SPECTRE: Der Bezug zu vorherigen Filmen der Serie & Romanen

#1
Ich denke für bestimmte Spekulationsbereiche lohnt es sich eigene Threads aufzumachen, da der News&Gerüchte-Thread sonst überhand nimmt.

Wir wissen, dass SPECTRE Bezug auf andere Filme nehmen wird. Inwiefern können wir abgesehen vom Titel und der Besetzung nur spekulieren. Ebenfalls wissen wir, dass der Name Oberhauser genauso wie Tirol in der Octopussy-Kurzgeschichte vorkommt. Die Organisation SPECTRE ist ebenfalls in Romanen wie auch den Filmen präsent. Welches Element oder gar welche Story-Elemente könnte also ebenfalls noch in den Film übernommen werden?

Sam Mendes hat dazu erwähnt, dass der Bogen zu vorherigen Filmen geschlagen wird... inwiefern wissen wir das noch nicht. Es wurde von EON und Mendes aber schon bei SF erwähnt, dass der Bond in SF eben in der Zwischenzeit seit QOS das ein oder andere Abenteuer (aus anderen Filmen?) erlebt haben kann. Mit Jesper Christensen alias Mr. White taucht jedenfalls ein Bösewicht aus CR und QOS wieder auf.

Das Teaser-Poster zeigt ein Einschussloch vermutlich in Glas. Die Risse lassen einen Octopus erkennen, das SPECTRE-Logo. Bleibt die Frage was das Einschussloch zu bedeuten hat. Das prägnanteste Einschussloch der Serie ist das in der Winschutzscheibe von Bonds Aston Martin am Ende von OHMSS. Die Kugel die seine große Liebe Tracy tötete, abgefeuert von Irma Bunt - der Frau Blofelds. Die Location in Sölden lässt jedenfalls auch gewisse Erinnerungen an Piz Gloria aufkommen.
Ein OHMSS-Remake oder das eines anderen Films ist auszuschließen. Möglicherweise werden Elemente neu aufgegriffen, aber wie ohne in die Nähe eines Remakes zu kommen?

Was werden die Verbindungen sein? Werden sie auch Filme vor CR aufgreifen?

Möglich ist letzteres und auch schon vorgekommen. In LTK wird Bonds kurze Ehe in einem Satz erwähnt, obwohl der Vorgängerfilm TLD bei EON intern den Status eines Reboots hatte. Durchaus denkbar dass auch in SPECTRE ein solcher Satz fällt?

Zum Vergleich wie ein Bezug sein kann: In SF hat man in der Casino-Szene in Macau gleich zwei Verbindungen direkt zu CR. Bond sagt Eve, dass sie sich nicht ans Ohr fassen soll - so wie seinem Agentenkollegen in Madagaskar in CR. Ebenso sagt er kurze Zeit später Severine, dass er genau weiß, wann eine Frau Angst hat - direkte Referenz zu Vesper ( vlt. aber auch zu Camille in QOS ?).

Was geht euch zu den möglichen Verbindungen und Bezügen durch den Kopf? :wink:
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: SPECTRE: Der Bezug zu vorherigen Filmen der Serie & Roma

#2
Für mich hängt alles davon ab, wie man S.P.E.C.T.R.E. wie der einführt ab. Wenn die Organisation als schon bekannt dargestellt wird, dann kann man sich auch auf alte Filme in denen S.P.E.C.T.R.E. vorkam bezihen. Ich bin nicht der Meinung, dass zwangsläufig jeder Craig-Bond vor den anderen spielen muss. Bei den bisherigen drei war es eindeutig der Fall, obwohl es in Skyfall ja schon zu gewissen Logikbrüchen kommt. Aber wer sagt, dass es so weitergehen muss? Für SPECTRE denke ich aber wird das gleiche gelten und es ist auch eigentlich nur logisch. Bond wurde neu eingeführt, Moneypenny und Q wurden nue eingeführt, fehlt eigentlich nur noch S.P.E.C.T.R.E. .
Felix Leiter war ja auch schon da. Nur noch ein Schritt fehlt um alles wieder neu einzuführen, un den wird man in den nächsten 1 bis 2 Filme wohl gehen. Daher denke ich, dass es nicht zu Verweisen auf die ersten Filme kommt.
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: SPECTRE: Der Bezug zu vorherigen Filmen der Serie & Roma

#3
Ben Whishaw hat in einem Interview gesagt, dass Bezug auf Daniel Craigs Filme vor SKYFALL genommen wird. Die Präsenz von Mr. White in SPECTRE bestätigt dies ja auch. Und es ist ja auch keine große Überraschung, dass ein Bogen zu CR und QOS geschlagen wird.

