn man den Charakter auf die heutige Zeit komplett anpasst, spätestens wenn der Name Blofeld fällt, geht das Lachen im Kino los. Wetten?

Wie gesagt, ich lasse mich da gerne positiv überraschen. Aber ich bin der Meinung, der Name "Blofeld" ist durch.

Re: Danjaq hat die McClory-Rechte!! Kehrt BLOFELD zurück?

#22
sonni73 hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben:also ich kenne "den alten Blofeld" nicht.
Da gibt es einmal einen hoch geheimhisvollen seriösen Mann im Verborgenen, dann gibt es da einen kleinen Witzzwerg mit Narbe, der sich im Vulkan verschanzt, dann gibt es den aktiven, hemdärmeligen Bobfahre aus OHMSS oder den als Tunte verkleideten Typen aus YOLT.

Ich wüsste nicht, wo es da eine einheitliche Charakterzeichnung gegeben hätte.
Sieht man mal von den Versionen aus YOLT und DAF ab, kann ich mir sehr wohl einen Blofeld Charakter in der heutigen Zeit vorstellen
Dann gehe mal auf die Straße oder vor ein Kino und mache mal eine Umfrage, was den Leuten zum Thema "Blofeld" einfällt.
Den meisten vermutlich gar nichts, weil die nur Goldfinger und Dr. No namentlich kennen :wink:
Prejudice always obscures the truth.

Re: Danjaq hat die McClory-Rechte!! Kehrt BLOFELD zurück?

#23
sonni73 hat geschrieben:Selbst wenn man den Charakter auf die heutige Zeit komplett anpasst, spätestens wenn der Name Blofeld fällt, geht das Lachen im Kino los. Wetten?
Da würde ich in jedem Fall dagegen halten. Ich glaube du überschätzt die Wirkung der Austin Powers Filme da etwas. Nach Bullys getuckertem (T)Raumschiff Surprise müsste man dann ja bei den ganzen alten Klischees die Abrams in seinen Quasi-Star Trek-Remakes benutzt auch aus dem Lachen nicht mehr raus kommen (manches ist eher zum Weinen, aber das ist ein anderes Thema). Wie bei jeder anderen Figur würde es letztlich auch bei Blofeld auf die Art und Weise ankommen wie er in Szene gesetzt wird und wie er in die Story eingebunden ist. Das könnte auch mit weisser Katze und Mao-Anzug funktionieren, man müsste ihn nur als ernsthafte Figur einführen. Ich kann da nur für mich sprechen: Savalas Blofeld oder der von Von Sydow sind für mich sicherlich keine Lachnummern und die graulen ihre Miezen ja schliesslich auch. Selbt Gray ist nicht den ganzen DAF über die Parodie als die er gemeinhin gerne in Erinnerung gerufen wird, in der PTS beispielsweise empfinde ich ihn ziemlich bedrohlich, auch die zynische Überlegenheit die er in der Penthouse-Szene an den Tag legt stehen der Figur wie ich finde sehr gut. Man macht es sich zu einfach wenn man die alten Blofeld-Charakteristiken von vorneherein durch Myers Kalauerparade als verbraten stigmatisiert.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Danjaq hat die McClory-Rechte!! Kehrt BLOFELD zurück?

#24
Warum nicht das neue (Quantum, eine eher dezentrale Organisation) mit einer aufgefrischten Version des "alten", sprich SPECTRE/Phantom verbinden?

Ich hatte vor längerer Zeit mal zwei Storyvorschläge dazu gemacht .

1) Quantum wird von einer Konkurrenzorganisation, deren mysteriösen Kopf niemand kennt(außer uns, denn es ist E.S.BLOFELD) massiv bekämpft, unterwandert und schließlich aus dem Geschäft gedrängt/ausgelöscht. Die wenigen überlebenden Kader/Mitglieder laufen über.

oder:

2) Es gelingt Bond und seinen Verbündeten im Laufe von B24 und 25 Quantum als Organisation soweit zu schwächen(z.B. springen auch wichtige Investoren ab die für die Finanzierung der Operationen gebraucht werden, weil sie nicht als Manager von Großkonzernen im Realleben enttarnt werden wollen), das eine praktische Handlungsunfähigkeit besteht und einer der dezentralen Hauptverantwortlichen(Blofeld unter einem anderen Namen aktiv) letzlich keinen anderen Weg sieht, als die Macht über die verbleibenden Ressourcen an sich zu reißen, Quantum aufzulösen und im geheimen eine neues, totalitäres Syndikat zu gründen..... nämlich SPECTRE !!

