Re: Bestätigte News zu Bond 24

91
DerGeneral hat geschrieben:
Also ich ordne Til Schweigers Filme eher in die Kategorie seichte Unterhaltung/Klamauk ein.
Ich nicht. Unterhaltung, klar, aber auch seicht? Nein, jedenfalls nicht wirklich, oder zumindest nur teils.
Die kann man mal gut schauen, aber niveauvoll ist das nicht unbedingt. Er ist sicherlich erfolgreich, aber erfolgreich ist auch Transformers. Beim Tatort im Allgemeinen und bei denen mit Til Schweiger im Besonderen dreht sich mir auch der Magen, da das so weit von echter Polizeiarbeit entfernt ist, wie die Erde vom Mond. Nun kann man sagen: Bond ist auch so weit entfernt von echter Spionagetätigkeit. Bond rangiert aber auf einem ganz anderen Niveau.
Realismus ist tatsächlich kein Kriterium das mich groß interessiert bei Genrefilmen. Und inszenatorisches Niveau haben Schweigers Filme als Regisseur (neben weiteren Qualitäten), und Alvart, sein Tatort Regisseur ist auch ein interessanter Genre Regisseur.
Warum Bond da auf einem anderen Niveau sein soll, keine Ahnung.
Meiner Meinung nach können die Deutschen nur über die Nazis gute massentaugliche Filme drehen. Problematisch ist in Deutschlands Filmbranche vor allem, dass immer die selben Leute gecastet werden. Erfolreiche Filmmärkte wie die Vereinigten Staaten zeichnen sich dadurch aus, dass die Rollenbesetzung weitaus mehr dem Drehbuch entsprechend erfolgt, nicht umgekehrt die Geschichten den "großen Namen" oder denen, die sich dafür halten, auf den Leib geschrieben werden. Wenn man sich überlegt, dass in Deutschland "Youtuber" wie die Lochis eigene Kinofilme bekommen, dann sieht man, dass die deutsche Branche das Niveau eines toten Otters erreicht hat. Ohne Filmförderung wäre der deutsche Film sofort tot, und bei meinem Beispiel denke ich mir manchmal, dass da die Filmförderung ein ziemlicher Skandal ist, da hier im Prinzip nur Werbung für einen recht simpel gestrickten Youtube-Channel gemacht wird.
Das sehe ich auch nur teils so, da würde ich auch in vielem widersprechen, aber das gäbe dann vermutlich eine lange Off Topic Diskussion.

Generell wird der einheimische Film hier, wie auch in vielen anderen Ländern, unterschätzt und oftmals maßlos gering geschätzt, während der hoch kommerzielle Hollywoodfilm, der Film in großen Teilen als Ware behandelt mit den entsprechenden Ergebnissen, genau so maßlos verklärt wird.
Zuletzt geändert von Maibaum am 15. November 2015 12:18, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Bestätigte News zu Bond 24

92
Da stimme ich zu. Der deutsche Film ist keinesfalls so schlecht, wie es sein Ruf hierzulande oft suggeriert. Andererseits werden deutsche Filme schon vom Publikum angenommen. Klar sind es meist Komödien, aber die Filme von Schweiger, Schweighöfer oder jüngst der Fack ju Göhte-Doppelpack sprechen schon eine sehr erfolgreiche Sprache.

Man kann das natürlich als seichte Familienunterhaltung abtun, aber die Konkurrenz aus Übersee ist auf diesem Sektor auch nicht besser, weder handwerklich, noch inszenatorisch, noch mimisch.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Bestätigte News zu Bond 24

93
Maibaum hat geschrieben:Schweiger wird hier in Deutschland ja gerne gehasst, und schon deswegen auch gerne unterschätzt.
Ach was, wer spricht denn hier von Schweiger oder von hassen. Aber Schutzengel ist einer der schlechtesten Actionfilm-Versuche der letzten Jahre in meinen Augen.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Bestätigte News zu Bond 24

94
Casino Hille hat geschrieben:
Maibaum hat geschrieben:Schweiger wird hier in Deutschland ja gerne gehasst, und schon deswegen auch gerne unterschätzt.
Ach was, wer spricht denn hier von Schweiger oder von hassen. Aber Schutzengel ist einer der schlechtesten Actionfilm-Versuche der letzten Jahre in meinen Augen.
Gehasst, verabscheut oder ähnliches wird er trotzdem gerne, auch gerne von Frauen, oder gerade von Frauen.

Schutzengel hat jedenfalls eine Reihe gut gemachter Actionszenen, die auch einige Einfälle zu bieten haben die über das Gewöhnliche hinausgehen. Auch handwerklich ist das einwandfrei.

Re: Bestätigte News zu Bond 24

95
Maibaum hat geschrieben:
Das sehe ich auch nur teils so, da würde ich auch in vielem widersprechen, aber das gäbe dann vermutlich eine lange Off Topic Diskussion.

Generell wird der einheimische Film hier, wie auch in vielen anderen Ländern, unterschätzt und oftmals maßlos gering geschätzt, während der hoch kommerzielle Hollywoodfilm, der Film in großen Teilen als Ware behandelt mit den entsprechenden Ergebnissen, genau so maßlos verklärt wird.
Filme wie Juno oder Superbad würde ich jetzt nicht als Blockbuster bezeichnen. Wenn man aber dann die deutschen Abklatschversuche davon sieht...

Re: Bestätigte News zu Bond 24

97
vodkamartini hat geschrieben:Man kann das natürlich als seichte Familienunterhaltung abtun, aber die Konkurrenz aus Übersee ist auf diesem Sektor auch nicht besser, weder handwerklich, noch inszenatorisch, noch mimisch.
Hast du "Fack Ju Göhte 2" gesehen?
Das war handwerklich unter allem TV-Nachmittagsniveau.
Der Schnitt ging gar nicht.
Das sah aus wie "Wie schneiden wir das vorhandene Material so zusammen, dass es einigermaßen Sinn ergibt?"

Re: Bestätigte News zu Bond 24

99
Invincible1958 hat geschrieben:
vodkamartini hat geschrieben:Man kann das natürlich als seichte Familienunterhaltung abtun, aber die Konkurrenz aus Übersee ist auf diesem Sektor auch nicht besser, weder handwerklich, noch inszenatorisch, noch mimisch.
Hast du "Fack Ju Göhte 2" gesehen?
Das war handwerklich unter allem TV-Nachmittagsniveau.
Der Schnitt ging gar nicht.
Das sah aus wie "Wie schneiden wir das vorhandene Material so zusammen, dass es einigermaßen Sinn ergibt?"
Nur Teil 1 gesehen, der war recht unterhaltsam. An den Schnitt kann ich mich nicht erinnern. Die Schweiger-Filme sind aber handwerklich immer gut gemacht und unterhaltsam.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review