Sam Mendes hat in einem Interview gesagt, dass der Film auch Anspielungen an die alten SPECTRE Filme haben wird - in welcher Art und Weise hat er aber natürlich nicht erläutert.
Es könnte natürlich sein, dass er damit lediglich meint, dass die visuelle Form der Organisation an die Präsentation von SPECTRE in den 60ern angelehnt wird. Also mit Zentrale, Tisch, Nr. 1 bis Nr. 12 etc., vielleicht elektrischen Stühlen?
Oder aber Mendes meint damit, dass man tatsächlich Handlungsstränge aus den 60ern aufgreifen wird, was allerdings sehr gut überlegt sein muss.

Dass ein Satz wie "James war schon einmal verheiratet" in Bezug auf Tracy fällt, glaube ich nicht. Dass Bezug auf Vesper genommen wird, halte ich hingegen für ziemlich sicher.

Momentan finde ich eigentlich im spannendsten, welche Rolle Madeleine Swann (Lea Seydoux) in SPECTRE übernehmen wird. Sie wird da garantiert ganz tief hineingezogen. Nur wie?

Re: SPECTRE: Der Bezug zu vorherigen Filmen der Serie & Roma

#4
Eine gewisse Parallele habe ich auch zu TB erkannt: Jeweils ein französisches und ein italienisches Bondgirl. :wink:

Ich denke SPECTRE wird mit einiger Sicherheit ähnlich erkennbar sein wie in den 60ern. Vielleicht trägt das ein oder andere Mitglied sogar einen SPECTRE-Ring? :wink: Nicht, dass es für eine Geheimgesellschaft logisch wäre solch Symbole öffentlich zu tragen... aber hey it's Bond! :lol: :mrgreen:

Das Bergrestaurant in Sölden weckt schwer Erinnerungen an OHMSS.

Den Bezug zu CR und QOS sollte man vielleicht auch nicht als extrem gewichtig sehen. Vermutlich werden gewisse Dinge erwähnt, aber nicht wirklich ein bestimmter Handlungsstrang weitergeführt. Möglicherweise ist Mr White als das böse Pendant zu General Gogol angelegt. Dieser tauchte ja auch in voneinader unabhängigen Filmen auf.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: SPECTRE: Der Bezug zu vorherigen Filmen der Serie & Roma

#6
danielcc hat geschrieben:Mit Mr. White ist der Bezug ja schon da.
Schon, aber wie stark wird wohl auf Quantum im Film herumgeritten? Denke man wird eher dazu tendieren, dass Mr White der "alte böse Bekannte" ist der Bonds Weg kreuzt - ohne im Film groß Worte über Quantum zu verlieren, abgesehen von "Ich arbeite mittlerweile für jemanden anderen, Mr Bond."

Es wird spannend. :D
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: SPECTRE: Der Bezug zu vorherigen Filmen der Serie & Roma

#7
Sehr gutes Thema und interessanter Thread, MX87!

Ich habs schon irgendwo geschrieben, aber ich glaube, dass Quantum eine Art Unterorgansiation von S.P.E.C.T.R.E ist/sein könnte. Durch den Tod von Greene, der ja der Quantum-Chef gewesen ist (oder doch nicht?), könnte nun Mr.White eben für die Hauptorganisation arbeiten. Ob man die schon für damalige Verhältnisse mehr als auffälligen Oktopus-Ringe zurückbringt? Ich hoffe nicht, weil ich kein Remake haben möchte. Der Grat zwischen Remake oder eben nicht ist ohnehin schmal mit diesem Titel.
"Bond! Ich will sie zurückhaben." - "Ich war nie weg."

Quantum of Solace (2008)

Re: SPECTRE: Der Bezug zu vorherigen Filmen der Serie & Roma

#9
Darum mein (oder doch nicht?). Weil das eines der wenigen Rätsel ist, das für mich noch offen ist. Vielleicht war Mr. White schon immer bei Spectre und sowas wie ein Aufsichtsorgan. Darum wurden Le Chiffre und Greene eliminiert ('Geld ist unserer Organisation nicht so wichtig, Vertrauen ist uns wichtiger').
"Bond! Ich will sie zurückhaben." - "Ich war nie weg."