Als sein Stellverteter, die Nr. 2 könnte dann entweder klassisch E.Largo fungieren.... oder das wäre mein Vorschlag; jemand wie Rafael Drake aus dem 007-Spiel Nightfire, der offiziell mit seiner PHOENIX Inc. AKWs und Raketen entsorgt, in Wirklichkeit aber für SPECTRE Atomwaffenfähiges Material beschafft.

Das gäbe dann alleine schon wieder genug Material über Bond 25 hinaus !

Was meint Ihr dazu ?
" Denn bei allen Dingen die den Tod betreffen ist SPECTRE strengstens unparteiisch !", Ernst Stavro Blofeld (Max von Sydow) in SAG NIEMALS NIE.

Re: Danjaq hat die McClory-Rechte!! Kehrt BLOFELD zurück?

#25
ich denke (und hoffe es auch), dass man den quantum-handlungsstrang noch weiterverfolgen wird. aus dieser mysteriösen organisation könnte man noch soooo viel herausholen und so wie es in QOS stehen gelassen wurde, sollte das ja auch nicht das ende gewesen sein....

bond versucht weiter quantum zu bekämpfen und kommt dem kopf der organisation immer näher, dieser müsste dann eben jemand wirklich gefährliches sein und nicht nur eine überzeichnete comic-figur.

wie derjenige dann heißt, ist ja im prinzip egal, aber es würde sich jetzt eben durchaus anbieten, dass dieser dann wirklich ESB ist. einen neuaufguss eines blofelds wie in YOLT oder DAF brauche ich jedoch nicht, wenn dann müsste das eben jemand wirklich mysteriöses und furchteinflößendes sein. für mich war blofeld eigentlich am besten und gefährlichsten, als man ihn nicht gesehen hatte.

die idee, dass hinter quantum dann noch eine andere org. steckt, hätte natürlich auch etwas.... wobei ich nicht denke, dass es soweit kommt, sondern dass quantum schon spectre unserer zeit darstellen soll, aber man weiß ja nie!

wenn man davon ausgeht, dass craig noch 2 filme macht... ob craig in 2 filmen blofeld zur strecke bringen würde?
Bond... JamesBond.de

Re: Danjaq hat die McClory-Rechte!! Kehrt BLOFELD zurück?

#26
Gernot hat geschrieben: dieser müsste dann eben jemand wirklich gefährliches sein und nicht nur eine überzeichnete comic-figur.
Ersteres war Blofeld meinem Empfinden nach in den alten Filmen aber zumeist. Die Figur tauchte in sechs Filmen auf (den Auftritt in FYEO lasse ich mal aussen vor) und überzeichnet war er nur in YOLT und in DAF. Und selbst in den beiden Filmen wurde die Figur auch anders gezeigt, eben auch bedrohlich. Ich kann ja verstehen, dass Dr Evil seine Spuren im kollektiven Bewusstsein hinterlassen hat und ich empfinde die Blofeld-Auftritte in YOLT und DAF in Teilen ja auch als unglücklich. Aber in FRWL, TB, OHMSS und NSNA war Blofeld in meinen Augen weit entfernt von einer Karrikatur.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Danjaq hat die McClory-Rechte!! Kehrt BLOFELD zurück?

#27
Mir persönlich gefallen der Telly Savalas und der Max von Sydow Blofeld am besten.
Die Rolle muss neu ausgelegt werden (ohne die markantesten Eigenschaften der Figur zu ignorieren), denn sonst passt sie nicht in das heutige Zeitalter. Es wäre daher schön einen Plot zu haben der sich nebenbei der Herkunft Blofelds widmet, muss doch Heute fast alles demystifiziert und erklärt werden. Dennoch kann dies sehr spannend werden.

Re: Danjaq hat die McClory-Rechte!! Kehrt BLOFELD zurück?

#28
AnatolGogol hat geschrieben:Aber in FRWL, TB, OHMSS und NSNA war Blofeld in meinen Augen weit entfernt von einer Karrikatur.
nein, nein das sehe ich genauso, dort war es keine karrikatur und schon in die richtung, die ich mir vorstelle. ich würde ihn aber eben gerne noch düsterer angelegt sehen, würde für mich auch zur zeit und zum aktuellen bond passen.
Bond... JamesBond.de