Quantum of Solace (2008)

Re: SPECTRE: Der Bezug zu vorherigen Filmen der Serie & Roma

#10
Ich poste hier noch mal kurz meine Theorie:
So... jetzt habe ich mal ein bisschen etwas ausgearbeitet :)

Ich glaube, dass Quantum nur eine Unterorganisation von S.P.E.C.T.R.E. ist bzw. sein wird.
Wieso? Nun ja alles was man bisher an offiziellen Infos bekommen hat, lässt darauf schließen, dass S.P.E.C.T.R.E. in SPECTRE zurückkehrt.
Dass kann man ja sehr schön am Teaser Poster erkennen.
-> Teaser Poster:http://images.curved.de/article_detail/ ... pectre.jpg

Das Einschussloch oberhalb des SPECTRE Schriftzugs ist ja das S.P.E.C.T.R.E. Symbol, dass alle Mitglieder auf ihren Ringen tragen.
Ein Tentakel.
-> siehe dazu: http://www.007museum.com/SPECTRE_RING.GOLD_18_K.jpg


Nur das mit Mr.White passt momentan noch nicht so wirklich rein.
Deshalb hierzu folgende Theorie:
Mr. White redet immer nur über "Meine Organisation". Er erwähnt niemals "Quantum". Dominic Greene hingegen redet über "Quantum" als seine Organisation.
Bei der Opernszene ist es auch Greene der das ganze treffen leitet und Entscheidungen trifft.
White ist dort sozusagen nur als stiller Beobachter anwesend.
Daraus könnte man schließen, dass "Quantum" von Greene selbst geleitet wurde. Da Greene's Plan in Bolivien nicht aufging und er Bond alles über "Quantum" erzählt hat, wurde er in der Wüste erschossen. Mit seinem Tod könnte sozusagen auch Quantum ausgelöscht worden sein.

Die ganze Theorie würde auch zum S.P.E.C.T.R.E. Symbol passen: Ein Tentakel mit vielen Armen! Eine Organisation mit vielen verschiedenen Unterorganisationen.
Mr. White gehört sozusagen zu S.P.E.C.T.R.E. und ist dafür da, um Verbindungen zu schaffen bzw. Notfalls die Drecksarbeit zu erledigen. Er könnte in der tat Nr.2 sein.
Möglicherweise hat Greene auch etwas in der Art erzählt, bevor er von Bond in den Kofferraum gesteckt wurde (QoS).

Wenn man dieser Theorie folgt, wäre es in der Tat möglich QoS gar nicht mehr aufzugreifen bzw. in einer 10 Sekunden Szene abzuhandeln: Dominic Greene ist tot und sein Quantum wurden abgeschafft.

Was mir übrigens aufgefallen ist, als ich gestern QoS kurz eingelegt habe:
Kurz nach dem Verhör von Mr. White durch Bond und M, zieht Mitchell seine Waffe und erschießt einen Leibwächter. Danach schießt er auf M, Bond geht dazwischen. Im Gerangel um die Waffe bekommt Mr. White auch noch eine Kugel ab und geht zu Boden.
Vielleicht hatte Mitchell den Auftrag Mr. White zu eliminieren? Oder aber es war nur ein Versehen?!
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)

Re: SPECTRE: Der Bezug zu vorherigen Filmen der Serie & Roma

#12
Hannes007 hat geschrieben:Deiner Theorie kann ich einiges abgewinnen, aber das habe ich eh schonmal gesagt.

Hat Mitchell Mr.White wirklich getroffen?? War das nicht noch die 'alte' Wunde von Bond aus der Schlussszene aus CR? Schon oder? Hat nicht damals wer gesagt, dass QOS '10 Minuten nach CR ansetzt'?
Danke.

Ja er hat von Bond eine Schusswunde im bein. Aber von Mitchell wird er auch angeschossen.
Hier kann man es sehen, bei 0.14:

"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)

Re: SPECTRE: Der Bezug zu vorherigen Filmen der Serie & Roma

#13
Mr. WHites Rolle ist eigentlich sehr merkwürdig, wenn man mal drüber nachdenkt.
Auf der einen Seite hat er es offensichtlich zu großem Reichtum gebracht (siehe sein Haus am See in Italien). Auf der anderen Seite geht er selbst große Risiken ein um Leute selbst zu eliminieren. Das passt irgendwie nicht.
In CR wird er als "Vermittler" präsentiert. Seine Organisation "vermittelt" nur den Kontakt zu Le Chiffre. In QOS ist er Teil der Quantum Versammlun in Bregenz aber eher als Beobachter - so ist mein Gefühl. Ist er Greene untergeordnet? Oder beobachtet er auch diesen?

Theoretisch wäre es immer noch denkbar, dass White für SPECTRE arbeitet, und Quatum eine Organisation Greenes ist, die Whie für bestimmte Aktivitäten von SPECTRE einsetzt.
"It's been a long time - and finally, here we are"